Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Arcam AVR 390

Arcam AVR 390 16 Jan 2017 09:58 #1

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Hallo zusammen,

es ist zwar noch etwas Zeit bis ich mein Dolby Atmos fertig habe. Zuerst wurde mal meine Backs and Surrounds am WE gegen 4 SVS ULtra Bookshelf getauscht.
Als nächstes sollen vermutlich Einbau Deckenlautsprecher her. Hierfür werde ich in einem anderen Bereich noch posten.
Jetzt bin ich bereits am schauen nach einer passenden AVR. Da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne spielt eine extreme Lautstärke nicht so die Rolle.
Zur Zeit tendiere ich zwischen Yamaha und Arcam 390. Der 390 würde mir langen, da ich meine 9 Kanal Endstufe von Onkyo weiter nutzen möchte und die Preamps sich von den größeren Versionen nicht unterscheiden. Auch Denon sollte ich mir wegen der Auromatic evtl. mal genauer ansehen.
Ich lege keinen Wert auf Lautstärke wie ich ja bereits geschrieben habe, sondern auf saubere Auflösung, Große Bühne. Arcam kenne ich nur vom Hifi und da haben sie ja einen guten Namen. Interessant ist auch das Dirac, denn vom Audessey, oder besser was das eingeschaltete EQ aus einem tollen Sound macht ist schon mehr als schlimm.

Was mich bei den Geräten interessiert ist einmal der Klang und was passiert wenn man den EQ aktiviert, werden hier auch Details verschluckt??
Vielleicht hat auch jemand schon einen der AVR´s von Arcam im Vergleich zu einen der anderen hören können.

Danke schon mal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 16 Jan 2017 10:38 #2

  • jigsaw
  • jigsaws Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 17
Habe die Ehre!

Ich hab' den ARCAM 390 bei mir im Kino stehen und bin sehr zufrieden. Gerade preis-leistungstechnisch ist das Gerät wirklich top!
Klanglich spielt die ARCAM sehr detailreich und mit richtig Punch.
Das absolute PRO-Argument dürfte allerdings definitiv DIRAC sein, dagegen ist Audessey einfach nur Spielzeug. :zwinker2:

Von mir gibt's deshalb 'ne klare Kaufempfehlung.

Beste Grüße
Andy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 20 Jan 2017 16:55 #3

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Danke für die Info und sorry für die späte Reaktion.
Ich werde ihn mir auf jeden Fall anhören wenn es soweit ist.
Er ist definitiv in der engeren Auswahl
Letzte Änderung: 20 Jan 2017 16:57 von AmStaff.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 20 Jan 2017 17:26 #4

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Habe ich das in dein Bericht richtig verstanden, ich könnte nicht nur 2 interne Endstufen für z.b. die Backe nutzen und den Rest über meine Endstufe laufen lassen?

Gruß Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 25 Jan 2017 18:55 #5

  • Dirk-S.
  • Dirk-S.s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 27
Habe Arcam mal angeschrieben Auro 3D wird auch in zukunft nicht unterstütz.




gruß Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 25 Jan 2017 21:45 #6

Die Einmsssoftware der Arcams soll einen Bug im Bassmanagement haben. Zumindest wenn die LS auf klein gestellt werden.

Tschüss gut

Rammstein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 25 Jan 2017 21:49 #7

  • jigsaw
  • jigsaws Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 17
Ganz ehrlich, ich persönlich halte das für nicht weiter schlimm.

In meinen Augen hat AURO 3D sowieso keine gute Zukunftsaussichten.
Die Unterstützung im Filmbereich ist einfach viel zu gering.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 26 Jan 2017 10:28 #8

  • Dirk-S.
  • Dirk-S.s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 27
Hallo
Aber auf den Upmixer sind viele scharf.
Da hat aber jeder seinen eigenen Favoriten.

gruß Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 26 Jan 2017 15:01 #9

AURO 3D wird nur von wenigen (hauptsächlich einem) Händlern in Deutschland intensiv beworben. Im Rest der Welt spielt es überhaupt keine Rolle bzw. ist sogar unbekannt. Das ist auch der Hauptgrund, warum die Geräte es nicht unterstützen. Kein Wunder, dass Denon es sich extra bezahlen lässt. Wäre auch betriebswirtschaftlicher Unsinn, es weltweit kostenfrei anzubieten, wenn es in 95% des Marktes keine und im Rest nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Und der dts-Upmixer ist sicher nicht schlechter. Warum also den Aufwand bzw. den Kompromiss von zwei Setups betreiben.
Letzte Änderung: 26 Jan 2017 15:02 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 09 Feb 2017 07:30 #10

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Ich hatte gestern mal die Möglichkeit einen Arcam zu erleben.
Das ganze war in einem optimierten Kinoraum bei Grobi.

Man kann bei diesen Geräten dien EQ per Tastendruck einfach zuschalten oder wieder wegnehmen.

Obwohl der Raum so viel an akustischer Optimierung hat, war der Unterschied mit und ohne EQ sowas von extrem, dass ich mich frage, was hier erst in einem z.B.
Wohnzimmer möglich ist.

Ich war wirklich begeistert.
Als nächstes will ich mir irgendwo den Yamaha 3060 noch anhören.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 14 Feb 2017 08:54 #11

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 345
  • Dank erhalten: 39
Aktuell sollte man, sofern man nicht alles Lautsprecher auf Large betreibt, aufpassen beim Acram. Dirac läuft da vor dem Bassmanagement.

Ich bin da gerade mit einem Händler dran, um das zu prüfen.

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 16 Feb 2017 10:31 #12

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Danke für die Info
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 20 Feb 2017 17:44 #13

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Meine Entscheidung ist gefallen und ich bin sowas von begeistert.
Es wurde jetzt der der Arcam 550.
Zur Zeit noch in 7.2
Atmos muss leider noch warten bis wieder Geld in der Kasse ist.
Gründe für meine Endscheidung.

Egal welchen AVR ich mir angehört habe, überall war durch den Einsatz des EQ ein Klangverlust hörbar.
Anders bei Dirac, das System holt wirklich noch ne Menge aus meinem Wohnzimmerkino raus.
Schon ohne Einmessung ist das Teil der Hammer, auf einmal kommen da Töne aus meinen Boxen die mein Onkyo komplett verschluckt hatte. Klar, da liegen auch 6 Jahre dazwischen.
Nach der Einmessung und dem überspielen der Daten auf den AVR war ich dermassen positiv überrascht, dass ich es kaum glauben konnte. Anstatt eines Qualitätsverlustes klinget das ganze noch homogener und feiner. Der Bass kommt massiv trocken und dann wann er soll.
Ich muss mich jetzt erstmal mit dem Thema Dirac einarbeiten und dann mal sehen, wenn ich die vorgeschlagenen Kurven etwas anpasse, wie ich klanglich evtl.noch was verbessern kann. (auch wenn ich mir das zur Zeit nicht Vorstellen kann)
Über die externe Endstufe laufen zur Zeit die Fronts im Bi-Amp und der Center, also noch Platz für 4 High. Die Surrounds und Backs lasse ich über die eingebaute Endstufe laufen. Das ist auch der Grund wieso es der 550er und nicht der 390er geworden ist. (kein Platz für eine weitere Endstufe in meinem Lowboard)
Wen es interessiert und hier aus der Nähe kommt lade ich gerne mal zur Hörprobe und einen Kaffee ein.
Ich würde mich natürlich auch über Besuch von Leuten freuen die richtig Plan von der Materie haben und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen würden.

Das mit dem Problem mit der Einmessung des Basses habe ich gelesen und ich hoffe, dass hier irgendwann ein Update kommt, dann hätte ich vielleicht noch mal ein Aha Erlebnis.
Eingemessen habe ich übrigens mit Front "Groß" und den Rest in "Klein",
Der Verstärker hat genau das erfüllt was ich mir gewünscht habe, ein absoluter Zugewinn an Details. Da er nicht so viel Schnick Schnack an Board hat, ist er auch recht einfach zu bedienen. Das einzige was ich vermisse und absolut nicht verstehen kann wieso Arcam hier gespart hat ist das fehlende WLan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Arcam AVR 390 20 Feb 2017 21:54 #14

  • 7resom
  • 7resoms Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 666
  • Dank erhalten: 44
Das "fehlende" W-LAN lässt sich wohl durch den Anspruch erklären, mit gutem Klang statt mit Ausstattung zu punkten. Die Einstreuung in das Gerät durch W-LAN ist sicherlich nie optimal.

Gruß
Benjamin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 28 Feb 2017 14:14 #15

  • jigsaw
  • jigsaws Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 17
Es ist eine neue Firmware verfügbar, die das Problem mit dem Bass-Management beheben soll.

Host Version 4.17
IAP 1.07
DSP 0.82/3.90.35.00
OSD 0.20
NET 2.6.19.60208-16

Fix list:
19573: Dolby Surround RS232 message is incorrect (0x00 instead of 0x06 as documented).
19576: Dolby Atmos & DTS:X RS232 message 0x43 changed to data1 0x16/017, data2 0x20 – as object based, so source channel count is not known.
19582: When setting radio preset for Z2, Z1 input changes
19584: When carrying out Dirac measurements,changed the way the bass manager is configured.
19587: Sub trim could not be engaged if Dirac was on.
19588: Last item on input config > extended mode not shown on non-English languages.
19589: If VFD set to go off after x seconds, radio tuning functions do not turn on the VFD.
19592: Tone control operation incorrect.
19599: DTS HD-MA 7.1+Dolby Surround level incorrect on some downmix configs.

Note: Updating will clear your Dirac setup – it is recommended that you re-measure & load a new Dirac setup.

Dirac v1.2.4

Fix list:
Fixes “phase error” on some computers.
23670: Fixes crash if channels are grouped in non-traditional way (e.g. Front left & surround right) – OSX only.

IMPORTANT NOTE: for the supplied mic & USB sound card, use the file “Arcam_AVRMicCal.txt“, do NOT use the Arcam_AVRMicCal2.txt” calibration file.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Last Action Hero

Arcam AVR 390 28 Feb 2017 17:07 #16

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Danke für die Info, da muss ich heute Abend mal schauen was ich drauf habe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arcam AVR 390 09 Apr 2017 07:30 #17

  • Samson
  • Samsons Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 1
Moin,

Das Problem mit dem Bassmanagement scheint wohl noch immer nicht behoben. Zudem lässt sich in anderen Foren lesen, dass seitens Arcam wohl auch eine gewisse Beratungsresistenz besteht. Trotz aufgeführter Messungen behaart Arcam darauf eine korrekte Implementierung des Bassmanagements vorgenommen zu haben.
Man kann aktuell wohl nur über noch eine kommende Einsicht hoffen.... :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Arcam AVR 390 11 Apr 2017 06:30 #18

  • AmStaff
  • AmStaffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 8
Eigentlich Schade.
Wenn Du neue Infos hast, bitte posten

LG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden