Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 07 Mai 2017 20:33 #1

Hallo allerseits,
ich liebäugel schon länger mit dem Kauf eines Beamers, jedoch haben bislang die Raumgrößen das nie so wirklich ermöglicht. Durch unser baldig enstehendes Eigenheim soll nun auch mein Wunsch nach einem Beamer berücksichtigt werden. Zwar bin ich durchaus technisch versiert, allerdings habe ich noch nie einen Beamer besessen, weswegen nun gerade bezüglich der Raumaufteilung bzw. Raumgestalltung einige Fragen bestehen.
Das Beamervergnügen soll im Wohnzimmer stattfinden. Das Wohnzimmer ist, wie heutzutage üblich, offen mit dem Ess- und Küchenbereich in L-Form verbunden. Gesamt umfasst demnach der Raum knapp 45m², wobei der lange Teil ohne Küche 32m² mit den Abmaßen 4,6x6,9m aufbringt. Der reine Wohnzimmerbereich wird gute 18m² auf 4,6x4,0m haben. Es geht auf der süd- und westseite jeweils eine große zweiflüglige Terrassentüre in's Freie. Durch die Ortsrandbebauung sind beide Richtungen frei, d.h. freier Blick über schöne Wiesen.
Alle Fensterrollos sind bequem einzeln über elektrische Rollladen bedienbar, somit ist die notwendige Abdunklung möglich. Die Deckenhöhe beträgt 2,8m.
Folgend der Grundriss des Raumes mitsamt Bemaßung, sowie 3D-Bilder zur Übersicht.







Dem klassischen Ansatz folgend, wäre die Leinwand vor der Wand und die Couch würde als Art Raumteiler dienen (der übergroße Fernseher soll die Leinwand ohne TV-Rack darstellen):





Nachdem aber gerade ein Beamer die Möglichkeit eröffnet die Raumgestalltung völlig anders und flexibel als wie sonst mit einem Fernseher zu gestallten, schwebt mir folgende Raumgestallung vor. Die Couch steht an der Wand und die Leinwand ist in Richtung der Terrassentüren. Sofern der Beamer nicht verwendet wird, wäre die Leinwand eingefahren und man könnte auf der Couch sitzen und über die Terrassentüren in's Freie blicken - das hätte schon was.



Diese Variante stellt allerdings ein Problem für die Platzierung des Center-Lautsprechers dar.

- Kann man den Center-Lautsprecher mit guter Raumakustik nach unten geneigt an die Decke montieren ?
- Gute Leinwände sollten LichtUNduchlässig sein, daher wäre die Montage vor den Terrassentüren eigentlich kein Problem oder ?
- Was haltet Ihr von meiner angedachten Raumaufteilung ?

Beste Grüße aus Bayern
Thomas
Letzte Änderung: 07 Mai 2017 20:34 von BULLFROG.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 19 Mai 2017 16:14 #2

Hallooo,
habe ich etwas falsch gemacht, weswegen ich keine Antworten hierauf erhalte ? :blush:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 19 Mai 2017 21:04 #3

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 8963
  • Dank erhalten: 628
Hi Thomas

ich für meinen Teil kann einfach mit Deinen Schlußfolgerungen nichts anfangen. Das war einfach der Grund warum ich mich nicht zu Wort gemeldet habe. Die Leinwand mitten im Raum finde ich einfach völlig unpassend und kompliziert, da fällt es mir schwer über das Problem mit dem Center zu diskutieren. Für mich gibt es für die Leinwand nur den Platz unten an der Wand. So könnte ich mir auch einen gutem Kompromiss für ein Wohnkino vorstellen. Eine Couch an der Wand steht immer im Druckmaximum, das ist nicht gerade optimal. :cheer:

Gruß Andi
Letzte Änderung: 19 Mai 2017 21:05 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 20 Mai 2017 22:53 #4

Hallo Andi,
ich finde die Idee mit der Leinwand in mitten des Raumes gar nicht so weit hergeholt. Bietet halt durchaus die Möglichkeit bei nichtgebrauch des Beamers eine schöne Raumaufteilung zu erhalten. Wennauch die Raumakustik bei dieser vorgeschlagenen Variante sicherlich nicht optimal ist, da hast Du recht.
Also stellt meine vorgeschlagene Raumaufteilung für Euch grunsätzlich keine potentielle Heimkino variante dar ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 21 Mai 2017 07:57 #5

Erlaubt ist, was gefällt. :zwinker2:
Ich wäre allerdings auch nie auf die Idee gekommen, so wie in Deinem Plan zu stellen. Ungeachtet der kinospezifischen Nachteile würde ich als "schöne" Raumaufteilung eher den Vorschlag von Latenight sehen, aber natürlich Geschmackssache.

Eine festinstallierte Rahmenleinwand ist darüber hinaus auch besser und günstiger als so eine ausfahrbare.
Letzte Änderung: 21 Mai 2017 08:01 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 21 Mai 2017 14:27 #6

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1257
  • Dank erhalten: 153
BULLFROG schrieb:
ich finde die Idee mit der Leinwand in mitten des Raumes gar nicht so weit hergeholt.

Da wirst du hier kaum jemand überzeugen können.
Die meisten hier betrachten das aus Gesichtspunkten die für ein Heimkino stehen und weniger den Schöner Wohnen Aspekt.

Mal abgesehen davon, daß die Lautsprecher bei deiner Variante ja auch noch irgendwo (im Weg) stehen müssen und mehr als 5.1 Kanäle kaum machbar sind,
ein Center an der Decke ohne Akustiksegel ist eine Vollkatastrophe. Dann lieber ganz weglassen.

Bei der umgekehrten Aufstellung (Leinwand an die Wand) könnte man vor der Terassentür, bzw. hinter dem Sofa noch einen einseitig offenen Raumteiler integrieren, der gleichzeitig als Akustikabsorber wirkt. Ich würde übrigens auch eine Rahmenleinwand verwenden

Die Akustik in dem Raum wird ansonsten auch nicht ganz unproblematisch bei den ganzen Fensterflächen.
Müssen da wirklich zwei Doppelflügeltüren ins Freie führen ?
Hat das Haus keinen Raum im Keller oder Dachboden den man für ein Heimkino nutzen könnte ?
Kann man das noch nachträglich mit einplanen ?

Gruß
Junior
Letzte Änderung: 21 Mai 2017 14:28 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 21 Mai 2017 17:38 #7

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1212
  • Dank erhalten: 103
Das Haus ist ein Fertighaus, oder? Ich kenne diesen Raum irgendwoher. Wenn das die Küche im Eck ist, dann bin ich der persönlichen Meinung, dass die Position nerven wird. Auch die Doppeltür ist für mich sinnfrei, da diese im Umkreis mehr Freiraum braucht als eine einzige Tür. Eher dann bei gleichbleibender Aufteilung eine Tür zur Küche oder Kammer hin. Deine Frau bedankt sich mit den Einkäufen jedesmal durch den WZ Bereich zu laufen. Ich kenne diesen Raum live.
Warum Kino nicht in den Keller?
Letzte Änderung: 22 Mai 2017 11:38 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 22 Mai 2017 01:01 #8

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1034
  • Dank erhalten: 72
Hallo Thomas.

Erstmal :kiss: lich willkommen auch von meiner Seite.

Ich kann deinen Gedankenansatz schon nachvollziehen, da ich bei mir im Wohnzimmer vor der ähnlichen Überlegung stand, sowohl auf eine Leinwand schauen zu können , aber auch schön den Garten sehen zu können. Bei mir konnte ich sie glücklicherweise direkt vor das Fenster hängen, jedoch wenn die Sonnne hereinscheint, sollten die Jalousien geschlossen werden, da sonst durch das Restlicht das hereinkommt (nicht durch die Leinwand sondern drumherum) das Beamerbild extrem leidet und flau wird.

Ansonsten den Center vielleicht auf einen kleinen Rollwagen stellen und nur bei Gebrauch an seine optimale Position rollen. Vielleicht etwas besser als an der Decke.
Kompromisse gibt es fast immer, drücke Dir die Daumen dass Du eine schöne Lösung finden wirst :sbier:

Gruss, Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Raumaufteilung/-gestallung Wohnzimmer Beamer 22 Mai 2017 10:09 #9

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1212
  • Dank erhalten: 103
Er sucht bereits Unterstützung in einem anderen Forum. Bei HK Forum.com.
Zitat aus jenem Forum vom 19.05.2017 "Hallooo,habe ich etwas falsch gemacht, weswegen ich keine Antworten hierauf erhalte ? " :beat_plaste
vom 20.05.2017: "Der Beamer soll tatsächlich den Fernseher komplett ersetzen. Als Beamer habe ich den Benq W2000 in der engen Auswahl, sowie ein 5.1 Soundsystem von Teufel wie z.B. das Set LT2."
:hell_boy: Der Teufel :dancewithme

Für mich ist dann mal hier nichts zu tun das Bessere, da eine gescheite Vorstellung im Userbereich gänzlich fehlt und das Profil eher auch sehr dürftig ist.
Meine Kraft stecke ich da hinein, wo ernsthaftes Interesse an unserer Gemeinschaft besteht.


Sers trace

P.S.: Vielleicht wagt Thomas ja nochmal einen Anlauf, wenn Ihm bewusst wird was hier für eine Gemeinschaft am Start ist und ein light Kino im WZ ist eigentlich kein Thema.
Letzte Änderung: 22 Mai 2017 11:44 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden