Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Heimkinobau Yalle-Dome

Heimkinobau Yalle-Dome 04 Apr 2019 17:23 #281

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Der Vergleich Bryston und NAD ist schwierig, dazu müsste man ein A/B Vergleich unter gleichen Bedingungen zum selben Zeitpunkt machen.
Deswegen lasse ich es, hier irgendeinen Fazit zu ziehen. Die persönliche Tagesform hat mehr Einfluss als das die Geräte sich unterscheiden.
... Und schon gar nicht, wenn eine Einmessung im Spiel ist.

Die Bryston ist Top, aufstellen und ein Grundsetup einstellen (viel kann man nämlich nicht einstellen) und sie läuft phantastisch :respect:

Die NAD ist auch Top, aufstellen, Dirac laufen lassen und sie macht im Surround meiner Meinung nach in meinem Setup ein besseres Surroundfeld und ist zugleich wesentlich hübscher. :respect:
Man ist wirklich mittendrin. Und auch ohne Atmos-LS hatte ich die Glocke oben schon geschlossen. Und da so gut, dass ich beim ersten Mal verwirrt zum Gerät gelaufen bin, um die Decken-LS zu deaktivieren.

Aber sie waren noch nicht mal an der VS angeschlossen. :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 06 Apr 2019 09:25 #282

  • Dano
  • Danos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1429
  • Dank erhalten: 143
Hi,schön zu hören das du zufrieden bist. Ich muss mir das mal vor Ort anschauen/anhören. :-)

VG und viel Spaß noch
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 06 Apr 2019 17:52 #283

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Jederzeit gerne :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 25 Apr 2019 10:14 #284

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Gestern ist die Bestellung raus für die Kinosessel.

Sind die gleichen von USIT, die auch Birdie hat.
Das hat mir sehr gut gefallen.

Vorne wird es eine dreier-Gruppe und hinten 4 werden.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 25 Apr 2019 21:04 #285

  • tsc66
  • tsc66s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 41
Hallo Yalcin ,
da bin ich ja mal echt gespannt :dancewithme
Wie lange wird den die Lieferung so ungefähr dauern ?

VG

Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 25 Apr 2019 23:00 #286

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Ich schätze mal so 6 bis 9 Wochen.
Bin auch schon gespannt.
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 26 Apr 2019 15:41 #287

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Hallo Zusammen,
war heute dran, meine Anlage etwas zu optimieren und einige Dinge zu eruieren.

Zur Info für die NAD M17 interessierten. Ich habe das im Nachbarforum gepostet, da es einige NAD M17 Besitzer gibt.

"ich habe gestern Tests bzgl. dem Rauschen gemacht.

Meine Erkenntnisse im 7.1.4 Setup an Aktiv-LS:

Direkt: Es rauscht leicht, etwas mehr als z.B. an einer Bryston. Aber noch OK.

Dolby Surround: Beim navigieren am ATV, nimmt das rauschen etwas zu und ist nach 2 Sekunden weg. Beim navigieren zum nächsten Menüpunkt rauscht es wieder in der gleichen Stärke und ist nach 2 Sekunden weg..... Für meine Ohren noch OK.

Neural-X: Beim navigieren am ATV, nimmt das rauschen etwas zu und ist nach 2 Sekunden weg. Beim navigieren zum nächsten Menüpunkt rauscht es noch stärker und ist nach 2 Sekunden weg. Beim navigieren zum nächsten Menüpunkt rauscht es noch noch stärker und ist nach 2 Sekunden weg.
Das Rauschen schaukelt sich immer weiter hoch und dann extrem hörbar und nicht hinnehmbar.... Hier liegt definitiv ein Bug vor. :hell_boy:
Im Filmbetrieb rauscht es zwar auch, aber es schaukelt sich nicht hoch."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 26 Apr 2019 15:46 #288

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
In dem Zuge wollte ich auch mein 50Hz Brummen analysieren, seit dem ich die NAD habe.
Ich hatte die Behringer im Verdacht. Sie ist es anscheinend nicht.

Um es kurz zu machen.
Alles von der VS abgeklemmt bis auf ein LS-Ausgang. Weiterhin 50Hz Rauschen. :choler:
Jetzt gehen mir die Ideen aus.
Defacto ist es so, dass die VS und alle LS an 2 unterschiedlichen Stromkreisen hängen. ...und das scheint das Problem zu sein.

Was tun? Hat jemand einen Tipp für mich?
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 26 Apr 2019 17:03 #289

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2031
  • Dank erhalten: 260
Alles von der VS abgeklemmt bis auf ein LS-Ausgang.

VS = Vorstufe , oder ?
Nicht Versorgung wie Stromversorgung ?

Normalerweise hilft es bei jedem Gerät (einzeln) den Netzstecker zu ziehen, bis das Brummen aufhört. Dann hat man zumindest schon mal den Verursacher gefunden.
Dimmer oder Trafos für Beleuchtung nicht vergessen. Ist die Störquelle Nr.1.
Wenn du den Störenfried gefunden hast sehen wir weiter.

PS. Noch schneller gehts vielleicht die Sicherung für die zweite Leitung mal kurz auszulösen und zu schauen ob das Brummen aufhört.
Ich weiß natürlich von hier aus nicht was wo dran hängt.


Gruß
Junior
Letzte Änderung: 26 Apr 2019 17:05 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 27 Apr 2019 07:45 #290

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Hallo Junior,
VS meine ich Vorstufe.

Wie gesagt, ich habe alle Geräte von der VS getrennt bis auf ein LS.
Das nächste was ich versuchen kann ist, über ein Verlängerungskabel die VS und auch die Aktiv LS an einen anderen und gleichen Stromkreis anzuschließen.
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 28 Apr 2019 21:15 #291

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2366
  • Dank erhalten: 484
Hallo Yalcin

auf die Sessel und die Vorstufe bin ich schon gespannt!
Hattest DU das Brummen bei der Yami damals nicht auch am Sub? Ich kann mich dunkel erinnern.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 28 Apr 2019 23:05 #292

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Hallo Jochen,
Richtig, damals war es die Behringer, bzw. der Zwischenstecker von Cinch auf xlr.

Ursache habe ich gefunden, es sind die getrennten Stromkreise.
Läuft VS und LS auf dem gleichen, dann ist das Brummen weg.
Wie ich das wegbekommen, weiß ich noch nicht.

...Wir müssen uns mal wieder bei mir treffen.
Vg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 28 Apr 2019 23:35 #293

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2031
  • Dank erhalten: 260
Wie ich das wegbekommen, weiß ich noch nicht.

Ich würde erstmal hiermit anfangen, falls noch nicht durchgeführt.
www.heimkinoverein.de/forum/16-zubehoer/...n-der-heimkinoanlage

Das empfiehlt sich ohnehin, mal abgesehen davon daß es zur Brummschleife beiträgt.
Ist leider etwas mühselig wenn man es erst im Nachhinein macht.

Gruß
Junior
Letzte Änderung: 28 Apr 2019 23:36 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 29 Apr 2019 07:38 #294

  • tsc66
  • tsc66s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 140
  • Dank erhalten: 41
Hallo Yalcin ,
wäre es denn nicht dann am einfachsten vom Elektriker die Stromkreise entsprechend anzupassen ?
VG
Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 29 Apr 2019 21:17 #295

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
Junior schrieb:
Wie ich das wegbekommen, weiß ich noch nicht.

Ich würde erstmal hiermit anfangen, falls noch nicht durchgeführt.
www.heimkinoverein.de/forum/16-zubehoer/...n-der-heimkinoanlage

Das empfiehlt sich ohnehin, mal abgesehen davon daß es zur Brummschleife beiträgt.
Ist leider etwas mühselig wenn man es erst im Nachhinein macht.

Gruß
Junior
:shock: das ist richtig Arbeit, da ich vorallem vieles fest verbaut habe und nicht so ohne weiteres dran komme.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 29 Apr 2019 21:22 #296

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
tsc66 schrieb:
Hallo Yalcin ,
wäre es denn nicht dann am einfachsten vom Elektriker die Stromkreise entsprechend anzupassen ?
VG
Torsten

Muss ich mal fragen, ob es überhaupt einen Ansatz gibt.
Die endlösung wird ja das Problem (hoffentlich) dann nicht mehr haben. Dann steht das Rack außerhalb und ich kann die VS an den gleichen Kreis wie die LS anstöpseln. :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 29 Apr 2019 22:05 #297

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2031
  • Dank erhalten: 260
:shock: das ist richtig Arbeit, da ich vorallem vieles fest verbaut habe und nicht so ohne weiteres dran komme.

Ja, das ist leider so, wenn man das nachträglich machen muss. :cray:
Dafür wird es in Zukunft viel einfacher, wenn Geräte getauscht oder ergänzt werden.

Muss ich mal fragen, ob es überhaupt einen Ansatz gibt.

Ja, gibt es schon. Seperate Erdung außerhalb der Stromverteilung. Ist aber noch viel aufwändiger und muss ein Elektrofachbetrieb machen.
Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit von Netzfiltern oder sogar Netzgeneratoren. Kostet aber auch richtig.

Die einfachste Lösung ist den "Übeltäter" zu entlarven, indem man nacheinander jeden einzelnen Netzstecker zieht, bis das Brummen aufhört.
Was aber auch nicht einfach wird, wenn man nirgendwo mehr richtig drankommt. :cray:


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkinobau Yalle-Dome 18 Mai 2019 12:06 #298

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2366
  • Dank erhalten: 484
Hallo zusammen

gestern abend hat uns unser Freund und Vereinskollege Yalcin zum Filmabend eingeladen. Mit dabei waren Torsten und Sven.
Natürlich hat sich Yalcin und Tine nicht lumpen lassen und den Grill angeworfen. Es gab "sau" geiles Rindersteack, Bratwürstchen, Baguette und Gemüse (ja ich habs gegessen ;) )
Wir hatten sehr tolle Gespräche und Sven und ich haben uns "Nettigkeiten" ausgetauscht. Wie heißt es so schön: Was sich "liebt", ...

Als Nachtisch gabs leckeres Eis. Ich hab da regelmäßig ein Dejavue weil Tine und meine Frau sich scheinbar die Rezepte austauschen. Alles natürlich aus dem Thermomix.
Die Spannung stieg und ich hab drauf gedrängt: Gehen wir jetzt runter?

Was gabs neues: Da springt zu allererst die neue NAD Vorstufe ins Auge. Tolles teil. Sehr wertig. EIgentlich schade die in ein Regal auf der Rückseite zu verstecken. Auch die Fernbedienung erinnerte an einen Goldbarren. Sehr wertig.
Dann die Atmos Lautsprecher. Wie immer Genelec was absolut sinn macht aufgrund identischer Bestückung im Hochton und ähnlicher im MIttel/Tiefton Bereich.
Die schlechte Lackierung der QRD rückseitigen Diffusoren im inneren Bereich hat mich persönlich übrigens nicht gestört ;)

Auf dem Programm stand der viel gelobte Aquaman. Zum Film: Ich fand in gut. Nicht sehr gut aber gut.
Zum Eindruck des Tons: Ich finde, dass durch die NAD und Yalcin meinte durch das DIRAC der Effektbereich enorm gewonnen hat. Man fühlt sich absolut in einer Klangwolke. Der Bass kam auch sehr strukturiert und vor allem kontrolliert rüber. Es hat nichts gewummert.
Die Auflösung der Genelec war begeisternd. Es klang auch alles aus einem Guß und sehr offen. Es gab keine Brüche von Front zu den Surrounds.
Wirklich TOP.
Das bekannte Rauschproblem hat die NAD an den Atmos Lautsprechern tatsächlich und wenn man einen leisen Film hat nervt es schon. Da muß definitiv nachgebessert werden.

Da es ja häufig Diskussionen gibt ob man das Genelec GLM nutzt oder das Dirac. Hier hat Yalcin das Dirac gewählt (nicht für den Bassbereich) was aus seiner Sicht die bessere Lösung ist. Wir haben leider kein A/B Vergleich gehört aber ich denke Yalcin hat genug Erfahrung um das zu beurteilen.

Mein Fazit: Die NAD mit dem DIRAC hat klanglich nochmal eine Schippe drauf gelegt und es hat mir sehr gut gefallen.

Eine Sache würde mich allerdings doch noch interessieren: Kannst Du mal bitte eine Klirrmessung der Front und Surround Lautsprecher machen. Es kam mir stellenweise etwas harsch vor, was aber auch daran liegen kann,dass Dein Raum offener ist.
Würde mich trotzdem mal interessiern und ruhig auch mal 90-100db laut.

Bleibt mich nur bei Dir und Tine für die Gastfreundschaft und das tolle Essen zu bedanken.

Danke und VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sven29da

Heimkinobau Yalle-Dome 18 Mai 2019 13:02 #299

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 946
  • Dank erhalten: 174
Da kann ich mich nur an Jochen dran hängen und noch mal vielen Dank für den gestrigen Abend sagen.
Technisch kann ich zwar nichts beitragen, aber Essen war sehr lecker :respect: und es war schön Euch mal wieder gesehen zu haben :sbier:

Schön das es Euch gibt :kiss:


Wünsche Euch ein trockenes und chilliges Wochenende
Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Heimkinobau Yalle-Dome 19 Mai 2019 08:46 #300

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 96
macelman schrieb:

Die schlechte Lackierung der QRD rückseitigen Diffusoren im inneren Bereich hat mich persönlich übrigens nicht gestört ;)

:rofl: Du bist eine kleine Zecke

macelman schrieb:
Eine Sache würde mich allerdings doch noch interessieren: Kannst Du mal bitte eine Klirrmessung der Front und Surround Lautsprecher machen. Es kam mir stellenweise etwas harsch vor, was aber auch daran liegen kann,dass Dein Raum offener ist.
Würde mich trotzdem mal interessiern und ruhig auch mal 90-100db laut.

Bleibt mich nur bei Dir und Tine für die Gastfreundschaft und das tolle Essen zu bedanken.

Danke und VG Jochen

Das kann ich die Tage mal machen.

Hat wieder mal Spaß gemacht, wobei ich den Film eher durchschnitt fand. Vielleicht muss ich ihn ein zweites Mal schauen.
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok