Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Oppo 203 und HDR an Sony VW550?

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 28 Apr 2017 12:21 #1

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 62
Hallo,

habe gestern meinen Oppo 203 ausgepackt und angeschlossen.
Ich habe etwas herumprobiert mit der UHD von Revenenat.
Schon nett, aber bestimmt noch nicht optimal.

Ich kann im Oppo unter HDR einen Wert für "Nits" einstellen. Voreinstellung ist 300
Was ist da zu empfehlen, bzw woran macht man das fest?
Weiter die Frage, was stelle ich am Sony VW550 dann unter HDR ein, um diesen Kontrast dort einzustellen?

Was ist die Ideale Kombination der beiden Settings?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 29 Apr 2017 18:11 #2

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1213
  • Dank erhalten: 144
Da sich wohl niemand traut, mache ich mal einen Vorschlag.
Im Cine4Home Forum haben die meisten Oppo Besitzer dort einen Wert von 1000 Nits empfohlen.
Ich habe aber leichte Zweifel an der Einstellung.

Da der Wert sich u.a. an der Leuchtdichte des Beamers orientiert, halte ich einen Wert der in etwa der Helligkeit des Beamers entspricht für praktikabel.
Das wären bei 1800 Lumen, entsprechend 1800 cd/qm ebenfalls 1800 Nits. Also irgendwo im Bereich zwischen 1500 - 2000 sollte passen.
Der Maximalwert auf der UHD-BR ist meines Wissens auf 5000 Nits begrenzt. Die Helligkeit schafft aber erstens kaum ein Beamer und wäre mir persönlich bei Max.White viel zu grell bei plötzlichem Bildwechsel.

Der HDR Kontrast am Beamer sollte mittels Testbild über die Graustufen eingestellt werden.
Auf den Sony Pictures HDR-BluRay's sind die mittels Tastencode 7669 abrufbar.
Wenn beide Einstellungen übereinstimmen sollte der max. Kontrast des Beamers sichtbar sein.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 29 Apr 2017 21:05 #3

Bei cine4home steht in Verbindung mit HDR für den Sony 520:
Bei einem Projektor, der 32ftL erreicht, liegt dieser Sweetspot bei 1000nits, bei einem Projektor, der nur 20ftl erreichen würde, läge dieser bei ca. 650nits.
Demzufolge wären 1500-2000 für den Sony 550 viel zu viel und das Bild wäre zu dunkel.
Auch wenn auf der UHD-BD bis zu 5000 Nits spezifiziert sind, werden in der Praxis doch so gut wie nie mehr als 1000-1200 genutzt.

Ich bin aber hier nicht der Experte, das sind nur Infos, die im Netz zu finden sind
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 30 Apr 2017 09:35 #4

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 62
Ich werd mal probieren. Mitweinet Eindtellung um 100 (kein Typo) ist das Bild jedenfalls schon recht dunkel im Vergleich zur bluray.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 30 Apr 2017 14:09 #5

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 62
Also ich hab mal geschaut nach einem umrechner: demnach sind 22ftL rund 75nit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 30 Apr 2017 14:11 #6

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 62
Anders gesagt, für 1000nit bräuchte man 292ftL :respect:

Da wird man vermutlich blind
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 01 Mai 2017 12:49 #7

Stefan, kennst Du nachfolgende Videos?



Offensichtlich ist es so, dass derzeit bei der BD nur maximal die 1.000 Nits (von den 10.000, die der HDR-Standard vorsieht) genutzt werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 01 Mai 2017 14:21 #8

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1213
  • Dank erhalten: 144
Ich denke der Rechen- oder Denkfehler liegt darin, die reflektive Leuchtdichte der Gesamtfläche (fL) als Grundlage zu nehmen.
Im ersten Moment klingt das zwar plausibel, ist aber mathematisch betrachtet völliger Unsinn.
Wenn man in lumen, cd/qm, bzw. lumen/qm, rechnet, also die Helligkeit des Beamers zugrunde legt, kommt das viel besser hin.
Darum gehe ich auch von einer Einstellung aus, die dem Lichstrom (lumen) des Beamers in kalibriertem Zustand entspricht.
Habe ich aber Eingangs schon erwähnt. :zwinker2:

Offensichtlich ist es so, dass derzeit bei der BD nur maximal die 1.000 Nits (von den 10.000, die der HDR-Standard vorsieht) genutzt werden.


Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Zumal sich das auch täglich ändern kann. Mehr als 5000nits werden es aber auch nicht werden.
Die optimale Einstellung kann nur in dem Bereich liegen, den der Beamer auch tatsächlich wiedergeben kann.

Gruß
Junior
Letzte Änderung: 01 Mai 2017 14:26 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 01 Mai 2017 15:00 #9

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 62
Interessantes Video, danke.
Leider haben die keins für den VW550. Der ist ja bzgl. Menü sehr anders und hat einen speziellen HDR-Kontrastregler (ich hoffe, dass das das ist, wofür das Video noch das Servicemenü bemühen will). leider fehlt mir noch eine Sony Scheibe, damit ich an diese Testbilder komme.

Was es allerdings mit der Einstellung in dem Oppo Menü zu tun hat, wird so auch nicht klar. und die Anleitung hat den Menüpunkt noch nicht, kam wohl mit einer Firmware danach.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 01 Mai 2017 15:36 #10

Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Zumal sich das auch täglich ändern kann. Mehr als 5000nits werden es aber auch nicht werden.
Die 1000 Nits kommen ja von daher, weil sich das an dem orientiert, was Fernseher (und auch nicht alle) darstellen können. Für Beamer wurde HDR sowieso nicht erfunden, was aber nicht heißt, dass sie davon keinen Vorteil ziehen können.
Die optimale Einstellung kann nur in dem Bereich liegen, den der Beamer auch tatsächlich wiedergeben kann.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das einer der Vorteile von Dolby Vision, allerdings auch nur für Fernseher.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 01 Mai 2017 20:31 #11

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1213
  • Dank erhalten: 144
Was es allerdings mit der Einstellung in dem Oppo Menü zu tun hat, wird so auch nicht klar.

Die meisten TV's erreichen ca. 300cd/qm ^= 300 nits.
Das erklärt die Voreinstellung am Oppo.
Einige TV-Bildschirme erreichen 400-500 nits. Einen mit 1000 habe ich noch nicht gesehen.

Höhere Einstellungen am Player haben einen schrumpfenden Kontrastumfang zur Folge, niedrigere eine gröbere Auflösung der Graustufen, die bei HDR mit 10bit Tiefe verarbeitet werden. Es geht also eigentlich um den Kontrast des Bildschirms, bzw. Beamers.
Man sollte aber den Kontrastumfang (Bereich unter 1 Lumen) dabei nicht außer Acht lassen, falls der Raum das hergibt.
Darum ist das letzten Endes ein Trial and Error Verfahren. :zwinker2:

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Oppo 203 und HDR an Sony VW550? 01 Mai 2017 21:25 #12

Einige TV-Bildschirme erreichen 400-500 nits. Einen mit 1000 habe ich noch nicht gesehen.
Die 2016er Top-Modelle erreichten bis zu 1000nits. Für 2017 hat ein Chinese 1500 angekündigt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden