Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung)

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 11 Okt 2015 09:49 #1

Hallo, kann mir jemand helfen:
ich habe mit Acourate mir Filter erstellt und lasse diese in JRIVER laufen und gebe den Sound über ASIO an meine RME-Soundkarte. Nun würde ich aber mal gern sehen was der Acouratefilter bewirkt und eine Messung machen. Dazu verwende ich REW. Aber in REW kann man, wenn man ASIO als Treiber auswählt nur die JRIVER-Ausgabe anwählen und kann dann nicht gleichzeitig auf die (z.B. Mikrofoneingang) de RME-Soundkarte mehr zugreifen.
Ich kann in REW also entweder den Mess-Sweepton abspielen oder aufnehmen, aber eben nicht beides gleichzeitig.
Hat jemand schon mal eine Messung mit Convolver gemacht und kann mir sagen, wie an das macht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 11 Okt 2016 09:23 #2

  • tensionfire
  • tensionfires Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 178
  • Dank erhalten: 18
Lass Jriver doch einfach aus. Das Programm nutzt im Hintergrund aber einen Media Server. Der muss mit aus.
Dann in REW einstellen weleches Gerät den Sweep abspielen soll.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 11 Okt 2016 11:57 #3

  • thorsten
  • thorstens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 9
Steini, im Jriver-Forum gibt es eine Anleitung. Habe Zuhause den Link, stelle ihn heute abend hier rein.

Schönen Gruß

Thorsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 12 Okt 2016 13:04 #4

  • thorsten
  • thorstens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 9
Hier der Link: http://yabb.jriver.com/interact/index.php/topic,102085.msg735227.html#msg735227

Habe es noch nicht ausprobiert.

Schönen Gruß

Thorsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 12 Okt 2016 13:58 #5

thorsten schrieb:
Habe Zuhause den Link, stelle ihn heute abend hier rein.
So früh möchte ich auch mal Feierabend haben (13.04 Uhr) :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 19 Okt 2016 10:30 #6

  • thorsten
  • thorstens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 9
:D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

REW-Messung über JRIVER (beinhaltet Faltung) 23 Okt 2016 09:00 #7

Die Lösung über "multiclient ASIO of Steinberg" habe ich bereits erfolgreich getestet. Diese ermöglicht dass man über ASIO für Aufnahme uns Widergabe getrennte Geräte verwendet. Die Variante hat 2 Nachteile: die Umkonfiguration von ASIO-Server und JRIVER und REW ist jedesmal recht aufwändig und die Stabilität ist auch nicht immer gewährleistet. Zumindest bei meinem Windows kann es durchaus sein, dass ASIO einfach nicht mehr sauber läuft und es auch mal knackst oder sonstige komische Sound-Effekte auftreten und auch nur knackfrei läuft wenn die Soundkarte auf maximale Puffergröße gestellt ist. Ich hätte gern natürlich eine einfachere Lösung.

Daher zeige ich hier mal auf was für die Messung alles gemacht werden muss:
• Da die ASIO-Treiber keine 2 Geräte unterstützen, kann REW unter ASIO nur über RME-Soundkarte ausgeben (Sweep abspielen) und einlesen( Microphon). Möchte man über JRIVER (über Datei live öffnen) das Sweepfile abspielen so kann JRIVER nicht mehr über ASIO auf die RME-Soundkarte zugreifen  Abhilfe kann der „asioserver“ schaffen  leider klackert dann Sound (liegt vermutlich daran dass 2 Geräte auf dasselbe ASIO-Device zugreifen. Beschreibung Vorgehen  Abhilfe: REW-Sweepsignal über an JRIVER routen und dort über „DateiLive öffnen“ einlesen und bearbeiten und an Fireface rückspielen:
• Asioserver installieren (ASIO multiclient driver von Steinberg)
• Asioserver starten und „ASIO Fireface USB“ im Menüwählen, JRIVER und REW starten und dort „ASIO client“ auswählenAchtung: alle Geräte dürfen auf den ASIOSERVER nur mit derselben Bitrate zugreifen. Ebenso darf auf die RME-Karte nur 1 PC-Programm schreiben (entweder ASIOSERVER oder z.B: JRIVER, aber nicht gleichzeitig beide!!!!!)
 REW-Sweepsignal auf ADAT3 ausgeben
o Fireface „ADAT3“-EingangSubmix auf „ADAT3-Ausgang“ und dort Loopback anschalten
o Den Loopbackkanal von ADAT3 erreicht man in JRIVERLIVE durch Kanaloffset 12:
o REW: 2048 Samples in RME-Settings einstellen (gibt weniger Knackser?)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden