Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln?

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 10 Dez 2016 18:36 #1

Hallo,

ich bin neu hier und hoffe ich kann von euren Erfahrungen lernen :).

Ich habe große Standlautsprecher in meinem Wohnzimmer (26m²) aufgebaut. Der Boden besteht aus Fließen auf Estrich, unterm Estrich ist eine Styroporschicht. Die Lautsprecher bringen den Boden zum Schwingen. In der Wohnung darunter dröhnt es stark.

Ich habe recherchiert was man da machen kann. Momentan habe ich Gummifußmatten aus meinem Auto darunter geschoben, das hat schon sehr viel Verbesserung gebracht.

Plan ist nun aber die Lautsprecher auf eine Granitplatte zu stellen. Die Lautsprecher würde ich mit Spikes auf der Platte ankoppeln und die Platte vom Fliesenboden entkoppeln.

Spricht etwas dagegen Filz unter die Platte zu kleben, damit man das Konstrukt (hoffentlich) noch etwas verschieben kann? Oder entkoppelt Filz nicht gut genug? Besser Gummi?

Online habe ich Granitplatten mit 50 x 35 x 4cm gefunden, was meine präferierte Größe wäre. Diese wiegen aber „nur“ ca. 21kg. Die Lautsprecher wiegen mit den Spikes jeweils knapp 50kg.

Habt Ihr Erfahrungen wie schwer die Platte sein sollte? Kann ich auch einfach zwei Platten stapeln oder macht es mehr Sinn eine dickere Platte nach Maß fertigen zu lassen?

Soweit der Plan, freue mich auf Tipps.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 11 Dez 2016 01:42 #2

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1432
  • Dank erhalten: 80
Hallo und willkommen im Forum,
Da gibt es leider nur eine richtige Lösung
Ausprobieren!
Manche Maßnahmen sind Klangfördernt und manche Klangverschlechternd
Die Boxen zu unterfüttern kann in die Hose gehen oder dich nach vorne bringen
Da gibt es nicht DIE Lösung, Leider
Und es geht noch weiter, was den Sound voran bringt kann sich für deinen "Untermieter" ziemlich übel auswirken dir aber den Sound verbessern!
Du wirst da um das rumprobieren nicht herumkommen, sorry
Ankoppeln oder Entkoppeln ist hier die Frage
Ich habe schon beides an diversen Lautsprechern und diversen Ketten ausprobiert und immer andere Ergebnisse erreicht
Bei mir hatten 4cm dicke Schieferplatten keine Auswirkung bei meinem Cousin an den selben Speakern wurde der Sound schlechter!
Dagegen waren 5 Kilo oben aus die Box gestellt in nem Sandsack eine deutliche verbeserung des Sound´s
Sauberer sogar etwas mehr Druck und noch einiges andere wurde dadurch besser!
Nicht umsonst sind die meisten richtig guten Vollbereichslautsprecher auch heftig schwer
Letzte Änderung: 11 Dez 2016 01:50 von JJ123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: G. Threepwood

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 11 Dez 2016 10:00 #3

Danke für die Infos.

Entkoppel hat gegen den schwingenden Boden geholfen. Wie gesagt habe ich Gummifußmatten aus dem Auto druntergeschoben. Nur habe ich gelesen, dass so natürlich ein Teil der Schwingungen im Gehäuse der Box bleibt, wo es ja eigentlich nicht hin gehört. Daher die Idee die Schwingungen in die Granitplatte zu übertragen und erst diese zu entkoppeln.

Probieren geht natürlich über studieren.

Nun muss isch aber die Platten besorgen / fertigen lassen. Daher die Frage wie es mit dem Gewicht aussieht? Gilt hier viel hilft viel? Gibt es ein empfohlenes Verhältnis vom Gewicht der Platte zum Gewicht der Box?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 11 Dez 2016 22:29 #4

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 8963
  • Dank erhalten: 628
Online habe ich Granitplatten mit 50 x 35 x 4cm gefunden, was meine präferierte Größe wäre. Diese wiegen aber „nur“ ca. 21kg. Die Lautsprecher wiegen mit den Spikes jeweils knapp 50kg.
Hi Threepwood
Ich finde Dein Vorhaben sehr schlüssig und gut. So können sich die Gehäuse Vibrationen nicht so leicht auf den Boden übertragen und die Lautsprecher bekommen einen festen Stand. Bei meinen Subwoofern habe ich das mit Betonplatten auch mal so gemacht. Die waren aber ca. 60 x 60 x 7 cm und sind hinter einer Stoffverkleidung verschwunden.

Ein Filz wird den Stein nicht vollständig vom Boden entkoppeln können dafür gibt es Elastomere die nach dem Gewischt berechnen und ausgewählt werden.
Wenn die Granitplatte insgesamt größer und schwerer ist, dann ist sie natürlich auch träger. Du solltest nur darauf achten, dass der Hochtöner durch das unterlagen der Steinplatte, Spikes und Elastomere nicht deutlich über Ohrhöhe kommt.
Letzte Änderung: 14 Dez 2016 19:23 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: G. Threepwood

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 12 Dez 2016 17:18 #5

Danke für die Info.

Der Hochtöner ist im Moment knapp unter Orhöhe, mit dem Sockel käme er dann ziemlich genau auf Ohrhöhe.

Das mit dem Filz habe ich befürchtet, also doch ein Gummimatte - hatte auch mit dem Hersteller telefoniert, der meinte auch Spikes / Platte / Gummi ohne, dass ich das dem Berater in den Mund gelegt hätte.

Spricht etwas dagegen, 2 Platten zu stapeln, falls ich niemand finde der es auf Maß anfertigt?

Das Konstrukt wäre dann mit den Boxen fast 100kg schwer. Was würdet Ihr für ein Elastomer nehmen? Profane Gummimatte für Waschmaschinen oder gibts da noche eine bessere Quelle?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 12 Dez 2016 21:47 #6

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1432
  • Dank erhalten: 80
Hy Hy ,
was hast du den für Lautsprecher? Ich habe meine Platten noch und wenn die passen würden könntest se gerne mal zum ausprobieren haben!
Porto müsstest halt zahlen!
Gruß Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: G. Threepwood

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 12 Dez 2016 23:17 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 8963
  • Dank erhalten: 628
Dafür gibt es Spezialanbieter. Bei uns in München macht das z.B. die Firma >>> Kunststoff Sahlberg

Normalerweise werden die Dämpfer auf das Gewicht abgestimmt. Vielleicht findest Du dort ja was Passendes.
Eine Waschmaschinenunterlage würde vermutlich auch funktionieren.
Letzte Änderung: 13 Dez 2016 20:34 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: G. Threepwood

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 13 Dez 2016 17:10 #8

Hallo JJ123,

die Boxen sind von Nubert - NuVero 140. Sie sind relativ groß, der Hochtöner ist im Moment auf 103 cm. Durch die Spikes wird gut 1 cm dazu kommen, dann noch die Platte + Unterlage. Dicker als 6 bis 8 cm sollte die Platte daher nicht werden.

Grundfläche der Platte müsste mindestens 35cm x 50cm sein, damit die Füße darauf passen.

Wie groß und wie schwer sind deine Platten? Ausprobieren wäre natürlich toll.

Die Gummimatten aus dem Auto haben sehr gut geholfen, der Boden vibriert nicht mehr, bzw. erst bei viel höherem Pegel. Ehrlich gesagt merke ich auch nicht, dass es sich schlechter anhört. Optisch macht's halt nicht viel her und ich würde es gerne gescheit haben.

@Latenight: Danke für den Link, sobald das Gewicht steht rufe ich da gerne an. Mal sehen ob die 2 einzelne Dämpfer verkaufen :D.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 14 Dez 2016 10:45 #9

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1432
  • Dank erhalten: 80
Ohjee meine sind "nur" 25x33 also viel zu klein!
Zum testen kannst aber auch im Baumarkt mal ne Pflastersteinplatte nehmen!
Oder es liegt evtl. noch irgendwo was rum??
Muss ja nur die Größe haben und schwer sein!
Gruß und viel Erfolg
JH
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 24 Jan 2017 22:09 #10

Hier mal ein Update, habe jetzt nichts weiter getestet, aber beim Steinmetz 2 Granitplatten 35*58*8cm bestellt. Sollten gut 45Kg wiegen. Das ganze Konstrukt später dann knapp 100kg.

Von der Lieferzeit her zu urteilen werden die zu Fuß von Afrika hier her geschafft :). So hält die Vorfreude wenigstens noch etwas an :D und ich habe Zeit nach dem passenden Dämpfer zu recherchieren.

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 25 Jan 2017 08:40 #11

  • Dirk-S.
  • Dirk-S.s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 27
Kurzer Tip in der Hobby Hifi 6/01
Wurden Spikes, Gummifüsse, Betonsockel.... getestet.
Spikes hatten es im Bass deutlich verschlechtert.
Mit deinen Granitplatten hast eine richtig gute wahl getroffen.
gruß Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 26 Jan 2017 07:41 #12

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Hi Dirk,
ich habe meine fetten Kappas Infinity auf Spikes und die stehen wieder auf Granitplatten. Sand da auch was ein der Hobby Hifi?

LG Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 26 Jan 2017 10:27 #13

  • Dirk-S.
  • Dirk-S.s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 27
Jop schlechteste lösung
gruß Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Boxen vom Boden mit Granitplatte entkoppeln? 27 Jan 2017 06:43 #14

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Morsche Dirk,

ich habe den Bericht gelesen, danke nochmal hierfür.. Sehr interessant..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden