Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Molton an den Wänden

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 03:09 #1

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Zusammen,

ich überlege an den Seitenwänden und der rückwärtigen Wand Molton Vorhänge zu installieren.

Dies hätte den Vorteil, dahinter Kabel oder SSP2 (in einem Teilbereich) verstecken zu können.

Als Molton wollte ich dieses verwenden: www.molton-markt.de/akustikstoffe/akusti...orhang-schiefergrau/

Wenn ich es richtig verstehe, würde aber dadurch der Hochtonbereich überdämpft werden. Ist dies richtig oder ist akustischer Molton hier eine Ausnahme?

In Nachbarforen finde ich Aussagen, dass umlaufender Molton sich positiv auf die Raumakustik auswirken würde. Dies verwirrt mich.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 07:19 #2

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1196
  • Dank erhalten: 87
Moin, von umlaufenden Molton würde ich absehen, selbst mit etwas Wandabstand sind das nicht die besten Breitbandabsorber...
gruaß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 10:34 #3

  • redmax
  • redmaxs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 16
Hallo Matthias,

ich habe in meinem Heimkino die Front und die Seitenwände komplett mit Moltonvorhängen abgehängt. Die Rückwand habe ich freigelassen sonst wär es wirklich zu überdämpft. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Klang in meinem Kino.

Ich kann ebenfalls nicht bestätigen das durch die Moltonvorhänge der Klang zu dumpf bzw der Hochton zu sehr absorbiert wird. Jedoch wurde in meinem Kino noch nie eine Messung durchgeführt, das wär mal Interessant.

Kurzum ich bin sehr zufrieden mit den Moltonvorhängen und habe den Molton ebenfalls von dem Shop aus deinem Link.

Gruß Malte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 15:10 #4

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Infos!

Vielleicht wäre es sinnvoll, den Molton nur an der Rückwand zu verwenden. Dort könnte es die Basstraps verstecken und zudem vielleicht noch etwas dazu beitragen. das SBA zu dämpfen.

@Malte: Hast Du vor dem Molton noch Lautsprecher montiert?

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 15:37 #5

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Hallo alle,

bevor man so salopp darüber entscheidet, sollte man auch die entsprechende Raumgröße und die (bereits vorhandenen) akustischen Maßnahmen mit einbeziehen.
In meinem 40 qm Raum passt das perfekt, da ich Trockenbauwände-und eine abgehangene Decke habe und nur noch den oberen Mittel-und den Hochtonbereich dämpfen mußte, mal abgesehen von der 30Hz Mode.

Was wichtiger ist, Molton fuselt. Und das auch noch in Abhängigkeit der Qualität.
Außerdem kann man das Zeug nicht waschen, und nachder Reinigung hat es keinen Brandschutz mehr, das kann höllisch gefährlich werden.
Besser gleich Trevira CS kaufen, das ist waschbar und dauerhaft schwer entflammbar nach DIN4102.
Wenn es schöner aussehen soll, nimmt man Bühnensamt CS
Wer das mit dem Brandschutz unterschätzt, sollte sich folgendes Video mal anschauen:




PS: Akustikvorhänge und andere Stoffe gibt es auch noch HIER: shop.rabenring.com/epages/Rabenring.sf/d...ring/Products/500196

Gruß
Junior
Letzte Änderung: 16 Dez 2015 15:45 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 15:46 #6

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Junior,

danke für den Hinweis.

Einen Molton nach B1 Norm finde ich ausreichend sicher. Waschen wollte ich den Vorhang nicht (passt ohnehin nicht in unsere Trommel). Somit ist und bleibt dieser Molton schwer entflammbar.

Den Hinweis mit dem Brandverhalten finde ich wesentlich kritischer in Bezug auf die Akustikstoffe im Frontbereich sowie die Steinwolle im Unkrautvlies. Der Akustikstoff brennt sicherlich extrem schnell. Zusammen mit der geringen Deckenhöhe bleibt da im Brandfall keine Zeit, nochmal zum Kaltgetränk zu greifen, bevor man aus dem Raum draußen sein muss. :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 16:12 #7

  • redmax
  • redmaxs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 16
Hallo Matthias,

ja habe ich und zwar sowohl die Front als auch die Rears sind vor dem Molton installiert. Ich habe aber auch nur ein kleines LS- System und zwar das Teufel System 5 THX Select.

Gruß Malte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 16:16 #8

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
mafli schrieb:
Einen Molton nach B1 Norm finde ich ausreichend sicher. Waschen wollte ich den Vorhang nicht (passt ohnehin nicht in unsere Trommel). Somit ist und bleibt dieser Molton schwer entflammbar.

SCHWERER IRRTUM ! :boss:

Wenn man eine Ware, die B1 imprägniert ist, der Luftfeuchtigkeit aussetzt, wird die Imprägnierung sich folglich abnutzen.
Auch durch die ganz normale Luftfeuchtigkeit im Raum oder im Freien.
Stoffe die nicht dauerhaft schwer entflammbar sind, sollten min.1- 2x jährlich imprägniert werden um ihre Brandschutzanforderungen zu erfüllen.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 16 Dez 2015 17:07 #9

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Malte,

Hast Du den Vorhang bei den Lautsprechern unterbrochen? Kann ich irgendwo Fotos davon finden?

Viele Grüsse

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Molton an den Wänden 30 Jan 2016 20:32 #10

  • Staxman
  • Staxmans Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 5
Hallo,
ich hatte auch mal Molto an der wand,war leider bei mir einer meiner größten fehler.
Schlechte Aussenwände,hohe luftfeuchtigkeit und end vom lied war "Schimmel".
MFG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok