Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: DDRC 24 - Multi Sub einmessen (MiniDSP - REW)

DDRC 24 - Multi Sub einmessen (MiniDSP - REW) 04 Aug 2019 21:40 #1

  • Mike B
  • Mike Bs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 6
Einen schönen Abend,

ich habe den Nachmittag damit verbracht, mein DDRC-24 auf Funktion zu prüfen, um ggf. rechtzeitig Mängel zu beanstanden.
Danach wollte ich REW einrichten, damit das auch mal gemacht ist.

Mein kleiner Erfahrungsbericht dazu. (Und gleichzeitig auch für mich eine Erinnerung, was ich machen muss wenn die Subwoofer fertig sind)

Zuerst das DDRC-24 PLUGIN / User Interface Programm auf dem Laptop installiert, die Verbindung zum DDRC hergestellt und alles auf Werkseinstellungen gesetzt.

Dann das Dirac Live Calibration Tool (DLCT) installiert..
Leider konnte ich nur Mono und Stereo als "Choose system configuration" auswählen. Da soll Versionsabhängig sein.
Dann das UMIK 1 eingestellt und das Calibrations File geladen und ab zur ersten Einmessung.

Bei der Einmessung werden alle Ausgänge gleichzeitig angesteuert und es gibt es keine Möglichkeit die einzelnen Subwoofer einzumessen.
Das Messergebnis kann man Manuel verändern oder eine vorgegebene Kurve verwenden.
Letztendlich kann die Kurve bearbeiten einem der vier Kanäle zuordnen werden.
Leider gibt es keinen "Übertragen" Knopf oder eine andere Bestätigung, um sicherzugehen das die Kurven wirklich im DDRC-24 sind.

!Eine Lösung um mehrere Subwoofer einzumessen könnte sein, jeweils drei Subwoofer physisch vom DDRC-24 zu trennen, um den verbleibenden einzumessen.
Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man unbedingt jeden Subwoofer als einzelnes Projekt im Programm anlegt und nur einen Ausgang mit der korrigierten Kurve belegen.!

Jetzt muss man wieder das DDRC-24 PLUGIN / User Interface Programm starten und kann per klick das Live Dirac aktivieren.
Leider besteht auch hier keine Möglichkeit die Kurven zu prüfen. Da außer dem einen "Live Dirac Knopf", dieses Programm nichts mir Dirac am Hut hat.
Lässt man sich die Kurven der Kanäle anzeigen, bekommt man die manuellen Kurven angezeigt, die man nach belieben ändern darf. Das ist die Gleiche Funktion wie im MiniDSP HD.

Auf der Seite live.dirac.com/download/ kann man ein Dirac Tool herunter laden, leider kann dieses meinen DDRC-24 nicht finden.
Das Tool ist scheinbar auf Geräte mit W-Lan Verbindung ausgelegt. MiniDSP wird auch nicht als Supported Brand aufgeführt.

Die Android miniDSP App habe ich installiert, jedoch benötigt diese auch eine IP meines Gerätes, das mangels Internetanschluss keine hat.

Mein Zwischenfazit ist, das DDRC-24 ist für den Multisub betrieb nur bedingt (besser?) geeignet als ein MiniDSP HD, welches nur die Hälfte kostet.
MiniDPS selbst empfiehlt die MiniDSP HD Lösung für den Multisub betrieb und gibt eine Anleitung wie das ganze per REW passend eingestellt wird.
www.minidsp.com/applications/auto-eq-with-rew

Abschliesend habe ich mich einmal an REW getraut, dank der guten Anleitung hier und bei MiniDSP hat das auf Anhieb geklappt.
Ich habe das UMIK-1 genutzt. Meine altes und nie benutztes Setup (Alesis io2 und ein Behringer ecm8000) ist in Rente bzw bei Ebay.
Leider hat mein Laptop kein Line in, daher habe ich leider keine Möglichkeit die Soundkarte zu kalibrieren.
Zudem ist die Option bei Verwendung eines USB Messmikrofon nicht anwählbar.


Sollte jemand der Meinung sein, das ich etwas nicht richtig gemacht habe, dann immer raus damit. :-)

Viele Grüße
Mike
Letzte Änderung: 05 Aug 2019 14:35 von Mike B.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok