Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Posterrahmen

Posterrahmen 23 Okt 2019 09:54 #1

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 73
Hallo Ihr,

da ich gerne ein paar Filmposter vor dem Kino und evtl. im Treppenhaus aufhängen möchte, habe ich mich nach Rahmen dafür umgesehen und festgestellt, dass einige ziemlich stark spiegeln.
Es gibt allerdings auch Posterrahmen mit Antireflexglas, dies ist kein uns bekanntes Entspiegeltes Museumsglas (Mirogard oÄ) sondern ist eine PVC Scheibe mit angeruhter Oberfläche, so dass die Scheibe Matt ist. Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch der Bildeindruck nicht so Hochwertig ist.
Auch könnte ich mir vorstellen, dass Antirefelxglas nur bei direkter Lichteinstahlung wirkliche Vorteile hat.

Zudem stelle ich mir die Frage, ob ein schmaler (1-1,5cm) oder ein breiter (3,5cm) Rahmen besser zu Filmplakaten passen.
Im Moment tendiere ich zu breiteren Rahmen.

Wie sind eure Erfahrungen damit und welche Rahmen habt Ihr gekauft? Gerne auch mit Fotos.
Ich würde allerdings gerne nicht mehr als 35€ pro Rahmen ausgeben wollen.

Vielen Dank
Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 23 Okt 2019 13:33 #2

Moin Jan,

ich stand vor einem ähnlichen Problem und kann dir leider auch noch nicht in allen Punkten Erfahrungen bieten, da mein kleines Heimkinoprojekt sich den anderen Renovierungsarbeiten unterordnen musste. :angry: Da es bei mir um insgesamt 10 Rahmen für recht großformatige Poster ging (ca. 90 x 60 cm; natürlich nicht alle für den Kinoraum), habe ich mich für Marke Eigenbau entschieden.

Für die Rahmen habe ich Holzleisten von Hand auf Gehrung gesägt, wobei ich mich für breitere entschieden habe (glaube sogar mehr als 3,5 cm), mag diese schmalen Dinger nicht so. Beim Glas habe ich lange gerungen und bin am Ende bei normalem, dünnem Acrylglas gelandet. Ich hatte mir testweise eine Minischeibe der Antireflex-Variante besorgt, man merkt schon eine Schwächung der Farbintensität. Da die Mehrzahl der Poster eh im Treppenhaus landet, habe ich auf die verminderte Spiegelung (ganz ohne ist eh nicht drin in der Preisklasse) verzichtet und lieber die bessere Bildwirkung gewählt. Sobald der Beamer in Betrieb geht, kann ich dir auch mehr zur Reflexion sagen.

Wenn ich dazu komme, stelle ich gern ein paar Fotos meiner Rahmen rein.

Inkl. Anstrich dürfte ich pro Rahmen am Ende bei 30 - 35 € Materialkosten gelandet sein.

Gruß
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wobix

Posterrahmen 23 Okt 2019 14:08 #3

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
Also ich persönlich mag diese plastikscheiben gar nicht! die sehen mMn immer billig aus und lassen das BiId auch nicht wirklich zur Geltung kommen.

Ich habe ja bei mir zwei "Rahmen" für Poster, aber unter dem Gesichtspunkt der "Werbung" für den aktuellen bzw nächsten Film.

Dazu habe ich gar keine Scheibe, ich habe eine 1mm Stahlplatte (Magnetisch!) auf die beiden Türen geklebt und einen 1cm (auf Gehrung) dicken Rahnem aus Matten Aluprofilen drum herum gebaut.
Die Platte habe ich mit einem mittelgauen Filz beklebt.
Poster kann ich jetzt schnell wechseln und mache diese einfach mit 8 Supermagneten (1cm durchmesser und 1mm dick) fest.

Für meine Autogrammsammlung benutze ich als Basis die Rahmenlosen Bilderrahmen von Hama in der Antireflexversion, und mache einen eigenen Rahmen drum.
Für besondere Autogramme habe ich mir Rahmen machen lassen, und das mit Museumsglas. Letzteres sieht nat. viel besser aus, aber ist bei der Anzahl der Autogramme einfach eine Kostenfrage.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wobix, Christonic

Posterrahmen 23 Okt 2019 14:14 #4

  • Christonic
  • Christonics Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 11
Das ist echt eine gute Idee! Könntest du davon mal ein Foto machen? :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 23 Okt 2019 15:08 #5

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
Klar






Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Christonic

Posterrahmen 23 Okt 2019 15:10 #6

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
Wird echt Zeit mit dem Foren Update. Das mit dieser laufenden Drehereider Bilder nervt nur minimal.

Ich habe mir ein paar Pappen gelb mit entsprechendem Aufdruck wie hier „heute“, gedruckt und laminieren lassen, und dann hinten ganz kleine Supermagneten drauf gemacht damit man Schilder wie heute, demnächst, Sondervorstellung und so weiter ganz einfach über die Post der clippen kann ohne, dass das Poster beschädigt wird.

Der schwarze Streifen oben ist einfach Matt schwarzes DC fix mit gebürsteten Edelstahlbuchstaben aufgeklebt.
Letzte Änderung: 23 Okt 2019 15:11 von Birdie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 23 Okt 2019 15:13 #7

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
Zweite Tür im Moment


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 24 Okt 2019 09:01 #8

  • Christonic
  • Christonics Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 98
  • Dank erhalten: 11
Danke für die Bilder! Mir gefällt dieses flexible, also dass man Poster durchtauschen kann, daran echt gut. Allein die Platzierung der Magnete müsste man irgendwie versteckt hinkriegen :think: oder vielleicht mehr durch Magnetleisten als durch Scheibenmagnete.
Aber ansonsten ist das ne tolle Idee, werd ich für mich vielleicht adaptieren :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 24 Okt 2019 12:33 #9

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
normal sieht man die kaum, wie auch auf dem IronSky Plakat. bei ES ist das etwas anders als üblich, das Bild kam gerollt und rollt sich unten wieder auf, daher unten dieses Mal so viele Magnete. auch sieht man die auf dem rein weiss natürlich mehr.

Leisten ist halt schwer, die Poster sind scheinbar nicht standartisiert in der Größe.
Es heisst zwar immer DIN A1, aber ds sind schnell mal ein paar CM mehr oder weniger.
Ist es eines in US Maßen, wie ES, muss man sogar mal ein paar cm kürzen. (Das hat um ca 3cm Höhe nicht in den Rahmen gepasst, obwohl bei DIN A1 sogar 2cm platz oben und unten sind.)
Hättest Du jetzt Leisten, sind die potentiell schnell mal zu lang oder kurz, das fällt dann verm mehr auf, als die kleinen Scheiben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 25 Okt 2019 09:39 #10

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 73
Vielen Dank für eure Antworten.
Ja Selbstbau habe ich auch schon überlegt, wird mir aber mit Entspiegeltem Museums-Glas und dem Aufwand dafür glaube echt zu teuer.

@Birdie, welche unterschiedlichen Maße haben die Filmplakate denn bei dir? Sind die nicht eigentlich auf 61x91,5 genormt?
Ganz ohne Scheibe gefällt mir allerdings nicht so gut, das sieht für mich so aus als hätte jemand die Scheibe geklaut :big_smile:
Ich denke ich werde zum testen mal einen Rahmen bestellen und sehen wie es aussieht mit dem Antireflexglas, wenn es zuviel Brillanz klaut, muss ich mir was überlegen.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 25 Okt 2019 12:10 #11

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
DIN A1 ist 594 x 841mm. Etwas größer, 64x88cm hab ich damals gebaut.
Hatte damals meine Poster immer aus Videotheken.
Kinoposter sind meinem Gefühl nach nicht normiert. Ich hab inzwischen etliche und die haben alle gerade so rein gepasst.
Das von ES ist jetzt das erste, dass zu Land war.
Schätze gut 95cm waren das.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 25 Okt 2019 12:39 #12

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 543
  • Dank erhalten: 73
Hm Merkwürdig, weil z.B. auf closeup.de (fast) alle Filmplakate als Maxiposter mit 61x91,5 angegeben sind. Auch entsprechende Rahmen haben alle diese Größe. Scheint son US Format zu sein, im Zusammenhang habe ich jetzt auch öfter "Super-A1" gelesen.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Posterrahmen 25 Okt 2019 16:47 #13

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1181
  • Dank erhalten: 197
Von denen war mein ES Poster
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Captain Kirk
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok