Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Welche Leinwand?

Welche Leinwand? 29 Jan 2017 13:16 #1

Momentan benutze ich eine ca 3 m breite Leinwand zum Aufrollen, ohne Motor, 16:9.
Die hat vor ca. 8 Jahren 350€ gekostet, Art und Hersteller weiss ich nicht mehr.
Mein Kino ist komplett dunkel, so gut wie kein Streulicht.
Der Beamer ist ein Sony VW60 und der hängt an der Decke.
4 K ist kein Thema, die nächsten Jahre bleibt es bei Blu Ray.
Schalldurchlässig muss die Leinwand nicht sein, LS Aufstellung und Optik erlauben das nicht.
Der Sitzabstand beträgt 5-6 m, der Raum ist über 7m lang.
Rollenweinwand ist nicht notwendig, reines Heimkino, wird für Musik und Kino genutzt, sonst nichts.

Bringt es überhaupt etwas in eine spezielle Leinwand zu investieren, sagen wir mal mit einem Budget von 500€?

Ich habe schon viel im Netz gesucht, ich weis mittlerweile etwas über gain und einiges anderes, aber die meisten Ratgeber gehen nicht speziell auf Bildqualität im komplett abgedunkelten Raum ein.

Was habt ihr für Ideen und Ratschläge?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 29 Jan 2017 15:11 #2

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 163
Bringt es überhaupt etwas in eine spezielle Leinwand zu investieren, sagen wir mal mit einem Budget von 500€?


Für das Budget gibt es gar keine "speziellen" Leinwände in dem Sinne.
Alles was High-Gain oder High-Kontrast in dieser Preisklasse verspricht, erkauft man sich mit unnötigen Nachteilen, wie z.B eingeschränkter Half-Gain Winkel, oder sonstigen Problemen.
Die Top Hersteller wie Stewart, Screen Research, u.a. bauen in dieser Preisklasse erst gar nicht.
Ich nehme mal an die LW soll auch wieder 3m Breite haben ?

Mal abgesehen davon, daß ich in jedem dedizierten Kino eine Rahmenleinwand verbauen würde,
kommt bei dem Budget eigentlich nur Selbstbau in Frage.

In einem lichtoptimierten Raum braucht man normalerweise kein Tuch mit hohem Gain und auch keins mit hoher Lichtbündelung.
Dein Sony ist hell genug um die 3 Meter locker auszuleuchten.

Vorgefertigte Rahmen gibt es im Handel unter dem Begriff Keilrahmen, die Adressen dazu können wir dir heraussuchen.

Als Projektionsfolie die in dem Budget kann ich dir das AP1.4K Tuch empfehlen. Verwende ich selbst als Tuch in Verbindung mit nem Sony 4K Beamer.
Die Oberfläche ist superfein, die Ausleuchtung absolut gleichmäßig, ohne Hotspots oder anderen Fehlern, die Farbwiedergabe ist sehr neutral, genauso wie der Reflexionswinkel. Die Bildqualität ist schon sehr gut, am Preis gemessen.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 29 Jan 2017 16:13 #3

  • SEI-PRO
  • SEI-PROs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 18
Also ich habe auch keine akutstisch transparente Leinwand und mein Raum ist auch dunkles Heimkino. Ich habe schon einige Leinwandtücher getestet.
Akutell bin ich dann doch bei Stewart gelandet mit der Studiotek 100.Unterschiede sieht man teilweise deutlich je nach Hersteller und Gainfaktor. Auch ganz gut von der Bildqualität ist meine vorherige Leinwand von Hollywoodscreen mit dem nivo white Tuch (ehemals das Tuch der Image Cadre No.1)
Preislich aber alles deutlich über 500 Euro. Die Hollywoodscreen mit nivo white Tuch habe ich noch und möchte Sie eigentlich verkaufen. Allerdings
weiss ich nicht ob Sie für deinen Raum nicht zu klein wäre. Es ist eine 21:9 Rahmenleinwand mit 274cm sichtbare Bildbreite.

Ich hatte mir auch verschiedene Testmuster diverser Hersteller angefordert. Da die Testmuster relativ klein sind (DIN A4) ist das aber nur ein kleiner Anhaltspunkt. Aber man kann trotzdem schon Unterschiede wahrnehmen. Mit einem Gain von 0,9 bis 1,1 bist du wahrscheinlich in deinem Raum auch am
besten bedient denke ich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 29 Jan 2017 17:25 #4

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 163
Akutell bin ich dann doch bei Stewart gelandet mit der Studiotek 100. Auch ganz gut von der Bildqualität ist meine vorherige Leinwand von Hollywoodscreen mit dem nivo white Tuch (ehemals das Tuch der Image Cadre No.1)

:rofl: :rofl: :rofl:

Das sind genau die beiden Tücher, die ich auch für die besten auf dem gesamten Markt halte.
Eine Cadre No.1 Masque hab ich hier auch noch irgendwo rumstehen.
Das Tuch heißt Nivo Black wegen dem schwarzen Backing. Das günstigere (Cadre light) heißt Vilo.
Das Studiotek von Stewart ist wohl das Referenztuch überhaupt, wenn man denn die Voraussetzungen der Resthelligkeit des Raums erfüllt. :respect:
Vielleicht nehme ich das auch noch mal in Angriff, aber der Preis für eine Stewart ist definitiv ein deftiger Schlag ins Budget. Vor allem bei über 3 Meter Breite. :sad:

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 29 Jan 2017 20:28 #5

Schon mal vielen Dank für die ausführlichen Antworten, jetzt habe ich etwas genaueres zum Googlen. Selbstbau eine Rahmenleinwand wäre kein Problem, ich denke, das ist für mich eine Option für ein gutes Preis/Leistungsverhätlnis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 21 Jun 2017 12:27 #6

  • AndyF
  • AndyFs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1
Alpineberlinette schrieb:
Schon mal vielen Dank für die ausführlichen Antworten, jetzt habe ich etwas genaueres zum Googlen. Selbstbau eine Rahmenleinwand wäre kein Problem, ich denke, das ist für mich eine Option für ein gutes Preis/Leistungsverhätlnis.

Da bin ich zweigespalten :) Einerseits ist es ziemlich gut eine Rahmenleinwand selbst zu bauen, weil du sie dir eben anpassen kannst wie du sie brauchst. Andererseits musst du auch vieles beachten wie z.B. die Spannung des Tuches, keine Falten (sonst schlechtere Bildqualität), Maskierung des Rahmen etc. etc.
Also wenn du handwerklich begabt bist (und Gott weiß das ich es zumindest nicht bin :D), dann feuer frei und baue dir eine. Mich würde das Ergebnis auch sehr interessieren wenn es fertig ist.
Letzte Änderung: 21 Jun 2017 20:32 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 21 Jun 2017 19:12 #7

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 163
Ich denke daß im Forum genügend Fachleute unterwegs sind, wir brauchen hier keine SPAMMER. :hell_boy:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Welche Leinwand? 01 Okt 2017 10:03 #8

  • SEI-PRO
  • SEI-PROs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 18
Hätte aktuell meine folgenden Leinwände zum verkaufen: (Leinwandtücher sind akustisch nicht transparent / nicht schalldurchlässig)
Bei Interesse einfach gerne melden !
___________________________________________________
Stewart Studiotek 100 Luxus Deluxe Rahmenleinwand 21:9
Tuch: Sudiotek 100 (snowmatte 100) 1,0 Gain mattweiß

Maße sichtbares Bild: 296 cm x 123 cm
Außenmaße: 312 cm x 139 cm

Kaufdatum: 17.06.2015 bei Visions & More (deutscher Stewart Händler)

Kaufpreis: 3853,00 Euro

Von meiner Seite aus wären hier um 1350,00 Euro Verkaufpreis o.k.
______________________________________________________
Hollywood Screens cadre2 light 21:9 Rahmenleinwand

Tuch nivo white (vormals als nivo black vermarktet bei der Image Cadre No.1)

Maße sichtbares Bild: 274 x 114 cm
Außenmaße: 285 x 125 cm

Kaufdatum 22.5.14 bei Takeoffmedia Lars Mette

Kaufpreis damals 1075 Euro ohne Lieferung
Preis aktuell bei Takeoffmedia 1300 Euro

Von meiner Seite aus wären um 500 Euro Verkaufpreis o.k.
Letzte Änderung: 01 Okt 2017 10:08 von SEI-PRO.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 01 Okt 2017 13:53 #9

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1212
  • Dank erhalten: 103
@Alpineberlinette Mein Tipp ist ein Leinwandtuch, welches mir sehr viel Freude in meinem absolut dunklen Raum bereitet.
www.heimkino-aktuell-shop.de/Leinwaende/Leinwandtuch/

APK 1.4
Ich habe glaube noch ein großes Reststück hier. Zum Testen kann ich es Dir gegen Porto schicken.
Letzte Änderung: 03 Okt 2017 13:19 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 01 Okt 2017 17:26 #10

  • SEI-PRO
  • SEI-PROs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 18
Hallo Trace, ich habe selbst schon einige Leinwandtücher getestet. Das APK1.4 kenne ich aber nicht.
Aber bitte nicht falsch verstehen. Ich verkaufe die Leinwände nicht, weil ich mit Ihnen nicht zufrieden bin.
Im Gegenteil von der Bildqualität habe ich noch kein besseres Tuch als das Stewart gesehen. Auch
das Nivo Tuch ist nicht weit davon entfernt.
Ich möchte verkaufen, weil ich auf größere Leinwand gehe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 01 Okt 2017 17:58 #11

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 35
Hallo,
ich hätte Interesse an einer der Leinwände, bitte ruf mich doch unter der 09621 9640950 zurück.

Danke Gruß Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 01 Okt 2017 19:45 #12

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 194
Hey
Das kann ich bestätigen. Neben Torstens Screen Research war das Bild von Joe das beste was ich bisher gesehen habe!
Vg jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Leinwand? 01 Okt 2017 22:09 #13

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1212
  • Dank erhalten: 103
@SEIPRO
Ich glaube eine Antwort für den Threadersteller gegeben zu haben
Zitat: Ich habe schon viel im Netz gesucht, ich weis mittlerweile etwas über gain und einiges anderes, aber die meisten Ratgeber gehen nicht speziell auf Bildqualität im komplett abgedunkelten Raum ein.Was habt ihr für Ideen und Ratschläge?
Jedoch nicht auf das LW Angebot von Dir. Sorry für das Mißverständnis.
Letzte Änderung: 01 Okt 2017 22:09 von trace.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden