Aktuelle Forenbeiträge

    • Usel20s Avatar
    • Was kommt denn Neues an Beamern auf der IFA?
    • Bei diesen Fragen gehen wir alle von einer 16:9 Quelle aus. Da Jochen ja auch eine 16:9 LW hat, ist das der Punkt, der ja am meisten Kopfschmerzen bereitet. Meine Frage wurde wohl nicht richtig verstanden. Aber ihr schreibt, dass der Projektor das Bild einfach etwas aufzoomt, wenn ich die volle Panelbreite von 17:9 nutzen möchte. Und das tue ich ja hauptsächlich, um die volle Helligkeit zu bekommen. Ich meinte aber eher, ob der PJ das Bild von 16:9 auf 17:9 streckt, also nicht das Höhenverhältnis ändert, sonder nur von 16 auf 17 hochskaliert/verzerrt/verbreitert. Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein... Was mir nicht ganz logisch erscheint ist, dass wenn ich nun den PJ alles in 16:9 wiedergeben lassen, also nicht die volle Panelbreite nutze, dann verliere ich etwas Lichtleistung. Nutze ich aber die vollen Panele, dann projiziert der Beamer oben und unten einen Teils ins Cash. Somit verliere ich ja auch wieder Licht. Also spielt es meines Erachtens ja dann überhaupt keine Rolle, ob ich 16:9 oder 17:9 projiziere, weil das Ergebnis (Lichtleistung) ja bei beiden Varianten gleich bleibt. Man hätte nur einen Vorteil, wenn man per Lumagen und Vorsatzlinse die volle Lichtleistung dann auf die LW bringt...
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände
    • Kniffs Avatar
    • Satorique 4 und Intertechnik ...
    • Danke für die Antwort :) Worauf muss ich denn bei dem Vlies achten? Sonst frage ich mal im Baumarkt bzw bei Baustoffhändler nach was die so haben .... Die Folie der Verpackung bliebt aber trotzdem dran wenn ich das richtig verstehe?
    • In Heimkinoverein.de / Lautsprecher
    • Last Action Heros Avatar
    • Was kommt denn Neues an Beamern auf der IFA?
    • Zitat: Wenn ich auf einer 16:9 Leinwand einen 21:9 Film sehen will maskiere ich oben und unten weil ich da ja schwarze Balken habe. Das mach ich dann bei einem 17:9 Film nicht weil es keine gibt??? Am wichtigsten ist, dass nicht alles in einen Topf geworfen wird. Es gibt verschiedene Leinwandformate, Filmformate, Beamerpanels mit 16:9 und bei den nativen 4K-Panels nun mit 17:9 und Bildsignale (IMMER 16:9 ab 720p aufwärts). Daraus ergeben sich eben x Kombinationsfälle. Jochen, wenn Du schreibst "17:9 Film", meinst Du dann ein Filmformat (Bildinhalt) in diesem Verhältnis also 1:1,89 (dass es in der Praxis so gut wie nicht geben dürfte)? Falls ja, dann hättest Du auf Deiner 16:9 LW natürlich auch schmale schwarze Balken, da diese ein Seitenverhältnis von 1:1,78 hat. Das ist natürlich immer so und zwar unabhängig vom Beamerpanel. PS: Ich denke, es gibt hier möglicherweise Missverständnisse, wenn von "17:9 Bild" und "17:9 Film" gesprochen wird.
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 2094
  • Letztes Mitglied: profile
  • Gesamte Beiträge: 63.5k
  • Gesamte Themen: 3351
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 0
  • Gestern begonnen: 1
  • Heutige Antworten: 9
  • Gestrige Antworten: 19
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok