Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mehrkanal - Digital - Vanity 93

Mehrkanal - Digital - Vanity 93 21 Dez 2011 13:43 #1

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Ich bin da gerade wieder einer sehr interessanten Sache auf der Spur.
Das Thema ist aber eigentlich nur für alle interessant, die aktive Lautsprecher betreiben.

Wie ich bereits schon mal an andere Stelle erwähnt habe, möchte ich meine "Cuba Libre" in Zukunft mit dem 2 x 8 Board von Mini DSP betreiben.

Auch wenn das Board mit dem >>> CS42528 von Cirrus recht ordentliche Wandler hat, (114 dB, 192 kHz) so wäre es noch besser das Signal müsste nicht gewandelt werden.

Genau das macht er aber dieser Wandler mit dem analogen Eingangssignal.

Das analoge Signal wird somit für den digitale Sinalprozessor >>> ADAU1445 von AnalogDevice aufbereitet, der mit einer Samplerate von internen 96khz arbeitet.

Die Kette wäre dann.

Der Player gibt das Signal digital aus, per HDMI zur Vorstufe > Vorstufe wandelt von Digital auf Analog > dann rein in den DSP, der wandelt von Analog wieder zurück auf Digital. Jetzt macht der Prozessor seine Arbeit und wandelt das Signal anschließend wieder zurück ins Analoge. (3 x Wandelung)

Wie man auf der Seite von Mini DSP lesen kann gibt es als Option für den MiniDSP ein >>> digitales Eingangsbord mit zwei SPDIF/Toslink Eingängen. Damit wäre es möglich das Musiksignal digital zuzuspielen und man könnte sich somit 2 x das wandeln sparen. So sieht diese Zusatzplatine aus.



Die Gerätehersteller geben die neuen Tonformate nur über HDMI aus, meist noch mit Kopierschutz und vermischt mit dem Bildsignal. Mir war bis vor kurzem kein Gerät bekannt, das den Mehrkanalton auch digital und vom Bild getrennt ausgeben kann.

Ich würde mir sogar eine neue Vorstufe kaufen, wenn mir Jemand ein Gerät benennen kann.

Vor kurzem ist mir da ein sehr interessantes Produkt über den Browser gelaufen.

Das >>> Vanity 93



Diese Zusatzplatine wurde von der Firma Audiopraise entwickelt, um dem Universalplayer OPPO BDP-93 eine digitale Mehrkanalausgabe, über 8 S/PDIF Buchsen beizubringen.
Features & Specifications

8 channel S/PDIF Output
protocol: S/PDIF (IEC958 / EIAJ CP1201)
type: reclocked transformer isolated RCA coaxial
format: linear PCM stereo
supported sampling rates: 44.1 / 48 / 88.2 / 96 / 176.4 / 192kHz
supported bit depths: 16 / 24bit
S/PDIF Reclocking
2x custom low jitter onboard VCXO
digitally controlled frequency tunning, fc<1Hz
ultra low-noise power regulators for VCXO and TX circuits
High Quality Direct Stream Digital to Linear PCM Conversion
custom developed Zero Alias Linear Phase Filter
37bit arithmetic / 47bit accumulator
output samplerates: 88.2kHz / 176.4kHz
User Configurable Functionality
DSD to LPCM output sampling rate: 88.2kHz / 176.4kHz
output bit depth settings: 16 / 24bit
2 user selectable DSD to LPCM filter characteristics

Ich denke mal, bei dem Gedanken an eine verlustlose Kopie von einer SACD wird diese Platine nicht nur Freunde haben.

Die Kette könnte damit so aussehen

Player gibt die Daten digital als Mehrkanal mit SPDIF aus > der DSP nimmt die Daten Digital entgegen und macht seine Prozessorarbeit > er wandelt die Daten dann einmal von D auf A und gibt sie an die Endstufen der aktiven Lautsprecher weiter. (1 x wandeln)

Bei dieser Kette würde ich dann auf die Vorstufe verzichten. Der Oppo kann Musik oder Filme über das Lankabel auch direkt von der Festplatte streamen.

Natürlich habe ich an Audiopraise schon eine Email geschrieben. :zwinker2: Die Antwort darauf möchte ich Euch nicht vorenthalten.
Hello Andreas,
thank you for your interest. Let me give you more information about our
product and answer your questions.
The Vanity93 is a brand new product with several unique features and it
took us very long time to develop it. We still owe some detailed
information to be presented on our web pages, like pricing, availability
etc. I hope that everything will be finished in few days and one would
find all necessary details there.

Since we are based in Czech and our products are bit special, we serve
European customers directly. We also have partners in US and Hong Kong.

There are more ways to get a modified player. You can install the module
yourself, you can get a modified player directly from us or buy a player
anywhere you want and have it send to us for the Vanity93 module
installation. We are open to any sensible cooperation.

The price is set to 725€. I believe we can offer some convenient
discount for early adopters. At this moment we have available one module
from the first production series, the next series is planned for the
beginning of January.

Should you have more questions, don't hesitate to ask.

Best Regards,
Pavel Valousek
audiopraise.com

Natürlich werde ich euch weiterhin auf dem Laufenden halten. :zwinker2:
Da werde ich mich wohl noch ein bischen in Geduld üben müssen. Zu den unterschiedlichen Samplerates möchte ich mich noch schlau machen.


Gruß Andi
Letzte Änderung: 13 Apr 2013 14:30 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 21 Dez 2011 22:06 #2

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 14
Hi Andi,
Latenight schrieb:
Diese Zusatzplatine wurde von der Firma Audiopraise entwickelt, um dem Universalplayer OPPO BDP 93 eine digitale Mehrkanalausgabe über 8 S/PDIF Buchsen beizubringen.

das sieht tatsächlich so aus als wenn es 8 Buchsen wären. Macht aber doch keinen Sinn, vier würden doch reichen?!

Gruß
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 22 Dez 2011 08:14 #3

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Hi Holger,

4 von den 8 Buchsen sind still gelegt. Die anderen 4 sind Coax Stereo Ausgänge. Auch die Behringer DCX 2496 hat ja einen Digitaleingang. So könnte man sich die ganzen Endstufen sparen und hätte keine Verluste bei der Signalübertragung. Die Studiomonitore selber bieten umfangreiche Einstellmöglichkeiten, ich finde, dass wäre schon eine sehr interessante Lösung.

Gruß Andi
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 18:18 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 02 Feb 2012 13:04 #4

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
So, in der Zwischenzeit gibt es weitere Informationen zum neuen Vanity93 Bord.
Der SPDIF Ausgang unterstützt alle gängigen Ausgangsformate des OPPO 93
supported sampling rates: 44.1 / 48 / 88.2 / 96 / 176.4 / 192kHz

Für die digitale Ausgabe des 7.1 Signales werden tatsächlich nur 4 Ausgangsbuchsen benötigt. Der LFE wird dann zusammen mit dem Centersignal übertragen.
Offensichtlich bekommt der Player durch Audiopaise auch eine neue Clock verpasst, die dafür sorgt, dass sicher der böse Jitter noch weiter reduziert.

>>> Vergleich

Ich habe mich nun entschlossen diesen digitalen Weg zu gehen und einen OPPO BDP-93 Player bestellt. Außerdem habe ich bei Audiopraise darum geben mir Bescheid zu geben wenn die Platine ausgeliefert werden kann. Nächste Woche sollte das so weit sein. Als "early bird" bekomme ich die Platine mit einer Ermäßigung von 20 %. :big_smile:

Die Jungs von Audiopraise haben hier eine schöne Anleitung als >>> PDF geschrieben, die es sogar mir ermöglichen sollte, die analoge Platine des Players gegen die digitale Version zu tauschen.

Hier sieht man ein Foto bei der die Platine im OPPO BDP-93 bereits verbaut ist.



Nach dem ich auf dem Weg zum Mini DSP 2x8 kein Bit verlieren möchte, habe ich mich bei Audiopraise nach dem besten Digitalkabel erkundigt. Mir wurde dann ein Koaxialkabel mit der Bezeichnung Belden 1694A empfohlen. Sehr gute RCA Stecker für die 75 Ohm Übertragung soll es von der Firma >>> Canare geben. Mir geht es dabei weniger um die "Klangqualität" des Kabels (am besten es klingt gar nicht) sondern um die verlustfrie Übertragung bei einer Länge bis 10m. Mit diesem Kabel sollen auch Übertragungen bis ca. 25 Meter möglich sein.

Hier habe ich das gewünschte Kabel gefunden und bestellt >>> blue jeans cable



Heute sind zwei der Kabel in einer Länge von 33 foot bei mir eingetroffen.
Ein Kabel davon benötige ich um ein Stereosignal zu übertragen.
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 18:19 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 27 Aug 2017 13:02 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Endlich ist es so weit. Das neue Digitale Board >>> Vantiy203HD ist jetzt erhältlich. So wird es auch mir möglich sein 4K und alle weiteren Vorteile zu nutzen, die ein aktueller UHD Player bieten kann. :dancewithme

>>> PDF

Das wirklich neue an dem Board ist nun auch die Tatsache, dass man jetzt auch die Lautstärke mit dem Player regeln kann.
Damit könnte man sich auch die fernbedienbaren DAC´s sparen, wie ich sie heute im Einsatz habe. :heilig:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 02 Nov 2017 20:47 #6

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Endlich ist das neue Spielzeug eingetroffen. :dancewithme



Jetzt fehlt nur noch der passende Player dazu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 04 Nov 2017 09:37 #7

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1163
  • Dank erhalten: 78
Schön, dass du dich schon länger damit befasst, die DA-Wandlungen einzusparen :zwinker2:
Da hätte ich mir den neuen Thread vielleicht sparen können. :rofl: :rofl:

Kannst du mir nochmal deine aktuelle Kette bis zum Speaker zusammenfassen?

Bin durch das Thema überhaupt erst zu der Überlegung gekommen. Achtung, Werbung für ein Projekt im DIY-Forum! @Post77
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 10:36 von incoggnito.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 04 Nov 2017 10:24 #8

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Mit der rein Digitalen Kette stehe ich noch ziemlich alleine da. Wobei ich noch denke, das es der konesquenteste Weg ist.

OPPO Player mit Vanity Board, Ausgabe als Multichannel mit SPDIF (nähere Infos in diesem Thread)
>>> Frequenzweiche Nano Digi
>>> DAC - Matrix mini I Pro damit erfolgt auch die Regelung der Lautstärke
>>> ICE Power 125 ASX2 DIY Lautsprecher Cuba Libre

MiniDSP hat nun einen neues Gerät, mit 8 digitalen Eingängen und Ausgängen, auf den Markt gebracht Das symmetrische Gerät kann man auch als digitale Frequenzweiche verwenden. >>> DDRC-88D Dieses Gerät arbeitet dann auch mit Dirac (FIR). Man kann jedes Chassis vorher einzeln entzerren, bevor sich die Fehler zu einer Gesamtampldude addieren.

Weitere Infos hier > CINEBAR
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 10:31 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: incoggnito

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 04 Nov 2017 10:30 #9

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1163
  • Dank erhalten: 78
Mit der rein Digitalen Kette stehe ich noch ziemlich alleine da. Wobei ich noch denke, das es der konesquenteste Weg ist.

Gedanklich bin ich da völlig bei dir. Mit der Umsetzung warte ich noch einen eignen Raum ab :zwinker2:
MiniDSP hat nun einen neues Gerät, mit 8 digitalen Eingängen und Ausgängen, auf den Markt gebracht Das symmetrische Gerät kann man auch als digitale Frequenzweiche verwenden. >>> DDRC-88D Dieses Gerät arbeitet dann auch mit Dirac (FIR). Man kann jedes Chassis vorher einzeln entzerren, bevor sich die Fehler zu einer Gesamtampldude addieren.

Sehr interessant. Danke für die Aufschlüsselung.
Möchte langfristig auch mit FIR-Weichen arbeiten.... hab da aber durchaus noch Lernbedarf.

Wie gut ist die globale Verwaltung aller Filter etc. bei MiniDSP?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 04 Nov 2017 10:42 #10

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Wie gut ist die globale Verwaltung aller Filter etc. bei MiniDSP?
Wenn Du FIR Filter verwendest, dann gibst Du MiniDSP Targetkurven nach Deinem Hörgeschmack vor. (Housecurve)
Diese kannst Du dann in 4 verschiedenen Configcs abspeichern und mit der FB umschalten.

Auch mit den IIR Filtern kann ich diese Configs abgespreichern.
Ich verwende die Configs Linear > Musik > Cinema und < Reference.

- Linear ist eine gerade Amplitude mit eher analytischen Klang, für leises Musik hören.
- Musik hat im Bass ca. 4 dB mehr (eigentlich schaue ich auch die meisten Filme mit diesem Modi)
- Cinema hier sind das im Bass ca. 6 dB mehr (Spaßpegel auch für Demo Zwecke und basscchwache Filme)
- Reference ist auf stressfreien Maximalpegel mit wenig Verzerrungen ausgelegt
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 10:44 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 04 Nov 2017 10:48 #11

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1163
  • Dank erhalten: 78
Wenn Du FIR Filter verwendest, dann gibst Du MiniDSP Targetkurven nach Deinem Hörgeschmack vor. (Housecurve)
Diese kannst Du dann in 4 verschiedenen Configcs abspeichern und mit der FB umschalten.

Ok, dass ist einfach. Zugegeben hab mich mit FIR Filter bisher nur im Zusammenhang mit einem Matlab-Programmier-Tutorial befasst.... da war das alles etwas komplexer :rofl:
- Linear ist eine gerade Amplitude mit eher analytischen klang.
- Musik hat im Bass ca. 4 dB mehr,
- Cinema hier sind das im Bass ca. 6 dB mehr
- Reference ist auf stressfreien Maximalpegel mit weing Verzerrungen ausgelegt

Da würde ich noch eine pegelabhängige Gehörkorrektur und einen Nachtmodus mit Dynamikkompressor hinzufügen :zwinker2:
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 10:50 von incoggnito.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mehrkanal - Digital - Vanity 93 04 Nov 2017 11:02 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Da würde ich noch eine pegelabhängige Gehörkorrektur und einen Nachtmodus mit Dynamikkompressor hinzufügen
Im Grunde unterscheiden sich die Configs hauptsächlich im Bassbereich. Je nach Abhörlautstärke schalte ich zwischen den Modis um.
Die linearen Abstimmungen wirken hochauflösender und sind besser für leisere Pegel geeignet.
Bei hohen Pegeln ist mit der vollere Grundtonbereich lieber, sonst empfinde ich den Hochtonbereich als anstrengend.
Letzte Änderung: 04 Nov 2017 11:03 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden