Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt?

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 06 Mär 2019 13:42 #1

  • Herrmann
  • Herrmanns Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 16
Hallo zusammen,

Was würdet ihr sagen.. taugt das was..? Soweit man das so beurteilen kann..
Oder doch besser gleich Basotect?

www.don-audio.com/CARUSO-ISO-BONDZ-WLG-0...orber-Akustikvlies_1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 06 Mär 2019 14:55 #2

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 37
wenn die werte so stimmen, finde ich sie ganz gut.
ich baue meine erstabsorber aber auch nur aus dämmwolle, das ist noch mal deutlich günstiger. die gibt es auch mit verschiedenen werten! ich weis jetzt gar nicht, welche ich für was genommen habe ;)
gibt da ein forum ;) was die bezeichnungen für die dämmwollen in einer tabelle hat. da habe ich auch nur abgekuckt ;) im vergleich war basotec gar nicht so gut ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 06 Mär 2019 15:02 #3

  • Herrmann
  • Herrmanns Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 16
Ja daran hatte ich auch gedacht :) Allerdings habe ich wiederum gelesen dass Dämmwollen-Absorber dann nochmal dicker als die 10cm (Breitband-Absorption) sein müssten.. Die sollen in meinem Fall an die Wand.. Daher auf dem Weg. Oder ist das garnicht so??
Letzte Änderung: 06 Mär 2019 15:03 von Herrmann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 06 Mär 2019 16:47 #4

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 37
nein die brauchen auch nur die 10cm! besser ist aber wenn man nochmal so 5cm wandabstand hinbekommen würde ;) da man sich ja eh einen rahmen baut, sollte das ja kein problem sein! nur wenn du nur 10cm platz hast, tja, dan ist das eben so :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Herrmann

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 06 Mär 2019 17:01 #5

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1976
  • Dank erhalten: 119
Hat von euch schon mal jemand den Unterschied zwischen 10cm+5cm Luft und Absorber direkt an der Wand gemessen? Ich hab ein Video gesehen bei dem Messungen mit Dreickabsorbern in den vorderen Ecken gemacht wurden. Einmal die Spitze in die Ecke und einmal die Spitze in den Raum (also hinten Luft), der Unterschied war vernachlässigbar klein!

lg Alpi
Letzte Änderung: 06 Mär 2019 17:01 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 09:16 #6

  • mrt1N
  • mrt1Ns Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Generell sollte der Wandabstand für einen Absorber konkret darauf abgestimmt sein.
Das Caruso Isobond Material hat einen sehr niedrigen Strömungswiderstand, was sich für poröse Absorber, die auch relativ tieffrequent noch wirken sollen, ganz gut eignet. Allerdings ist es dafür unverhältnismäßig teuer. Ich würde da eher auf sowas wie Isover Akustic TP1 oder vielleicht noch Rockwool Termarock 30 setzen.

Ich kann für die Auslegung/Simulation poröser Absorber (und auch anderer) das folgende Werkzeug empfehlen: Absorber Calculator

Mit diesem kann man sich die Wirkung der jeweiligen Materialien bei verschiedenen Stärken und Wandabständen sehr schön anschauen. Den Wert des Strömungswiderstandes aus den Datenblättern der Hersteller einfach mit dem Faktor 1000 multiplizieren, dann habt ihr den passenden Wert für die "Absorber flow resisitivity". :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Herrmann

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 14:22 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10361
  • Dank erhalten: 937
Polyestervlies wie Caruso Isobond ist in seiner akustischen Eigenschaft mindestens so gut wie Basotect. :respect:

Wir hatten hier auch schon mal einen Thread dazu und eine Sammelbestellung organisiert >>> Hacobond
Leider gibt es das Hacobond nicht mehr so einfach zu bestellen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 15:19 #8

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1423
  • Dank erhalten: 248
Ich hab ein Video gesehen bei dem Messungen mit Dreickabsorbern in den vorderen Ecken gemacht wurden. Einmal die Spitze in die Ecke und einmal die Spitze in den Raum (also hinten Luft), der Unterschied war vernachlässigbar klein!

Hi Alpi,

Finde diesen Vergleich irgendwie unpassend. Kantenabsorber bringen ja, wenn überhaupt nur etwas im Bassbereich. Und um den Bass unter Kontrolle zu bringen, weiss ja jeder wie viel Aufwand betrieben werden muss. Die Wirkung der Absorber ist dann zudem noch von dem Basskonzept abhängig. Dann auch noch in den vorderen Eckden zu testen, macht mich etwas stutzig. Und hier wundert es mich absolut gar nicht, dass die Unterschiede kaum messbar sind. Bei Absorbern an den Erstreflexionspunkten ist die Wirkung nur Absorber bzw. Absorber mit Luft dahinter schon mehrfach vergleich worden und hier war immer die Luft dahinter gleichwertig zu zusätzlichem Absorbermaterial..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 15:51 #9

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1976
  • Dank erhalten: 119
Warum unpassend?
Der Schall muß auch in der Ecke durch den Absorber dann durch die Luft und retour wieder Luft/ Absorber. Auf der Seite detto.
Zugegeben es waren Studiomonitore auf einem Aufnahmeplatz, deswegen die vorderen Ecken, aber der Schall verhält sich hier ja nicht anders.
Gibts da auch Messungen von den seitlichen mit und ohne?
Nebenbei wird immer empfohlen die Spitze in den Raum bei Absorbern in der Ecke, deswegen meine Frage.

lg, Alpi
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 15:51 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 18:25 #10

  • Kino1
  • Kino1s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 7
:think:


beziehst du dich auf das video?


wie war das noch gleich mit den breitbandabsorbern, hier sehr schön erläutert:





hinterlüftet werden sollten die absorbtionsflächen doch generell, wegen der kondensatbildung,
hat sich da ein wert bewährt?
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 18:26 von Kino1.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 18:45 #11

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1976
  • Dank erhalten: 119
Ja genau das hab ich damals gesehen.

Hinterlüftung bei Aussenwänden sonst nicht notwendig.
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 18:47 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 07 Mär 2019 20:14 #12

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1423
  • Dank erhalten: 248
Na die Raumecken behandelt man zu 90% nur wegen dem Bass.
Behandelt man die vorderen Ecken wird zu geringem Teil rückwärtige Reflexionen bedämpft aber grösstenteils erst die von der Rückwand reflektierte Signale, die bereits verfälscht/gestreut wurden. Rein vom logischen Denken her, ist es für mich daher nicht verwunderlich, dass die Auswirkungen geringer sind. Aber auch hier ist es so, dass Absorber mit Luft dahinter immer besser funktioniert, als nur der Absorber ohne Wandabstand. Bei gleicher Dicke von Absorber und Absorber mit Luft ist das Ergebnis ‚nahezu‘ gleichwertig.

Hier wurde der Effekt mal gut beschrieben. Messungen dazu habe ich auf die schnelle keine gefunden, aber man kann das ja mit dem Kalkulator alles berechnen..

P.s. Bei dem Video spielen die ja nur mit so kleinen Trapezabsorbern rum, daher wundert es mich noch weniger, dass der Effekt so klein ist. Wer dem Bass auf die Pelle rücken will, braucht Material..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 16 Mär 2019 19:07 #13

  • Kind
  • Kinds Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 2
Hallo, habt ihr schon mal mit Fotohandtüchern als Bespannung gearbeitet?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 17 Mär 2019 08:53 #14

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1423
  • Dank erhalten: 248
Doxer hat mal einige Rahmen mit bedrucktem Fahnenstoff versehen..
Gekauft wurde das bei mandaro.

Schätze mal, dass du das mit Forohandtüchern meinst??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Herrmann

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 30 Mär 2019 10:37 #15

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1196
  • Dank erhalten: 87
Interessante Angebot. Könnte sein, dass ich die Werte mal nachprüfe :boss: ..mein Arbeitgeber hat einen Hallraum ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 19 Jun 2019 17:13 #16

  • audiohobbit
  • audiohobbits Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 6
Mag jetzt keinen eigenen thread aufmachen, hat mal jemand als Supersuperbillig-Lösung über Schaummatratzen nachgedacht?
Z.b. www.ikea.com/de/de/p/joemna-matratze-hellgrau-90227339/
Polyether 25kg/m³
Polyether ist offenzelliger PUR Schaum meiner Recherche nach und Hersteller wie aixfoam stellen ihre Absorber wohl auch aus Polyether her.

Es gab (gibt) ja auch von Ikea diese Kissenfüllungen die einige als Lautsprecherfüllung genommen haben, mal als Vgl. einer anderen Superbilliglösung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 19 Jun 2019 17:33 #17

  • Civer
  • Civers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 21
Hallo audiohobbit,
in der Vergangenheit ist solch eine Lösungsvariante auch mal an anderer Stelle aufgekommen; nicht bezogen auf die Ikea Matratze, sondern auf recht günstige Platten beim großen "A". Einige haben auch solche "günstigen" Schaumstoffe hinter ihrer Leinwand in Benutzung.
Wenn das Material nicht sonderlich Formstabil sein muss, wäre das schon mal eine Überlegung Wert. Einige der Aixfoam Absorber sind auch aus Polyether.
Sicherlch wird das Material auch eine ähnliche Wirkung wie vergleichbare Produkte haben, nur Messungen wird man dazu halt nicht finden. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 19 Jun 2019 20:33 #18

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1423
  • Dank erhalten: 248
Latenight hier aus dem Forum hat schon öfters mal diese Matratze empfohlen, aber so weit ich mich entsinnen kann, hat die noch keiner wirklich verbaut... aber wüsste nicht, was gegen so etwas sprechen würde.. und günstig es ist die ja zudem auch noch..
Letzte Änderung: 19 Jun 2019 20:53 von Usel20.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 19 Jun 2019 20:47 #19

  • audiohobbit
  • audiohobbits Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 6
Ach gut zu wissen.
Außerdem (wie man auf dem 2. Ikea-Bild sieht) ja sogar Noppenschaumstoff und wie wir ja alle wissen ist das das beste...

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Ich brauch nur was temporäres um meinen Realiser einzumessen und da seh ich nicht ein etliche hundert in Basotect zu investieren.
Irgendwann wann (so Gott Smyth will) werd ich sowieso mal die 9.1.6-Einmessung in den msm-Studios bekommen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Absorber: Eure Meinung zu diesem Produkt? 20 Jun 2019 08:29 #20

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10361
  • Dank erhalten: 937
Ach, wegen den paar Noppen. Ich denke die Platten mit Noppen sind so in den Verruf gekommen, weil die Hersteller dadurch Material sparen wollten.
So lassen sich z.B. 2 Platten mit 7 cm aus einer Paltte mit 10 cm schneiden. Die hier verlinkte Matratze scheint doch eine ordentlich Materialstärke zu haben.
Die Noppen kann man auch nach hinten drehen wenn man sie verkleiden möchte. Ich hatte immer Ausschau nach Matratzen mit Polyesterfüllung gehalten. Die Babymatratzen sind dann auch ökologisch sicher unbedenklich.

Wenn ich bei meinem nächsten Heimkinobau das Polyestervlies (für Dachgeschossausbau) nicht günstig bekomme werde ich vielleicht auch bei Ikea shoppen gehen. >>> Hacobond vs. Basotect
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.209 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok