Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Akustikstoff Test

Akustikstoff Test 24 Aug 2014 14:27 #1

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Ich habe mich auf dem Markt nach Akustik Bezugstoffen umgesehen, die man auch per Meterware von der Rolle bekommen kann.
Bei der weiteren Auswahl des geeigneten Bezugstoffes, interessieren mich vor allem die folgende Kriterien:

1. Wie leicht ist der Stoff zu verarbeiten ?
2. Ist der Stoff blickdicht ?
3. Wie hoch ist sein Preis ?
4. Wie sind die akustischen Eigenschaften des Bezugstoffes

Die Punkte 1 - 3 sind den nachfolgenden Produktbeschreibungen und Fotos zu entnehmen. In einem zweiten Teil werde ich dann die akustischen Eigenschaften erläutern. Eine endgültiges Testfazit wird es nicht geben. Jeder muss für sich selber die richtigen Eigenschaften herausfinden. :byebye:

Als Kandidaten treten als:

Bespannstoff Sinus Live LBS, erhältlich in einer Breite von 1,50 m, in schwarz, anthrazit grau, rot und blau, samtige Oberfläche, sehr blickdicht, 2mm dick, 315 Gramm pro qm, sehr elastisch und leicht zu verabeiten, robust und gut zu pflegen (Staubsauger) Preis per laufenden Meter. € 8,95





Bei dieser Messung wurde der Stoff wie bei allen nachfolgenden Messungen direkt über den Lautsprecher gelegt und mit 100 cm Abstand gemessen.
Der etwas dickere Stoff zeigt dabei einen Einfluss bis in den Mitteltonbereich mit ca. 0,7 dB. Die Höchste Absorbierung mit ca. 4 dB erreicht er bei 17000 HZ. Das kann durchaus im hörbaren Bereich liegen und sollte bei der Abstimmung Berücksichtigung finden.
Für Absorber ist dieser Stoff mein persönlich Preis/Leistungssieger und uneingeschränkt zu empfehlen, da er kaum reflektierende Eigenschaften hat.

2. >>> Akustikstoff schwarz, feine Leinwandbindung, seidiger Glanz, ähnlich wie Perlon, gut zu verarbeiten, erhältlich in 30 verschiedenen Farben, Breite , 1 - 4 Meter in 150 cm Breite, ca 1mm stark, 200 Gramm pro qm. € 16,05





Dieser Bezugstoff zeigt kaum negative Einflüsse auf den Frequenzgang. Erst überhalb von 10000 Hz wird der Hochtonbereich bedämpft. Die Absorbierung erreicht ihr Maximum bei ca. 18 Hz mit 2,6 dB, was Außerhalb des hörbaren Bereiches liegen sollte. Die 2 dB bei 15 Khz halte ich für unkritisch.

3. >>> Akustikdesignstoff im Metall Design, 150 cm breit, 0,9 mm stark, 215 gramm, feine strukturierte Oberfläche mit metallischem Glanz, unbedingt Verarbeitungsrichtung beachten, erhältlich in gold, alu, kupfer, pro lfd. Meter 150 cm breit € 27,95





Dieser Bezugstoff ist nur weing schlechter als sein schwarzer Bruder, der ja auch vom gleichen Anbieter ist. Seine Besonderheit liegt in der Metalloberfläche.
Kaum negative Einflüsse auf den Frequenzgang. Erst überhalb von 10000 Hz wird der Hotonbereich bedämpft. Die Absorbierung erreicht ihr Maximum bei ca. 18 Hz mit 2,8 dB, was Außerhalb des hörbaren Bereiches liegen sollte. Die 2 dB bei 14 Khz halte ich noch für unkritisch.


4. >>> Bezustoff Visaton, schwarz, Materialstärke 0,6 mm, feine leinwandbindige Struktur, dünn und nicht ganz blickdicht, schwarzes Backing ist ratsam, gut zu verabeiten, Preis per laufenden Meter ca. 19,95 €





Wenn man nach den akustischen Eigenschaften der Bezugstoffe geht, haben wir es hier mit dem Sieger zu tun.
Weil er so dünn ist hat er seinen maximalen Einfluss bei 20000 Hz und das mit nicht mal 3 dB. Den akustischen Einfluss dieses Materiales würde ich als nicht hörbar einstufen. Selbst wenn Jemand bei 15000 Hz noch was hören kann, dann nur bei hohen Pegeln. 1dB Unterschied sind da nicht rauszuhören.
Als Bezugstoff für Absorber oder Lautsprecher aus akustischen Gründen sehr zu empfehlen. Leider ist er nicht ganz blickdicht.

Alle Stoffe habe ich auf den Scanner gelegt, sie haben die gleichen Kontrasteinstellungen und Abbidungsmassstäbe. Wenn ihr von der Stoffstruktur gar nichts mehr seht, dann müsst ihr Euren Bildschirm mal richtig kalibrieren. ;-)
Letzte Änderung: 07 Jul 2018 14:59 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DoXer, Harry30

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 15:23 #2

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1185
  • Dank erhalten: 105
Hallo Arne,
ich hoffe Du erlaubst es mir, mal Deinen Thread zu entern. Ich hätte gerne den Test zusammen gelassen so wird es übersichtlicher. :sweet_kiss:
Aus diesem Grund stelle ich nun die Testergebnisse von dem Ditte Stoff hier mit rein. :zwinker2:

5. >>>. "Ditte" - ein schwarzer Baumwollstoff der Firma IKEA,, sehr fein und Dicht gewebtes Tuch, ca. 150 Gramm pro qm, knittrig und wenig elastisch und daher schwerer zu verabeiten und schmutzempfindlich, dafür blickdicht, ein helles schwarz, bei einer Breite von 140 cm, erhältlich zum Kampfpreis von 3.- € pro Meter.





Die Messung des Baumwollstoffes Ditte zeigt, das es eigentlich kein Akustikstoff ist. Es gibt Einflüsse mit ca 0,7 dB bis in den MItteltonbereich.
Die größte Auslöschung mit fast 6 dB erreicht Ditte dann bei ca. 16000 Hz. Als Bezugstoff für Lautsprecher käme er damit nicht in Frage.

Ich denke der Stoff wird im Frequenzbereich von von 10000 - bis 20000 Hz etwas den Hochtonbereich reflektieren.
Bei einem Bezugstoff für einen Lautsprecher erzeugt diese Eigenschaft ein Flatterecho. (= Nix gut, Verfärbung)
Ein Absorber wird dadurch den Hochtonbereich etwas weniger bedämpfen. Das kann manchmal auch gewünscht sein, wenn man den Hochtonbereich nicht überdämpfen möchte.

Dann will ich hier noch einen weiteren Stoff in die Sammlung mit aufnehmen

6. >>> Der bedruckte Fahnenstoff von der Firma Pixxless wurde mir vor kurzem vom Axel vorbeigebracht.
Das Polyestergewebe ist sehr leicht, (Gewicht 110 Gramm) dünn (0,5 mm). Der Stoff ist knitteram, die Oberfläche leicht glänzend.
Der Fahnenstoff kann gut zur Bespannung von porösen Absorbern verwednet werden, ist aber nicht sehr elastisch.
Die Sättigung von den Farben ist sehr gut. Schwarz sieht auch tatsächlich schwarz aus, was bei den Drucken nicht immer selbstverständich ist.
Bei schwarzer oder weißer Farbe würde ich jedoch zu einem Backing als Hintergrundbezug raten.



...und hier noch die passende Messung dazu.



Der Fahnenstoff war bei dieser Messung mit einem geringen Abstand vor der Hoch-Mitteltoneinheit montiert. Darum sieht man hier schon ab 1000 Hz einen geringen Pegelverlust von 1 dB. Bei direkter Montage wäre der Einfluss des sehr dünnen Materiales nur im Hochtonbereich über 15000 Hz merklich zu sehen.
Die leichte Welligkeit der Messung lässt aus einen geringen Kammfiltereffekt schließen. Der Stoff besitzt sehr gute akustische Eigenschaften und kann für poröse Breitbandabsorber bedenkenlos verwendet werden.

7. Neu in unserem Akustikstoff Test. Der Bezugstoff >>> Nexus von der Firma Camirafabriks
Der Nexus ist ein sehr kräftiger, blickdichter Strickstoff, mit einer sehr hohen Anbriebfestigkeit. Der Stoff hat eine etwas gröbere Strucktur, ist dabei fest aber trotz dem elastisch, wodurch er sich auch gut verabeiten lässt. Der Nexus kann als Meterware in einer Breite von 173 cm bestellt werden und ist in 15 verschiedenen Farben lieferbar. Leider mit 36,42 € pro Meter nicht ganz billig.




Als Akustikbezugstoff halte ich ihn für nicht sehr geeignet. Die Auslöschung bei 16000 Hz ist mit ca. 5 dB dann doch etwas zu viel.



In der Verwendung als Bespannstoff Breitbandabsorber halte ich das robuste Gewebe für sehr ideal. Auch der Hochtonbereich wir durch die angerauhte Oberfläche bedämpft und wird nicht vom Stoff reflektiert. Schön ist auch das umfangreiche Farbsortiment. Ich bin froh, mit dem Nexus einen würdigen Nachfolger für den Bezugstoff Sinus Live gefunden zu haben. Danke Alpi !


Das klingt ja schon mal super interessant.
Könntest Du auch noch Ditte von Ikea zum Vergleich dazunehmen? Muster könnte ich dir schicken. :lol:

Gruss, Arne.
Letzte Änderung: 22 Nov 2015 18:17 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 15:32 #3

  • Dirk-S.
  • Dirk-S.s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 481
  • Dank erhalten: 27
Werden auch Frequenzgangmessungen gemacht?
Am bessten übereinandergelegt.
Original ohne Stoff und natürlich alle Stoffe.
gruß Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 15:36 #4

  • duke
  • dukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 26
Ich habe auch mit Ditte meine Absorber bezogen. Klappt gut
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 19:19 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Hi Arne
wenn Du mir ein Stoffstück vom Ditte schicken kannst, dass mindesten 60 x 60 cm groß ist, dann kann ich den gerne auch noch testen.
Er muss halt meinen kompletten Centerlautsprecher damit überdecken können. Vermutlich ist der Ditte aber eher für Absorber geeignet und weniger als Lautsprecherbespannstoff.

Man sollte schon unterscheiden zwischen einem Stoff für Absorber, der gerne auch mal etwas mehr absobieren darf und einem Bespannstoff für Lautsprecher der möglichst wenig absobieren sollte.

@Dirk
Die Messungen werden sogar noch aussagekräfiger sein als beim übereinanderlegen, lass Dich überraschen. :zwinker2:
Letzte Änderung: 24 Aug 2014 19:23 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 20:49 #6

  • Dirk-S.
  • Dirk-S.s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 481
  • Dank erhalten: 27
Mit übereinanderlegen meinte ich die Messdiagramme.
LG Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 21:22 #7

  • duke
  • dukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 26
Hallo Andi,

ich denke mit Ditte, könnte das auch gehen, ist einen Test wert, könnte nur sein, dass er etwas durchschimmern lässt.

Ich dachte, dass auch der Stoff für Absorber akustisch neutral sein sollte damit die Charakteristik des Schaums nicht verändert wird.
Aber bei Chassisbespannung, mag das gerne alles noch kritischer sein.

LG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 24 Aug 2014 21:34 #8

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1185
  • Dank erhalten: 105
@Andi:
Dann gib mir mal deine Adresse, das Tütchen ist so gut wie unterwegs. :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 25 Aug 2014 00:01 #9

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Ich dachte, dass auch der Stoff für Absorber akustisch neutral sein sollte damit die Charakteristik des Schaums nicht verändert wird.
Aber bei Chassisbespannung, mag das gerne alles noch kritischer sein.
Ich sag mal so. Ein Absorber hat die Aufgabe Schall möglichst breitbandig zu absorbieren. Im Hochtonbereich macht er das zu 100 %.
Da ist es im Grunde nicht wichtig ob der Stoff oder der poröse Absorber den Hochton bedämpft. Wenn man nun aber einen Stoff verwendet, der sehr dicht gewebt und nicht schalldurchlässig ist, dann kann dieser sogar den Hochtonbereich reflektieren.
Wichtig ist also, dass der Stoff akustisch transparent ist. Das kann man am einfachsten feststellen in dem man den Stoff an den Mund hält und durchpustet. Je leichter das geht um so besser ist er für den Absorber geeignet. :zwinker2:

Ein Lautsprecher Bespannstoff sollte den Schall so wenig wie möglich bedämpfen, da sonst im Hochtonbereich Brillanz verloren gehen kann.

@Arne
Sie haben Post !
Letzte Änderung: 25 Aug 2014 00:02 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 30 Aug 2014 11:39 #10

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Inzwischen ist auch das Muster "Ditte" der Firma IKEA hier eingetroffen. Ich vermeide an dieser Stelle gleich mal das Wort "Bezugstoff", denn das Muster macht auf mich keinen so guten Eindruck. Da der Stoff relativ dünn ist vermute ich einen tiefen Einschnitt an einer relativ hohen Frequenz. Der Baumwollstoff ist so fein und engmaschig gewebt, das sich nicht gut durchpusten lässt. Der Hochtonbereich wird an der glatten Oberfläche reflektieren. Eventuell sollt ich auch noch die Reflektion der Stoff messtechnisch erkunden !? :cheer:

Außerdem knittert der "Ditte" und ist nicht elastisch, was beim Verarbeiten auch zu einem Mehraufwand führen dürfte. Baumwolle schmutzt im Vergleich zu Polyester leichter an. So einfach wird man den Bezug zum waschen abnehmen können. Würde man den Stoff "Ditte" waschen, würde das schwarz bei der Wäsche vermutlich etwas ausbleichen.

Ich habe den "Ditte" jetzt mal in meinen Eingangspost ergänzt. Messung kommen noch.

Bis Bald

Gruß Andi
Letzte Änderung: 30 Aug 2014 12:14 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 30 Aug 2014 12:06 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Mit übereinanderlegen meinte ich die Messdiagramme.

Das war mir schon klar. :zwinker2: Jetzt erkläre ich Dir warum ich das nicht machen muss.
Oftmals wird für die Messungen ein Frequenzgang gezeigt, der sich durch Leinwand oder Stoff entsprechend verändert.
Mein Referenzsignal ist aber völlig Linear und die Messungen vom Stoff zeigen also nur die Abweichungen vom Ideal.

So habe ich getestet:

Als ersten habe ich meinen Center in einem Abstand von 100 cm gemessen. Mit Boden und Raumeinfluss ist dabei folgende Messung herausgekommen.




Man kann nun in REW diese Datei als TXT Datei abspeichern.




Die nun erstellte Datei lässt sich in REW als Korrekturfile für die Soundkarte hochladen




Eine erneute Messung zeigt nun ein Lineare Signal.




Wenn ich nur einen Akustikstoff davor mache, wird nur die Abweichung von der geraden angezeigt




Die Messungen der Stoffe habe ich dann noch mit 1/6 geglättet.



Das hier ist die Messung von meiner aktuellen Abdeckung. Da der Stoff in einem gewissen Abstand montiert ist, zieht sich der Einfluss bis in den Mitteltonbereich.
Dabei ist die Senke im Bereich zwischen 1 und 9 khz sicher auch mit dem Ohr wahrzunehmen und sollte bei der Abstimmung berücksichtigt werden.
Bei meinem Center habe ich das bei der Abstimmung berücksichtigt.. :zwinker2: Hier eine Messung mit und ohne Originalabdeckung.
Mir ist der Einfluss auf den Frequenzgang schon fast zuviel, mal schauen ob ich die Rahmen nochmal neu bespanne. :(




Der Bassbereich unter 100 Hz hat dabei keine Relevanz. Die Abstimmung hierfür erfolgt vom Sitzplatz aus.
Letzte Änderung: 22 Nov 2015 16:03 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 31 Aug 2014 12:36 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
So, die Messungen vom "Ditte" sind nun auch durch. Er ist etwas ernüchternd ausgefallen, so wie ich es schon vermutet hatte.
Die Messergebnisse ergänze ich zu den Produktbeschreibungen bei dem Eingangspost.
Letzte Änderung: 31 Aug 2014 12:37 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 02 Sep 2014 19:29 #13

  • Matzeglatze
  • Matzeglatzes Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 226
  • Dank erhalten: 31
Hi,

Der bezugsstoff sinuslive in schwarz scheint nicht mehr lieferbar zu sein. Ich hatte bei caraudio angefragt und nichts mehr bekommen.

Bei deinem link von oben habe ich die letzten 15 pakete a 1*1,5m bekommen. Das war der restbestand. Die haben auch bestätigt, dass dieser stoff nicht mehr lieferbar ist

Grüsse
Matze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 03 Sep 2014 18:28 #14

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Das finde ich schade. Für die Absorber habe ich den richtig gut gefunden. Danke für die Info.
Konntest Du herausfinden ob eine Ersatzqualität dafür kommt ?

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 03 Sep 2014 19:02 #15

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 412
  • Dank erhalten: 35
Hallo Andi,

ich werde dem nächst mal einen Bezugsstoff bedrucken lassen von meinem Freund.
Den möchte ich zum Beziehen meiner Absorber einsetzen mit Druck, hier rauf soll das Logo für mein Kino kommen.
Ich denke zur Vergleichbarkeit mit den anderen Stoffen, wäre es interessant diesen mal zu messen mit dem gleichen Equipment und Bedingungen.
Das wäre dann eine Stoff der bereits fertig bedruckt ist im Vergleich zu den anderen .

Wenn Interesse besteht kann ich den Stoff zum messen mal mit zu dir Bringen, wie groß muss der Stoff für die Messung sein ?

Gruß Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 04 Sep 2014 19:14 #16

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9952
  • Dank erhalten: 848
Hi Axel
wenn wir auch einen bedruckten Fahnenstoff mir aufnehmen könnten wäre das Klasse. :respect:
Ich benötige ein Stoffstück von ca. 60 x 60 cm für meinen Test, das über den Center passt.
Wird da schon Dein neuer Kinoname drauf stehen ? :byebye:





Hattest Du schon Zeit die Klirrmessung von den Platinums zu machen ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 05 Sep 2014 16:57 #17

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 412
  • Dank erhalten: 35
Servus Andi,

ja gestern ist das Logo fertig geworden:



Der Druck wird 120 cm x 60 cm, sobald ich Ihn habe melde ich mich bei dir.
Die Klirrmessungen stehen schon im Thread.

Gruß Axel
Letzte Änderung: 05 Sep 2014 17:42 von Dr. House.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 13 Sep 2014 12:36 #18

  • Dr. House
  • Dr. Houses Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 412
  • Dank erhalten: 35
Hallo Andi,

Der Druck vom Fahnenstoff ist fertig ?



Auf dem Foto habe ich den Stoff auf einen hellen Holzboden gelegt, hier sieht mann das er nicht ganz blick dicht ist.
Aber da ich dunkle Absorber habe stört das gar nicht, was ich positiv finde der Druck ist sehr hochwertig von der Qualität.
Das kann auf dem Foto leider nicht so schön gesehen werden. :tire:
Für mich war ganz wichtig das der Druck die Poren nicht verschließt und von der Schalldurchlässigkeit ist er identisch wie mein Akustikstoff den ich verbaut habe. :respect:

Andi wann hast du mal Zeit das wir den Stoff bei Dir unter identischen Bedingungen messen können im Vergleich zu den anderen?
Sollte so schnell wie möglich passieren, damit ich meinen Absorber endlich beziehen kann.

Gruß Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 13 Sep 2014 18:08 #19

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi Axel,

SAUGEIL :beat_plaste :respect: :respect:

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bezugstoff Test 14 Sep 2014 01:07 #20

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 885
  • Dank erhalten: 34
Servus Axel,

sieht wirklich KLASSE aus!! GLÜCKWUNSCH!!

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok