Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Beamer / Motorleinwand für Heimkinoraum

Beamer / Motorleinwand für Heimkinoraum 07 Jul 2017 07:42 #1

  • GuAnDi
  • GuAnDis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 1
Hallo HKV-Mitglieder,

gerade bin ich in den letzten Zügen meines Keller-Heimkinobaus.
Für das endgültige Kinofeeling fehlt mir aber noch die passende 92“ 16:9 Leinwand (Ja ist ein wenig klein aber ich bin in der Höhe beschränkt auf 1,2m).
Hier habe ich mir (ok die Regierung genehmigt mir nicht mehr…) ein Budget von ~500€ für eine Motorleinwand gesetzt. Die Wahl ist auf eine Motorleinwand gefallen da wir aktuell in Miete sind und bei einem Eigenheim eine richtige Rahmenleinwand in das Kino kommen soll.
Ein alter Beamer ist aktuell vorhanden. (ACER P5390W – Ja ist ein Beamer für Präsentationen aber für die Fußballübertragung auf der Hauswand vom Nachbar hat er bisher gut funktioniert)
Jetzt lese ich oft dass die Leinwand in Abstimmung mit dem Beamer gekauft wird. Hier ist aber nicht geplant dass der Beamer lange in seinem Kasten, welcher sich an der Decke befindet, steht sondern ausgetauscht werden soll. Aber bis der Geldbeutel wieder voll ist für den passenden Beamer muss dieser noch bleiben.
Nun ist es sinnvoll die 500€ in eine Motorleinwand zu investieren? Ohne Leinwand bringt mir der umgebaute Raum im Moment nicht viel.
Die Firma Alphaluxx bietet eine Motorleinwand in der Größe an welche ohne Versandt im Budget wäre. Hat eine solche schon mal jemand gesehen oder schon mal Kontakt mit der Firma gehabt? Die Tücher der Rahmen und Rollo- Motorleinwände sind anscheinend dieselben.
Hättet ihr alternativen welche ihr empfehlen könntet?
Für kurze Zeit hatte ich eine „Optoma DE-9092PWC Rolloleinwand matt weiß“ für ~150€ welche mich aber nicht gänzlich überzeugt hatte.

Über euren Rat würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank schon mal 
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Beamer / Motorleinwand für Heimkinoraum 07 Jul 2017 11:54 #2

Ja ist ein wenig klein aber ich bin in der Höhe beschränkt auf 1,2m
Warum machst Du dann keine 21:9-Leinwand mit 2,80m Breite? Dann wäre ein 21:9-Kinobild um 75% größer als mit der 16:9-Leinwand gleicher Höhe.
Wenn Du den Beamer sowieso austauschen willst, würde ich das in Erwägung ziehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Beamer / Motorleinwand für Heimkinoraum 10 Jul 2017 09:38 #3

  • GuAnDi
  • GuAnDis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 1
Hey Last Action Hero,

das wäre eine Möglichkeit der Verbreiterung aber das würde mir nicht sehr viel bringen.
Mein Kellerraum ist etwas Asymmetrisch aufgebaut und würde bei einer solchen Breite dann nicht mehr ins "Bild" passen.
Der Vorschlag ist trotzdem nicht ganz doof. Ich könnte einfach eine kleinere Größe wählen.
Das werde ich mal testen müssen :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden