Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: District 9ALPHA

District 9ALPHA 31 Dez 2018 15:49 #21

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1370
  • Dank erhalten: 235
Hi Mav,

Cooles Projekt, was du da begonnen hast. :respect:
Nach zwei linken Händen sieht das wirklich nicht aus und ich hoffe, dass du dich nach der anstehenden OP dann auch wieder schnell erholst.

Warum willst du nur die Frontwand dick mit Steinwolle bestücken? Was für ein Basssystem willst du denn einsetzten? Einfach 1-2 Subwoofer? Dementsprechend solltest du definitiv mit Kantenabsorbern in allen 4 Ecken planen. 50x50cm, raumhoch befüllt mit Sonorock Steinwolle. Gibt es bei Obi.ch. Damit bekommst du die Moden einigermassen in den Griff.

Die Absorber an den Wänden kannst du wie geplant einsetzten, wobei du gerne auch die hinteren 3 Absorber durch Diffusoren ersetzten kannst. Dadurch erhält der Rearbereich etwas mehr Luftikkeit, was dem Surroundklang zu gute kommen kann.

In dem Deckenkasten solltest du wie du es bereits beschrieben hast vorgehen. Vorne Absorber, hinten Diffusoren. Ich würde die vorderen 3 Kammern in der gesamten Breite des Kastens mit Basotect bestücken und hinten dann solche Skyline Diffusoren verbauen. Der Kasten ist ja dafür perfekt, weil er alles kaschiert. Gibt ja sogar dann 3m breiten Akustikstoff von Hollywoodzuhause, mit dem man dann eine ebene Oberfläche ohne Naht oder Spalten verwirklichen kann.

Übrigens Türen und Sicherungskästen kannst du ja auch einfach mit Basotect bekleben, gibt das Zeugs ja auch mit Klebefolie. Oder du bastelst einfach nen Rahmen dafür. Schau mal im Bauthread vom Alpi, der hat ne geniale Konstruktion für seine Tür gebaut.

Wenn noch weitere Fragen auftauchen, immer her damit ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

District 9ALPHA 31 Dez 2018 15:50 #22

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Latenight schrieb:
Es ist schade, dass die Tür in der Rückwand ist. :think:

Leider ist das schon vorgegeben, aber dafür habe ich dort hinten einen Technikraum.

Das Deckensegel sollte dort eine Bedämpfung durch poröses Material erhalten wo die Reflektionspunkte vom den Mains und Center entstehen.

Habe oben (Post #10) mal die Reflexionspunktberechnung gepostet, denke da bin ich mit dem Deckensegel ein bisschen zu weit vorne und der hintere Teil sollte eher der Diffusion dienen?

Das macht gar nichts. In der Mitte vom Raum gibt es die wenigsten Raummoden und Auslöschungen. Es wäre dann nur wichtig, ordentlich Membranfläche für den Bass einzuplanen. Hast Du schon mal über ein DBA nachgedacht.

Die Bar in den Ecken finde ich unglücklich, hier ist das Bass Maximum. Die Rückseite und besonders die Raumecken sollten genutzt werden um die Nachhallzeit im Bass zu reduzieren. Auch ausgewachsene Lautsprecher und Subwoofer für ein DBA könntest Du hier gut unterbringen.

Könnte ich da den Sub, welchen ich bereits gekauft (leider?) hab einsetzen? Von der Heimkino-Technik verstehe ich leider noch nicht so viel.

Für 50cm*50cm Eckabsorber hätte ich also schon Platz. der Sub ist 36.5cm breit und 40.0cm tief, würde also in so einen "Käfig" reinpassen.


Müsste ich denn mit einem DBA hinten (von dem was noch offen bleiben würde) nicht mehr dämmen?

Inwiefern sich meine Lautsprecher mit einer voll ausgewachsenen Bafflewall vereinen muss ich mich noch weiter einlesen, da habe ich noch nicht alles verstanden :) Wie z.B. die Kompatibilität geprüft wird. Auch kann ich die BW nicht 1m von der Rückwand platzieren, dafür ist der Raum zu eng.
Letzte Änderung: 31 Dez 2018 15:54 von Orion.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 31 Dez 2018 16:03 #23

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Vielen Dank für die netten Worte und Tipps. Das gilt selbstverständlich auch für die Vorredner, die sich hier Zeit nehmen um Laien wie mir zu helfen.

Ich freu mich richtig mal was "Reales" zu erschaffen, aber hier und da merke ich schon, dass ich handwerklich nicht so begabt bin :) hahaha
Usel20 schrieb:
Warum willst du nur die Frontwand dick mit Steinwolle bestücken? Was für ein Basssystem willst du denn einsetzten? Einfach 1-2 Subwoofer? Dementsprechend solltest du definitiv mit Kantenabsorbern in allen 4 Ecken planen. 50x50cm, raumhoch befüllt mit Sonorock Steinwolle. Gibt es bei Obi.ch. Damit bekommst du die Moden einigermassen in den Griff.

Meiner Frau gefallen die Steine so gut ;) und ein bisschen muss ich ja auch die Akzeptanz steigern :rofl: Aber die Kantenabsorber mit Steinwolle kann ich mir auch gut vorstellen, im Eck nehmen die ja nicht übermässig viel Platz ein, würde schon gehen.

Die Absorber an den Wänden kannst du wie geplant einsetzten, wobei du gerne auch die hinteren 3 Absorber durch Diffusoren ersetzten kannst. Dadurch erhält der Rearbereich etwas mehr Luftikkeit, was dem Surroundklang zu gute kommen kann.

Alles klar, dann werde ich mich da mal schlau machen, wie die Diffusoren zu bauen sind. Beim Sicherungskasten dann auch einen Diffusor drauf? Dazwischen (Lücke zum Kantenabsorber) auch einen?

In dem Deckenkasten solltest du wie du es bereits beschrieben hast vorgehen. Vorne Absorber, hinten Diffusoren. Ich würde die vorderen 3 Kammern in der gesamten Breite des Kastens mit Basotect bestücken und hinten dann solche Skyline Diffusoren verbauen.

Die Skyline Diffusoren in die Kammern des bestehenden Kastens oder den Kasten ganz weglassen? :D Meine Frau hat mich schon ganz schockiert angeschaut, "WAS den schmeisst jetzt wieder weg? GEHT'S NOCH?" :blush:

Übrigens Türen und Sicherungskästen kannst du ja auch einfach mit Basotect bekleben, gibt das Zeugs ja auch mit Klebefolie. Oder du bastelst einfach nen Rahmen dafür. Schau mal im Bauthread vom Alpi, der hat ne geniale Konstruktion für seine Tür gebaut.

Falls es noch braucht, hätte ich die hintere Tür auch noch mit Basotect o.ä. gedämmt. Die geht zum Glück nach innen auf, da würde ich sicher was gescheites Konstruieren können. Die Türzarge ist ja auch etwa 15cm tief, liesse sich also gut füllen.
Letzte Änderung: 31 Dez 2018 22:42 von Orion.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 10:20 #24

  • henry2601
  • henry2601s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 17
Prosit Neujahr Mav.

Bezugnemend auf deine Deckenkästen, wie tief sind die ? Wegen der Diffusoren.
Wenn tief genug, kannst du die Diff. darin ohne Probleme unterbringen und mit A-Stoff bespannen. Habe ich bei mr auch so gemacht.

An das Skyline Diffusoren selber bauen kann ich mich noch gut erinnern. Eine sehr zeitaufreibend Arbeit, aber gut Kohle gespart. ;)
Wenn du das angehen möchtest, benötigst du unbedingt einen guten Heißdrahtschneider für Fassaden Platten.
Einiges kannst du in meinem Bauthreat nachlesen.

KLICK: www.heimkinoverein.de/forum/4-heimkinoba...chichte?limitstart=0

Falls du Fragen hast: keine scheue und her damit. :sbier:

Grüße Heinrich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Orion

District 9ALPHA 01 Jan 2019 11:56 #25

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2523
  • Dank erhalten: 551
Hallo Mav

welche Lautsprecher genau hast Du denn und welchen Subwoofer? Ich habe nur gelesen, dass sie von XTZ sind, d.h. Du sie also schon gekauft hast?
Bzgl. Baffle Wall und DBA findest Du hier im entsprechenden Kapitel Hilfe (Post 4 und 6)

www.heimkinoverein.de/forum/4-heimkinoba...en-heimkinobau#68670
VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 12:38 #26

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Auch dir/euch ein frohes neues Jahr!

Die inneren Käsen sind 14.4cm tief, zusammen mit dem äusseren Kasten (also Decke bis Stoff) habe ich etwa 15.4cm Platz.

Berechne ich dann 9mal einen Skyline Diffusor oder 1 und teile den dann auf in die 9 Bereiche?

Der Bau würde mir wahrscheinlich spass machen :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 12:42 #27

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Hi Jochen

Das sind die Lautsprecher:
Orion schrieb:
Meine Lautsprecher sind folgende:

Mains: XTZ Spirit 11
Center: XTZ Spirit 8
Surround/Rears: XTZ Spirit 6
Atmos Top: XTZ Cinema S2 Atmosphere (4 Stück total)
Subwoofer (aktuell war nur 1 geplant): XTZ Spirit Sub 12

Die stehen schon bei mir zu Hause :) war hoffentlich kein Fehlkauf, die waren ja schon mal recht teuer :)

Die Anleitung zur Bafflewall bin ich mir immer mal wieder am Anschauen und verstehe das Prinzip je länger desto mehr. Aber is schon recht komplex, was ihr da zusammenbastelt ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 12:54 #28

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2523
  • Dank erhalten: 551
Hallo Mav

Ich finde die Lautsprecher in Ordnung. Für mich kein Fehlkauf. Kannst du getrost verwenden. Der Waveguide im Hochtonbereich hilft für den Einbau in die Baffle Wall. Allerdings würde ich die BR Rohre vorher verschließen und die Lautsprecher dann bei ca. 80hz trennen.
Das einzige was ich überdenken würde wäre dann der Sub. Es ist nur einer und das ist für den Raum definitiv zu wenig. Hier würde ich wirklich an Deiner Stelle über ein Selbstbau DBA nachdenken wobei das nochmals ein Investment von 2-3 TEUR wäre.
Dann brauchst du auch hinten nicht alles mit Dämmung zupflastern und deine vordere geplante Baffle Wall macht noch mehr Sinn.
VG Jochen
Letzte Änderung: 01 Jan 2019 13:11 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Orion

District 9ALPHA 01 Jan 2019 13:12 #29

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Da bin ich aber froh ;)

Phuuu, selbstbau?
Ich weiss nicht ob ich das hinkriegen würde!? Elektrotechnisch bin ich noch schlechter unterwegs wie beim Handwerken :rofl:

Noch 3 solche XTZ Subs dazukaufen?

Wäre dann ein DBA in den Ecken möglich oder müsste ich die im Viertel vom Raum hinpacken? Das würde dann sehr sehr eng, um noch in den Raum reinzukommen. Da sind auch noch andere Sachen, welche ich ab und zu durchs kino hindurch transportieren können muss (Koffer, Gartengeräte, etc.). Ist halt unser Keller :rofl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 13:45 #30

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10310
  • Dank erhalten: 918
Das mit der umgefallen Wand finde ich lustig. Humor ist wenn man trotz dem lacht. Ich möchte nicht im Kino sitzen wenn Dein Deckensegel runter kommt. :rofl:
Leider ist das schon vorgegeben, aber dafür habe ich dort hinten einen Technikraum.
Das mit dem Technikraum ist interessant. Wenn man die Wand zwischen Kino und Technikraum akustisch wirkungsvoll ausführen würde, dann könnte man damit schon einen Großteil der Modenprobleme in den Griff bekommen. Aus was ist die Wand jetzt und wie sieht das Kino auf dem Plan mit dem Technikraum aus?
Habe oben (Post #10) mal die Reflexionspunktberechnung gepostet, denke da bin ich mit dem Deckensegel ein bisschen zu weit vorne und der hintere Teil sollte eher der Diffusion dienen?
Na dann sind Dir ja die Punkte für die Montage des poröse Materials schon bekannt. Auch das mit den Diffusoren über den Sitzplatz kannst Du gut machen.
Ob das alles in Deinem Rahmen Platz hat, oder ob Du für die Absorber oder Diffusoren noch einen zweiten Rahmen bauen musst, kann ich nicht abschätzen. ;)
Könnte ich da den Sub, welchen ich bereits gekauft (leider?) hab einsetzen? Von der Heimkino-Technik verstehe ich leider noch nicht so viel.
Das könntest Du, aber Du würdest noch viel mehr von den Teilen benötigen. Im Selbstbau würdest Du da viel günstiger wegkommen.
Außerdem reicht im Selbstbau eine Gehäusetiefe von ca. 25 cm aus und geschlossene Gehäuse sind auch viel kleiner zu bauen als BR Kisten.
Deine Subs habe ja jetzt eine Tiefe von 40 cm.
Für 50cm*50cm Eckabsorber hätte ich also schon Platz. der Sub ist 36.5cm breit und 40.0cm tief, würde also in so einen "Käfig" reinpassen.
Ja, dass gefällt mir. :sbier:
Müsste ich denn mit einem DBA hinten (von dem was noch offen bleiben würde) nicht mehr dämmen?
In Verbindung mit einem DBA mußt Du weniger dämmen, denn der Vorteil vom DBA liegt daran, dass die Raummoden verschwinden und dadurch die Nachhallzeit kürzer wird.
Auch kann ich die BW nicht 1m von der Rückwand platzieren, dafür ist der Raum zu eng.
Der Platz, den Du von der Rückwand opfern musst hängt von der Bautiefe Deiner Subs zusammen. XTZ = 40 cm DIY = 25 cm
Phuuu, selbstbau?
Die Gehäuse kannst Du so weit schon anfertigen lassen, der Selbstbau beschränkt sich dann auf das zusammenleimen der Gehäuse.
Wäre dann ein DBA in den Ecken möglich oder müsste ich die im Viertel vom Raum hinpacken? Das würde dann sehr sehr eng, um noch in den Raum reinzukommen.
Jeweils 1/4 Raumbreite ist korrekt. :respect: Wobei ich das Problem eeher bei Deinem Platzbedarf für die 2. Stuhlreihe sehe und weniger bei der Bautiefe von der Rückwand. :rofl:
Letzte Änderung: 01 Jan 2019 13:52 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Orion

District 9ALPHA 01 Jan 2019 15:45 #31

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Das mit der umgefallen Wand finde ich lustig. Humor ist wenn man trotz dem lacht. Ich möchte nicht im Kino sitzen wenn Dein Deckensegel runter kommt. :rofl:

Ja, hab mich fast kaputt gelacht, war am streichen der Wand, als das Ding runter kam :D das Deckensegel (also der Kasten) lag darunter und der hatte keinen Kratzer. Da werde ich schon schauen, dass man nicht mit dem Bauhelm ins Kino kommen muss :D mache es mit 20 5er Schrauben in der Betondecke an und werde noch Sicherheitsketten anbringen für den Fall der Fälle, hoffe das sollte dann schon reichen.

Der Platz, den Du von der Rückwand opfern musst hängt von der Bautiefe Deiner Subs zusammen. XTZ = 40 cm DIY = 25 cm

Gefällt mir :) je weniger Platz ich brauche desto besser :)
Was sind denn hier gute DIY Subs? Dann prüfe ich das mal und mache mal eine Zeichnung dazu, damit ihr Profis das mal begutachten könntet :)

Ist die BW dann auch = Bautiefe der Subs, respektive in meinem Fall eher die Tiefe der Spirit 11 (also 32cm)? Dann würde ich auch nach Vorne noch ein bisschen mehr Platz gewinnen.

Na dann sind Dir ja die Punkte für die Montage des poröse Materials schon bekannt. Auch das mit den Diffusoren über den Sitzplatz kannst Du gut machen.
Ob das alles in Deinem Rahmen Platz hat, oder ob Du für die Absorber oder Diffusoren noch einen zweiten Rahmen bauen musst, kann ich nicht abschätzen.

In den Grundlagen steht, dass im hinteren Bereich des Kinos auf 100cm (Ohrhöhe) absorbiert und drunter & drüber diffusiert (oder wie auch immer das heisst :rofl:) wird. Habe ich das richtig verstanden, dass ich dementsprechend eigentlich auf den Reflexionspunkten Absorber und auf der restlichen Fläche Diffusoren hinpacken sollte (natürlich so dass es optisch nach was ausschaut)?

Für die Skyline habe ich hinten schon gut Platz im Deckensegel, die Frage ist eher, ob ich den Rahmen ganz weglassen soll oder den trotzdem noch sinnvoll gebrauchen kann. Wenn der absolut sinnlos ist und nicht gebraucht werden kann zum zum Beispiel die Skyline darin zu befestigen, dann kann der schon weg :) Habe ich ein wenig Brennholz :rofl: oder ich entsorge es mal wenn meine Frau ned da ist ;)

Im Hinteren Bereich auch noch Diffusion?
und im "Dachchängel" (Der Umrandung an der Decke) auch Dämmen mit Basotect oder Steinwolle?



Für 50cm*50cm Eckabsorber hätte ich also schon Platz. der Sub ist 36.5cm breit und 40.0cm tief, würde also in so einen "Käfig" reinpassen.
Ja, dass gefällt mir. :sbier:
In Verbindung mit einem DBA mußt Du weniger dämmen, denn der Vorteil vom DBA liegt daran, dass die Raummoden verschwinden und dadurch die Nachhallzeit kürzer wird.

Auf 1/4 Raumbreite oder in den Ecken? jetzt hast du mich komplett verwirrt :rofl:

Ist halt schon alles ein wenig eng, ich weiss :( aber leider habe ich nicht mehr Platz da unten :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 15:53 #32

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Hier noch die Infos zum Technikraum:












Ich muss mir dann noch was überlegen, wie ich die Geräte vor dem Staub schützen kann, wenn ich da hinten mal was Werke. Wahrscheinlich werde ich irgendwas mit einer (Plexi)Glaswand realisieren wollen.

Auch muss ich mir noch über die Lüftung Gedanken machen, dazu komme ich aber glaub später nochmal, da muss ich nochmal die Grundlagen durchlesen. Aktuell ist es vorallem im Technikraum etwas modrig, keine Ahnung warum :) hatte ich in den letzten 4 Jahren nie gerochen.
Der Kinoraum hat Bodenheizung, der Technikraum nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 16:01 #33

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Noch ne Frage, AV Receiver Onkyo TX-RZ3100, passt der auch für DBA?? :think:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 17:24 #34

  • henry2601
  • henry2601s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 17
Beim DBA gehört kein Sub in die Ecken.
Mit 4 Stück Subs an jeder Wand ist jede der Kisten an 1/4 der Raumbreite sowie 1/4 der Raumhöhe zu platzieren.
Bei 2 an jeder Wand brauchst du die Raumhöhe ja nicht berücksichtigen.

Der Deckenrahmen, den du mit A-Stoff überziehst wird dir bei der DiY Variante von den Skyline Diff. nicht erspart bleiben,
da die voraussichtlich nicht so schön wie die gekauften werden und das Baso verschwindet ja auch darin. Weil nur an die Decke geklebt sieht nicht
so sexy aus.

LG Heinrich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 18:31 #35

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Das was so modrig gerochen hat war der Plasticksack vom Bauhaus :rofl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 18:39 #36

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 306
  • Dank erhalten: 58
Orion schrieb:
Noch ne Frage, AV Receiver Onkyo TX-RZ3100, passt der auch für DBA?? :think:

Du brauchst dann eine Endstufe für die Subs und ein DSP um das DBA abzustimmen.
Angeschlossen wird es dann:
AVR Sub out -> DSP
-> Endstufe Eingang 1 (Vorderes Gitter)
-> Endstufe Eingang 2 (hinteres Gitter)

Alternativ eine Endstufe mit eingebautem DSP wie zb die Behringer NX6000.

VG
Christian
Letzte Änderung: 01 Jan 2019 18:39 von Lando2081.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 22:03 #37

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10310
  • Dank erhalten: 918
Das was so modrig gerochen hat war der Plasticksack vom Bauhaus
Zum Glück! ... und ich dachte zuerst schon, da wäre Jemand Deiner schlecht verschraubten Dachstiege zum Opfer gefallen. :rofl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 22:06 #38

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10310
  • Dank erhalten: 918
Ich würde den Rahmen an der Decke lassen, damit kannst Du alles gut mit Stoff verkleiden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 01 Jan 2019 22:20 #39

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Latenight schrieb:
Zum Glück! ... und ich dachte zuerst schon, da wäre Jemand Deiner schlecht verschraubten Dachstiege zum Opfer gefallen. :rofl:

Das Haus hab nich ich gebaut ;) des hält scho :rofl:
Letzte Änderung: 01 Jan 2019 22:29 von Orion.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

District 9ALPHA 02 Jan 2019 13:29 #40

  • Orion
  • Orions Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 9
Kann man an der Rückwand und an den Seitenwänden auch 2D QRD Diffusoren (Skyline) hinpacken? Falls ja, muss ich mal prüfen, ob meine Idee funktionieren würde.

Dann habe ich noch ein Dilemma mit dem Deckensegel wo ihr mir vielleicht helfen könntet:



Orange Kreise:
Wenn ich den Schallverlauf für die vordere Reihe anschaue, dann habe ich gerade mal 10cm Basotect zwischen dem Eintritt an der Unterkante Basotect und dem Holzrahmen. Das erscheint mir sehr wehnig, oder?
Auch die zweite Reihe hat dann einen Eintrittswinkel in den Basotect, der nicht wirklich an die Decke geht, sondern an den Holzrahmen. Denke das ist aber weniger schlimm, da dann ja eine längere Distanz im Basotect gebremst wird und dann vom Holz nach vorne wegreflektiert wird.
Einverstanden?

Rote Pfeile:
Weiter nach vorne kann ich aber nicht, ohne mir die jetzt genau ausgerichteten Atmos LS zu verschieben, sie müssten jetzt schon 5cm verschoben werden.

Alternative?
Ein dritter Zwischenbereich im Deckensegel? Oder das Segel in die Länge ziehen?
Oder aber das Deckensegel nur mit Basotect machen (dafür eine Reihe an Kammern mehr)? und hinten die Skyline Diffusoren und die hinteren Atmos LS sichtbar machen?

Bin mir grad unsicher :)

Danke euch allen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok