Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich"

Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 21 Nov 2010 01:42 #1

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Am Freitag war Ralph bei mir um beim Feinabstimmen meiner Anlage zu helfen.
Soviel vorweg: Da er schon sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat und meiner Meinung nach Klangunterschiede sehr schnell und präzise auf den Punkt heraushört, haben wir einen riesigen Klangfortschritt hinbekommen.
Was ist passiert?
Eigentlich wollten wir bei dieser Gelegenheit "....nur mal so zum Vergleich...." die Lautsprecher von Ralph (Projekt 1.3 "Roxell" von Chris gebaut) im Vergleich zu den Martin Logan ReQuest in meinem Wohnzimmer hören.
Da ja die beiden Centerboxen aus der gleichen "Serie" bereits bei Claus einen hervorragenden Job verrichten und sein Raum ähnlich hallig ist wie meiner, sollten die Hauptlautsprecher theoretisch bei mir auch einen recht guten Sound hinlegen können.
Also die SACD "Audiophile Voices" (Chesky) eingelegt, Stück 2 und die STEREO-Spur gewählt und die Logans spielen lassen. "Klingt ausgewogen, Stimme hat einen sehr schönen "Schmelz", aber auch etwas müde, höhen- und dynamikarm, der Bass ist ziemlich schwammig und wenig konturiert" war der Kommentar von Ralph. Je mehr Stücke wir hörten, desto sicherer manifestierte sich diese Einschätzung bei uns beiden.
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 21 Nov 2010 01:54 #2

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Also die Logans raus aus dem Hörraum, die 1.3 angeschlossen und wieder "Isn't she lovely" gehört. Und siehe da:
dynamikzuwachs, die Roxell spielen eine Oktave höher, frischer, anmachender, im Bass konturierter und präziser aber auch nerviger und nicht so warm wie die Logans. "Das geht sicher besser", so Ralph.
Also erst einmal alle sekundären Stromfresser aus der Sun-Leiste entfernt. Stromzuführungen der Primär Geräte nach Gehör ausgephast, ebenso wie die der Sekundär- Geräte, aber jetzt über eine zusätzliche Stromleiste, bei der wir das Zuleitungskabel aufgerollt haben, um der vermeintlich einstreuenden HF einen großen Widerstand (Spule) entgegenzusetzen. Dabei stellten wir fest, dass die Stromzuleitung für den Logan-Center eine entscheidende Rolle für den Klang spielte, ebenso die HDMI-Leitung meines 2. Topfield Receivers. Also Center-Zuleitung an die "HF-entstörte" Stromleiste angeschlossen und nach Gehör ausgephast, die HDMI-Leitung des Receivers abgezogen und erneut gehört.

Jetzt konnte die 1.3 endlich zeigen was sie kann:
die Dynamik legte erneut zu und die Schärfe war verschwunden. Die Musik löst sich komplett vom Lautsprecher, die Bühne stimmt in allen Richtungen. Die Roxell ist selbstverständlich nicht so warm wie die Martin Logan, aber ehrlicher. Dort wo die ReQuest die Stimme aufdickt, spielt die 1.3 schlanker aber glaubwürdiger. Es scheint, als ob die Logan die Stimmen schönt und einschmeichelt, die 1.3 aber präziser und analytischer im besten Sinne spielt.
Jetzt steht die Roxell erst einmal bei mir und ich werde mich weiter einhören. Denn das Analytische stört mich schon noch etwas, aber da ich jahrelang das einschmeichelnde Klangbild der ReQuest gewohnt war, wird die Zeit zeigen ob ein Wechsel ansteht oder nicht.

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 21 Nov 2010 10:07 #3

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 49
Servus,

es war ein schöner Abend bei Manu und Thomas.:laugh:
Die Unsummen an Schnitzel, welche Manu gemacht hat waren Weltklasse.:D

Es ist sehr schade, dass die Martin Logan keinen präzisen Bass machen kann :angry: und besonders für Heimkino
nicht die Kraft und Schnelligkeit erzeugen kann um Effekte wiederzugeben.

Paradedisziplin der Martin Logan sind Frauenstimmen und da ist der LS für mich unschlagbar.:woohoo:

Die Rockcell 1.3 Projekt von Chris, kann Stimmen wirklich auch hervorragend nur ist der LS analytischer
aber viel schneller. Die Rockcell spielt jeden Bassimpuls sehr präzise und ergreifend.

Der Spaßfaktor bei meinen Gefühlen ist viel höher wie bei der Martin Logan.

Als Beispiel könnte ich sagen, das von Thomas seinen 1000 Scheiben 200 Scheiben die Martin Logan mit
mehr Gefühl und Empfindung besser spielt und die restlichen 800 Scheiben sich auf der Rockcell besser
anhören, da einfach der LS viel mehr Kontrolle hat.

Die Rockcell macht eine unglaublich gute Bühne und der LS verschwindet ganz und gar von der Wahrnehmung.

Es ist ein klasser LS und wenn ich meine eigene Meinung und meine letzten Hörerfahrungen einschätze.

Spielt jetzt Stereo bei Thomas auf dem gleichen Level wie die Sasha bei Life Like oder die B&W bei Hifi
Concept, mit leichten geschmacklichen Unterschiede.

Es macht richtig Spaß und ich könnte Stundenlang bei Thomas nun hören.

Sollte sich Thomas zu so einem Wechsel entscheiden, müsste er seinen Center und die Rear LS an die Rockcell
anpassen. Mal sehen wie er sich entscheiden wird und ob er seine Anlage verändert.:ohmy:

Abschließend bin ich der Meinung, dass die Martin Logan für Stereo ein toller LS ist, jedoch für Heimkino
nicht die Impulskraft und für Heimkino Sound benötigte hohe Auflösung umsetzen kann. Es klingt nach meiner
Meinung mit der Martin Logan alles sehr schön und nicht wie die Wirklichkeit, da die Dynamik fehlt.

Gruß Mad Ralph B)
Letzte Änderung: 21 Nov 2010 10:19 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 21 Nov 2010 14:15 #4

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 567
  • Dank erhalten: 111
Hallo ihr Zwei,


da habt ihr euch ja richtig was angetan mit den Ls rumschleppen.

Ich möchte vielleicht auch noch ein paar Anregungen geben.

Als ich das letze mal bei Tom war, viel mir auch auf das seine Martin etwas müde und in den höhen eher glanzlos spielte.
Da ich auf der HighEnd schon öfters die verschiedensten Logans hörte, war mir das völlig fremd. Denn diese klingen sehr offen und selbstverständlich.
Ich denke das bei dir die Folien gewechselt werden müßten .

Zun meinen 1.3 !
Ich habe bei mir die letzten Wochen und Monate sehr viel ausprobiert, mit verschieden Kabeln und auch meinen neuen Endstufen.
Ich kann nur sagen, der Lautsprecher ist so unglaublich ehrlich , das man den Klang kompl. anpassen kann.
Ich habe mir auch noch einen passiven Vorverstärker gekauft ( Nur ein Poti zwischen Ausgang Player und Eingang Endstufe ) um einen Klangeinfluß von der OnkyoPre auszuschließen .
Das witzige man kann mit Kabeln die Stimme in den Vordergrund stellen oder aber die Instrumente !
Die Zischlaute von Stimmen verstärken oder kompl. wegbekommen.
Aber leider mußte ich auch feststellen das man sich immer auf einen Kompromiß einlassen muß.
Denn nimmt man ein Kabel was die Höhen eher bedämpft dann ist bei Klassik oft die wärme umd emotion weg !

Seis drumm ich würde gerne mal mit verschiedenen Kabeln bei dir vorbeikommen Tom.
Vielleicht kann man ja da was optimieren.
Gerne nehme ich auch meinen Passivvorverstärker und eine oder 2 Endstufen mit !

Ralph ich bin jetzt mit meinen XLR Kabeln Inakustik NF1302 sehr zufrieden, aber ich würde natürlich auch deine gerne mal bei mir hören .
Auch würde mich eure Meinung wie es jetzt bei mir klingt sehr interresieren .

Mitte Dezember bekomme ich meine getunte Onkyo-Vorstufe dann könnten wir doch mal hören.

Grüße
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 22 Nov 2010 00:00 #5

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Hi Chris,

klasse, dass Du Dich hier mit einklinkst! Mit dem nötigen Folienwechsel bei den Logans hast Du vermutlich recht, aber das fällt immer erst im direkten Vergleich auf, da der Höhenverlust ein sehr langsamer, schleichender Prozess ist.
Deinen Vorschlag mit verschiedenen Kabeln, Passiv- Vorstufe und Endstufen nehme ich sehr gerne an. Für klangliche Optimierungen bin ich immer dankbar. Du bist jederzeit herzlich Willkommen!
Für Terminabsprache um auch bei Dir zu hören sollten wir uns demnächst zusammenrufen.

Wer tunt denn Deine Onkyo-Vorstufe?

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 22 Nov 2010 13:00 #6

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 49
Hallo Chris,

meine neue XLR Kabel sollen erst nächste Woche kommen. Jedoch können wir gerne meine 32 Silent Wire und mein Supra Kabel hören oder besser warten bis die Reference kommen.

Ich würde gerne mal wieder bei DIr hören, hast ja viel verändert. Auch was Du an dem Onkyo machst würde mich interessieren.

Bei Thomas könnte ein Röhrenverstärker die gewünschte wärme bringen, dass wäre ein toller Vergleich, dazu könnte ich die Stereo Endstufe 252 McIntosh mitbringen.

Gruß Mad Ralph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 22 Nov 2010 17:49 #7

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 567
  • Dank erhalten: 111
Hallo Tom,

wir können bei dir das gerne mal an einem Freitag machen ! Ab 17 Uhr hätte ich Zeit !

Bei mir möchte ich noch warten, bis ich meine Vorstufe von Hoerwege zurückbekomme !
Wenn das zutrifft was er mir geschrieben hat wird die richtig gut !
Er will auch die nächste Woche seinen Test veröffentlichen.

Er überarbeitet auch den Cambridge BD 650 ! Dazu hat er auch einen interresanten und ich denke sehr ehrlichen Test ! Denn er beschönigt nichts !
Ich könnte es auch selbst machen dann würde es nur die Hälfte kosten .
Dann schickt er einen genauen Plan mit den Bauteilen zu !

Hi Ralph,

ich würde gerne warten bis deine Kabel auch eingespielt sind !
Dann nehme ich alles was du hast gerne zum vergleichen.

Was mich wirklich fasziniert ist der Passivvorverstärker.
Da merkt man erst was so normale Vorverstärker treiben.

Den Röhrenverstärker würde ich ungern mitbringen, da diese doch sehr empfindlich auf Temperaturen reagieren. Der müßte dann doch ein paar Stunden aklimatisiert werden.
Aber die NelsonPass und Aaron würde ich mitbringen.
Würde mich vorallem gegen die T+A interresieren !

Hast du deine McIntosch schon mal mit Cinch betrieben ?
Tom hat doch keine XLR oder ?


Grüße
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 23 Nov 2010 01:49 #8

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Hi Chris,

kommenden Freitag passt es nicht-Beamertage, aber darauf die Woche, Freitag 3.11. passt es bei mir. Falls Ralph und Du dann Zeit habt, würde ich Euch sehr gerne hier begrüßen!

Aber trotzdem sehr schade dass Du Deine Röhre nicht mitbringen kannst :angry: .Denn da gehe ich absolut konform mit Ralph, dass diese die von mir etwas vermisste Wärme ins Klanggeschehen bringen könnte :woohoo: .

Leider hat mein Denon keine XLR-Ausgänge :-( . Haben die Macs nicht auch Cinch, Ralph?

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Letzte Änderung: 23 Nov 2010 02:11 von Captain Kirk. Begründung: Smilies wurden nicht angezeigt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 23 Nov 2010 18:22 #9

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 567
  • Dank erhalten: 111
Hi Tom,


der 3.11 war schon aber der 3.12 wäre OK !:beat_plaste

Die Röhre wiegt 32 Kg !:angry: :angry:

Ich überleg es mir !:dribble:

Dann muß ich noch eine Impendanzlinearisierung löten !:S

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 24 Nov 2010 02:55 #10

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Airmotion schrieb:
Hi Tom,


der 3.11 war schon aber der 3.12 wäre OK !:beat_plaste

Hi Chris,
UPPS, war gestern wohl doch etwas spät. Natürlich meinte ich den 3.12.
Die Röhre wiegt 32 Kg !:angry: :angry:

Ich überleg es mir !:dribble:

Dann muß ich noch eine Impendanzlinearisierung löten !:S

Gruß
Chris

Au weia hätte ich nicht gedacht, dass die so schwer ist. Nee, dann lass mal lieber, bevor dem guten Stück etwas passiert.
Habe heute eh erfahren, dass eine Röhre bei Einzelstimmen und Einzelinstrumenten wirklich hervorragend klingen (wusste ich schon), aber bei komplexem Klanggeschehen eher nicht (wusste ich noch nicht) :angry:

Naja, vielleicht bekommen wir ja mit anderen Maßnahmen etwas mehr Wärme ins Klangbild.

Ralph habe ich auch schon gefragt- er hat ebenfalls Zeit.
Dann also am Freitag, 3.12. ab 17.00 Uhr bei mir. Werde etwas zum Essen da haben.
Freue mich schon auf Euch.

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 24 Nov 2010 13:19 #11

  • Big Daddy
  • Big Daddys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 881
  • Dank erhalten: 31
Hi Ralph,

Einspielen ist bei den neuen Silent Wire-Kabeln ziemlich wichtig. Die brauchen schon 10-20 Stunden, ehe es rund läuft (und dann läuft und läuft und... :woohoo: )

Big Daddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 24 Nov 2010 23:24 #12

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 49
Servus,

ja der 3.12.10 passt bei mir. Ich bringe die 252 Stereo McIntosh mit, wiegt auch bestimmt 30KG oder mehr.
Die MC hat auch Cinch Anschluß, jedoch habe ich noch nicht über Cinch gehört und die MC 252 habe ich auch noch nicht gehört

XLR Kabel sind bestellt aber noch nicht geliefert, da müssen wir noch warten.

Bin gespannt wie Dein Verstärker, Vorstufe wird.

Gruß Mad Ralph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 25 Nov 2010 11:31 #13

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 49
Servus,

leider habe ich heute einen Termin am 03.12.10 bekommen und da komme ich erst gegen 20 Uhr zurück.
Wie sieht es bei euch am 4 Samstag oder 6 Montag 7 Dienstag aus?

Gruß Mad Ralph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 25 Nov 2010 12:20 #14

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Wäre für mich auch OK.
Chris, bei Dir?

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 25 Nov 2010 16:20 #15

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 567
  • Dank erhalten: 111
Hi Leute,

Samstag ist bei mir immer schlecht !
Wenn es nich anders geht dann am 4. aber schon um 14 Uhr ?

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 26 Nov 2010 00:06 #16

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Hi Chris,

14.00 Uhr wäre für mich in Ordnung.
Wenn Ralph jetzt noch fest zusagt, dann steht der Termin.

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 26 Nov 2010 01:13 #17

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 49
Servus Chris,

bei mir würde auch der 10 Dez. Freitag gehen, wenn Dir Samstag es nicht so passt.

Gruß Mad Ralph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 26 Nov 2010 18:52 #18

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 567
  • Dank erhalten: 111
Hi Leute,

der 4. wäre mir dann schon lieber !
Den 10er und 11er is a bisl viel :laugh: :laugh:

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 27 Nov 2010 02:36 #19

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Hallo ihr beiden,

dann bleibt es also bei Samstag 4.12. um 14.00Uhr bei mir.
Claus wird auch noch dazu kommen.

Freue mich schon auf Euch.

LG
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Anlagentuning und LS "...nur mal so zum Vergleich" 27 Nov 2010 09:32 #20

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 567
  • Dank erhalten: 111
Super :big_smile:

Chris
Letzte Änderung: 27 Nov 2010 09:39 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok