Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Baubericht - Hockys Keller-Kino

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 05:44 #181

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2229
  • Dank erhalten: 148
Schreib mal Stefan von Beckersounds an der gibt dir sicher gerne Auskunft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 06:17 #182

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 2984
  • Dank erhalten: 743
www.heimkinoverein.de/mein-profil/175verrueckter

Vielleicht mal eine kurze Info zu den Hörnern der b300 und b500. Das hochtonhorn ist bei beiden Lautsprechern identisch (wusste ich zumindest erst nachdem mir der Ralf Limmer das gesagt hat).

Eine Anmerkung noch zu Hockys Installation. Das wird sicher im Surround sehr gut werden, setzt aber m.E. Eine Trinnov oder Datasat voraus da für jede andere Vorstufe zu komplex.
Also Hocky: sparen ist angesagt ;)

VG Jochen
Letzte Änderung: 26 Sep 2019 06:20 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 06:43 #183

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 36
einen ähnlichen, passiven, sehr gut klingenden LS mit Preisangabe, gibt es von:
lsv-achenbach.de/shop/product_info.php?m...id=&products_id=5975
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 08:24 #184

  • beckersounds
  • beckersoundss Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 424
  • Dank erhalten: 74
macelman schrieb:
Vielleicht mal eine kurze Info zu den Hörnern der b300 und b500. Das hochtonhorn ist bei beiden Lautsprechern identisch (wusste ich zumindest erst nachdem mir der Ralf Limmer das gesagt hat).

Das ist fast richtig. Das vertikale Abstrahlverhalten ist etwas anders, da das Mitteltonhorn drunter ist. Aber stimmt schon, es ist kein großer Unterschied.

Zum Vergleich zur Tricolon: Dazu möchte ich nicht viel sagen. Nur, dass die Box mit der b500 nicht wirklich vergleichbar ist. Das einzige was gleich ist, ist das Horn. Es sind in jedem Weg andere Treiber, es ist ein anderes Konzept (passiv vs. aktiv). Und der Rolloff nach unten ist anders.


Zum Preis:

Das ist nicht so einfach zu beantworten, weil es hier viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Ein Paar b500p kostet inkl. Xilica und beckersounds Elektronik ca. 5.800,00 Euro.

Bei der b300p reicht die preisliche Range von ca. 1.900,00 Euro pro Paar bis 4.000,00 Euro. Jeweils das Paar und inkl. Elektronik.

Wenn man jedoch nicht ein Paar, sondern 3 Stück nimmt, reduziert sich der Preis ggf. Ebenso wenn man Bausätze nimmt.

Man merkt schon, es ist nicht so einfach da pauschal einen Preis zu nennen. Mir ist die individuelle Beratung sehr wichtig und in der Regel gehen recht viele Mails hin und her und/oder das ein oder andere Telefonat, bis alles wirklich individuelle auf den Kunden zusammengestellt ist.

Von daher meine Bitte, wenn Jemand Interesse hat, bitte einfach auf mich zukommen. Ich beiße nicht ;)


Vielen Dank und Gruß

Stefan

P.S. Hocky, sorry für den Ausflug :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman, Gradzi, Micha

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 09:09 #185

Danke für die Auskunft

Ich baue derzeit keinen separaten Raum sondern nutze nur mein Wohnzimmer Kino

Mich hatten die Lautsprecher nur neugierig gemacht weshalb ich wissen wollte wo so etwas preislich liegt

Persönlich sind diese Preise für mich auch jenseits von gut und böse

Sprich da macht die gehaltsklasse einfach nicht mit :-(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: beckersounds

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 09:16 #186

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 710
  • Dank erhalten: 113
dark_reserved schrieb:
Danke für die Auskunft

Ich baue derzeit keinen separaten Raum sondern nutze nur mein Wohnzimmer Kino

Mich hatten die Lautsprecher nur neugierig gemacht weshalb ich wissen wollte wo so etwas preislich liegt

Persönlich sind diese Preise für mich auch jenseits von gut und böse

Sprich da macht die gehaltsklasse einfach nicht mit :-(

Nicht vergessen:
„Elektronik“ meint da sind auch die Endstufen und Weichen mit drin.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: beckersounds

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 09:19 #187

Ist mir bewußt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 09:33 #188

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 905
  • Dank erhalten: 127
macelman schrieb:
Eine Anmerkung noch zu Hockys Installation. Das wird sicher im Surround sehr gut werden, setzt aber m.E. Eine Trinnov oder Datasat voraus da für jede andere Vorstufe zu komplex.

Ich möchte da im ersten Schritt schon erstmal schauen was da rein mit externen DSPs geht. Die LS sind ja eh alle über DSPs angesteuert.
Wie schon gesagt fand ich einen ersten Test mit schlichter Gleichschaltung der Side-Surrounds schon ganz gut. Ich denke da kann man mit ein wenig Feintuning schon noch was rausholen.
Das würde ich auf jeden Fall bei den Sides und den Backs mal testen wollen.
Bei den Decken-LS würde ich aber auf jeden Fall nur eine Vorstufe einsetzen wollen, die auch .6 nativ unterstützt, da ich da nicht wüsste wie man die ansonsten sinnvoll ansteuern sollte. Gleichschaltung macht ja bei LS die Effekte von vorne und hinten spielen sollen keinen Sinn, die würden ja dann je nach Sitzplatz eine falsche Orientierung bekommen.
Also Hocky: sparen ist angesagt ;)

Ja, was meinst Du weshalb ich so langsam baue? :big_smile:

P.S. Die beckersounds sind im 10er Pack übrigens deutlich günstiger... ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 09:52 #189

Trotzdem zuviel für mich

Wenn es bei mir mal soweit seien sollte wird es wohl auf Selbstbau bafflewall und dba mit günstigen Chassis (z.b. Pro woofer unter 100€) hinaus laufen und wohl von den woofer abgesehen der Rest alles über den avr angetrieben

Mehr is da nicht drin :-(((
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 12:39 #190

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2229
  • Dank erhalten: 148
@dark_reserved
Eine b300 im Selbstbau mit DSP und Endstufe pro Box ist ein Schnäppchen!!!
Was kostet dich dein vorraussichtlicher LS?

Sorry Hocky für OT!
Letzte Änderung: 26 Sep 2019 12:41 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 13:34 #191

Ich habe z.b. Im Wohnzimmer 2 inwall ls von swans im Einsatz w-vsx6 oderso müsste ich nochmals schauen da kostet das Pärchen knappe 300€ und was eine vorsatzwand kostet weißt du ja selbst
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 16:49 #192

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2229
  • Dank erhalten: 148
Das Thema müßten wir auslagern sonst müllen wie hier Hockeys Thread zu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 26 Sep 2019 17:23 #193

Ja, gibt es irgendwo einen separaten thread zum Thema ls oder bafflewall Bau oder machen wir einen auf?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 29 Sep 2019 21:44 #194

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 905
  • Dank erhalten: 127
Gerade noch ein schönes Detail meiner PDU gefunden - unter der Kategorie "Dinge, die man nicht wirklich braucht, aber witzig ist schon". ;)
Ein Power-Meter, da kann man schön sehen was ein Film so an Strom verbraucht. Hier mal "Mary Poppins Rückkehr" - sehr genügsam, da war jetzt so rundrum und gerade beim DBA aber auch nicht wirklich viel los. :rofl:

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 30 Sep 2019 07:28 #195

  • NormalZeit
  • NormalZeits Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 16
Hängt an der PDU auch der Projektor und die Beleuchtung mit dran? Dann wären die 400/450 W erstaunlich niedrig.

Was war um 18:54 wo die Power um 50 W angestiegen ist?

Kannst Du mit kurzen Filmstücken mal einen Vergleich zwischen Arthouse- und Action-Film zeigen? :rofl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 30 Sep 2019 09:41 #196

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 905
  • Dank erhalten: 127
NormalZeit schrieb:
Hängt an der PDU auch der Projektor und die Beleuchtung mit dran? Dann wären die 400/450 W erstaunlich niedrig.

Was war um 18:54 wo die Power um 50 W angestiegen ist?

Kannst Du mit kurzen Filmstücken mal einen Vergleich zwischen Arthouse- und Action-Film zeigen? :rofl:

Nein, der Projektor hängt noch an einer separaten Stromversorgung.
Die PDU versorgt tatsächlich nur das Rack, nicht den Raum. Also auch keine Beleuchtung, wobei wir es beim Filmeschauen eh lieber dunkel haben. ;)

Und aktuell sind auch erst drei der sieben Endstufen in Betrieb...
Um 18:54 ist der Film gestartet, die 50W zeigen also im Grunde den tatsächlichen Verbrauch für den Film (also Endstufen und HTPC).
Ich werde bestimmt mal verschiedene Szenarien ausprobieren - bzgl. Lautstärke und auch bzgl. HTPC (hier ist ja die GPU der entscheidende Faktor und die Auslastung ist hier ja auch sehr unterschiedlich je nach zugespieltem Material).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 02 Okt 2019 12:28 #197

hocky schrieb:
dark_reserved schrieb:
Was sind das den für boxen mit Horn? Kommen die aus dem gewerblichen Kino oder pa Bereich?

Das sind die beckersounds b500 (Front) und b300 (AKA "FollHank") als Surrounds.

So ein Setup bekommt mein lieber Bruder vom Stefan auch installiert :byebye:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: beckersounds

Baubericht - Hockys Keller-Kino 02 Okt 2019 12:43 #198

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 905
  • Dank erhalten: 127
Chris Austria schrieb:
hocky schrieb:
dark_reserved schrieb:
Was sind das den für boxen mit Horn? Kommen die aus dem gewerblichen Kino oder pa Bereich?

Das sind die beckersounds b500 (Front) und b300 (AKA "FollHank") als Surrounds.

So ein Setup bekommt mein lieber Bruder vom Stefan auch installiert :byebye:

Hehe, ich weiß. :big_smile: Kann er sich schon drauf freuen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 02 Okt 2019 12:54 #199

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 905
  • Dank erhalten: 127
So, da man ja nicht permanent Steinwolle einpacken kann, hier mal ein bisschen Spielkram.
Hab mal meinen Pixelcontroller und ein Stückchen Stripe ausgepackt und ein bisschen rumgespielt:

https://youtu.be/vOnMLw5RvjM

More to come... :big_smile:
Letzte Änderung: 02 Okt 2019 12:54 von hocky.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Baubericht - Hockys Keller-Kino 02 Okt 2019 14:36 #200

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 905
  • Dank erhalten: 127
Und damit Ihr nicht denkt dass ich nur rumspiele, hier mal wieder ein paar Fortschritte in der Infrastruktur:

Der Beamer ist wieder an die Decke und das Patchpanel für die Lautsprecher weiter nach unten gewandert. Damit wurde Platz geschaffen für zwei Verteiler:






Der kleine auf der rechten Seite fungiert als einfacher Rangierverteiler für 230V. Von unten führe ich die geplanten drei 10-adrigen NYM-Leitungen ein, die Leitungen für die einzelnen Verbraucher im Raum gehen dann nach oben ab in die Kabelrinnen. Die 10-adrigen Leitungen gehen dann im Technikraum bzgl. in der Hauptverteilung auf Relaisblöcke. Im Rangierverteiler werden dann im Grunde nur die Adern gepatcht.

In den größeren Verteiler links kommen Crestron-Module für diverse Sensor- und Steueraufgaben innerhalb des Kinoraums. Und wahrscheinlich auch Teile der Lichtsteuerung.
Ursprünglich sollten das auch alles in den Technikraum, da wird´s aber auch so langsam voll und es verringert den Kabelwust vom Kinoraum in den Technikraum.


Daneben habe ich auch angefangen mal meine Crestron Fernbedienung an den Start zu bringen. Gerade beim Testen wurde mir die Rennerei zwischen Kino und Technikraum doch zu blöd und ich habe mal die wichtigsten Funktionen auf die FB gelegt. Der Beamer ist jetzt auch angebunden.
So sieht das Ganze aktuell aus:


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.192 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok