Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Habbels / Cinothek 2.0

Habbels / Cinothek 2.0 11 Apr 2016 15:47 #1

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31
Hallo zusammen,

es ist noch ein wenig hin. Aber ich möchte euch trotzdem von meinem zukünftigem Projekt erzählen. Ich hoffe es interessiert den ein oder anderen B) Ich bin mir noch nicht 100%tig sicher, wo dieser Thread am besten hin passt. Daher habe ich ihn erst einmal unter "Sonstiges" geparkt. Sollte das nicht passen, bitte ändern.

Zum Thema:
Wie einige von euch vielleicht schon wissen, komme ich aus einer alten Kino betreibenden Familie. Dieses Kino wurde 1929 gebaut und ist seit dem in Familienbesitz. Letztens haben es meine Eltern in 3ter Generation betrieben. Somit bin ich in diesem Räumlichkeiten groß geworden, und habe viele Jahre als Filmvorführer schöne Stunden verbringen dürfen. Leider machte es die Filmindustie und fallende Besucherzahlen einem immer schwerer, sich gegen große Cineplexe und co wirtschaftlich durchzusetzen. Wodurch dann vor knapp 10 Jahren das Kino geschlossen werden musste, und der Raum einem Nachpächter überlassen wurde.
Dieser hatte ursprünglich tolle Ideen. Er wollte das Kino reanimieren, Kultur und Kabarett einfliesen lassen und ab und zu mal ne öffentliche Party organisieren. Leider hat sich relativ schnell heraus gestellt, dass er es hauptsächlich für Club und Partyabende nutzte. Kabarett und Comedy gab es zwar auch, aber das war im vergleich zu den Partys nur ein sehr geringer Anteil an Veranstaltungen.
Erschwärend dazu kam die Situation , dass mein Wohnhaus (welches ich inzwischen geerbt habe) Gebäudetechnisch mit diesem Kino fest verbunden ist. Was mir die Sache nicht einfacher machte.
Wir hatten schon oft das Thema Bässe und Lautstärke bei Nachbarn als Thema. Dies und brüllende Jugendliche waren die letzten 10 Jahre, meine Hauptthemen womit ich mich Wochenden für Wochenende beschäftigen musste. Teilweise ging und geht es sogar soweit, dass ich mit meiner Frau und 3 Kindern, an Wochenenden auswärts bei meinem Bruder oder Schwiegereltern übernachten musste.
Diese Situation ist dauerhaft einfach unhaltbar. Was mich schlussendlich dazu führte, den Vertrag nicht weiter zu verlängern. Am 31.05 läuft dieser nun endgültig aus und die Räumlichkeit ist für mich wieder frei zugänglich.

Nach reiflicher Überlegung, und vielen geführten Gespräche mit der Stadt, Bürgermeister, generell mit Bürgern und guten Freunden (unter anderem Tobi), habe ich dann einen Entschluss gefasst. Ich werden diese Räumlichkeit nicht noch einmal fremd vermieten. Ich möchte mich ungern noch einmal an jemand fremdes binden. Dafür hab ich einfach zu schlechte Erfahrungen gemacht. Würden wir nicht direkt nebenan wohnen, wäre die Situation vielleicht eine andere. So muss ich aber zusehen, dass ich erstens meiner Familie ein angehmes Zuhause gebe, ich zweitens die Nerfen der Nachbarn nicht überstrapaziere, drittens der Mietausfall irgendwie kompensiert wird und viertens der gewonnene Spirit durch Kabarett und Comedy (welchen die Schmallenberger vermissen würden) erhalten bleibt.

Daher werde ich diese Räumlichkeit als Nebengewerbe, selbst betreiben.
Ab mitte / ende 2017 wird das alte Kino "Lichtspiele Schmallenberg" und die zwischenzeitliche Disco "Lichtwerk", neu unter dem Namen "Habbels - Eventlocation und Kulturbühne", seine Türen öffnen..
Sprich eine frei anmietbare Lokalität für allerlei Events. Das können Lesungen, Theater, Kabarett, Live Musik, Firmenfeste, Geburtstagsfeiern bis hin zu feinen Hochzeiten sein. Inkl. Service, Bedienung, vorheriger Event-Planung etc.



Hierzu wird der Raum generell erst einmal grundlegend renoviert. Alles wird angepackt und schick gemacht. Technisch angepasst und ansprechend gestaltet. Bei 10 Jahren Disco ist vieles zu bruch gegangen oder ist einfach nur abgerockt. Auch das Thema Schallschutz wird dann eu angepackt und versucht optimaler zu gestalten. Dazu wird eine Standard Musik und Ton Anlage sowie eine schöne große Bar installiert. So dass für meisten Events von sich aus, schon alles vorhanden ist.
Hier ein Beispiel wie ich mir die Bar vorstellen könnte:



Dazu dann ein Bild, welches am Anfang der Vermietung enstand. Nur um generell mal ein Bild für den Raum zu bekommen. Leider ist der Zustand derzeit nicht mehr so gut, sondern eher erschreckend. Vieles ist erbärmlichen Zustand.



Das besondere aber an diesem Raum, ist einfach dessen Geschichte. Er ist bald 90 Jahre alt, und wurde über mehr als 70 Jahre als reines Kino betrieben. Alte Bauer Filmmaschinen sind immer noch vorhanden. Allein die haben schon über 50 Jahre auf dem Buckel! Das ist für ich mich und für viele Bürger unserer Stadt Schmallenbergert eine Reise indie Vergangenheit, und daher auch etwas bosonders erhaltungswürdiges. Dieser Flair soll dann auch nach der Renovierung erhalten bleiben.
On Top soll aber auch wieder in gewisser Weise, wieder ein Kino betrieben werden. Vielleicht etwas anders, aber nennen wir es "den derzeitigen Umständen entsprechend angepasst".
Dafür wird der derzeitige Balkonbereich vom Rest des Saals abgetrennt und in ein Heimkino verwandelt. Diesen kann man dann ebenfalls wie den Saal, frei für persönliche Kinoabende anmieten. So schaffe ich es einerseits, meinem Hobby ein neues zuhause zu verpassen :big_smile: aber auch die Historie des Gebäudes weiter am Leben zu erhalten. Dieses wird dann auch wieder Cinothek heißen und sich optisch an meinem bisherigen Kino orientieren.







Es soll ein 9.4 inkl. Auro Soundsystem, sowie 7 einzelnen Sitzplätze installiert werden. Durch die deutlich größere Fläche (6,28m x 5m), im Gegensatz zu meinem jetzigen Kino (5m x 3,2m), erhoffe ich mir einen deutliche Verbesserung. Als Beispiel: In der jetzigen Cinothek ist die letzte Reihe sehr nah an der Rückwand. Auch wenn ich dort Folienschwinger, Eckabsorber und auch Helmholzresonatoren verbaut habe, ist diese Reihe durch die extreme Bassanhebung sehr gewöhnungsbedürftig. Im Neuen wird dann hinter der letzten Reihe noch knapp ein Meter Luft, oder eben genügend Platz für akustische Maßnahmen sein.

Als Boxen werden dir mir bekannten Dali Lautsprecher genutzt. In der Front habe ich dann 2 Ikon 7 für Stereo, sowie 1 Ikon 6 als Center. Rear werden die bisherigen Dali Inwall H-120. Für die Beschallung von "oben" werden die 4 Ikon OnWall verwendet. 4 Ikon Subs sollen dann von Vorne für das notwendige "gerummel" sorgen B) Die Front wird in einer BaffleWall verbaut.
So der Plan bisher. B)

Diesen Thread möchte ich dazu nutzen, um euch immer wieder mal hierüber zu informieren.
Was ich allerdings nicht möchte ist, dass sich jemand auf Grund der gewerblichen Nutzung des Kinos, auf den Schlips getreten fühlt.
Daher werde ich euch zwar über die Planung des Kinos infomieren, werde aber nicht den Hintergrund verfolgen euch verbesserungen bzgl. Akustig etc. zu entlocken. Alle gewählten und später dokumentierten Maßnahmen basieren auf meiner Erfahrung meiner Einschätzung B)
Dies ist mir sehr wichtig. Ich möchte nicht dass es falsch verstanden wird.
Wenn jemand trotzdem etwas dazu sagen möchte, freue ich mich natürlich, aber ist es nicht das Ziel!

Falls jemand derzeit noch mehr Informationen haben möchte, dem kann ich noch die Homepage ans Herz legen.
www.habbels-schmallenberg.de
Diese befindet sich allerdings derzeit noch im Aufbau. Daher bitte nicht so kritisch betrachten. Da wird noch viel gemacht. Genau so wie beim Rest des Gebäudes :big_smile:
Was aber evtl. interessant ist, sind die alten Bilder vom Gebäude oder eben ein Video welches wir kurz vor der Schließung gemacht haben.
Ansonsten werde ich wie gesagt, diesen Thread immer weiter / nach und nach mit Infos füllen.

Sollte jemand Fragen oder Anregungen haben, immer raus damit B)

Grüße
Rolf
Letzte Änderung: 11 Apr 2016 15:57 von Cr4ig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 11 Apr 2016 16:27 #2

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 347
  • Dank erhalten: 23
Hallo Rolf,

vielen Dank für die tolle Beschreibung.

Ein tolles Gebäude habt ihr da. Schade, dass sich das Kino nicht gegenüber den Multiplex Kinos halten konnte.

Ich finde die Location für eine Disko sehr geeignet. Schade, dass es zu Komplikationen mit den Nachbarn gekommen ist und das Konzept nicht mehr tragbar ist.

Schade auch, dass man keine Mehrzwecknutzung realisieren kann: Kino mit ausgewählten Filmen, Kabarett und Theater, an zwei Wochenenden im Monat Disko für die Jugend
Somit wäre allen Einwohnern Sorge getragen und die Einnahmen wären sicherlich auch besser. Denn so sehr ich verstehe, dass eine Disko viel Dreck und Ärger macht, so verstehe ich eine Disko auch als Kultur für die Jugend. Zudem umso besser, wenn die Jugend dann im Ort bleibt und keine langen Wege für die Freizeitgestaltung auf sich nehmen muss.

Bezüglich dem halböffentlichen Heimkinoraum bin ich etwas skeptisch, ob sich dieser "rentieren" wird - zumal in dieser Top Ausstattung. Ich würde denken, dass es den meisten Gästen leider herzlich egal sein wird, ob da ein Dali Lautsprecher spielt oder ein billiger JBL. Dazu die Kosten für Umbau und Co.. Letztendlich weiß ich auch nicht, wie es sich rechtlich verhält, wenn man DVDs vor Publikum aufführt bzw. welchen Abrechnungsaufwand dies erzeugt. Als privates Projekt wäre ich da bedenkenlos. Allerdings als halb gewerblich, würde ich die Fläche lieber anders nutzen.

Mithin aber ein sehr interessantes Projekt, bei dem ich viel Erfolg wünsche und mal gleich das Abo einschalte. :-)

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cr4ig

Habbels / Cinothek 2.0 11 Apr 2016 19:28 #3

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31
Hallo Malfi,
vielen Dank für deine Worte. Gerne möchte ich deine Bedenken etwas mildern. B)
Dass es demnächst eine Eventlocation und keine öffentliche Disco mehr ist, ändert nichts daran dass dort auch öffentliche Partys / Discoabende drin statt finden können. Es ist nur eben so, dass es das nicht mehr dauerhaft ist. Zusätzlich habe ich so einfach mehr Einfluss darauf, was sich in den Räumlichkeiten abspielen wird. Nimm es mir nicht übel, aber in 10 Jahren Disco habe ich schon verdammt viele unschöne Dinge gesehen bzw. miterlebt. B)
Trotzdem finde ich deinen Gedankengang bzgl. heimischen Jugend absolut korrekt. Auch ich werde irgendwann 3 Mädels haben, wo es mir lieber ist sie in direkter Nähe zu haben, anstatt erst hunderte Kilometer fahren lassen zu müssen. Ebenso gibt hier bei uns ein paar Eventmanager, welche händeringend nach einer derartigen Lokalität suchen, bzw. mit denen ich diesbezüglich schon in Kontakt stehe. Es wird also was dort Stattfinden...nur eben nicht jedes WE B)
Dafür überwiegen einfach die schlechten Erfahrungen. Unteranderem auch mit dem jetzigen Mieter.

Bzgl. Rechtliches. Dieses Thema habe ich natürlich auch direkt im Kopf gehabt. Ein Anruf bei der Gema + schriftliche Stellungname hat dann aber sämtliche Zweifel beglichen. Da ich selbst keine DVDs und BluRays anbiete bzw. ich nur den Raum und dessen Möglichkeit für geschlossene Gesellschaften bereit stelle, spricht hier nichts rechtlich dagegen. Die Kunden müssen sich also ihre Disk selber mit bringen.
Die Musik im Barbereich werde ich aber zahlen müssen B) und ich darf keinerlei Werbung mit Photos, Plakaten etc. bekannter Filme machen. Hierfür müssten logischerweise erst Lizenzen gekauft werden. Vielleicht irgend wann mal :blink:

Nun zu der Frage der Rentabilität. Ja ich habe auch lange über die Fläche des Balkons nachgedacht. Leider ist es zu 90 % toter Raum, welcher nur für Kulturabende auf Grund der Sitzplätze genutzt werden kann. Für anderer Formen von Events, ist der Bereich gar nicht frei gegeben. Und warum dann nicht ein schönes Kino für eine kleine Gruppe in einer historischen Hülle. Nicht jeder hat das Glück wie wir, ein Heimkino sein eigen nennen zu dürfen. Also einen separaten Raum, optimiert für Kino zurück greifen zu können. Es sieht auch nicht jeder die Notwendigkeit sein Wohnzimmer mit Boxen zu malträtieren B) um besseren Ton zu bekommen. Zusätzlich hat auch nicht jeder Lust so viel Geld in ein Hobby zu investieren was evtl. nicht durchgehend genutzt wird. Und doch gucken die Menschen gerne Filme und lassen sich von ihnen in den Bann ziehen.
Im Habbels / Cinothek kann man aber seinen persönlichen Lieblingsfilm oder Konzert mit seinen Freunden neu, bzw in einem dafür optimierten Raum ganz individuell erleben.

Daher glaube ich schon dass es funktionieren kann. Weitere Gründe:
1. ist es nur eine Facette des gesamten "Habbels", das "Haupt" wird sicherlich mit dem Saal erwirtschaftet.
2. kann es wunderbar für Events im Saal dazu genutzt werden (Bsp. Geburtstag...Kiddis stören...ab ins Kino mit denen...2 Stunden Ruhe),
3. erhöht es das Freizeitangebot in Schmallenberg (leider ist hier nicht wirklich viel machbar). Bereits jetzt gibt es schon erste Anfragen für Gutscheine (Männer /Frauengeburtstage)
4. sind die Investitionskosten eher moderat da ich sehr vieles meines jetzigen Kinos mitnehmen kann, und mir das bauen ja einfach spass macht.
5. ist es nun einmal nur ein Nebengewerbe. Sprich ich habe bereits im Vorfeld die finanzielle Situation so abgepasst, dass ich kein unnötiges Risiko eingehe.
Das a und o womit ich alles Bezahle ist eben mein Hauptjob. Das ist meine Basis. Das "Habbels" ist ein dann wunderbares Zubrot bei dem ich mich und meine Frau sich weiter verwirklichen zu können.
6.....ohne Kino hätte ich doch gar kein Grund hier zu schreiben :big_smile:

Für größere Veranstaltungen (Public Viewing) wird der Saal aber ebenfalls einen Beamer und eine Leinwand installiert bekommen.

Ich nehme deine Anregungen sehr ernst und weiss dass vermutliche viele erst einmal so denken werden. Ich hoffe daher, mit meiner Erläuterung etwas "Licht" ins "Dunkle" gebracht haben B)

Freut mich auch, dass du bereits ein Abo geschaltet hast. Ich werde versuchen, hier immer die neusten interessanten Infos zu posten.

Grüße
Rolf
Letzte Änderung: 11 Apr 2016 19:33 von Cr4ig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 12 Apr 2016 22:51 #4

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Also ich finde, dass hört sich nach einem spannenden Projekt an und finde es gut, dass Du uns auf dem Laufenden hältst.
Ob Du damit nun auch Einnahmen hast ist mir jetzt hier für das Forum relativ egal. Ganz im Gegenteil. Natürlich freut es mich, wenn Du Deine Ziele so umsetzen kannst, wie Du das geplant hast.

Aktuell kann ich mir nicht vorstellen, wie man den abgetrennten Saal noch sinnvoll nutzen kann. Gibt es darin auch ein Bühne ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cr4ig

Habbels / Cinothek 2.0 13 Apr 2016 08:32 #5

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31
Guten Morgen,
schön dass du damit kein Problem hast Andi. Möchte wie gesagt, keinen auf den Schlips treten. Dachte mir nur, es wäre vielleicht interessant, weil es sich eben um ein altes Kino handelt und ich zusätzlich dieses "Heimkino" anbieten möchte.
Aktuell kann ich mir nicht vorstellen, wie man den abgetrennten Saal noch sinnvoll nutzen kann. Gibt es darin auch ein Bühne ?
Du meinst damit den wirklich großen Saal ja? Nicht den Balkonbereich oder?

Ja, es ist eine Bühne vorhanden. Hier mal ein Bild vom Balkon aus, zu dem Saal. Wie ich schon sagte, alles Bilder von vor 10 Jahren.


In meinem Konzept wird die Front allerdings ein wenig anders aussehen. Evtl. das weiss ich aber noch nicht 100%tig, wird die Bühne sogar etwas vergrößert. Ebenso wird sich am Farbkonzept einiges ändern. Die jetzige Bespannung ist aus den 50er Jahren. Diese muss dringend ausgetauscht werden. Das Design soll allerdings erhalten bleiben. Ziel ist eine Mischung aus Moderne und altem Charme.
Im die für das gesamt Objekt hohen Investitionskosten relativ überschaubar zu halten, werde ich sehr viel selbst machen. Daher ist auch erst eine Eröffnung mitte - ende 2017 geplant.

Das Gebäude kann dann für allerlei Aktivitäten und Events gebucht werden. Eine Eventlocation eben B)

Grüße
Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 15 Apr 2016 16:42 #6

  • Dano
  • Danos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 131
Hallo Rolf,
das ist schon echt geil was du da vor hast. Aber auch das Kino mit dem Retro Flair gefällt extrem gut. :respect: :respect: :respect:

Drücke Dir die Daumen das so läuft wie du es dir vorstellst.

LG
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cr4ig

Habbels / Cinothek 2.0 23 Apr 2016 14:29 #7

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1811
  • Dank erhalten: 95
Hi Rolf,

GENIAL das Du es hier im Forum einstellst :dancewithme

Du hast mir bei unserem Besuch im letzten Jahr das Konzept schon vorgestellt und ich fand es damals schon richtig Klasse :zwinker2:

Ich bin mir sicher dass Dein Konzept aufgeht. Es gibt so viele Möglichkeiten eine Eventlocation zu vermieten, ob Privat- oder Firmenfeiern. Wichtig ist, dass das ganze am Schluss ein besonderes Flair hat und man es auch individuell nutzen kann. Aber das machst Du schon. Du hast ja noch tolle Unterstützung von Tobi. Vielleicht können wir auch in 2 oder 3 Jahren auch als HKV das Sommerfest bei Dir machen :sbier:

Ich bin auf jeden Fall gespannt und freue mich über weitere Fortschritte die Du hier einstellst.

lg
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cr4ig

Habbels / Cinothek 2.0 23 Apr 2016 16:28 #8

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Du meinst damit den wirklich großen Saal ja? Nicht den Balkonbereich oder?
Der große Saal bleibt dann also im Original erhalten und das Heimkino kommt dann in einen seperaten Raum ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 23 Apr 2016 16:46 #9

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1811
  • Dank erhalten: 95
Latenight schrieb:
Du meinst damit den wirklich großen Saal ja? Nicht den Balkonbereich oder?
Der große Saal bleibt dann also im Original erhalten und das Heimkino kommt dann in einen seperaten Raum ?

Andi, das Kino ist auf dem Balkonbereich geplant und der untere Saal mit der Bühne wird die Eventlocation.

lg
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Habbels / Cinothek 2.0 24 Apr 2016 21:10 #10

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 347
  • Dank erhalten: 23
Hallo Rolf,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ich finde es toll, dass Du Dich so für Deinen Ort engagierst und - trotz der vielen Probleme mit der Disko - auch an die Jugend denkst.

Ich drücke Dir die Daumen für Deinen Umbau und wünsche Dir von Herzen viel Erfolg für Dein Vorhaben!

Es wäre schön, wenn es mehr so engagierte Mitmenschen geben würde!

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cr4ig

Habbels / Cinothek 2.0 26 Apr 2016 09:21 #11

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1051
  • Dank erhalten: 73
Hallo Rolf.
Da hast Du ja ein tolles Projekt vor der Brust, da drücke ich dir beide Daumen, daß es alles gut klappt :respect:

Jetzt kann ich auch den Stil deiner Cinothek 1 nachvollziehen :respect:

Gruss, Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cr4ig

Habbels / Cinothek 2.0 26 Apr 2016 11:09 #12

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31
Hallo zusammen,

vielen Dank für die lieben Worte. Es freut mich sehr, dass euch mein Projekt gefällt. Will versuchen dass es so bleibt.
Daher will ich wie gesagt, sobald ich etwas neues weiss, es hier direkt hereinstellen und euch daran teilhaben lassen.
Derzeit ist es abgesehen von Behördegängen und Vorgesprächen noch nichts wirklich zu berichten. Man holt halt Angebote rein und schaut, ob man finanziell noch auf Kurs ist, bzw. ob das was man machen möchte überhaupt erlaubt ist B)
Richtig losgehen wird es erst ab 31.5. Da kann ich dann wieder ungehindert die Räumlichkeit betreten. Da wird auch das ganze Ausmaß an notwendigen Umbaumaßnahmen erst richtig ersichtlich.
Aber ich hab richtig Lust darauf, und die Vorfreude steigt von Tag zu Tag B)

Ob die Location hinterher für ein Sommerfest reicht, werden wir dann zusammen am Ende des Umbaus bewerten. :sbier:

Grüße
Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 14 Mai 2016 11:22 #13

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Rolf,

Deinen Beitrag habe ich vor längere Zeit gelesen, kam aber nicht dazu was dazu zu schreiben. Ich finde es super das Ihr die tolle Lokation
selber übernehmen wollt. Nach dem ganzen Stress den Ihr mit den Mietern hattest die beste Entscheidung :respect:

Anfangs war ich zwar etwas skeptisch was die gemeinsame Nutzung des Kinos angeht. Aber nach dem was Ihr alles hinter Euch gebracht habt,
ist dies der richtige Weg um es auch wirtschaflicht beseer gestalten zu können.

Ich wünsche Euch alles erdenklich gute für Euer Vorhaben :sbier: :respect: :zwinker2:

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 11:55 #14

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31
Hallo zusammen,

endlich kann ich wieder etwas neues berichten.
der 31.5.16 war endlich da, und der Raum wurde wieder an mich übergeben.
Bis es allerdings soweit war, und was vorher alles passiert ist, war schon Hollywood reif.
Wenn ihr mir erlaubt, würde ich euch die Geschichte gerne Erzählen.

Angefangen hatte alles mit einer geplanten Endveranstaltung des damaligen Betreibers. Dieser wollte eine letzte riesen große Veranstaltung. Es war die Rede von knapp 2500 Besuchern. Problem war nur, die Platzverhältnisse waren mit dem Raum auf maximal 350 Personen begrenzt. Was dazu führte, dass dieses Event auch vor dem Gebäude, sprich auf der Straße, ähnlich eines Volksfestes stattfinden sollte.
Dies wurde so vom Betreiber geplant und auch in den Medien gepuscht, ohne dass wir oder die Nachbarn etwas davon wussten, geschwiegedenn gefragt wurden. Ca. 3 Wochen vor dem Event, wurden wir aber dann doch mal informiert, und sofort gefragt ob er Teilbereiche unseres Grundstückes mitnutzen dürfte. Das selbe Spiel beim Nachbarn. Dies wurde aber auf Grund der falschen Reihenfolge (erst fragen, dann machen und nicht andersrum) generell abgelehnt. Man plante stattdessen mit den Nachbarn, wie man die Privatbereiche vor 2500 Besuchern absichern könnte, und dieses Event quasi noch einmal aussitzen kann, bis endlich alles zuende ist. Die Situation sah bis dahin nicht gut für uns aus B)

Ca. 2 Woche vor dem Event, wurde es dann aber richtig interessant. Angefangen mit einem Zeitungsartikel, in dem von einer Verurteilung auf Grund von Drogenhandel eins Gastronoms in Schmallenberg berichtet wurde. Der Artikel war allerdings so beschrieben, dass jeder wusste, wer damit gemeint war. Mein Mieter.
Ca. 1 Woche vorher, haben wir dann zusätzlich erfahren, dass dem besagten Gastronom auf Grund des Drogenhandels, die Konzession entzogen wurde. Gibt es da evtl. doch ein Lichtblick dass der letzte große Knall mit 2500 Besuchern ausbleibt? Zusätzlich wurde diesem Gastronom, bei einem weiteren Discoabend vom Finanzamt die Kasse gepfändet, da er mit 4800€ Körperschaftsteuer im Rückstand war.
Wiederum einem Tag später, wurde über die Medien mitgeteilt, dass das geplant Event auf Grund gravierender Sicherheitsbedenken und nicht ausreichendem Sicherheitskonzept nicht gestattet wird. Die Party somit nur im Gebäude stattfinden darf.
Aber wie das? Er hat doch keine Konzesion.
Darauf hin, hat der Gastronom, 3 Tage vor dem Event ein öffentliches Statement bei Facebook abgegeben und die ganze Geschichte aus seiner Sicht erzählt bzw. Drogenhandel / Konsum usw. zugegeben.
Hierbei stand dann auch drin, dass dieser gegen die Konzession einen Gegenklage beim Verwaltungsgericht eingereicht hätte, und daher die Party noch durchführen dürfte. Allerdings weiterhin ohne 2500 Mann.

Das war alles schon richtig heftig, was in dieser Zeit so ablief und auch in den Sozialen Medien diskutiert wurde. Da war ordentlich Gesprächsbedarf in Schmallenberg B)

Schlussendlich ist die letzte Verstaltung gelaufen, und am Dienstag sollte die Schlüsselübergabe erfolgen.
Auf Grund sehr vieler negativen im Vorfeld, wollte ich diese Übergabe auf keinen Fall alleine abhalten, wodurch ich mir Tobi als seelische und moralische Unerstützung eingeladen hatte. Vielen Dank noch einmal Tobi!

Eine normale Schlüsselübergane wäre vermutlich Tagsüber zu späterer Stunde, bzw. nach der Arbeitzeit erfolgt. Unsere Schlüsselübergabe erfolgte aber Nachts um 1:30 Uhr!
Noch Stunden vorher, wurde vom Gastronom und dessen Helfer der Raum regelrecht zerlegt. Alles was nicht Niet und Nagelfest war, bzw. vom Gastronom irgendwann mal eingebaut wurde, wurde regelrecht abgerissen.

Einen Tag später hatten Tobi und ich sogar Probleme, überhaupt das Licht im Raum einzuschalten. Da passt einfach nichts mehr. Selbst die Heizungsanlage scheint nun fehlerhaft zu sein. Es ist quasi derzeit ein katastrophaler Zustand, wo ich alles...aber auch alles neu machen muss. Auch die schönen alten Boxen von KCS wurden über die letzten 10 Jahre durchgepfeffert, hingegen man mir noch vor 5 Wochen sagte, sie wären absolut tip top in Ordnung.
Ich kann hier komplett neu aufbauen, was meine Kalulation ordentlich durcheinander würfelt :D Aber das wirds schon gehen.
Hauptsache wir sind diesen besagten Gastronom los und können jetzt durchatmen. Haelulia!

In dem Zuge habe ich dann auch direkt mal Bilder vom ersten Tag nach dem Massaker geknipst.

P.S: Ich bitte Tippfehler zu entschuldigen B)









Letzte Änderung: 02 Jun 2016 15:06 von Cr4ig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 12:00 #15

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 12:03 #16

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 31






Weitere Bilder, unterandem vom Vorführraum, folgen die nächsten Tage.

Hauptsache, es geht letzt los! :respect:

Grüße
Rolf
Letzte Änderung: 02 Jun 2016 12:05 von Cr4ig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 18:44 #17

  • Fred Charly
  • Fred Charlys Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 59
Hi Rolf,

das ist echt mal ne filmreife Story :waaaht: das schaut echt nach viel Arbeit aus. Hat der Gastronom wenigstens eine Kaution hinterlegt gehabt auf die nun noch zurück greifen kannst???

Drücke dir weiterhin die Daumen, dass alles so wird wie du es dir vorstellst.

Bin schon ganz gespannt.

Lg Phil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 21:08 #18

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 9074
  • Dank erhalten: 649
Das ließt sich ja wie ein Zeitungsartikel. Na wenigstens hast Du den Terror nun überstanden.

Du Ärmster, dass sieht nach viel Arbeit aus. Ich drücke Dir die Daumen dass Du jetzt keine größeren Probleme mehr bekommst.
Jetzt ist das Tal durchschritten und es kann nur noch bergauf gehen.


Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 22:01 #19

  • Dano
  • Danos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1388
  • Dank erhalten: 131
Hi Rolf,

freut mich für dich das du das Elend endlich raus hast. Das Kino ist bissel runter gekommen aber ich denke das ist alles machbar.

Das wäre genau das richtig für mich um sich handwerklich auszutoben. :rofl:

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg.

VG
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habbels / Cinothek 2.0 02 Jun 2016 22:38 #20

  • TobiJ
  • TobiJs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 896
  • Dank erhalten: 73
Nabend ihrs!

Ja das war ein äußerst verrückter Abend am Dienstag.....Wie schon erzählt war ich zur Unterstützung am späten nachmittag zum Rolf gefahren um die Übergabe ordentlich über die Bühne zu bringen...
Rolf hatte im Vorfeld mehr oder weniger scherzhaft gesagt: Pass mal auf, der Typ zieht das ganze bis 23.59 Uhr bevor das mit der Übergabe was wird....
Wie recht er hatte!!!!
Als wir gegen 20:00 Uhr mal in den Saal geschaut haben sah es sehr sehr wild aus....Die ganze Bude stand noch voll mit Klamotten, die "Deko" Beleuchtung hing noch an der Decke und gefühlte 15 "Helfer" standen dumm in der Gegend rum...
Rolf war da verständlicherweise schon ziemlich angefressen, und es sah wirklich nicht so aus, dass das noch fristgerecht was wird....
Die nächsten 4 Stunden haben wir uns dann mit dem "dürftigen" Fernsehprogramm eines Dienstags abend um die Ohren gehauen und immer wieder mal geschaut und gelauscht was da so abgeht im zukünftigen Habbels...Lautes Sägen, Flexen, Hämmern....Oh Scheiße, die Bude wird völlig zerlegt.!!!
Es war sehr schwer, beruhigende Worte zu finden...
Um kurz vor zwölf sind wir dann wieder rüber gegangen um uns das Elend anzuschauen....
Oh wunder, der Saal war tatsächlich fast leer! Es wurde noch ein wenig gefegt, kleinerer Kram raus auf die Straße geräumt ...
Während die letzen Relikte rausgeräumt wurden, sind wir dann mal durch alle Räume gegangen ud haben geschaut was da so alles zerlegt wurde....Der Mieter hat wirklich ganze Arbeit geleistet und penibel darauf geachtet, alles was er eingebaut hat, auch wieder auszubauen...leider nicht mit Feingefühl....
So gegen 0:30 war der Knaller dann soweit, die Übergabe durchzugehen...Schlüsselübergabe, Zählerablesen, und tschüss! Auf nimmer wiedersehen!
Man-o-Meter! Man kann nur erahnen, wie Rolf sich da gefühlt hat. Aber als dann alles vorbei war, sah es doch so aus, als wenn langsam aber sicher ein ziemlich großer Stein von Rolfs Herzen gepurzelt ist....
Dann aber nix wie raus aus der Location! Am nächsten Tag würde das ganze schon wieder anders aussehen....
Zur Feier des Tages haben wir dann aber noch mit einem Gläschen Sekt auf den überstandenen Abend und den Startschuss des Habbels getrunken.
Kurze 4,5 Stunden später sind wir dann mehr oder weniger müde wieder runter gegangen und haben uns das Elend abermals angeschaut...Ein wenig an der Elektrik rumgewerkelt um die Beleuchtung wieder an den Start zu kriegen......Dann noch ein wenig in Planungen versunken uns etwas gertäumt wie es demnächst hier aussehen wird...
Und Leute, dass wird der Knaller....Wenn man die "Zerstörung" mal ausblendet und den Raum als solchen mit den wenigen noch vorhandenen "historischen" Elementen, wie den originalen Kino-Lampen auf sich wirken lässt...Wahnsinn!!! Das wird richtig gut!!
Es ist viel Arbeit, ja, aber die geht vorrüber....
Und solche Geschichten, wie die Übergabe am Dienstag Abend, den 31.5.16 werden am Ende willkommende und erheiternde Anekdoten sein, die dem Habbels ein besonderes Flair geben werden!

Gruß,

Tobi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight
Moderatoren: Captain Kirk
Ladezeit der Seite: 0.223 Sekunden