Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Kopfhörer, Kabel, Geräte, Tuning, (HighEnd-) Vodoo

THEMA: Verständnisfrage zu Bluray Player

Verständnisfrage zu Bluray Player 27 Jun 2013 10:27 #1

  • kuhtreiber
  • kuhtreibers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 32
Hallo miteinander B)
Da sich mein Heimkinobau so langsam dem Ende entgegenneigt muss ich mich Gedanken um einen zusätzlichen BR Player machen. Der alte bleibt im Wohnzimmer. Da quält man sich durch verschiedene Testberichte, Ranglisten etc, jedoch eines ist mir generell nicht klar. Es wird immer wieder berichtet das dieser oder jener Player den besseren Ton oder die bessere Bildqualität hat. Muss mich das eigentlich interessieren? Der Ton wird ja digital abgenommen und ebenfalls digital and den Verstärker weitergeleitet. Dieser entscheidet doch eigentlich dann über die Ton Qualität. Genauso mit dem Bild. Der Player nimmt es doch nur ab und gibt es 1:1 an den Beamer weiter. Dieser entscheidet dann über hochscalieren und Bild Qualität. Ist das so, oder habe ich da einen Gedankenfehler? Denn es stellt sich die Frage- etwas überspitzt- ob es ein 25.-€ Player tut, oder ob es ein 800.-€ Gerät sein muss. Wenn der Player Signale nur 1:1 weiterleiten muss, sehe ich nicht ein auf Testsieger oder 4k Umwandler für viel Geld zu schauen.
Also, bitte mal Eure Meinung.
PS. Über mechanische Qualitätsunterschiede und Optik brauchen wir uns nicht unterhalten. Das es da große Unterschiede gibt ist klar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 27 Jun 2013 10:48 #2

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 80
Hy Hy das ist die alte Diskussion!
Digital ist Digital und da gibt's nur 1 und 0
Ist aber nicht so,div. Unterschiede in Stromversorgung, Signalverarbeitung und Qualität der Bauteile sorgen immer für Unterschiede!
Deswegen kommt hinten oft aus dem Gerät ne andere Signalqualität raus!
Das diese nicht so extrem Unterschiedlich ist wie bei nem Verstärker oder Lautsprecher ist auch klar aber der Unterschied ist Fakt! Deswegen nen passenden in deiner Preisklasse aussuchen und gut ist´s
Übrigens sind nicht nur die Signalunterschiede die hinten rauskommen wichtig sondern manche Player laufen nicht ruckelfrei im Bild was sehr störend ist!
Zum Verarbeiten und skalieren des Bildes da gibt's div. Ansätze!
Heute wird das Signal oft in allen Geräten um oder hochgerechnet!
Also im Player, im Av Receiver/der Av Vorstufe oder auch im Beamer!
Bekommst aber vom BR Player schon mal Mist raus kannst rumrechnen was du willst des wird nix mehr!
"Aus Sche... Gold machen"
Also nen guten Player kaufen und gut ist es!
Is ja nicht wie früher das ein guter gleich 5000 Euro kostet!
Übrigens hört ma auch Musik mit dem Player und das oft "normal" über Chinch und da ist der Unterschied gleich noch viel heftiger!
Chinch klingt bei Musik oft noch besser als HDMI!(Nicht immer)
So hoffe mal das genügt als Antwort!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 27 Jun 2013 10:57 #3

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 80
Ach ja noch was !
Oft schaut ma ja auch von ner Festplatte Sicherheitskopien an und die sind dann im MKV oder M2TS Format auf der Festlatte und das können nicht alle wiedergeben!
Um mal was zum Vergleich heran zu ziehen, hast du Ahnung vom Computern?
Ich frag mal so hast du schon mal die Grafikkarte am Computer getauscht?
Also da ist dann wohl eindeutig das Digital nicht nur gleich Digital ist! Obwohl des nicht so direkt zu vergleichen ist da bei ner Grafikkarte noch viele andere Sachen mit reinspielen!
Aber im Grund ist jeder Br-Player ein kleiner Computer(deswegen brauchen die meisten auch so lange zum starten) Nicht wie früher ein CD Player!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 27 Jun 2013 18:28 #4

  • kuhtreiber
  • kuhtreibers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 32
+Hallo jj123,
Danke zunächst für Deine Antwort.
Auf dem Sommerfest haben wir bzw. ich gelernt das nur das beste Gerät maßgebnd ist für TON und Bildbearbeitung. Das währe in meinem Fall mein Beamer. Alles andere währe doppelt gemoppelt. Oder evtl. auch nicht. :S Du schlägst mir meine Preisklasse vor. Das ist mir egal. Ich habe den Grundatz nur soviel wie nötig auszugeben. Am Anfang meiner Forentätigkeit wolllte ich eigentlich nur mein TV umstellen. Heute habe ich ein RC 48 (x55) Weil ich es für nötig gehalten habe. So wird es auch mit dem BR Player sein. Ich muss vom Mehr-Nutzen überzeugt sein. Dann spielt der Preis auch keine Rolle.
Ich habe auf meinem Computer schon mal die Grafikkarte getauscht. Ich habe die Computer meiner Familie grundsätzlich selbst zusammengestellt und zusammengebaut. Ein Unterschied zwischen dem Grafikchip meines I7-2700K und meiner Grafikkarte TI 560 konnte ich nicht feststellen. Zumindest nicht in der Darstellung. In der Geschwindigkeit natürlich schon. :zwinker2:
Letzte Änderung: 27 Jun 2013 18:29 von kuhtreiber.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 28 Jun 2013 00:51 #5

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 80
Du kannst aber mit manchen Grafikkarten doch alles in voller/höchster Auflösung spielen und mit anderen nicht ! ODER?
Darauf wollte ich raus! Wäre nur das Laufwerk das wichtige Medium wäre die Grafikkarte egal! Da eine 1 ja immer ne 1 ist und ne Null immer ne Null!
Ist aber nicht so, manche Grafikkarten bringen es einfach nicht!
Klar wechselt ma von ner guten auf ne andere gute wird der Unterschied net groß sein aber von ner "schlechten" auf ne gute ist der Unterschied keine Frage mehr! ODER?!
Ich war ja nicht am Sommerfest aber ich glaube das war andersrum gemeint!
Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!
Kaufst du dir also nen 300Euro Beamer bringt dir ein 5000Euro Br-Player gar nix da der Beamer das begrenzende Gerät ist! Oder umgekehrt!
Es muss also alles zusammenpassen! Ich überspitze ets mal kurz:

Ne Anlage für 5500Euro bei der die Kabel 2500Euro das Hifi Rack 1000 kosten und die Speaker nur 500 der Av Receiver 500 und der Br Player aber 1000 ist ne absolute Fehlinvestition hoch fünf!

Das Geld anders verteilt ohne einen Cent mehr auszugeben kann aber auch nen Top Sound ergeben!
3000 in die Speaker, 1500 in den Av Receiver, 500 fürn Br Player und den Rest in Zubehör wird dagegen richtig gut aufspielen!
Ich nehme an des war das Wichtige bei dem Vortrag! Wie gesagt ich war nicht dort!
Tonbearbeitung haben mit dem Beamer ehr weniger zu tun!
Wie gesagt du brauchst keinen "High End" Br Player aber nen guten in der passenden Preisklasse eben!
Übrigens können die ganz billigen nicht mal 3D was (nehm ich mal an) du doch willst/brauchst?!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 28 Jun 2013 05:10 #6

  • kuhtreiber
  • kuhtreibers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 32
Ich habe für meinen 3D Monitor am PC einen Hualu 2040 3D Player. Ich habe 27,90€ dafür bezahlt. Inkl. 2 BR und ein "hochwertiges" HDMI Kabel. Da kann man nicht meckern. Für den PC tuts der allemal. OK, ich habe schon verstanden was Du meinst. Generell scheinst Du der einzige zu sein, der hierzu eine Meinung hat. :S Ich habe auch schon über ein Media Player nachgedacht. Dann könnte ich die Filme abspeichern statt auf BR zu horten. Was meinst Du dazu?

Edit: OK, ich sehe es gibt hierzu einen eigenen Beitrag. Dann werde ich mich mal einlesen.
Letzte Änderung: 28 Jun 2013 05:14 von kuhtreiber.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 28 Jun 2013 16:52 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 9531
  • Dank erhalten: 736
Wenn Du mit dieser Frage drei Leute hier im Forum um ihre Meinung fragst, dann wirst Du vier Antworten dafür bekommen.

Hier ist meine:

Ich muss dem JJ123 recht geben. Für gewöhnlich limitiert das schwächste Glied in der Kette die Performace. Beim Sound, sind das meist die Lautsprecher und die Raumakustik. Das gute Bild macht für gewöhnlich der Beamer. :respect:
Wenn Du in diesen Bereichen für excellente Bedingungen gesorgt hast, dann kann auch der Klang von einem Player auch eine Rolle spielen.

Beim Player achte ich persönlich, auf die Verabeitungsqualität und die Ausstattung.
Eine solide Alufront ist schon was schönes. Wenn der Player einen Rinkern für die Stromversorgung drin hat, um so besser. Ich würde mir vermutlich auch heute wieder einen OPPO kaufen. Eventuell den BDP-103 !? Der frisst einfach alle Formate und kann auch sehr gut streamen.
Die analoge Ausgabe kann man vergessen über HDMI passt das aber.

Wenn ich da manchmal mitbekomme welche zicken die DENON´s mache. Keine Ahnung ob das mit den Updates und Einlesezeiten bei den neuen Playern besser ist. Die Ladegeschwindigkeit vom OPPO ist da deutlich schneller. Beim Sushi schauen ein nicht zu verachtender Vorteil.
Ein ordentlicher Mittelklasse Player !

Meist bekommt man in einer mittleren Preisklasse am meisten für sein Geld.

IMHO

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 28 Jun 2013 17:49 #8

  • kuhtreiber
  • kuhtreibers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 32
Ich gebe Euch ja recht. :zwinker2: Trotzdem bleibt die Frage: BR Player oder Media Player? Da ich bereits 3 BR Player habe, habe ich mir überlegt diesmal mit einem MP zu versuchen. Ich kenne Leute die schwören darauf. Aber ich habe auch gehört dass das Bild schlechter sein soll. Habt ihr damit Erfahrung?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 28 Jun 2013 17:58 #9

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 80
Ich hab da immer nur die Popcorn Hour geräte verbaut da die alles können von Hd Tonformaten bis zu Zwangsuntertiteln und die haben auch ein Laufwerk drinnen!
ABER es gibt auch Nachteile! Hab mit meim C200 immer wieder Probleme gehabt da er sich aufgehangen hat(Ist halt ein PC)
Der Popcorn A400 soll laut einiger User mit dem Oppo mithalten können was das Bild angeht!(Hab ich selbst aber nie getestet)
Der hat aber kein Laufwerk!
Ets muss ich nochmal mit dem Budget anfangen den da liegt der Hase im Pfeffer!
Was willst max. ausgeben den dann fallen viele Möglichkeiten eh schon weg!
Und was soll so ein Teil können??
Übrigens ein kumpel von mir schwört auf den Lenovo Media PC mit Laufwerk und hatte nie Probleme damit!Kostet aber um die 450Euro das Teil
Wäre das was?
Ach ja Ladegeschwindigkeit: Die neuen Panasonics wie z.B. der 335 haben eine Quick Start Funktion da ist sofort Power angesagt!Dafür braucht der Player etwas mehr Strom im Standby betrieb!
Letzte Änderung: 28 Jun 2013 18:01 von JJ123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 28 Jun 2013 23:49 #10

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 80
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 01 Jul 2013 11:20 #11

  • kuhtreiber
  • kuhtreibers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 32
HiMedia HD900B 3D Media Player wird oft als Tip gehandelt. Wobei sein Nachfolger der 910 schlechter sein soll.
Generell scheint mir das Thema schwieriger ala erwartet. Bei den BR Playern habe ich die Erfahrung gemacht das nach 1-1,5 Jahren keine Updates mehr gemacht werden.Aufgrund der Koperschutz-Mechanismen steigt dann die Fehlerrate des BR Players an. Immer mehr Bild und Tonaussetzer, bis er nicht mehr zu Gebrauchen ist. So wird man gezwungen ständig neue Geräte zu kaufen. Da spricht gegen einen teuren Player. Bei meinem Bruder seinem 2500.-€Player passiert das nun nach 4 Jahren. Der :dry: ab. Dieses Problem ist Media Playern fern. Dafür haben die andere Probleme.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Verständnisfrage zu Bluray Player 01 Jul 2013 13:27 #12

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 80
Ich glaube bei der Diskussion drehen wir uns im Kreis!
Alle Varianten und Möglichkeiten haben immer ihre Vor und Nachteile angefangen bei der Performance über die Variabilität bis zur Haltbarkeit und Design!
Ich kann immer wieder nur sagen was darf so ein Teil kosten den dann fallen ganz einfach sehr viele Möglichkeiten meist sofort weg wegen des Budgets!
Dann wird die Suche viel einfacher!
DIE LÖSUNG schlechthin gibt es da net, der eine will das max. an Bild und Ton der nächste Zuverlässigkeit Design und der übernächste will alle Dateien abspielen können!
Und dann kommt jemand der will nur 100Euro ausgeben!!
Es gibt da keine Lösung für alle!
Ma kann dann auch beim Klang anfangen mit weicherem, härterem oder luftigeren Klang!

Jeder muss für sich sein Optimum aussuchen meistens ja schon weil die wenigsten 5000Euro plus evtl. Tuning für nen Player ausgeben können!

Und dann die Zuverlässigkeit!! Ja Hurra :embarrassed

Ich hatte hier nagelneue Player die nach 2 Stunden nix mehr am Display angezeigt haben (war ein Panasonic 110er glaub ich)
Jetzt zu sagen Panasonic sein nicht zuverlässig ist geradezu idiotisch da es bei anderen Playern auch Theater gibt!
Also aussuchen was er können soll, kosten darf und meist bleiben dann nur noch einige wenige Geräte übrig!
Ich habe aus dem Grund z.B. sogar zwei Player! Nen Mediaplayer mit BR Laufwerk(Popcorn c200)der ab und zu Theater macht und nen 335 Panasonic als 3D Player!
Und um den Klang weiterzubringen würde ich bei mir erstmal (anstelle eines 5000Euro Players) noch bessere Speaker aus ner anderen Preisklasse kaufen! Das würde mich klanglich viel weiter bringen als 5000Euro für nen A1 zu investieren auch wenn ich das Teil Hammergeil hoch fünf finde! Wäre ein Traum das Teil!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok