Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mach doch mal lauter !

Mach doch mal lauter ! 17 Feb 2013 10:25 #1

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
In diesem Thread möchte ich darüber diskutieren, welche Lautstärke eine gute Heimkinoanlage wiedergeben können sollte.

Regisseure geben mit jeder Scheibe die sie produzieren eine Empfehlung ab, wie laut diese gehört werden sollte. Auch Konzerte sind in einer vorgegebenen Lautstärke auf die Blu-Ray gebrannt. Ich möchte vorweg nehmen, dass diese Lautstärken in einem akustisch nicht (wenig) behandelten Raum, kaum auszuhalten sind.

Für gewöhnlich wird angestrebt, dass die Wiedergabelautstärke möglichst der Realität entspricht.

Konzerte
Der Bundesrat hat in einer Verordnung zum Schallschutz geregelt, dass auf Konzerten, in Diskotheken und auf Partys die maximale zulässige Schallgrenze von 93 dB nicht überschritten werden darf. Wir wissen alle, dass auf Rock Konzerten auch Lautstärken weit über 100dB keine Seltenheit sind. Dies kann auf die Dauer aber zu Hörschäden bzw. Tinitus führen.

In der Realität haben Dialoge in Filmen einen Referenzpegel von 75dB. So hat das zumindest Dolby festgelegt. Leisere Gespräche liegen bei ca. 60dB. Auf diesen Dialogpegel von 75dB werden die einzelnen Kanäle des Receiver eingerauscht und dadurch der unterschiedliche Wirkungsgrad von Lautsprechern und die Raumakustik berücksichtigt.
Für gewöhnlich wird das am Sitzplatz mit einen SPL Messgerät auf der Schalterstellung C (slow) gemessen. Vielen Receivern liegen für diese Einmessung heute extra Mikrofone bei. Lautsprecher mit einem hohen Wirkungsgrad stellen keine so großen Ansprüche an die Verstärkerleistung der Heimkinoelektronik. Hier regelt man die einzelnen Satellitenlautstärken Verstärker in den Minusbereich. Mir ist natürlich bewusst das man kritisch hinterfragen kann, ob es Sinn macht alle Lautsprecher ins Minus zu regeln, aber nur so werden die Lautstärken untereinander vergleichbar.

Ist der Receiver, Raum und die Lautsprecher auf diese Weise eingepegelt worden, ist sichergestellt das bei der Lautstärkeneinstellung 0 der so genannte Referenzpegel = Originallautstärke erreicht wird, so wie es sich der Regisseur gedacht hat. Während Dialoge mit 75dB keine große Herausforderung an die Satelliten darstellen, sieht es bei der Originallautstärke eines Gewehrschuss (140dB) oder Düsenfliegers (150 dB) schon anders aus. Laut Dolby sollte ein Satellit in der Lage sein am Sitzplatz eine Lautstärke von 105dB wiedergeben zu können. Gerade im Bassbereich dürfte das die meisten Satelliten vor eine große Herausforderung stellen.

So werden Satelliten von Teufel ect. bei THX üblichen Frequenzen von 80Hz abgetrennt um die Zwerge vor dem tiefen Bass zu schützen. Eine Satellit der bei 80Hz abgetrennt wird, sollte schon mindestens zwei 6" Chassis im Bassbereich haben (meine Meinung), um diese Pegel bis 80Hz ohne Verzerrung wiedergeben zu können. Sollte diese Bestückung der Satelliten nicht gegeben sein, empfiehlt sich eventuell eine noch höhere Trennung.
Mindestens zwei SUBs sind dann sinnvoll. Eventuell auch mit getrennten Basskanälen für links und rechts.

Wer nun glaubt, durch die Bassumlenkung auf den LFE, bzw. die SUB´s alle Probleme in den Griff zu bekommen, irrt gewaltig. :mad: Von Dolby sind am Sitzplatz Spitzenwerte bis 115dB im LFE Bereich gefordert, was die meisten Heimkinoanlagen an ihre Grenzen bringen dürfte.
Damit ist der LFE im Bassbereich genau so laut wie alle Satelliten zusammen.
115dB schädigen auf die Dauer das Gehör, einzelne Impulse sind gerade im Tieftonbereich weniger kritisch. Eine echte Explosion ist eben auch so laut das sie alle Grundfesten erschüttern sollte. :hell_boy: Es gibt nicht allzuviele Filme die diesen großen Dynamikumfang in vollem nutzen.

Abschließend möchte ich zu dem Thema noch erklären welch einfachen Gesetzmäßigkeit der zu erreichenden Basslautstärke zu Grunde liegt. Im Grunde geht es dabei darum möglichst viel Luft zu verdrängen. Membranfläche x Hub = Lautstärke

>>> Maximaler Schalldruck

Damit kann man ein bischen spielen. Für einen Satelliten der Fullrange wiedergeben soll sind schon etwa 2 x 8" Chassis mit einem linearen Hub von 10mm im Bassreflexgehäuse erforderlich. Alternativ geht auch ein geschlossenes im Wandeinbau,
bei dem durch jede Wand nochmal 6dB dazu addiert werden dürfen.(Eckeinbau +12dB :zwinker2: )
Das gleiche ließe sich auch mit nur einem 12" Chassis pro Satellit erreichen.

Wenn Lautsprecher ihren linearen Hub verlassen, fangen Sie an zu verzerren, was dazu führt das man sie als unangenehm laut empfindet. Das gleiche passiert auch, wenn die Verstärkerleistung nicht ausreicht. Es kommt zu hörbaren Verzerrungen die man auch als Klirrfaktor bezeichnet.

Fazit
Eine gute Heimkinoanlage sollte auch Referenzpegel fahren können. Nur so kann sichergestellt werden, dass moderate Lautstärken möglichst Verzerrungsfrei wiedergegeben werden können.

Alles wie immer IMHO :byebye:

Sollte Jemand andere Erfahrungen gemacht haben, oder Fehler in meinen Ausführung entdeckt haben, freue ich mich auf eine Diskussion mit Euch. :zwinker2:

Gruß Andi
Letzte Änderung: 15 Aug 2018 11:06 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sven29da, Iron Man

Aw: Mach doch mal lauter ! 17 Feb 2013 11:07 #2

  • TobiJ
  • TobiJs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 76
Hi Andi!

Vielen Dank für diesen Bericht! Fand ich sehr lehrreich. Leider kann ich noch nicht mitdiskutieren, und auch keine Erfahrung mit einbringen. AUsser vielleicht der einen: Bisher sagt meine Frau des Öfteren: Boah ist das laut...mach leiser..und die Einstellung auf meinem Reciever liegt bei max. -25... das wird sich dann demnächst wohl hoffentlich verbessern, hihi.

Gruß,

Tobi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 17 Feb 2013 11:21 #3

  • redmax
  • redmaxs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 235
  • Dank erhalten: 16
Hi Andy,

vielen dank für diesen interesanten Bericht, wieder einiges gelernt. Gestern habe ich mit ein paar Freunden Termiantor 4 und Iron Man auf Blu-ray geschaut in DTS-HD Master Audio Tonspur. Normalerweiße hören wir auf Lautstärke 35 (Onkyo TX-NR 414) mit einem Teufel System 5 THX Select System. Aber diese Filme haben wir auf 45 geschaut denke mal das kommt an die Lautsärke die der Regiseur vor sieht sehr nahe, haben leider kein Pegelmessgerät und kann deshalb nur schätzen, aber ich muss sagen wir haben die Filme neu kennen gelernt es war der Wahnsinn!!!Bei einer höheren Lautstärke nimmt man viel mehr Umgebungsgeräusche wahr und der 700 Watt Subwoofer hat unsere Magegrube ordentlich durchgerüttelt :respect: Wer Filme leise schauen will braucht kein Heimkino, da reichen normale Fernsehlautsprecher auch aus und das sieht bestimmt kein Regiseur so vor :rofl:

Viele Grüße Malte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 17 Feb 2013 16:03 #4

  • kuhtreiber
  • kuhtreibers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 514
  • Dank erhalten: 33
So isses!:respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hansomatik

Aw: Mach doch mal lauter ! 17 Feb 2013 20:56 #5

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1155
  • Dank erhalten: 97
Danke an Andi,
klasse Bericht.
Und das was Tobi geschrieben hat ist etwas, das ich euch schon alle mal fragen wollte:
Schauen eure Frauen Filme auch eher leiser als ihr?
Wenn wir bei mir mit ein paar Mann mit einem fetten Grinsen im Gesicht unten sitzen (nur mal kurz dies und jenes reinschauen, man will die Feier oben ja nicht komplett sprengen), und dann kommen die Damen, um zu schauen wo wir sind, kamm eigentlich immer soetwas wie: Boah, muss das so laut sein? (JAAAAAA).
Das soll jetzt kein pauschalisieren sein, aber aufgefallen ist es schon. Bei euch auch?

Gruss, Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 17 Feb 2013 22:15 #6

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Aber diese Filme haben wir auf 45 geschaut denke mal das kommt an die Lautstärke die der Regiseur vor sieht sehr nahe, haben leider kein Pegelmessgerät und kann deshalb nur schätzen,
Hallo Malte
Ich habe jetzt in der Bedienungsanleitung vom Deinem ONKYO auf die schnelle nichts gefunden, dass man ihn auf die andere Lautstärkenanzeige umstellen könnte. Ein SPL Messgerät sollte in keinem Heimkino fehlen. Die kleinen Helfer sind ein nützliches Handwerkszeug. :respect:
Du solltest wirklich mal messen, bei welchen Lautstärken Du die Filme bzw. Konzerte ansiehst.
Bisher sagt meine Frau des Öfteren: Boah ist das laut...mach leiser..und die Einstellung auf meinem Reciever liegt bei max. -25... das wird sich dann demnächst wohl hoffentlich verbessern, hihi.
Und das was Tobi geschrieben hat ist etwas, das ich euch schon alle mal fragen wollte:
Schauen eure Frauen Filme auch eher leiser als ihr?
Meine Frau ist auch nicht ganz so pegelfest, aber gerade heute haben wir zusammen Battleship in vollen Länge und in Referenzlautstärke angesehen. Da geht es ja stellenweise auch ganz schön zur Sache. Ich glaube ACDC hat ihr da ganz gut gefallen. Zumindest hatte sie mich nicht darum gebeten leiser zu machen. :zwinker2: Das sind stellenweise bestimmt 105dB. Wenn die Lautsprecher nicht verzerren, sind bei guter Raumakustik auch hohe Pegel ohne Anstrengung möglich. Man bemerkt die hohe Lautstärke oft erst, wenn man mal zum Nachbarn mal was sagen möchte.

@Arne
Hast Du wegen der Raumakustik etwas in Angriff genommen ?
Letzte Änderung: 15 Aug 2018 11:09 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 18 Feb 2013 08:21 #7

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1155
  • Dank erhalten: 97
@Andi
wegen meiner Raumakustik: ich bin in der Planung von Akustikdecke und Wand, aber ich habe oben noch andere Baustellen, die mir die Zeit rauben. Wir hatten eine Fengshuiberatung und da darf ich für meine Frau ein bischen was von umsetzen.

Aber das Kino funzt ja so auch ganz gut. Wenn ich fertig bin gibt es eine Vergleichsmessung und ihr kriegt die Ergebnisse zu sehen :woohoo:

Gruss, Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 18 Feb 2013 11:03 #8

  • Cr4ig
  • Cr4igs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 478
  • Dank erhalten: 32
Man könnte auch sagen....Dat muss drücken im Gesicht! B)
Blöd nur wenn man manchmal auf die umliegenden Bereiche rücksicht nehmen muss :big_smile:
Aber stimmt schon. Ohne entsprechende Lautstärke wirken manche Filme einfach nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 20 Feb 2013 20:39 #9

  • Triton
  • Tritons Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 842
  • Dank erhalten: 116
Zum Thema "Frauen und die Definition der Zimmerlautstärke" muss ich da Steinbeisser zustimmen. Meine Frau mag es auch etwas ruhiger als ich (so gefühlte 20dB... :) ) und meine Mutter,welche im gleichen Gebäude wohnt wie wir, hat auch schon öfteren die gehobenere Lautstärke kritisiert (zumindest war es das, was ich von ihren Lippen gelesen habe wenn sie mal reingeschaut hat... B) )
Nur unser Hund scheint mit gehobenen Schalldrücken ohne grössere Probleme klarzukommen. Zumindest deutet er es damit an, auch bei 2012 noch recht relaxt zwischen den Couchen zu nächtigen.
Ist aber auch ein Rüde... :)

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Mach doch mal lauter ! 21 Feb 2013 10:01 #10

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1155
  • Dank erhalten: 97
Ist aber auch ein Rüde... :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Letzte Änderung: 21 Feb 2013 10:03 von steinbeisser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mach doch mal lauter ! 03 Jul 2013 19:42 #11

  • Hajü
  • Hajüs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 49
Servus Andi

Klasse Infos von dir!!
Ich schau meine BD mit dem Denon 4310 mit maximal -10! Zum Beispiel den Hobbit sah ich mit -12 und ereichte bis ca. 108db.
Bei dem Film "2012! ereichte ich mit -10 in der Erdbebenszene über 115db!
Du weißt ja ich pegele meine Lautsprecher jetzt aktuell auf dein anraten auf 75db ein!

Lg von Hajü
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mach doch mal lauter ! 03 Jul 2013 21:38 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Bei dem Film "2012! ereichte ich mit -10 in der Erdbebenszene über 115db!

Du Wahnsinniger !!! Wie hast Du denn das gemessen ? Mit dem SPL am Sitzplatz oder am Lautsprecher ? :dry: Zerschieße Dir bitte nicht Deine Ohren, Du hast nur ein Pärchen davon.

Aber gut ist es schon wenn eine Anlage solche Pegel machen kann.
Dann spielt sie bei moderater Lautstärke wenigstens ohne Verzerrungen. :respect:

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mach doch mal lauter ! 04 Jul 2013 11:45 #13

  • Hajü
  • Hajüs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 49
Servus Andi
Das Spl war auf meinem Sitzplatz!! Ich hatte früher meine Anlage immer auf 85db eingepegelt und mit -15 die Filme angeschaut!! Puhhh, das war teilweise grenzwärtig!! Mit 75db Einpegelung sieht das alles schon entspannter aus.
Ich denke übertreiben sollte man nicht. Wenn ich die Kinder abends im Bett habe und die schlafen über dem Wohnzimmer, dann geht das mit -15, d.h. die Pegel gehen maximal bis 95db. Das passt dann!!

Lg Hajü
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mach doch mal lauter ! 04 Jul 2013 12:01 #14

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 49
Harte 115 db, dass schaffen meine Ls nicht, oder sie knallen durch.

Ich finde bis 105 db in der Spitze ist es schon sehr laut und mir klingeln bei einem guten Konzertabend schon die Ohren.

Ich glaube nur lauter kann noch Alex, der brennt auch so ein Feuerwerk ab :dancewithme

Ich pegle meine Anlage mit dem SPL auf 80db ein, da diese Lautstärke meine unterste Hörlautstärke ist und so sind alle LS auf dem gleichen Level. Auch ein toller Versuch ist es die LS nach dem einpegeln mit 90 db nochmals zu überprüfen, um festzustellen ob die Anlage in der gleichen Proportion ansteigt, oder ob durch unterschiedliche LS oder Verstärker der ein oder andere LS etwas leiser ist. :beat_plaste


Gruß MAd Ralph :ah:
Letzte Änderung: 04 Jul 2013 12:02 von Mad Ralph.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.221 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok