Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll?

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 10 Jun 2019 12:16 #41

  • Samson
  • Samsons Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 1
Hallo zusammen und einen schönen Pfingsmontag,

nach nun Fertigstellung meines Wohnzimmers möchte ich gerne die Messungen von Dirac mit euch diskutieren oder eher nach eurer Erfahrung fragen. Denn leider fehlen mir aktuell ein wenig die Mitten (da wahr ich wohl von den Swans sehr verwöhnt)... Zudem ist die Lokalisation der Highs nicht befriedigend, habe aber jedoch aktuell nur Jurassic World 2 mit DTSX mir angeschaut...

Zudem wäre meine Frage der Trennfrequenz für oben und unten. Aktuell habe ich beide Ebenen auf 80Hz gestellt. Würde laut den Kurven eine andere Trennfrequenz besser passen?

Ich freue mich über eure Anregungen.
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 11 Jun 2019 21:04 #42

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10514
  • Dank erhalten: 978
Schön integriert und aufgeräumt sieht das bei Dir aus. :respect:
Denn leider fehlen mir aktuell ein wenig die Mitten
Vor oder nach der Korrektur mit Dirac?
Zudem ist die Lokalisation der Highs nicht befriedigend, habe aber jedoch aktuell nur Jurassic World 2 mit DTSX mir angeschaut...
Auch in diesem Fall sollte das Dirac richten können.
Zudem wäre meine Frage der Trennfrequenz für oben und unten. Aktuell habe ich beide Ebenen auf 80Hz gestellt
Deine Dirac-Messungen zeigen leider keine Verzerrungen aber vom Frequnzgnag her sollten die 80 Hz ganz gut passen.
Wenn Du höher trennst dan kann man den Bass unter Umständen orten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 11 Jun 2019 21:32 #43

  • Samson
  • Samsons Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 1
Moin Latenight,

Danke dir...;)

Ich habe ehrlich gesagt vorher gar nicht gehört sondern gleich eingemessen.

Bzgl. der Deckenlautsprecher habe ich nun Skyscraper bestellt. Mal schauen, ob das wenige aus den Decken LS weiterhin so ist. Muss aber auch gestehen, dass ich aktuell meine Filme über die Nvidia Shield schaue. Vielleicht liegt es daran?

Wegen der Trennfrequenz hatte ich mal gelesen, dass man die höchste Unterfrequenz der jeweiligen Ebene nehmen sollte und dann die Trennfrequenz bei 1,5-2x davon einstellen. Ist da was dran?

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 12 Jun 2019 19:39 #44

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10514
  • Dank erhalten: 978
Bzgl. der Deckenlautsprecher habe ich nun Skyscraper bestellt.
Oft kommt aus den Eckenlautsprechern nicht sehr viel raus. Manchmal liegt es dann an der Syncro von der deutschen Tonspur.
Bitte immer auch die Original Tonspur ausprobieren. ;)
Wegen der Trennfrequenz hatte ich mal gelesen, dass man die höchste Unterfrequenz der jeweiligen Ebene nehmen sollte und dann die Trennfrequenz bei 1,5-2x davon einstellen. Ist da was dran?
Ich denke, dass kann für einen Bose Lautsprecher gut passen und ist bei einem LS der Fa. Wilson Audio nicht erforderlich. Es hängt schlichtweg mit der Membranbfläche und lineraren Hub der Basschassis zusammen. Außerdem damit, wie groß Dein Sitzanstand und geforderter Pegel ist. Ich denke mal in Deinem Wohnzimmer wirst Du nicht mit Referenzpegel hören. Hier noch ein paar Infos dazu, wenn es Dich interessiert.

>>> mach doch mal lauter
Letzte Änderung: 12 Jun 2019 19:42 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 21 Jun 2019 09:03 #45

  • Samson
  • Samsons Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 1
Moin Latenight,

ich hätte nun doch noch mal ein Anliegen. Leider klingen mir die Quadrals in den Höhen zu aggressiv und in den Mitten konnte ich nun auch nach mehrmaligen Messungen keine Besserung erreichen.
Zudem habe ich ein wenig mit Dirac gespielt, um die Höhen und Mitten nach meinem Gusto einzustellen. Jedoch war das Ergebnis, dass ich entweder den Klang verschlimmbessert habe. Wenn die Höhen weiter runtergenommen wurden, klang es als wenn ich einen Schleier vor den LS habe. In den Mitten konnte ich kaum ein Unterschied feststellen.
Hast du ein paar Tipps für mich? Ich hatte auch schon ohne Abdeckung eingemessen und danach die Abdeckungen wieder an die LS angebracht. Resultat war, dass es kaum eine Besserung brachte. Ich weiß, dass die LS besser klingen können...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 21 Jun 2019 18:31 #46

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10514
  • Dank erhalten: 978
>>> Es gibt von Dirac eine empfohlene Targetcurve. Die würde ich mal versuchen. ;)

Aber bitte immer dran denken. Fehler die man in der Raumakustik nicht behebt (verursacht durch Reflexioen, lange Nachhallzeit ect.) kann man nicht so einfach elektronisch korrigieren. Auch Dirac ist kein Allheilmittel.
Letzte Änderung: 21 Jun 2019 18:33 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino Atmos möglich/sinnvoll? 22 Jun 2019 12:31 #47

  • Samson
  • Samsons Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 1
Moin Latenight,

Danke dir. Die Skyslope Kurve hatte ich auch schon gefunden. Jedoch habe ich die Aussage der Oktaven zwischen Subwoofer und LCR nicht verstanden. Wie soll ich die Kurve anhand meiner Messungen einstellen? Also bei welcher Frequenz habe ich die Einsstellungen für die Gruppen dann einzustellen? Da bin ich mir unsicher.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.142 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok