Aktuelle Forenbeiträge

    • Moes Avatar
    • Was ist madVR und was machen die Tools dafür?
    • Zitat: @MOE: Bedenke es immer noch Beta :boss: Hallo Michael, da sist schon klar. Mich wundert nur, dass es jetzt sowohl mit der Beta, als auch mit meiner alten nicht-Beta auftritt, nachdem ich die Regeln und Profile umgebaut habe. Sobald ich default Settings nehme, funktioniert es bei beiden. Muss ja daher ein Einstellungsproblem sein. Ich finde nur den Fehler nicht.
    • In Heimkinoverein.de / HTPC & Mediaplayer
    • Usel20s Avatar
    • JVC DLA-N5/N7/NX9, native 4K Projektoren 2018/2019...
    • Zitat: Die hat er danach dann doch revidiert. Ich sage ja nicht, dass es nicht besser aussieht. Bin davon schon überzeugt, dass es Vorteile bieten kann, aber ob ich das überhaupt immer bemerke.. Finde schon SDR sehr schick und mir stellt sich momentan gar nicht die Frage, ob es aus UHD vielleicht besser aussehen würde. Somit will ich mich auf Grund der UHD Preispolitik auch gar nicht näher damit befassen. Für mich bietet SDR noch eine ausreichend gute Bildqualität und die paar Scheiben, wo sich das 4k und HDR wirklich lohnt, kann ich mir auch später noch beschaffen.. falls es dann nicht schon alles in 8k oder was auch immer gibt ;) aber das war jetzt genügend von meinem subjektivem blabla.. weitermachen :sbier:
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände
    • icebaers Avatar
    • Was ist madVR und was machen die Tools dafür?
    • Wenn man madVR zusammen mit Kodi nutzt, gibt es auch eine Möglichkeit automatisiert Profile des JVC umschalten zu lassen. madVR selbst kann ja leider nur einen LensMemory aktivieren. Civer hat dafür ein sehr praktisches Tool gebaut: Kodi [JVC "Projector" Interface] Das schaut im Dateinamen nach bestimmten Werten und kann dann entsprechend den JVC steuern. Man muss dann halt die Dateinamen vorher entsprechend vergeben.
    • In Heimkinoverein.de / HTPC & Mediaplayer
    • hockys Avatar
    • Stewart wirklich so gut?
    • Vielen Dank Andy, sehr interessant. Zitat: Von daher (wink an Hocky) würde ich das Curved LW, Abstand PJ auch 8-9 m und das dann noch mit Gewebetuch nicht für bildoptimal ansehen. Du verlierst deutlich Objektivschärfe und damit Potential, was schon Curved und der höhere Abstand an den ggf. Consumer Gerätschaften mit den hohen Zoomobjektiven so "verzapfen". Und für den Ton nicht relevant auf perforierte Folien zu gehen, wenn mit geeigneten LS. Dass das beschriebene Setup nicht optimal ist für´s Bild weiß ich ja, deshalb bin ich ja am Grübeln aktuell. ;) Bisher habe ich mich hauptsächlich um den Ton gekümmert und das Bild erstmal beiseite gelassen. So langsam muss ich mich aber auch darum kümmern. Mein Aha-Erlebnis hatte ich ja als ich wegen Umbau vor einiger Zeit meine Gewebeleinwand verkauft und übergangsweise auf die nackte Wand projeziert habe - da fiel mir erst auf wie unruhig und inhomogen das Bild vorher war. Seitdem geht bei mir tatsächlich auch die Tendenz Richtung perforierte Folie. Die beckersounds haben sicher genug Reserven um das auszugleichen. Die Projektorfrage ist ja bei mir auch noch offen und bzgl. der Plazierung bin ich noch relativ flexibel, der muss nicht an der Rückwand hängen, ich könnte ihn auch weiter nach vorne ziehen. Am Curved möchte ich aber noch weiter festhalten, ich find´s cool auch wenn´s keinen richtigen Sinn macht. :big_smile:
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände
    • hockys Avatar
    • JVC DLA-N5/N7/NX9, native 4K Projektoren 2018/2019...
    • Zitat: Ich hatte am Samstag jemanden mit prinzipiell gleicher Einstellung zu UHD/HDR bei mir. Die hat er danach dann doch revidiert. Da er Filme und keine Standbilder oder Highlights anschaut, war das, was er mit Panasonic-Player, Frame Adapt oder dem Radiance DTM zu sehen bekam, für ihn praxistauglich. Sicher, es gibt da Unterschiede. Ich finde auch dass sich die Mühe auf jeden Fall lohnt. Karl hat ja oben schon eine Reihe von Optionen aufgelistet, ich füge mal noch madVR mit an. Ich finde da hat man je nach Präferenz schon eine ganz gute Auswahl. Ich habe den Eindruck alle diese Möglichkeiten laufen mittlerweile ohne viel Gefrickel sehr gut. Man darf die Detail-Diskussion hier im Forum und auch woanders nicht überbewerten - da geht es IMHO um die letzten Prozent (um z.B. letzte Ausreißer noch in den Griff zu kriegen). Z.B. bei madVR muss es nicht immer die neuste beta sein, bis letzte Woche hatte ich z.B. die Version aus dem April am Start und war auch zufrieden.
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 2607
  • Letztes Mitglied: Joker
  • Gesamte Beiträge: 88.3k
  • Gesamte Themen: 4180
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 0
  • Gestern begonnen: 4
  • Heutige Antworten: 19
  • Gestrige Antworten: 135
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok