Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 11:24 #1

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1030
  • Dank erhalten: 146
Moin,
sagt mal hat sich von Euch eigentlich schon mal jemand die Mühe gemacht und die Raumakustik in seinem Kino gemessen mit unterschiedlicher Gästeanzahl?
Ich meine ob in einem Kino nun eine Person sitzt oder (bei mir bei Vollbesetzung) acht Personen sollte doch eine deutliche Auswirkung auf die Raumakustik haben, oder?
Zu mal man ja in der Regel sogar während der Messungen überhaupt gar nicht im Raum ist, es wird also ja der leere Raum gemessen.

Ist jetzt erstmal nur eine theoretische Überlegung meinerseits, aber eigentlich sollte das doch einen ähnlichen Effekt habe als wenn ich da nochmal acht Pakete Dämmwolle in´s Kino stelle, oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 11:29 #2

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 107
Im Auto habe ich zumindest immer zwei presets. Einmal mit und einmal ohne Beifahrer. Nicht ganz zu vergleichen aber ich denke Unterschiede wird es geben. Je nach Größe des Raumes und Abstandes zu den speakern würde ich da jedoch nicht viel ändern, aufgrund der Akustik sondern eher um unterschiedliche speakersetups anzusteuern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 11:36 #3

  • Bolle
  • Bolles Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 186
  • Dank erhalten: 42
Im Auto ist das ja nochmal deutlich krasser, da sitzt der Beifahrer direkt im Weg von FR zum eigenen Ohr... :) Ich messe aber tatsächlich im Kino immer mit "Fake-Gästen" ein. D.h. ich baue aus Decken und Kissen 2 "Haufen", die ich an den Sitzplätzen platziere, wo meine Frau und ich immer sitzen. Da Madame eh immer 2 Decken drüber hat, ist das für Absorption gar nicht so unwesentlich...

Man kann sich sonst auch mal schlau machen wie Profis im PA-Bereich eine Anlage einstellen. Bei einem Konzert hat man ja das gleiche Problem, sind nur noch ein paar mehr Leute... ;)
Letzte Änderung: 12 Okt 2019 11:37 von Bolle.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 11:37 #4

Da mir Musik genau so wichtig ist wie Film bin ich da zu keinen tonalen Kompromissen bereit und entsprechend ist alles auf den mittigen Referenzplatz ausgerichtet. Ich sitz eh immer auf dem Masterseat (ausser ich/wir haben Besuch).

Wäre mir nur Kinobetrieb wichtig, würde ich mir diese Gedanken ev. auch machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 15:48 #5

Natürlich hat eine volle Hütte Auswirkungen auf den Klang. Das ist allgemein bekannt. Im Profi-Bereich wird dem schon lange Rechnung getragen.
Beispielsweise wurde für Akustikmessungen im maßstabsgetreuen Modell der Elbphilharmonie alle Plätze mit bekleideten Puppen besetzt, um akustische Maßnahmen in Realgröße zielgerichteter ausführen zu können.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 15:51 #6

  • DerFrange
  • DerFranges Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 29
Spannend dazu ist vielleicht, dass der Star-Akustiker der die Elbphilharmonie geplant hat, das ganze Konzept an einem maßstabsgetreuen Modell mit Gästen aus Filz erprobt hat. Die akustischen Auswirkungen der Sitze wurden ebenfalls in einem riesigen Schalltoten Raum mit Gästen vermessen.
Spannend fände ich aber tatsächlich, wie der Hochton sich bei unserer vergleichsweise geringen Anzahl an Menschen bei Vollbesetzung verändert und ob man das durch eine zweite EQ-Kurve entsprechend anpassen sollte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 17:00 #7

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1030
  • Dank erhalten: 146
@GL
Hier geht´s aber nicht um die Elbphi sondern um Heimkinos und dazu wollte ich eben mal Meinungen einsammeln wie das unter den Usern hier gehandhabt wird.

Ich bin drauf gekommen weil ich mit meinen Xilica-DSPs 30 Presets speichern und abrufen kann. Also im Grunde könnte ich in der Tat je nach Anzahl Gäste ein passenden Satz Einstellungen laden. Die Frage ist ob sich das lohnt.

Ein Ansatz wäre in der Tat so wie Bolle den "most-likely case" anzusetzen und auf die Anzahl Personen einzumessen die sich üblicherweise einfinden werden. Eventuell noch einen für "volle Hütte".

Ich werde das auf jeden Fall mal im Auge behalten und sicherlich irgendwann mal ausprobieren.


EDIT:
Spannend fände ich aber tatsächlich, wie der Hochton sich bei unserer vergleichsweise geringen Anzahl an Menschen bei Vollbesetzung verändert und ob man das durch eine zweite EQ-Kurve entsprechend anpassen sollte.

Genau darum geht es mir. In unseren HKs ist die Zahl der Gäste zwar relativ gering im Vergleich zu einem Konzert-Saal, andererseits sind die Raumdimensionen ja auch wesentlich kleiner. IMHO vom Verhältnis her in einem kleinen Raum eher noch relevanter als in einem großen Saal.
Letzte Änderung: 12 Okt 2019 17:02 von hocky.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Unterschiedliche Raumakustik je nach Besucherzahl 12 Okt 2019 17:32 #8

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 107
Ich hätte eher Unterschiede im Grundton, als im Hochton erwartet, aber kann mich täuschen. Ist sicherlich auch vom Material der sitze abhängig. Ich habe schon relativ identische Autos abgestimmt. Dabei ist meine Zielkurve nicht linear sondern fällt mit x dB zum Hochton ab. Bei Fahrzeugen mit Stoffausstattung war der Abfall im Schnitt 0,2-0,5db pro Oktave höher als bei einem vergleichbaren Fahrzeug mit Lederausstattung.

Daher erwarte ich im Hochton bei einer Stoff/Alcantara Couch weniger Veränderung als bei Leder. Aufgrund der größeren Masse und Absorption, soviel des geringeren Raumvolumen mit vielen Menschen erwarte ich im grundton eher mehr Veränderung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.146 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok