Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Pioneer MCACC Einmessung

Pioneer MCACC Einmessung 11 Mär 2016 05:11 #1

  • jm1982
  • jm1982s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 4
Hallo Zusammen !
Meine Anlage besteht aus einem Pioneer SC-LX 87, Panasonic BDT700, Antimode 8033c. Lautsprecher: KEF Q700 und Q600c als Front und im Suround Bereich sind es zwei Teufel Ultima 40 Mk2. Als Subwoofer habe ich den Sunfire HRS10.
Ich habe jetzt alles nach den gängigen Anleitung zur Einmessung mit MCACC eingemessen. Ich bin soweit auch zufrieden. Nur zwei Fragen hätte ich noch: Wie kann ich die Dialog Verständlichkeit des Centers verbessern und sollte man für den Heimkino Betrieb die Boxen alle auf Small und die Übernahmefrequenz auf 80Hz stellen ?
Eingemessen würden sie mit Large und der Übernahmefrequenz 80Hz.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 12 Mär 2016 18:14 #2

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Du solltest die Lautsprecher auf small und die Trennfrequenz auf 80 Hz einstellen. Wenn Du den gesamten Bass unterhalb 80 Hz an den Subwoofer weiterleitest, wäre ein zweiter Subwoofer sicher kein Luxus. :zwinker2:

Gruß Andi
Letzte Änderung: 16 Mär 2016 19:24 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 12 Mär 2016 19:29 #3

  • jm1982
  • jm1982s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 4
Was passiert wenn ich die Lautsprecher auf Large einstelle ?
Gehen mir dann Bass Anteile verloren ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 13 Mär 2016 08:13 #4

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo,

sobald Large eingestellt wird, werden auch die tiefen Frequenzen an die Lautsprecher abgegeben. Bei Small wird die Trennfrequenz angegeben und darunter alles an die Subwoofer geleitet. Dies entlastet die Lautsprecher wenn diese nicht für das sogenannte Fullrange geeignet sind.

Dein Center und die Surrounds würde ich nicht auf Large stellen. Bei den Q700 muss man es ausprobieren, wobei ich hier bedenken habe. Sie haben nur ein 6.5" Chassis, was zu wenig Membranfläche ist um die tiefen Frequenzen sauber wiedergeben zu können.

In den meisten Fällen ist es besser die Lautsprecher vorher zu trennen da es sich negativ auf die Raummoden auswirken kann. Zudem muss der Lautsprecher dafür geeignet sein.

Probiere alles aus und nehme dafür Filme oder Musik die Du gut kennst und Vergleiche die Einstellungen gegeneinander. Wichtig nur, gebe mit der Lautstärke acht, nicht das Dir ein Chassis drauf geht.

Schildere uns dann Deine Eindrücke

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 13 Mär 2016 08:15 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 13 Mär 2016 15:51 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Was passiert wenn ich die Lautsprecher auf Large einstelle ?
Gehen mir dann Bass Anteile verloren ?
Die Antwort lautet ja. Wenn Deine Lautsprecher mit Ihren 16,5 cm TMT nicht in der Lage sind 20 Hz wiederzugeben und als large definiert werden, dann geht Bass verloren. Nur für alle Lautsprecher die als small eingestellt werden, zählt also die eingestellte Trennfrequenz. Aber das hatte der Alexander ja bereits so erklärt. :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 10:38 #6

  • 7resom
  • 7resoms Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 718
  • Dank erhalten: 50
Das Problem beim Pioneer ist, das man nicht Kanalgetrennt die Trennung einstellen kann. Oder ist das ggf. mit FW-Update jetzt anders?

Gruß
Benjamin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 20:02 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Das Problem beim Pioneer ist, das man nicht Kanalgetrennt die Trennung einstellen kann. Oder ist das ggf. mit FW-Update jetzt anders?
Die Q 700 haben im Bass auch nur einen Tieftöner mit 16,5 cm Ø, die restlichen beiden Chassis sind Passivmenbrane.
Ich würde im Heimkinobetrieb alle Lautsprecher bei 80 Hz trennen. Für Musik in Stereo kann man es auch mal mit Fullrange versuchen. :zwinker2:
Vom Pegel sollten eigentlich die Teufel Ultima 40 Mk2 mit zwei TT 16,5 cm Ø noch mehr Pegel machen können.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 20:51 #8

  • Tar Ithil
  • Tar Ithils Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 15
Die Q 700 spielen bis 37Hz bei +-3 dB runter und haben 112dB maximalen Schalldruck, die kann man finde ich schon als Fullrange LS betreiben B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 21:39 #9

  • Dano
  • Danos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1429
  • Dank erhalten: 143
Tar Ithil schrieb:
Die Q 700 spielen bis 37Hz bei +-3 dB runter und haben 112dB maximalen Schalldruck, die kann man finde ich schon als Fullrange LS betreiben B)

Dann verschenkst aber den Rest unter 37Hz. :zwinker2:

VG
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 22:33 #10

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Doppelposts. Das habe ich auch schon in meinem vorherigen Beitrag geschrieben, Membranfläche und Large Einstellung....

@Daniel

nicht mit dem Pio, mit dem kannst Du dies einstellen und verschenkst nichts. Sub auf Plus stellen und die gewünschte Frequenz. Beim LX87 geht dies noch besser als mit der SC Serie da mehrere Frequenzen einzustellen sind.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 22:45 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Die Q 700 spielen bis 37Hz bei +-3 dB runter und haben 112dB maximalen Schalldruck, die kann man finde ich schon als Fullrange LS betreiben B)
Da kommt es erst mal nicht darauf an wie tief der Lautsprecher spielt. Bei 1000 Hz nehme ich KEF den Schalldruck von 113 dB in 100 cm Abstand ab.
Wie viel Schalldruck wird ein 16,5 cm TT bei 40 Hz denn machen ? :zwinker2:

Hier mal ein Beispiel von einem hochwertigen Lautsprecher mit 8" Basschassis >>> KH 310 A
Neumann veröffentlicht auf seiner Homepage die tatsächlichen Maximalpegel seiner Lautsprecher.



Hier kann man schön sehen, wie die maximale Lautstärke bei der KH 310 verteilt ist. Im Mitteltonbereich bei 1000 Hz ist dieser Monitor in der Lage einen maximalen Pegel von 115 dB zu bringen. Dieser SPL Wert bei 1000 Hz wird dann auch im Marketing der Lautsprecherhersteller als Maximalpegel angegeben.
Das 8" Bass schafft aber bei 50 Hz nur noch 92 dB in 100 cm Abstand. Bei einem Sitzabstand von 300 cm bleiben davon noch etwa 83 dB übrig.

Hier das Klirrverhalten der KH 310, bei einem Pegel von 95 dB, in 100 cm Abstand.



Der Klirr übersteigt bereits bei 80 Hz die - 40 dB Linie, das sind immerhin 1 % Verzerrungen

Für Stereo und zum Musik hören mag das vielleicht noch ausreichen, im Heimkino würde ich die O 310 auch bei 80 Hz begrenzen. Nur so kann sie den Mitten und Hohen Ihren Maximalpegel wiedergeben.

...und nicht vergessen, die Q 700 hat nur einen TT mit 16,5 cm (6,5") :zwinker2: :sbier:
Letzte Änderung: 14 Mär 2016 22:48 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 14 Mär 2016 22:45 #12

  • Peabody
  • Peabodys Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 60
Hallo,

das mit dem Trennen ist so eine Sache, du hast zwar untenrum einen geraden Verlauf bis 20hz, es geht aber Timing, Räumlichkeit, Lockerheit etc flöten. Am besten ausprobieren was besser klingt.
Außerdem haben die Pioneer Receiver ein Problem. Trennst du bei 80, 40 oder 60Hz, dann läuft der LFE auch nur bis zu dieser Frequenz mit, dass heißt alles darüber wird gekappt. So war es zumindest bis zum LX85.
Habe auch mit Pioneer darüber versucht zu sprechen. Die Antwort war, dass alles gut ist, sie sind schließlich Testsieger. Original Aussage von höherer Stelle.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 16 Mär 2016 09:15 #13

  • Taysun
  • Taysuns Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 1
Hallo zusammen,

Ich klinke mich mich mal ein, habe bis jetzt immer pios gehabt da habt ihr recht. Man kann bei den pio keine einzelnen trennfrequenzen zuweisen es gibt nur eine gesamt trennfrequenz das hatte ich bei einem anderen Beitrag auch beschrieben. Das wirkt sich auch auf den lfe Kanal aus! Ich hatte standlautsprecher und die dazugehörigen center und surround`s, wie ihr euch denken könnt kann man die trennfrequenzen mit stand center und surround' nicht gleich stellen,,das ist mir auf den Sack gegangen. Da ich zu 80% filme schaue habe ich alles verkauft und bin auf thx Ls umgestiegen jetzt habe ich meine ruhe ,alles bei 80hz abgetrennt und einfach nur geil :big_smile: . Alles harmoniert zusammen wie noch nie. Auch bei Musik. Wollte nur mal meine Erfahrungen weiter geben...

Habe die Empfehlung von andi auch zu Herzen genommen und ein 2ten sub dazu geholt. DANKE DIR NOCHMAL ANDI! Wie sich die bass Energie im Raum verändert hat ist unbeschreiblich. Wollte ein bassshaker installieren das hat sich mit dem 2ten sub somit auch erledigt...

Mfg
Tarkan
Letzte Änderung: 16 Mär 2016 10:24 von Taysun.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Pioneer MCACC Einmessung 16 Mär 2016 10:18 #14

  • 7resom
  • 7resoms Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 718
  • Dank erhalten: 50
Wenn ich so genauer darüber nachdenke, dann kann ich es gar nicht fassen, das selbst die Top-AV Receiver für Liste 2500 Flocken so
grundwichtige Funktionen wie getrennte Trennfrequenzen nicht beherrschen.
Ich habe einen Mini-AVR von Pioneer im Wohnzimmer... Das Menue sieht aus wie vor 20 Jahren. Bedienbarkeit absolut unterirdisch.
Das kann man nur hoffen, das der Sound von Pioneer mit der Bedienbarkeit von Onkyo verschmilzt, das wäre dann passabel.

Gruß
Benjamin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pioneer MCACC Einmessung 16 Mär 2016 10:57 #15

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1911
  • Dank erhalten: 104
Da hat glaub ich Yamaha die Nase vorn! :sbier:

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok