Heimkino Raumakustik & Messtechnik

Wrtitten by Administrator
on 08 März 2010
Zuletzt aktualisiert: 22 Oktober 2015
Erstellt: 08 März 2010
Zugriffe: 21587
heimkinobau

In kleinen Abhörräumen treffen am Hörplatz oft mehr Schallwellen durch Reflexionen ein, als direkt vom Lautsprecher. Das heißt mit anderen Worten, dass wir im Grunde genommen nicht direkt die Musik, sondern die Antwort des Raumes hören. Frühe Reflexionen im Hoch- und Mitteltonbereich machen eine Stimmenwiedergabe diffus und schlechter ortbar. Reflexionen die von tiefen Frequenzen verursacht werden, machen sich durch Raummoden und stehende Wellen bemerkbar. Dröhnender und brummiger Bass ist die Folge. Die Optimierung des Abhörraumes hat einen großen Einfluss auf die Wiedergabequalität. Für eine Bestandsaufnahme und -analyse des Raumes sind akustische Messungen unerlässlich. Wichtige Kenngrößen sind dabei das Messen des Frequenzverlaufes von Amplitude und Phase, sowie der Nachhallzeit. Auch Informationen zum Messen und Kalibrieren von Heimkinoprojektoren sind hier zu finden.