Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: King Arthur

King Arthur 22 Okt 2017 14:32 #1

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 74
Nachdem EXCALIBUR nach wie vor einer meiner Lieblingsfilme ist, tritt KING ARTHUR bei mir ein schweres Erbe an.
Vorweg: Er schlägt sich SEHR Ordentlich!

Bild: 7/10 (BluRay)
Warum so schlecht? Extrem steile Kontraste und viel im Schwarz unkonturiert Absaufende Bereiche kosten ihn einen Punkt, die leider in den vielen Actionszenen mal wieder exzessiv eingesetzte Wackelkamera, dass man teilweise kaum weiß, wer gegen wen kämpft... kostet einen weiteren Punkt.
Etwas irritiert und enttäuscht hat mich die Schärfe. Ich habe jetzt nicht den Vergleich zur UHD, aber ich habe inzwischen immer wieder den Eindruck, dass das Bild der BD künstlich etwas weichgezeichnet wird, damit man doch lieber zur UHD greift. Wenn ich mal eine Gelegenheit habe, die im Vergleich zu sehen, ergänze ich das hier. (Kostet den letzten Punkt)

Ton: 9/10
(Deutsch Atmos auf TrueHD)
Technisch genial, etliche Szenen mit Refferenzcharakter, vor allem die Szene in dem ´Kampfsportzentrum´ mit den Raben ist erste Sahne Atmos und Surround aufgelöst.
Kurzes Vergleichen lies die Englische Spur hier im Vergleich regelrecht BLASS aussehen, was mich dann doch überraschte. Allerdings ist entgegen des Covers, dass beide in Atmos TrueHD listet, die Enlische Spur scheinbar nur in DD+ Atmos auf der Scheibe.
Den einen Punkt ziehe ich ab für einen unserer Meinung nach vielfach unpassend modernen Soundtrack!
Hätte man hier etwas klassisch-bombastischer statt modern-stylisch gearbeitet hätte uns das besser gefallen.
Hat uns teilweise sehr irritiert, weil wir es unpassend fanden. Ist ja kein Marvelfilm....

Film: 10/10
Knappe 10 Punkte und damit auf einer Ebene mit EXCALIBUR bei mir.
Die Geschichte ist hinreichend anders erzählt um nicht als Remake durchzugehen, und ist auch dadurch nicht zu berechenbar.

Klare Epfehlung von mir!
Letzte Änderung: 22 Okt 2017 14:34 von Birdie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, Sebastianm

King Arthur 22 Okt 2017 15:37 #2

Dein 10er überrascht mich jetzt aber schon, Stefan, obwohl ich von Dir ja Einiges an Extremen (im Positiven wie im Negativen) gewohnt bin.

Eigentlich mag ich den unverkennbaren Stil von Guy Ritchie schon und zu seinen Gaunerfilmen wie Snatch oder RocknRolla passte er hervorragend, auch bei Sherlock Holmes gelang der Spagat noch, aber bei King Arthur: Legend of the Sword passte er für mich hinten und vorne nicht. Mir graut es jetzt schon, wenn ich daran denke, dass Herr Ritchie mit der Realverfilmung von Disneys Aladdin beauftragt wurde.

Zweiter Schwachpunkt war Charlie Hunnam, der zwar auf den ersten Blick vom Typ her für die Rolle sehr gut passen müsste, leider aber schauspielerisch den Jax Teller aus SoA immer noch nicht abgelegt hat. Sehr schade. Hunnam wird von Jude Law mit Leichtigkeit an die Wand gespielt.

Handlungstechnisch eine sehr freie Interpretation der Legende mit extremem Fantasyeinschlag bis hin zu schamlos abgekupferten Riesenolifanten aus Mittelerde.
In Summe kaum eine Steigerung zu dem auch schon enttäuschenden Arthurfilm aus 2004 mit Clive Owen.

Mehr als 6,5/10 kann ich für diesen Durchschnittsfilm nicht geben (bin aber auch kein Fan vom B-Movie Excalibur :zwinker2: ).
Den einen Punkt ziehe ich ab für einen unserer Meinung nach vielfach unpassend modernen Soundtrack!
Hätte man hier etwas klassisch-bombastischer statt modern-stylisch gearbeitet hätte uns das besser gefallen.
Dann wäre es aber kein Guy Ritchie Film mehr. Ich stimme Dir aber zu, dass auch mir eine andere Art von Filmmusik lieber gewesen wäre. Ich lasse das aber in die Filmnote einfließen, da dies für mich ein kreativer Aspekt und kein (ton)technischer ist.
Letzte Änderung: 22 Okt 2017 15:52 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

King Arthur 22 Okt 2017 15:51 #3

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 74
Wir fanden Hunnam ziemlich gut, im Vergleich zu SoA hat er mir hier viel besser gefallen. Dass Law stärker rüber kommt wundert nicht, der hat zum einen minimal mehr Erfahrung und mMn ist der Böse eh fast immer charismatischer...

Wenn er den Aladin verhunzt, passt er zumindest sauber in die Reihe aller letzten Disney Realverfilmungen von Animationsklassikern... :byebye:
Waren unserer Meinung nach alle Lichtjahre von den Trickfilmen entfernt...
Aber beim Filmgeschmack kommen wir wohl in der deutlichen Mehrzahl der Fälle nicht zusammen...

BTW Olifant abgekupfert, könnte man auch für den geklauten Merlin=Gandalf und anderes bei Tolkin als Revanche sehen :rofl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

King Arthur 22 Okt 2017 16:07 #4

Aber beim Filmgeschmack kommen wir wohl in der deutlichen Mehrzahl der Fälle nicht zusammen...
Scheint wohl so. Ausnahmen bestätigen die Regel. :sbier:

PS: Konnte mich auch aus genau diesem Grund nicht zu dem von Dir so gelobten Unfriend durchringen. Das Risiko einer Enttäuschung ist viel zu groß. :byebye:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

King Arthur 22 Okt 2017 17:38 #5

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 74
Tiefgreifend ist der auch sicher nich5, aber wir fanden den ziemlich gut. Nur Versuch macht halt klug. :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Latenight, Captain Kirk, saphira
Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden