Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Heimkino einstellen

Heimkino einstellen 11 Apr 2012 13:56 #1

Hallo Leute

Ich hab große Probleme mein Heimkino richtig einzustellen :sad:
hab denn onkyo tx-sr 608
Alle Lautsprecher haben jetzt denn gleichen Pegel und auch die Abstände stimmen aber ich komme mit denn einstellen des manuellen Equalizer nicht klar und ich finde es wirkt nicht räumlich kann mir jemand helfen oder kann mir jemand meine Anlage richtig einstellen

danke im voraus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 11 Apr 2012 14:21 #2

  • goldengate28
  • goldengate28s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 4
Hallo Clemens,

wie ist es, wenn Du Audyssey verwendest ?

Grüße
Mario
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 11 Apr 2012 15:08 #3

Hallo Mario :respect:

mit audyssey klingt es besser aber viele sagen doch das es denn klang verfälscht oder stimmt das nicht so :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 11 Apr 2012 15:32 #4

Hey Mario

du sag mal gibs da Messgeräte wo ich meinen Equalizer selber richtig einstellen kann möchte auch gerne so einen Kino Sound haben wie du :big_smile: schau dir mal mein profil an das hab ich meine lautsprecher meine raumgrößen rein gesetzt :zwinker2:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 11 Apr 2012 17:34 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Hallo Clemens
ich bin nicht sicher ob Du es wirklich so genau wissen möchtest. :mad:
Mario spricht nicht mehr mit mir, seit dem ich beim letzten mal zum Messen bei Ihm war. :rofl:

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 11 Apr 2012 17:46 #6

  • goldengate28
  • goldengate28s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 4
Hallo Clemens,

woher willst Du wissen, daß ich einen "guten" Sound habe ? Das weiß ich nicht mal... :blush:

Ganz ehrlich:
Ich an Deiner Stelle würde Schritt für Schritt vorgehen:
Als Erstes mess Deine Anlage mit Audyssey ein - gegebenenfalls Pegel, Abstände und Übernahmefrequenz feinjustieren. Dann hast Du schon mal ein Klangbild, das grundsätzlich passt.
Danach, wenn Du meinst und es brauchst, beschäftige Dich näher mit dem Thema und lies Dich ein.
Dieses Forum hier wird Dir helfen. Hier findest Du sämtliche Informationen, die Du benötigst:
Empfehlungen, Erfahrungsberichte, Anleitungen, etc. . Solltest Du darüberhinaus Fragen haben, stelle sie - Die Experten hier ( und damit meine ich die wahren Experten , nicht mich ) helfen gern !!!

viele Grüße
Mario

P.S. Ich kenn diesen Typen ( Latenight oder so ähnlich ), der hier gerade geantwortet hat, gar nicht... :byebye:
Letzte Änderung: 11 Apr 2012 17:51 von goldengate28.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 11 Apr 2012 18:35 #7

hallo wie findest du eigendlich das einmesssystem audyssy :zwinker2:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 12 Apr 2012 08:01 #8

Hallo ich brauch mal deine Hilfe

Was kann ich machen das meine anlage besser klingt und räumlicher wirkt kommt man wirklich besser wenn man die anlage per audyssy einmist oder was sagst du weil viele sagen audyssy verfälscht denn klang stimmt das ?

Gruß clemens :zwinker2:
Letzte Änderung: 12 Apr 2012 08:58 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 12 Apr 2012 09:16 #9

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Hi Clemes
das ist mit viel Arbeit verbunden. Einen wesentlichen Einfluss nimmt der Raum auf den Sound. Am Hörplatz kömmt nur einen kleiner Teil vom Schall direkt aus den Lautsprechern.
Der größte Teil vom Schall wird durch den Raum zu Deinem Sitzplatz reflektiert. All das wirkt sich erheblich auf den Klang aus.

Die von Dir beschrieben, negative Höreindrücke können durchaus auch auf eine ungünstige Aufstellung oder Raumakustik zurückzuführen sein. Bevor man mit dem Equalizer Korrekturen macht, muß man sicher stellen, dass man das optimale an Auftstellung und Raumakustik gemacht haben. Es biginnt also mit einer Ist Analyse Deines Heimkinos.

Hierfür solltest Du im Forum eine Skizze Deines Raumes und ein paar Fotos einstellen.
So können wir Dir konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Akustik unterbreiten.
Welches Messgerät würde Dir denn zur Verfügung stehen ?
Hast Du ein Schallpegelmessgerät (SPL) ?

Meine Meinnug zu Audyssey:
Ich finde Audyssey macht vieles richtig und manches schlecht. Die Akustik wird verschlimmbessert. Bei richtig tiefen Frequenzen, im Bereich der Subwoofer, habe ich schon oft gesehen das Audyssey murks baut. Entfernungen oder Pegel wurden nicht richtig oder falsch eingemessen. Es ist gut wenn man Audyssey messtechnisch auf den Zahl fühlen kann. Ohne Messkrempel bekommt Du die manuellen EQ Filter jedoch gar nicht hin. Dadurch wird es vermutlich noch schlechter als es Audyssey kann.


Gruß Andi
Letzte Änderung: 12 Apr 2012 09:22 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 12 Apr 2012 17:25 #10

Hallo Andi :zwinker2:

ja einen schallpegelmesser hab ich hab auch alle lautsprecher auf 75 db eingestellt auch die Übernahme frquenzen sind eingestellt und auch die Abstände. kennst du jemanden der mir mal meine anlage richtig einstellt kan und mir einfach sagt was ich verbessern kann ich will doch auch so einen richtig geilen kino sound haben :doubt:

hab dir mal nee Skizze gemacht schau sie dir mal an :zwinker2:




Gruß clemens
Letzte Änderung: 12 Apr 2012 21:22 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 12 Apr 2012 21:47 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Hallo Clemens

auf der Skizze sieht es so aus als ob die Lautsprecher relativ wandnah aufgestellt sind.
Die führt zu einer Überhöhung im Bassbereich unterhalb von 200 Hz.

Kann es sein das die Lautsprecher nicht symmetrisch im Raum angeordnet sind und der seitlcihe bWandabstand unterschiedlich groß ist ? Eine gute symmetrie sit wichtig bei der Stereowiedergabe.

Auf dem Plan sieht es weiterhin so aus als ob die Lautsprecher im Verhältniss zum Sitzabstand relatig nah zusammenstehen. So bildet sich kein Stereodreieck aus.
Gesangstimmen ect., spielen sich dann mehr im vordern Bereich ab und man ist nicht mittendrin.

Wenn Du nun noch einen Fließenboden hast und reflextierende Seitenwände ohne poröe Absorber,
dann hast Du das bekannte Wohnzimmerproblem. Stimmen und Instrumente lasen sich auf der Bühne nicht gut orten, Gesanghstimmen von Konzert Blu-Rays sthen nicht wie gemeiselt zwischen den Lautsprechern, sie lösen sich schlecht vom Lautsprecher ab, die Räumlichkeit fehlt.

Wenn der Raum nur spärlich möbiliert ist, dann hast Du eine lange Nachhallzeit im Bassbereich.

Wirkliches Heimkinofeeling lässt sich nur sehr schwer in einem Wohnzimmer realisieren.
Die damit verbunden Umbaumaßnahmen werden oft von den weiblichen Mitbewaohnern nicht akzeptiert. Eine Wohnzimmerkino ist also meist mit Kompromissen verbunden.

Ich habe hier nur mal ein paar Einflüsse aufgezählt, die sich negativ auf die Raumakustik
und das Gesamtergebins auswirken. All dieses Diese Dinge bringt man natürlich dem SPL nicht in den Griff.

Mit der richtigen Einmessung und dem Equalizer kannst nur einen wenig die Raummoden bekämpfen und die Phase von Hauptlautsprecher und Subwoofer besser einstellen. Dies führt zu mehr Kickbass. Vorher sollte man jedoch alles Bestmögliche von der Raumakustik rausholen.

Welches SPL hast Du denn, dass von Radioshack ?

Was ist davorne nben Deinem Linken Lautsprecher, ein Gang ? Türen ?
Kennst Du die Planungs Software Sweet Home 3D ?

Gruß Andi
Letzte Änderung: 13 Apr 2012 13:29 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 13 Apr 2012 08:31 #12

Hallo Andi

Ich hab jetzt die Frontlautsprecher leicht schräg gestellt und die hinteren Lautsprecher hab ich auch den Abstand vergrößert und auch leicht schräg mein Fußboden ist Laminat mach mir mal bitte von meinen Raum eine Skizze wie ich es besser stellen kann :respect: Bei denn linken Frontlautsprecher hab ich einen Durchgang der zur Schlafstube führt hab ein normalen Schallpegelmesser von Teufel

hab dir nochmal nee skizze gemacht :respect:

Gruß
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 13 Apr 2012 13:26 #13

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Hi Clemens

aus rein akustischer Sicht, könnte ich mir die Aufstellung so oder ähnlich ganz gut vorstellen. Der Subwoofer steht dann etwas näher als die Hauptlautsprecher am Sitzplatz.
Was ist das für ein Monstercenter ? Würde da der SUB drunterpassen ?



Leider kann ich auf Deinem Plan keine anderen Möbel oder Türen erkennen. Mir ist also nicht wirklich klar, ob Die die Lautsprecher auch so stellen kannst, wie ich das skizziert habe.
Hast Du teilweise Teppich auf dem Laminat oder ist das alles glatt.
Wenn Du Dich vor dem Center hinstellt und in die Hände klatscht, bekommst Du dann ein
Flatterecho ?

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 13 Apr 2012 13:40 #14

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Ich würde an Deiner stelle einen Teppich unter die Couch packen und rechts an die Wand
einen porösen Absorber, gegen die frühen Reflexionen. Der könnte dann auch mit Aufdruck als Bild getarnt werden. :zwinker2:



Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 13 Apr 2012 15:13 #15

hey Andi

also wenn ich vorm Center stehe und in die Hände klatsche dann ensteht ein schall ja unter denn Sofa hab ich einen Teppich ich hab denn center von yamaha ns 444 und der subwoofer ist sehr groß ist der von Yamaha ns sw 700 wie meint du das wegen bild an der wand :big_smile:

gruß clemens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 14 Apr 2012 09:56 #16

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Hi Clemens

Du nimmst eine Schicht von ca. 10 cm Mineralwolle oder Basotec in Postergröße (ca. 80 x 100cm besser noch 100 x 120 cm) und bespannst die Oberfläche mit einem bedruckten Fahnenstoff.

In meinem Kino habe ich für den Audruck Filmplakate gewählt. Guckst Du hier

>>> [url=]poröse Wandabsorber[/url]

Wichtig ist, dass der Bezugstoff luft- und schalldurchlässig ist. Im Wohnzimmer passen vielleicht andere Motive besser ?

Ohne Bespannung könnte der Absorber etwa so aussehen



Da hängt im Hintergrund der gleiche Aborber mit Bezugstoff.



Der Absorber muß auf die Spiegelfläche von Sitzplatz zum Hauptlautsprecher, dort wo der Schall an der Wand reflektiert wird.

Wenn Du lieber fertig was kaufen möchtest, daa wäre das vielleicht was für dich

>>> Akustikgemälde rtfs

Grüße Andi
Letzte Änderung: 14 Apr 2012 10:06 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 22 Apr 2012 18:48 #17

hallo andi

du ich muss dich mal was fragen wie ist eigentlich onkyo ist das ein guter reciver
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 23 Apr 2012 17:31 #18

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Ich denke, Onkyo baut sicher auch ganz ordentliche AV Receiver. :respect:
Die Verarbeitung ist sehr gut und wenig Plastik. Selber hatte ich jedoch noch keine ONKYO.
Es wird auch im wesentlichen auf den Etat und das Modell ankommen.
Persönlich stehe ich aber mehr auf getrennte Vor- und Endstufen.


Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 29 Apr 2012 08:26 #19

hallo Andi

du sag mal gib es ein Programm oder ein Messgerät wo man die EQ kurve auslesen und einstellen kann

gruß clemens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Heimkino einstellen 29 Apr 2012 13:30 #20

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9818
  • Dank erhalten: 793
Das kostenlose Messprogramm REW (Room EQ Wizzard)kann automatisch Filter errechnen.
Diese EQ Filter können dann mit einer Schnittstelle an einen Equalizer z.B. Mini DSP oder Behringer übergeben werden.

Natürlich kannst Du Dir diese Filter auch anzeigen lassen und manuell einstellen.

Hier habe ich das Thema mal etwas näher beschrieben >>> REW Cuba Libre

Die Königsdisziplin stellen dann die sogenannten FIR Filter dar. Mit diesen Filtern kann man neben dem Frequenzgang auch die Phase und Zeit unabhängig voneinander korregieren.
Die FIR Filter kannst Du aber im Zusammenhang mit Deiner Hardware leider nicht verwenden.

Gruß Andi
Letzte Änderung: 29 Apr 2012 13:31 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.306 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok