Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 07:18 #161

  • jigsaw
  • jigsaws Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 196
  • Dank erhalten: 56
Poems Kino

Die HD RGB Heimkinotour 2019 beginnt!

Rainer (Kottan), unser Busfahrer, nahm unseren VW-Tourbus aber mal richtig ran und zeigte die Grenzbereiche der Fahrdynamik auf.
Nach knapp 3 Stunden ab Neumarkt erreichten wir schließlich unser erstes Tourkino in der Nähe von Kassel: Poems Heimkino.

Wir wurden direkt vom gut gelaunten Gastgeber Björn empfangen, der uns gleich fragte, ob jemand Angst vor Hunden hätte. Nein, natürlich nicht.
Wow, die Tür öffnete sich und ein fast 50kg schwerer Rottweiler kam uns sabbernd entgegen. So viel Respekt hatten wir wohl noch bei keinem Kinobesuch.
Aber er will ja nur spielen und dem war auch so. Nur Stefan hätte er kurz mal dezent vom Stuhl gezogen. Alles halb so wild. ;)
Aber „back to Topic“: am Esstisch diskutierten wir fast zwei Stunden über alles Mögliche und es wurde uns eine richtig deftige Brotzeit aufgetischt. „Stracke“, eine Salami-Art, Hubertus Schmalz, frisches Brot und dazu ein süffiges „Elchweger Klosterbräu“. Jawohl, genau richtig vorm Betreten des Heimkinos.

Die Vorfreude auf Poems Kino war natürlich groß und nun ging es auch endlich in den Keller. Die komplette Vor-, Endstufen und Zuspieltechnik ist ausgelagert.
Das Kino selbst ist mit knapp 16m2 zwar recht kompakt, doch finden sogar sieben Personen Platz, vier in der ersten Reihe und drei in der hinteren Referenzreihe mit Ledersitzen. Rundum verkleidet mit Vorhängen und abgehängten Paneelen, bespannt mit „Triple Black Velvet“.
Die Alphaluxx-Leinwand ist mit 3,20m in Cinemascope nahezu raumbreit installiert.
Tontechnisch befinden sich hinter der AT-Leinwand drei Jamo D600 Lautsprecher. Das Kino ist ebenfalls mit einem 8er-Scanspeak-12’‘-DBA ausgestattet. Für die Surround- und Deckenkanäle kommen KEF-Lautsprecher zum Einsatz.

Die Performance ist insgesamt sehr ausgewogen und richtig gut.
Eine rundum gute Dynamik, „oben rum“ könnte es vielleicht noch ein wenig auflösender und entspannter klingen. Nichtsdestotrotz überzeugte das Kino mit den üblichen Testszenen „Rise“, der „Terminator-Tankstellen-Szene“, „John Wick“ usw.
Beim Kickbass ist noch Potential nach oben, da gab uns auch Björn recht.
Das Bild des brandneuen JVC N5 ist sehr ordentlich, sowohl in der Schärfe als auch im Kontrast macht er einen guten Job. Ein lohnendes Upgrade, bestätigte uns Björn, der vorher einen Sony VW520 sein Eigen nannte.
Abschließend gab es noch HDR-Tests mit madVR und Beispielszenen aus „The Greatest Showman“, „The Great Wall“ und „Infinity War“.
Auch wenn das Einstellen schon etwas „tricky“ erscheint, so überzeugt das Ergebnis in Bezug auf Durchzeichnung und Bilddynamik.

Die Zeit verging wie immer wie im Flug und um halb zwölf traten wir dann den Heimweg Richtung Hotel an.
Björn, wir danken dir für die Gastfreundschaft. Es war ein sehr schöner, kurzweiliger Abend mit einem tollen Heimkino – so kann die Heimkinotour 2019 starten!

Wir würden uns freuen, wenn wir Dich zu einem Gegenbesuch bei uns begrüßen könnten. :sbier:

Andy
Letzte Änderung: 11 Apr 2019 07:19 von jigsaw.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, steinbeisser, macelman

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 08:46 #162

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 2366
  • Dank erhalten: 484
Wie sagt der Reinhard immer: Ein Baubericht/Besuchsbericht (o.ä.) ist nichts ohne BILDER!!!
(sobald diese drin sind lösch ich den Beitrag wieder ;) )
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 08:56 #163

macelman schrieb:
Wie sagt der Reinhard immer: Ein Baubericht/Besuchsbericht (o.ä.) ist nichts ohne BILDER!!!
Oder bildlich gesprochen:



Ein paar Bilder kommen natürlich. Mehr allerdings dann auf www.hdrgb.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 09:20 #164

  • Kniff
  • Kniffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 277
  • Dank erhalten: 33
Wie wählt ihr eigentlich aus welche Kinos ihr besucht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 09:48 #165

Kniff schrieb:
Wie wählt ihr eigentlich aus welche Kinos ihr besucht?
Das wird zunehmend schwieriger. Grundvoraussetzung ist eigentlich, dass an einem Wochenende genügend Kinos auf einer halbwegs günstigen Route liegen, am besten alle in einer Gegend oder auf dem Weg dorthin, so wie dieses Mal. Wegen einem einzigen Kino wäre eine Reise (wie in diesem Fall) mit ca. 1400km nicht gerechtfertigt. Dann müssen natürlich die Leute auch erst mal bereit sein, so eine wilde Truppe zu empfangen. Günstig ist auch ein Koordinator vor Ort (bei dieser Tour großen Dank an Olli fürs Vermitteln). Terminabstimmung, dass es für alle passt, ist auch nicht ohne. Kollege Kottan, der dieses Mal die Tour organisiert hat (Danke auch an dieser Stelle) hat damit schon im letzten Jahr begonnen ("nach der Tour ist vor der Tour").

Die Kontakte kommen überwiegend über die verschiedenen Foren zustande. Die Map hier im Forum ist ganz hilfreich und "Bewerbungen" sind natürlich auch gerne gesehen.
Letzte Änderung: 11 Apr 2019 10:40 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 12:31 #166

  • Kniff
  • Kniffs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 277
  • Dank erhalten: 33
Ja viele Leute unter einen Hut bringen ist ja immer schon eine Herausforderung.
Na bewerben würde ich mich mit meiner Rumpelkammer nicht unbedingt aber wenn ihr mal in der Nähe seid steht euch meine Tür natürlich offen :sbier:
Ja mit der Karte hier ist so eine Sache ich zb. Bin da nicht drauf warum auch immer... und laut dieser Karte ist es um mich herum auch ziemlich tot was Kinos angeht...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 12:57 #167

Na bewerben würde ich mich mit meiner Rumpelkammer nicht unbedingt aber wenn ihr mal in der Nähe seid steht euch meine Tür natürlich offen :sbier:
Ist notiert, wenn Du noch ein paar Landsleute ausfindig machst, wird eine sichere zukünftige Tour draus. ;)
Zum Thema "Rumpelkammer": Ganz klar liegt für uns der Schwerpunkt der Besuche nicht auf Showroombesichtigung, sondern dem persönlichen Kennenlernen von Gleichgesinnten in unserem gemeinsamen Hobby mit seinen vielen Facetten. Das ist mittlerweile der eigentliche Reiz.
Letzte Änderung: 13 Apr 2019 14:14 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 11 Apr 2019 17:32 #168

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 170
Kommt ja schon, kommt ja schon.

hier mal zwei Fotos, mehr auf www.hdrgb.de




Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, steinbeisser, macelman

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 07:35 #169

  • kottan
  • kottans Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 21
Last Action Hero schrieb:
Günstig ist auch ein Koordinator vor Ort (bei dieser Tour großen Dank an Olli fürs Vermitteln)
Na Na, den Jan will ich da mal nicht vergessen, der gute hat sich auch ins Zeug gelegt.
Und Ja, es wird zwar nicht einfacher eine Tour zu planen aber nach so vielen besuchten Kinos mit dem HDRGB ist das auch kein Wunder.
Mir fallen aber spontan gleich wieder 4-5 Kinos ein wo ich die Besitzer irgenwann mal persönlich kennen lernen will.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 08:16 #170

Na Na, den Jan will ich da mal nicht vergessen, der gute hat sich auch ins Zeug gelegt.
Um Himmels Willen, ich möchte niemanden unterschlagen. Hatte nur vom Olli gehört gehabt.
Letzte Änderung: 13 Apr 2019 08:17 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 09:01 #171

  • Heritage
  • Heritages Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 28
Ganze Geschichte...Jo, Kottan wollte ja vorher schon mal vorbei gekommen sein. Das hatte leider nicht geklappt, jedoch haben ich ihm erzählt, dass wir eine kleine aber feine Osnabrücker Runde mit Kinos haben (in dem übrigens auch Olli mit seinem Kino dabei ist) ...so kam eins zum anderen... ;)

Teaser...und aus gegebenem Anlass... : q


...und sowas passiert, wenn man versucht am Sessel eingesteckte Tische zu Frisbee's zu machen und dreht und dreht, bis der Tisch ab ist...jaja...


Das Schild bekommt natürlich einen Ehrenplatz!! :respect:



Gruß,
Jan

PS: Sorry, ich sehe gerade, ein Name ist falsch geschrieben...muss es nicht Sssorsten heißen? :think: :rofl:
Letzte Änderung: 13 Apr 2019 09:22 von Heritage.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Last Action Hero

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 09:36 #172

...muss es nicht Sssorsten heißen? :think: :rofl:
Hab' ich schon gelegentlich so gehört...
Eigentlich warte ich aber darauf, dass er endlich mal mit seinem Teil des Tourberichts in die Puschen kommt. :yoda:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 10:04 #173

  • Heritage
  • Heritages Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 28
...ich sag nur ein Wort dazu: Trennungsschmerz :rofl:
Letzte Änderung: 13 Apr 2019 10:04 von Heritage.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 12:49 #174

  • thorsten
  • thorstens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 31
Kommt ja schon, kommt ja schon ;)

Zweiter Tag der 9. HDRGB-Heimkinotour

Nach einer kurzen Nacht ging es die restlichen 2 Stunden nach Osnabrück, wo wir mit Gerhard „braz“ anfingen.
Nachdem wir uns im Wohnzimmer zum Kennenlernen und 2. Frühstück niedergelassen hatten, fiel schon der erste Blick auf ein Wohnzimmersetup mit Selbstbau-Lautsprechern und monströsem HTPC zur Ansteuerung, ein Überbleibsel ehemaligem Bitcoin-Minings.
Beim Gespräch kam heraus, daß Gerhard neben Selbstbau auch noch ein anderes Hobby hat: PC-Autorennen mit VR!
Also erst einmal ab ins Zweitkino im 1. Stock. Wobei es eigentlich 2 Kinos waren: in hinteren Bereich der selbstgebaute Rennsitzplatz, der bei nicht VR-Spielen noch eine veritable 2m Leinwand mit einem Sony VW60 und Atmos-Setup hat und der vordere Bereich mit Lümmelliege und Fernseher samt 5.1 für Serien, wenn die Frau des Hauses das Wohnzimmer in Beschlag nimmt (wer kennt das nicht :big_smile: ).
Auch hier war vieles selbstgebaut, was mich als alten Selbstbauer natürlich freute!

Dann aber ab ins Kino im Keller! Wie zu erwarten: ein schwarzer Raum mit 6x4x2,2m. Aber Gerhard hat zum Durchbrechen der schwarzen Flächen dunkelbraune „Spanten“ eingezogen, daher auch der Name des Kinos „Unter Deck“: es wirkte wie in einem alten Schiffsrumpf. Schöne Idee, die auch die Tür mit einbezog.
Das Setup selber ist mit 9.1.6+2 umfangreich: neben Atmos/DTS:X mit 6 Deckenlautsprechern waren noch 2 Auro-Lautsprecher hinter der akustisch transparenten Leinwand. Dahinter verbirgt sich auch die ganze Technik mit Selbstbau-Aktivlautsprechern samt 4x18“ als SBA und Media-PC.

Dieser nahm auch unser legendäres Gastgeschenk, die HDRGB-Demo-Disk auf, die unser Präsi samt Schild zum Start des „praktischen“ Teils überreichte.
Auch hier wurden die bekannten Testabschnitte geschaut und gehört.
Der Lautstärketest läuft übrigens typischerweise mit dem Pegel, mit dem der Gastgeber schaut oder zumindest kein Problem hat. Klang gut, hat Laune gemacht, auch wenn ich nicht restlos vom SBA-Prinzip überzeugt bin (was auch weitere Tourstopps zeigten). Das Bild war fast wie zuhause, logisch bei einem JVC X700. Da er wie meiner schon ein paar Stunden drauf hat, war er halt etwas dunkler als der neue N5 tags zuvor. Aber was solls, solange es Spaß macht!
Nach Sitzplatztauschen (die vorderen Sitze sind -logisch- selbstgemacht) und fachsimpeln hat uns Gerhard noch eine Szene aus Terminator-Genesis gezeigt, der Hubschrauberstart/Kampf. War sehr beeindruckend, merken wir uns vor!
Mit den ganzen Surrounds kam natürlich auch der DTS:X Trailer „Gravity“ beeindruckend rüber!
Dann waren die 4,5h schon wieder rum und wir mußten weiterziehen, schade!

In Summe war es ein toller Besuch, schön mal nach 17 Jahren Forenbekanntschaft sich in real life zu treffen, vielen herzlichen Dank für die Gastfreundschaft und natürlich bis du, Gerhard, auch gerne eingeladen uns hier im Süden zu besuchen!

Schönen Gruß

thorsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, steinbeisser, macelman

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 14:22 #175

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 170
Und wieder zwei Fotos, mehr wieder auf www.hdrgb.de



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: steinbeisser

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 13 Apr 2019 19:58 #176

  • kottan
  • kottans Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 21
thorsten schrieb:
Dann waren die 4,5h schon wieder rum und wir mußten weiterziehen, schade!
Genau, denn gleich als nächstes kam dann Ferdinand in den "Genuss" unseres Besuches.
Gleich am Eingang nahm uns dann ein gut gelaunter Gastgeber mitsamt seinem Freund Tim in Empfang. Da beide Selbstbau-LS besitzen und verwenden war es naheliegend, sich da zu zweit aufzustellen :sbier:
Nach einer kurzen gegenseitigen Vorstellung mit ein wenig gequatsche und gestärkt mit ein paar Getränken ging es alsbald runter ins gelobte Land, hier genannt "Shockwave Cinema"
Ein optisch sehr ansprechendes Kino mit einer 3m Leinwand und 2 Sitzreihen (6 Sitzplätze) auf 28m2 konnten wir da bestaunen. Als PJ kam in diesem Kino ein Epson 9200 zum Zuge, es war übrigens das einzige Kino der diesjährigen Tour wo kein JVC zum Einsatz kam.
Der Bildeindruck war schon nicht ohne und auch klanglich wurde da einiges geboten. Das kam dem Spruch mit den blutenden Ohren teilweise schon sehr Nahe :big_smile:
Als Besonderheit gab es hier ein LS Setup ohne Center was ich in dem Fall als gar nicht mal störend Empfand bzw. mir ist das gar nicht aufgefallen. Das kommt wohl auch dem Umstand entgegen dass hier mit gut 4m (1. Sitzreihe) der Sitzabstand relativ groß ist.
Auch haben mir die 2 Hauptlautsprecher vorne sehr gut gefallen, da war eine ordentliche Abstrahlung gegeben und die Stereoperformance war auch auf hohem Niveau.
Ein kleines Problem trat auf, als u.a. der Rise Trailer sowie weitere Tiefbasslastige Sequenzen abliefen und die Subs ans Anschlagen brachte. Das tat dem Spaß in der Bude aber keinen Abbruch sondern es ging munter weiter.
Nachdem aus nun aber auch schon Abends geworden war, machten uns auf um uns ins Western Lokal zu machen.
Dort trafen wir dann auch auf Jan, Gerhard und Björn um den Abend Stilvoll bei XXL Burgern und Steaks richtig schön und zünftig ausklingen zu lassen.

Ein schöner Abschluss am 2. Tourtag und weiter geht die wilde Fahrt mit noch 3 Kinos!
Letzte Änderung: 13 Apr 2019 20:05 von kottan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: steinbeisser, macelman

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 14 Apr 2019 11:07 #177

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 170
Uuuund die dazu gehörigen Fotos. mehr wieder... ihr ahnt es schon... unter www.hdrgb.de
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: steinbeisser

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 15 Apr 2019 01:18 #178

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 170
Das Hertiage District

Am Morgen des dritten Tourtages begrüßte uns Jan in seinem Hertage, über das wir am Vortag schon einiges gehört hatten.
Enge, verwinkelte Zufahrtsstrassen machten die Anfahrt mit dem Tourbus zur Herausforderung, denen unser Fahrer aber, bis vor der Rückfahrt, gelassen entgegensah.

Direkt nach der Ankunft im modernen Einfamilienhaus und einer kurzen Begrüßung, wir hatten am Vorabend ja schon Gelegenheit uns kennen zu lernen, führte uns Jan direkt in den Keller, in Richtung des Heritage.
Schon auf der Treppe nach unten merkt man, dass hier irgendwas anders ist als sonst. Die Treppe nimmt schier kein Ende!
Die Erklärung ist auch schnell geliefert: Bereits beim Bau des Hauses war klar, dass hier ein besonderes Kino entstehen soll, und so wurde von Anfang an großzügige Raumhöhe von 3 m eingeplant!

Als erstes erreichten wir den Technikraum, von dem aus es dann später weiter ins eigentliche Kino gehen sollte.
Hier fand sich in übersichtlichen Regalen eine umfangreiche Filmsammlung, sowie natürlich der Technikschrank mit Oppo 203-Player, einem Marantzreceiver und diversen Endstufen. Auch ein NAS für einen der auf dieser Tour fast schon omnipräsenten HTPCs fand hier seinen Platz.

Nun aber ab ins Kino!

Direkt beim Öffnen der Tür sieht man... eine weitere Tür!
Ein Raum-in-Raum-Konzept wurde hier umgesetzt, mit kompletter Trennung des eigentlichen Kinos vom Rest des Hauses.
Beeindruckend, was hier möglich ist. Nur direkt vor dem Kino im Vorraum ist noch leise zu hören, was im Innern passiert. Jan versicherte uns, dass im Obergeschoss kein Laut mehr zu hören sei, was das Ziel der Konstruktion war.
Die zweite Tür ist nun eine waschechte Schallschutztür und öffnet endlich den Weg in unser Ziel, das Heritage.

Zuerst galt es die zwei Stufen des Podests von hinten zu erklimmen, bevor wir dann das wahrhaft riesige Kino überblicken konnten.
Das Schallisolationskonzept kostete zwar ein bisschen in Höhe, Breite und Länge, netto blieben aber immer noch 6,9 m x 3,6 m und eine gigantische Raumhöhe von 2,7 m übrig.

Sofort ins Auge fielen in dem sehr modern und geradlinig gestalteten Raum als erstes die drei einladenden Sitze von USit aus China, die mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten keine Wünsche offen und jedem eine sehr bequeme Sitzposition finden ließ. Einstellung von Fuß-, Rücken und Kopfstütze über getrennte Motoren machen dies ohne Probleme möglich.

Nicht zu unerwähnt lassen sollte man hier aber das enorm hohe Verletzungsrisiko, sollte ein technisch nicht versierter Gast einen der einsteckbaren Tische durch herumspielen versehentlich demontieren.
Wir hoffen Andys Hand muss nicht doch noch amputiert werden ;-)

In der hinteren Reihe setzt Jan dagegen, auch aus Platzgründen, auf gebrauchte, "echte" Kinosessel. Diese sind deutlich fester gepolstert und es geht hier auch etwas enger zu, muss doch ein Sitz mehr auf gleicher Breite seinen Platz finden.

Von den eigentlich namensgebenden HERITAGE" ist dagegen nichts zu sehen, sie verschwinden hinter Verkleidungen hinten, ebenso wie die komplette Front, die hinter der Leinwand seinen Platz findet.
Ebenfalls nicht wirklich im ersten Moment zu bemerken sind die Genelec Deckenlautsprecher im Atmos Setup! In jedem normalhohen Raum würde man wohl laufend mit dem Kopf dagegen stoßen, hier sind sie optisch kaum wahrnehmbar, wie auch der Projektor, ein JVC X7900, den wir im Laufe der Tour noch einige weitere Male zu sehen bekommen sollten.
Er hängt in einer Höhe, die in normalen Kellern vermutlich schon im Erdgeschoss liegen würde.

Wir nahmen also alle Platz und begannen unser übliches Programm, dass hier trotz HTPC ordnungsgemäß und fehlerfrei über den eingangs erwähnten Oppo 203 von unserer Demodisk abgespielt werden konnte.
Auf der 3,5 m breiten Zodiac-Leinwand erstrahlten also die üblichen Verdächtigen. RISE durfte natürlich auch hier nicht fehlen, wie auch die Tankstellenszene aus Terminator 4 und vieles mehr.
Beim Kunstfilm GRAVITY von der DTS Demodisk konnte das Heritage dann seine Atmosfähigkeiten unter Beweis stellen.
Sehr ordentlich, was wir da zu hören bekamen, wie auch der erreichte Maximalpegel in unserem "Testzyklus", der mit immerhin über 118dB(C) beeindruckte.

Die trotz SBA noch vorhandenen Raummoden und die insgesamt etwas zu starke Basspräsenz sollten sich durch die noch nicht durchgeführte Raumeinmessung des Marantz leicht in den Griff bekommen lassen.

Es folgten noch einige Szenen, die Jan uns vom HTPC aus zuspielte, und die uns die HDR-Fähigkeiten des X7900 zeigten.

Nach der ausgiebigen Testsession und tiefsinnigen Diskussionen um die Positionierung von Sitzen und Deckenlautsprechern ging es dann langsam ins Obergeschoss, wo uns Jan zwei Kuchen servierte, die wir als Mittagessen ihrer Bestimmung zuführten.
Weitere Diskussionen schlossen sich an, bevor es irgendwann unausweichlich war, wir mussten weiter, das nächste Kino rief...

Noch einmal vielen, vielen Dank, dass Du uns in Deinem sehr schönen Kino empfangen hast, es wird uns nicht nur aufgrund seiner beeindruckenden Abmessungen in Erinnerung bleiben.
Wie auch schon vor Ort erwähnt: Über einen Gegenbesuch in unseren Kinos würden wir uns sehr freuen!



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, steinbeisser, macelman

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 16 Apr 2019 14:22 #179

  • HellboY
  • HellboYs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 15
The Statement

Als Nächstes stand einen Kino auf dem Plan, dass eigentlich nicht auf dem Plan stand.
 
Um den Kinos und deren Besitzern genug Zeit zu widmen ist es so, dass wir nur zwei Kinos am Tag planen.
Aber es kam anders!
 
Am Abend davor haben wir uns ja mit der ganzen „Osnabrücker Bande“ im Tennessee Mountain auf einen Burger getroffen, wobei wir auch den Björn kennengelernt haben, der uns herzlichst dazu "gedrängt" hat (im positiven Sinne natürlich) sein Kino am Sonntag noch dazwischen zu schieben, was wir auch gerne getan haben.
 
Da wir den Björn von dem Abend davor kannten, hielt sich die Begrüßung natürlich recht kurz. Wir gingen gleich runter in den Keller, wo Björn im sehr schön gestalteten Vorraum seines Kinos ein Paar Knabberreien und Getränke hergerichtet hatte. Bei ein Paar Chips und Pepsi Max unterhielten wir uns über Entstehung und Weiterentwicklung des „The Statement“, wie Björn sein Kino genannt hat. Soweit ich verstanden habe nach seinen alten Heco Lautsprechern.
 
Gerhard (braz) hat uns am Tag davor bereits vorgewarnt, was uns erwarten würde, und so haben uns die sehr imposanten, 2m großen Lautsprecher links und rechts der Leinwand, nicht mehr wirklich überrascht.

Hinten rechts ein deckenhohes Rack mit der ganzen Technik des Kinos. Von oben Onkyo RZ5100 Vorstufe, Toshiba XE-1 HD-DVD Player, Oppo 203 und drunter eine Armada an Endstufen. Diese benötigte Björn um sein DBA mit 16 JBL CS1214, die drei Selbstbau-Frontlautsprecher und die 8 KCS SR10, die als Surround- und Deckenlautsprecher genutzt werden, zu befeuern.
 
Wie davor schon erwähnt, hatte uns Gerhard, der Erbauer der Lautsprecher, vorgewarnt.
Die einzige Vorgabe von Björn war, dass die Fronts, was die Lautstärke angeht, mit seinem DBA mithalten können müssen.
Um es vorab zu spoilern: Es gelingt ihnen ausgezeichnet! :respect:
 
Nach der Übergabe der Geschenke in Form von Referenz Blu-Ray, wanderte diese sogleich in den Player.
Als erstes wie immer - RISE.
Danach die Tankstellenszene mit der obligatorischen Lautstärkemessung.
Tiefbasstest mit Edge After Tomorrow und Kickbasstest mit John Wick (Saunaszene) und B&C.
 
Dann geschah, das womit keiner gerechnet hat! Aber nicht falsch verstehen, das Kino hat es absolut verdient, nur passierte das bis jetzt lediglich zweieinhalb Mal in der Geschichte des HDRGB!
Rainer aka kottan Stand auf mit dem Satz: „Für mich passt es perfekt!“, was ich eigentlich auf die Sitze bezog, da wir zuvor eine längere Diskussion über Sitze führten, ging er zum Björn drückte ihm die Hand und sagte: Gratuliere dein Kino hat die
 
 
KOTTAN-NORM ERFÜLLT!!!
 
 
Das war ein historischer Moment, den wir natürlich auf „Zelluloid“ bahnten.
 
Danach sind die meisten noch raus in den Vorraum, um ein Paar Nachbesprechungen zu führen.
Thorsten, meine Wenigkeit und später der Stefan haben sich noch von den audiophilen Eigenschaften der Selbstbaufronts überzeugt. :woohoo:
Mit Stücken wie :
Allan Taylor - The Beat Hotel
Malis Boris Blank - Magnetic Lies
Nora Jones - Cold Cold Heart
 
Nachdem wir uns noch ein Paar Minuten zu den anderen gesellt hatten, mussten wir uns auch leider schon verabschieden.
Gerne hätten wir noch mehr Zeit hier verbracht, aber leider hatten wir für das „dazwischen geschobene Kino“ nicht mehr als 2 Stunden Zeit, die sich aber auf jeden Fall gelohnt haben!
 
Die einzige kleine Kritik, war aber Raum bedingt, das die gesamte Technik und die riesigen KCS ein wenig zu eingepfercht wirkten, was sich aber absolut nicht auf die Performance auswirkte.
 
Danke noch mal an Björn und natürlich auch an alle anderen Gastgeber auf der Tour.
Ihr seid gerne auch bei mir in Ingolstadt auf ein Gegenbesuch eingeladen.
Letzte Änderung: 16 Apr 2019 15:02 von HellboY.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, steinbeisser, macelman, Keller Kino

HDRGB - Homecinema Dreams Regensburg 16 Apr 2019 18:34 #180

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 170
Auf Grund der besonderen Situation gibt es hier ein Foto mehr, die offizielle Normierung mit der Kottan-Norm darf nicht unerwähnt bleiben!






Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: steinbeisser, Keller Kino
Ladezeit der Seite: 0.214 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok