Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Elliot der Drache

Elliot der Drache 04 Apr 2017 21:40 #1

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 591
  • Dank erhalten: 75
Nach dem tollen Trailer hatte ich große Hoffnung, dass der Film mir gefallen würde, zumalmich den alten Disneystreifen immernoch cool,finde.
Nunja... war dann wohl nix.
Nach dem Dschungelbuch die zweite realverfilmung eines Klassikers, den ich in letzter Zeit sah, und der zweite, der ein Griff ins K** war...

Die Animationen des Drachen sahen durchweg so aus, dass das schon zu Zeiten des ersten JurassicPark besser ging...
Schauspielerisch haben wir uns alle gefragt, warum sich eigentlich ordentliche Schauspieler für sowas herablassen. An der Bezahlung lag es vermutlich nicht, dann hätten sie sich wohl mehr angestrengt.

Bild:7/10 (eig. ok, aber weg. der zu künstlichen Animationen)
Ton:7/10(Deutsch. "Ok", aber gerad im Wald wäre mehr gegangen was Surround angeht)
Film: 4/10 (siehe oben)

Englischer Ton wäre in 7.1MA drauf, normaler Weise würde ich mir den nochmal ansehen, aber das wird ziemlich sich r nie passieren. Sehr schade!

Noch schlimmer ist, dass ausgerechnet von DIESEM Film ein Screenshot in dem Bericht über mein MinMax in der Heimkino einmontiert würde... :sad:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Elliot der Drache 25 Nov 2017 22:00 #2

Soeben auch gesehen.
Die Animationen des Drachen sahen durchweg so aus, dass das schon zu Zeiten des ersten JurassicPark besser ging...
Das sicherlich nicht. Schau Dir einfach mal den Löwen aus Jumanji (1995) an. Fell realistisch zu animieren war damals noch gar nicht möglich.

Ich fand die technische Animation des Drachen durchaus den heutigen Möglichkeiten entsprechend sehr gut. Disney gibt sich bei so einem Projekt keine Blöße.
Ich denke, er sieht genau so aus, wie man ihn haben wollte. Und das war mit Sicherheit nicht die Optik, die die Drachen in Westeros haben.
Auf mich wirkte er bewusst dem handgezeichneten Vorbild nachempfunden und ich musste immer an eine Mischung aus Monster-AG-Sully in Grün und Scar aus König der Löwen denken.

Der Film selber ist jetzt sicherlich kein Meilenstein, aber das war das Original auch nicht, zumindest nicht, wenn man älter als zehn Jahre war.
Sowohl Fans als auch Kritiker der typischen Disney-Familienunterhaltung dürften sich einig sein, dass der Film eben genau das ist. Ganz solide, aber an die Neuverfilmung des Dschungelbuchs kommt er leider nicht ran.

Von mir gibt es 6,5/10. Zuschauer, die das Teenageralter noch nicht erreicht haben, werten sicherlich deutlich höher.

PS: Konnte man Robert Redford früher immer locker 10-15 Jahre jünger schätzen als er tatsächlich war, hat der 80-jährige diesen Vorsprung mittlerweile völlig aufgebraucht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Elliot der Drache 28 Nov 2017 10:25 #3

  • jigsaw
  • jigsaws Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 24
Last Action Hero schrieb:
Von mir gibt es 6,5/10. Zuschauer, die das Teenageralter noch nicht erreicht haben, werten sicherlich deutlich höher.
Ich hab' das Teenageralter knapp überschritten, würde aber trotzdem deutlich höher bewerten. :big_smile:
Uns hat er damals (bei Erscheinen der Blu-Ray) richtig gut gefallen. Ein wirklich toller Disney-Familienfilm, den man auch öfters schauen kann.
Auch technisch gesehen fand ich den Drachen ziemlich gut animiert. Hier kann ich die Kritik ebenfalls nicht nachvollziehen.

7,5 / 10
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Elliot der Drache 28 Nov 2017 12:51 #4

würde aber trotzdem deutlich höher bewerten. :big_smile:
Na ja, 6,5 zu 7,5 würde ich jetzt nicht als so deutlich bezeichnen. Alleine die Tagesform beim Schauen macht bestimmt 0,5 aus. In meinem Alter wird man auch schneller müde. :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Latenight, Captain Kirk, saphira
Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden