Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Baubericht Club-Cinema

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 16:10 #161

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 95
Den Grund von Franz kenne ich nicht, aber bei mir waren die Gründe Platz, Kosten, Flexibilität und ich finde es viel einfacher ein Kabel durch ein leeres Flexrohr zu ziehen als durch einen breiten Kabelschacht, wo bereits viele Kabel drin sind, dann verfangen sich die ganzen Kabel ineinander, die Rillen sind nicht wirklich störend.


Platz, weil ich für meine Holzverlattung 24mm Latten genommen habe und das 25mm Flexrohr eingequetscht habe.
Es sind letztendlich auch viel mehr als auf dem Bild, glaube endgültig sind es 12 Leerrohre geworden, und bis jetzt sind gerade Mal 3 in Benutzung für LCR, Strom und Klinke vom IR Repeater



Kosten, weil 50m Flexrohr bloß 15€ Kosten (+Schellen, die ich bei mir nicht brauchte)
Flexibilität, weil man damit sehr gut um Ecken gehen kann.

Gruß Jan
Letzte Änderung: 24 Jul 2019 16:14 von wobix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 16:15 #162

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 958
  • Dank erhalten: 134
Ah verstehe, dann nehmt ihr also auch Tatsache für jedes Kabel einen Kanal oder wie?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 16:44 #163

  • otto1985
  • otto1985s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 113
  • Dank erhalten: 3
wobix schrieb:
Den Grund von Franz kenne ich nicht, aber bei mir waren die Gründe Platz, Kosten, Flexibilität und ich finde es viel einfacher ein Kabel durch ein leeres Flexrohr zu ziehen als durch einen breiten Kabelschacht, wo bereits viele Kabel drin sind, dann verfangen sich die ganzen Kabel ineinander, die Rillen sind nicht wirklich störend.


Platz, weil ich für meine Holzverlattung 24mm Latten genommen habe und das 25mm Flexrohr eingequetscht habe.
Es sind letztendlich auch viel mehr als auf dem Bild, glaube endgültig sind es 12 Leerrohre geworden, und bis jetzt sind gerade Mal 3 in Benutzung für LCR, Strom und Klinke vom IR Repeater



Kosten, weil 50m Flexrohr bloß 15€ Kosten (+Schellen, die ich bei mir nicht brauchte)
Flexibilität, weil man damit sehr gut um Ecken gehen kann.

Gruß Jan

Hast du da dieses Wellrohr benutzt oder etwas glattes?

www.elektrofachmarkt-online.de/unterputz...GGoUvSBoCbwAQAvD_BwE

Wellrohr stelle ich mir schwer vor, da bleibt bestimmt gerne innen mal was hängen oder verkantet sich beim durchziehen. Aber ich finde auch nicht wirklich eins mit glatter Oberfläche.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 16:56 #164

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 95
@Moe, also wenn ich mehrere Kabel gleichzeitig ziehen kann dann zusammen (LCR), wenn schon was drin liegt nehm ich nen neues.

Ja habe das Wellrohr benutzt, vorsicht, das von dir verlinkte hat nur 20mm Durchmesser, da passen dann kaum 2 Stück 3x1,5mm Stromkabel durch.
Bei mir habe ich 25mm vom Bauhaus genommen.
Wenn man es so macht, wie ich paar Postings zurück beschrieben habe, dann bleibt man da nicht hängen, habe sogar ein HDMI Stecker um eine 90° Kurve durch gezogen.

Die alternative ist Stangenrohr, das ist für gerade Strecken sicher besser, nur Kurven funktionieren halt nicht.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: otto1985

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 17:05 #165

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Bitte nicht falsch verstehen

..alles gut..... :sbier:

Flexibilität und ich finde es viel einfacher ein Kabel durch ein leeres Flexrohr zu ziehen als durch einen breiten Kabelschacht, wo bereits viele Kabel drin sind, dann verfangen sich die ganzen Kabel ineinander,

...das war auch mein Gedanke.....und in der Bafflewall musste ich ja ohnehin mehrere Rohre zu den jeweiligen Kabel/LS legen, weil ich dachte mit nur einem Kanal wohl spätestens dann Schwierigkeiten zu bekommen, wenn ich mal neue Kabel zu den Front-LS und Sub´s verlegen müsste...

Aber es hat geklappt, darauf kommt es doch an :big_smile:

...so seh´ich das auch.... :sbier: ...aber trotzdem bin ich natürlich um jeden Tip dankbar, wie man es sich einfacher machen kann...denn dafür sind wir ja hier auch unterwegs.....müsste lügen, wenn ich behaupten würde, dass mir immer alles leicht von der Hand ginge.... :big_smile:

Grüße
Franz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 17:14 #166

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Wenn man es so macht, wie ich paar Postings zurück beschrieben habe, dann bleibt man da nicht hängen, habe sogar ein HDMI Stecker um eine 90° Kurve durch gezogen.

...das Wellrohr vom Bauhaus habe ich auch genommen...EN25, wenn mich nicht alles täuscht....dafür gibt es auch gerade und Winkelverbingungsstücke. Hatte schon überlegt, dass man mit den Letzteren vielleicht einfacher um eine Ecke kommen würde, weil die von innen halt auch glatt sind, oder liege ich da falsch? :think:

Grüße
Franz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 17:16 #167

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 188
Franz schrieb:
Bitte nicht falsch verstehen

..alles gut..... :sbier:

Flexibilität und ich finde es viel einfacher ein Kabel durch ein leeres Flexrohr zu ziehen als durch einen breiten Kabelschacht, wo bereits viele Kabel drin sind, dann verfangen sich die ganzen Kabel ineinander,

...das war auch mein Gedanke.....und in der Bafflewall musste ich ja ohnehin mehrere Rohre zu den jeweiligen Kabel/LS legen, weil ich dachte mit nur einem Kanal wohl spätestens dann Schwierigkeiten zu bekommen, wenn ich mal neue Kabel zu den Front-LS und Sub´s verlegen müsste...

Aber es hat geklappt, darauf kommt es doch an :big_smile:

...so seh´ich das auch.... :sbier: ...aber trotzdem bin ich natürlich um jeden Tip dankbar, wie man es sich einfacher machen kann...denn dafür sind wir ja hier auch unterwegs.....müsste lügen, wenn ich behaupten würde, dass mir immer alles leicht von der Hand ginge.... :big_smile:

Die Basis-Verkabelung läuft bei mir komplett von oben über Kabelrinnen. Gibt IMHO nix einfacheres und flexibleres. Von da aus gehen die Kabel dann wo ich sie brauche nach unten offen an der Wand lang (wird ja eh verkleidet).
Leerrohre habe ich nur im Podest wo ich nicht wieder rankomme.

So sieht das aus:





Aber ich gebe zu bei 50m wie bei mir kommt man da nicht mit €15,- hin... :shock:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 18:17 #168

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
... wohl eher nicht... ;)... wenn ich das recht in Erinnerung habe, baust Du doch eine Bafflewall...wie verlegst Du denn innerhalb der BW die Kabel zu den LS?

Grüße
Franz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 21:41 #169

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 634
  • Dank erhalten: 144
Kabelziehen habe ich auch immer vermieden.
Kabelkanal machts da einfacher.
Vorallem bei so weichen flexieblen Kabeln.

Aber Franz macht das schon. :respect:

Gruß Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Franz

Baubericht Club-Cinema 24 Jul 2019 21:56 #170

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 188
Franz schrieb:
... wohl eher nicht... ;)... wenn ich das recht in Erinnerung habe, baust Du doch eine Bafflewall...wie verlegst Du denn innerhalb der BW die Kabel zu den LS?

Die LS-Kabel enden an zwei Patchpaneln an Front- und Rückwand (siehe Foto). Von dort gehen die Anschlusskabel dann direkt durch die Dämmung zu den LS. Warum sollte man die nochmal in Leerrohre legen?

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 09:00 #171

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 688
  • Dank erhalten: 95
hocky schrieb:
Die Basis-Verkabelung läuft bei mir komplett von oben über Kabelrinnen. Gibt IMHO nix einfacheres und flexibleres. Von da aus gehen die Kabel dann wo ich sie brauche nach unten offen an der Wand lang (wird ja eh verkleidet).
Leerrohre habe ich nur im Podest wo ich nicht wieder rankomme.

Ja so eine Kabeltrasse hätte ich auch gerne, bei mir bezüglich einer Deckenhöhe von nur 2,02 m leider nicht möglich.
Und um Raumbreite zu sparen und eine Hinterlüftung der Außenwände zu gewährleisten, habe ich mich damals für eine Vorsatzwand entschieden, da haben sich die Flexrohre angeboten.
In meinem Baubericht ca. ab hier.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 10:54 #172

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Warum sollte man die nochmal in Leerrohre legen?

.....das ist sicher auch eine sehr gute Lösung, die ich so ähnlich auch mal in Betracht gezogen habe :respect: . Ich wollte jedoch nicht von vornherein grundsätzlich ausschließen, dass man aus irgendwelchen Gründen vielleicht doch mal an die Kabel innerhalb der Bafflewall ´ranmüsste...und weil Zwischenstecker/Panels innerhalb des Signalwegs auch potentielle Störquellen sein könnten, die Chris von vornherein lieber gleich vermeiden möchte....je direkter die Verbindung, desto weniger Störquellen und desto weniger Aufwand bei einer etwaigen Fehlersuche...das erschien´mir schlüssig... :woohoo:

Grüße
Franz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 11:18 #173

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 188
Franz schrieb:
und weil Zwischenstecker/Panels innerhalb des Signalwegs auch potentielle Störquellen sein könnten, die Chris von vornherein lieber gleich vermeiden möchte....je direkter die Verbindung, desto weniger Störquellen und desto weniger Aufwand bei einer etwaigen Fehlersuche...das erschien´mir schlüssig... :woohoo:

Ja, das stimmt schon. Hat alles seine Vor- und Nachteile.
Aus dem Grund gehe ich dann zumindest auf Rackseite direkt auf die Endstufen und habe mir da ein Patchpanel ge(er)spart.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 12:46 #174

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Off Topic:


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DerFrange

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 13:07 #175

  • DerFrange
  • DerFranges Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 153
  • Dank erhalten: 31
Danke für den Lacher im glücklicherweise klimatisierten Zug, jetzt schauen mich die Menschen um mich herum komisch an :mad:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 13:21 #176

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
...dann legen wir am vermutlich heissesten Tag des was auch immer nochmal abschliessend einen ´drauf... :big_smile:


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 25 Jul 2019 14:07 #177

  • Herrmann
  • Herrmanns Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 26
:rofl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 02 Nov 2019 18:51 #178

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Hallo zusammen,

nach doch schon so einiger Zeit melde ich mich auch mal wieder mit meinem Projekt zurück. Im Sommer gab es ´n Haufen Arbeit um´s Haus herum, der erst mal erledigt werden musste. Ich habe mich dann nach der Keulerei zugebenermassen etwas schwer getan, im Keller wieder einen Anfang zu finden, zumal es da auch etwas chaotisch aussah und das Werkzeug quer im Raum verteilt und mein Arbeitstisch zugestellt war....das machte so keinen Spass, also musste erst mal wieder halbwegs für Ordnung gesorgt werden. Hierzu habe ich mir erst mal aus Resten einen Werkstattwagen gebaut...




...auf dem Tisch konnte man nun wieder arbeiten. Danach habe ich dann noch ein Schneidbrett für die Tauchsäge gebaut, das bislang auch schon sehr hilfreich war...




...das Schneidbrett ist für Plattenstärken bis 25 mm Dicke gebaut und Plattengrössen von 1 x 1 Meter. Der Anschlag für die Führungsschiene ist so ausgerichtet, dass diese immer im rechten Winkel auf dem Werkstück aufliegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 02 Nov 2019 18:53 #179

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
Dann ging´s weiter mit der Bafflewall....erst musste noch ein Rest mit Dämmung aufgefüllt werden...fertig gedämmt sah das dann erst mal so aus...





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht Club-Cinema 02 Nov 2019 18:55 #180

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 80
...hiernach ging´s dann mit dem Aufbau der Frontwand weiter. Hierzu habe ich mich zu einem Sandwichaufbau aus 25 mm OSB, 10 mm Bautenschutzmatte und 18 mm MDF entschieden, was dann so aussah...und ziemlich massiv und schwer geworden ist...




...die einzelnen Elemente habe ich vorher miteinander verschraubt und dann 60x100 Tellerkopfschrauben zum Montieren an der Unterkonstruktion vorgebohrt angebracht. Die Tellerkopfschrauben habe ich vorher etwas mit Schneidfett eingefettet. Hierdurch gingen die dann mit meinem kleinen 12 V Akku leichter in die Balken, ohne dass ich Vorbohren musste...


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.224 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok