Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: The Precious

The Precious 27 Apr 2019 20:47 #1

  • Bogdan
  • Bogdans Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 4
Hallo zusammen,

ich bin schon seit einer Weile stiller Mitleser hier und nun habe ich endlich mir die Zeit genommen über den Bau meines Heimkinos zu berichten.

Ich bin über dieses Forum vor 2 Jahren aufmerksam geworden als ich ein Wohnzimmerkino mit Inwall Lautsprecher realisieren wollte. Damals hat alles gut geklappt, aber ohne es zu merken, war ich schon mit dem Virus infiziert.

Und nach kurzer Zeit war mir klar, dass im Wohnzimmer nie ein richtiges Heimkinogefühl reproduziert werden kann. Über ein dezidiertes Heimkino überlegte ich immer wieder, es gab jedoch kein geeigneter Raum dafür, nur kleine Räume. Eines Tages als ich, zusammen mit meiner Frau, wegen anderen Anlasses, die Tragwerksplanung unseres Hauses schauten, meinte meine Frau, dass im Keller ein Paar Wände weg konnten. Nach initialer Verblüfelung über dem Vorschlag war mir schnell klar dass ein Raum mit den perfekten Massen 7 x 4 x 2,5 machbar wäre.

Erst 6 Monaten im Sketchup geplant und mir Gedanken gemacht. Viel hier und anderen Foren gelernt. Die Ziele waren Heimkino, Musik, Raum für Mediakonsum, Bau ohne Zeitdruck, Kosten niedrig halten. Uns war wichtig, dass der Raum optisch gut aussieht, Funktionalität war sekundär, deswegen kam ein komplett schwarzer Raum nicht in Frage. Ich bastle auch gerne so wollte so viel wie möglich selber machen.


Ein Bauthread wollte ich lange öffnen, habe aber lieber etwas im Keller gebastelt als am PC geschrieben. Jetzt ist aber das Heimkino 1.0 fertig und wollte euch etwas berichten.


Kellerraum 7 x 4 x 2,5 m, auf eine Seite Fenster die zugänglich bleiben muss
Der Raum gab es noch nicht und so mussten nach Vorschlag meiner Frau einige nicht tragende Wände weg. Dabei 3 verschiedene Stromkreise in HK geplant.





Der Heizkörper musste versetzt werden, so kam die Idee eine Wandheizung mit PVC Rohr hinter den Paneelen zu basteln. Meine Vorstellung ist, dass ansteigende Wärme hinter der Paneele Schimmelbildung vermeiden wird. Seit 1 Jahr ist der Raum warm und die Leitung dicht.

Abluft mit 4 PC Kühler in einem 10 cm Rohr, funktioniert leise, Frischluft wird passiv von einem Nebenraum angesaugt.

Ein SBA war vom Anfang geplant, auch und um Ärgern mit dem Nachbarn zu vermeiden, hat sich angeboten die Rückwand 50 cm zu dämmen. Vor der Dämmung habe ich 9 mm dicke Multiplex Platen gestellt um Hochton zu streuen.





Die Tür wurde aus 2 alten Türen mit eine Alubutylfolie inzwischen gebastelt, funktioniert sehr gut, Kosten 30 Euro

Ein Podest vom Boden entkoppelt habe ich für die hintere Satzreihe gebaut. Lateral sind 2 dichte Hohlräume, die können eventuell als Helmholzresonatoren dienen. Es müssen nur Öffnungen gemacht und Röhre eingesetzt werden.

Auf der Decke und Wände sind vorne selbstbau Absorber aus SSP2 10 cm in Vlies Verkleidung. Die Absorbers wurden mit MVEL22 bezogen, ich finde der Stoff schwarzer als DC Fix Folie und soll auch akustisch transparent sein. Vorne in die Ecken sind 2 40 x 40 cm Basstraps aus Sonorock.

Auf der hinteren Hälfte der Decke und Wände sind selbstbau Diffusoren. Die sind nicht berechnet, mit war wichtig, dass die gut aussehen, eine kleine Funktion werden sie schon haben.
Alle Paneele sind schnell abnehmbar, zwischen die Paneele habe ich Acrylstreifen geplant, es wird später eine LED Beleuchtung mit steuerbaren LED wie Ambilight kommen


Lautsprecher: Front 2 x Klipsch 280, noch kein Center
Rear 2 x Klipsch 160
4 x Atmos noch nicht da
SBA 4 x Peerless XXLS 12 in 70 l CB mit Inuke NX3000

Beamer JVC x7000 gebraucht

AVR noch ein Maranz 1506, wird demnächst ein Denon 4400 oder Maranz 6012 werden

HTPC mit MadVR ist gepant, ein nvidia 1080 ist vorhanden

Leinwand musste klappbar sein wegen des Fensters, deswegen Rahmenleinwand 16:9 mit 1.4K Leinwandtuch. Eine horizontale Maskierung mit Rolladenmotor muss noch verbessert werden.

Ich habe kein Messequipment und keinen Fachkenntnissen und bin zurzeit mit dem Garden beschäftigt, Messungen werden noch kommen.

Das Heimkino wird ca. 1 Jahr noch so bleiben und erst im Winter werde ich auf Atmos aufrüsten. Wir schauen schon seit 1 Monat Filme und sind soweit sehr zufrieden.
Weil wir große Herr der Ringe Fans sind, und das Kino ein Name brauchte, fanden wir „The Precious“ passend.

Ich freue mich über euren Kommentaren und Anregungen.

Bogdan







Letzte Änderung: 27 Apr 2019 20:51 von Bogdan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

The Precious 27 Apr 2019 21:29 #2

  • trace
  • traces Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1454
  • Dank erhalten: 162
Sehr geiles Ambiente. Tolle Arbeit.
LG trace
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

The Precious 27 Apr 2019 22:23 #3

Und nach kurzer Zeit war mir klar, dass im Wohnzimmer nie ein richtiges Heimkinogefühl reproduziert werden kann.

Da habe ich jedenfalls schon Wohnzimmer gesehen, die weniger gemütlich wirkten als Dein "Precious". :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

The Precious 30 Apr 2019 10:32 #4

  • Franz
  • Franzs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 399
  • Dank erhalten: 71
Hallo Bogdan,

sieht schon sehr schön aus. :respect: Mal gespannt, wie´s weitergeht. :poppy:

Grüße
Franz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

The Precious 30 Apr 2019 10:53 #5

  • Ivosis
  • Ivosiss Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 559
  • Dank erhalten: 93
Hallo,

also mir gefällt es auch, schöne Farbauswahl. :respect:

Gruß
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok