Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Heimkino in Gotha

Heimkino in Gotha 10 Sep 2019 15:39 #41

  • Michael_SBG
  • Michael_SBGs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 141
  • Dank erhalten: 25
Von einer16:9 LW aus betrachtet schon, so sollte man aber auch nicht vergleichen. Man muss natürlich die 21:9 dementsprechend breiter machen als man eine 16:9 hätte und nicht eine 16:9 nehmen und diese auf 21:9 niedriger machen

Da gebe ich Dir Recht. Jedoch kommt da bei 5,5m Raumlänge der Projektionsabstand ins Spiel. Zwischen 3 - 3,5m Bildbreite dürfte ohne Umlenkspiegel oder Mauerdurchbruch schluß sein. Also geht das ja eh net mit dem breiter werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 12 Sep 2019 14:23 #42

Hab mal geschaut

4,70 Austritt Linse bis Leinwand mehr geht ja nicht laut den Maßen
Da geht z.b. Beim Epson tw9xxx Reihe max 3,50 Breite bei 16:9 mit Standard objektiv
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 29 Nov 2019 10:28 #43

  • sandt1
  • sandt1s Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 4
Hallo, ich melde mich mal wieder zurück.
Aufgrund anderer Projekte bin ich zwar mit meiner Planung hier nicht weiter als der Stand im September, aber um nicht ganz Tatenlos in Sachen Heimkino zu bleiben, wollte ich mal auf die Selbstbau-Subwoofer zurückkommen.
Meine erste Frage hierzu wäre: Das DBA würde ja dann mit 2 Subwoofer an der Front und 2 an der Rückwand ausgeplant werden können?!
Gibt es Empfehlungen für die Chassis, welche sich im "normalen" Preisbereich bewegen?
Wie sind das die Selbstbauer unter euchg mit den Gehäusen angegangen? Gibt es eine Art Anleitung?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 29 Nov 2019 11:15 #44

  • Michael_SBG
  • Michael_SBGs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 141
  • Dank erhalten: 25
Meine erste Frage hierzu wäre: Das DBA würde ja dann mit 2 Subwoofer an der Front und 2 an der Rückwand ausgeplant werden können?!
Gibt es Empfehlungen für die Chassis, welche sich im "normalen" Preisbereich bewegen?
Wie sind das die Selbstbauer unter euchg mit den Gehäusen angegangen? Gibt es eine Art Anleitung?

Das Thema kannst ganz nüchtern angehen:
1. Welcher Pegel soll erreicht werden
2. Preisbereich festlegen (Chassies + Endstufe + Material)
3. Passendes Chassies aussuchen ......... oder den Preisrahmen erhöhen :big_smile:

Es gibt Chassies die wenig Gehäusevolumen und wenig Endstufenleistung brauchen - zB Scan Speak
So kommst Stück für Stück an Deine ideale Konfiguration. Mir hat da Stefan (Beckersound) geholfen die ideale Kombi zu finden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1

Heimkino in Gotha 30 Nov 2019 00:12 #45

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 398
  • Dank erhalten: 94
Grüße aus Sachsen nach Thüringen!

Chassis; Preiswert und gut: hier

Habe die selber im Einsatz, siehe auch mein Baubericht zu den aktuellen Gehäusen. Link im Profil ganz unten

Dank deren Doppelschwingspule kann ein einzelnes Chassis auf 16 Ohm konfiguriert werden. Dann 4 davon parallel ergibt 4 Ohm, die ideale Verstärkerlast.

LG

Uwe
Letzte Änderung: 30 Nov 2019 00:14 von Opa Uwe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1, Rango

Heimkino in Gotha 30 Nov 2019 08:29 #46

Uwe die Dinger hab ich kürzlich einem Kollegen gezeigt er will sich damit eine Kiste mit 2 woofern für das Wohnzimmer basteln, bin mal gespannt

Ich selbst habe bisher Nur im Bereich car hifi mit so etwas Erfahrung da nutze ich einen 30cm 4Ohm woofer

Emphaser spl x3 der Kamm neu damals 350€ oderso

Verstehe nicht so ganz das car hifi für den heimgebrauch meist nicht genutzt wird, sind die zu träge?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 30 Nov 2019 09:17 #47

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 954
  • Dank erhalten: 133
Naja der Emphaser ist nicht gerade für Dynamik und Agilität bekannt :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 30 Nov 2019 09:45 #48

Sah bei mir im Auto aber anders aus, wenn ich da elektro laufen habe is die Membran schon verdammt schnell

Hab aber mehrfach überlegt lieber auf 2x 25cm woofer umzubauen z.b. Rockford
Letzte Änderung: 30 Nov 2019 09:46 von dark_reserved.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 30 Nov 2019 09:52 #49

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 954
  • Dank erhalten: 133
Wenn du immernoch die akustischen Kurzschlüsse auf deiner Hutablage betreibst, stellt sich hier allerdings die Frage, wie weitreichend deine Erfahrung mit richtig guten Hifi ist :p sorry für ot
Letzte Änderung: 30 Nov 2019 09:52 von Moe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 30 Nov 2019 10:11 #50

Wieso hutablage?

www.corrado-database.nl/index.php?item=v...&media_id=49375_6164

www.tuningsuche.de/imgdata/CACHE/1803/32...on-dark_reserved.jpg

darks-corrado.de/__we_thumbs__/514_2_bild-65.jpg

Hatten die letzten Jahre keinen Bedarf was zu ändern da Geld nur noch ins hausgeflossen ist seit 2013

Will damit aber nicht alles zu spammen, können wir gerne privat drüber schreiben
Letzte Änderung: 30 Nov 2019 10:16 von dark_reserved.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 01 Dez 2019 15:00 #51

  • sandt1
  • sandt1s Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 4
Grüße und einen schönen 1. Advent.
Danke Michael und Uwe.
Michael zu den Fragen die ich mir stellen soll:
Pegel müssen nicht "unmenschlich" laut sein, ich denke dir meiste Zeit wird eher auf bei normaler Pegelstärke gehört (verdammt schwierig zu beschreiben, was empfindet der eine als normal was der andere als laut....)

Preisbereich ist als völliger Laie für mich schwierig festlegen.
Da müsste ich vielleicht erst einen groben Einblick in die "von-bis" Möglichkeiten bekommen.
Ich werde den Stefan auf alle Fälle mal anschreiben.





Da ich gerade parallel den Dachboden meiner Garage ausbaue habe ich noch zwei dieser Dämmpakete über.

Lässt sich dieses Material ebenso in der BaffelWall verbauen analog zum hier nahezu ausschließlich verwendeten Rockwool SonoRock?
Letzte Änderung: 02 Dez 2019 07:11 von sandt1.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 01 Dez 2019 15:35 #52

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 188
sandt1 schrieb:
Grüße und einen schönen 1. Advent.
Danke Michael und Uwe.
Michael zu den Fragen die ich mir stellen soll:
Pegel müssen nicht "unmenschlich" laut sein, ich denke dir meiste Zeit wird eher auf bei normaler Pegelstärke gehört (verdammt schwierig zu beschreiben, was empfindet der eine als normal was der andere als laut....)

Pegel kann man ja messen. ;) Dann kann man da auch vergleichen und drüber reden.
Falls Du noch keins hast besorg Dir einen Schallpegelmesser - zur Not geht auch eine App auf dem Smartphone.
Dann schau mal einen Film in Deiner Ziellautstärke und schau was da für ein Pegel rauskommt.
Spannend sind da die Werte in "normalen" Szenen (Gespräche, "normale" Handlung) und Werte bei Szenen mit hohem Pegel (Explosionen, etc.).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1

Heimkino in Gotha 01 Dez 2019 15:49 #53

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 398
  • Dank erhalten: 94
Hallo Sandt,

die TP 1 ist genauso gut geeignet, wie Sonorock. Die meisten Glas-/bzw. Steinwolleerzeugnisse für GK-Ständerwände oder den Dachgeschossausbau haben einen längenbezogenen Strömungswiderstand von >5 kPa s/ m².

LG

Uwe
Letzte Änderung: 01 Dez 2019 15:49 von Opa Uwe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1

Heimkino in Gotha 01 Dez 2019 17:26 #54

  • Michael_SBG
  • Michael_SBGs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 141
  • Dank erhalten: 25
Pegel müssen nicht "unmenschlich" laut sein, ich denke dir meiste Zeit wird eher auf bei normaler Pegelstärke gehört (verdammt schwierig zu beschreiben, was empfindet der eine als normal was der andere als laut....)

Gerade in einem Heimkinoforum ist "unmenschlich" im Bezug auf Bass eine seehehr dehnbare Größe :big_smile:

Wie Hockt schon schrieb: Messgerät und einfach mal Film schauen.
Der Woofer sollte zu den Lautsprechern nochmal deutlich Reserven haben.

Es gibt im Nachbarforum einen großen Woofervergleich mit Messungen und Fazit. Das gibt Dir einen guten ersten Überblick.
Du solltest auf jeden Fall die nötige Gehäusegröße und nötige Verstärkerleistung im Auge behalten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1

Heimkino in Gotha 02 Dez 2019 11:04 #55

  • sandt1
  • sandt1s Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 4
So ein paar Hausaufgaben hab ich erledigt!
Hab mich dann gestern beim Fernsehen einer Schallpegelmessapp (was ein Wort) bedient. Also wenn ich für meine Verhältnisse Dialoge relativ laut höre dann bin ich so bei 60db - 65db. Action-Szenen waren beim gestrigen Programm nicht dabei, hole ich aber nach.

Den Stefan (Beckersounds) hab ich mal angeschrieben.

Uwe danke für den Link. Viele Angebote auf der Seite funktionieren nicht kann das sein?
Wenn du nichts dagegen hast würde ich dich eventuell der Subwoofer Geschichte nochmal direkt anschreiben,. was ich außer der Chassis von dort noch benötige, und bezüglich des Baus der Gehäuse.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 02 Dez 2019 20:40 #56

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 398
  • Dank erhalten: 94
sandt1 schrieb:
Wenn du nichts dagegen hast würde ich dich eventuell der Subwoofer Geschichte nochmal direkt anschreiben,. was ich außer der Chassis von dort noch benötige, und bezüglich des Baus der Gehäuse.

Hallo Sandt,

kein Problem schreib mich an.

Kannst auch gern bei mir zum Heimkinohören vorbeikommen! ( Ich fahre jede Woche zweimal an Gotha vorbei, ist also nicht so weit bis zu mir...)

Habe sogar jede Menge Subwoofergehäuse für eben dieses Chassis übrig. ( Neubau des DBA ) Kannst Du kostenlos kriegen. Sieh mal in meinen Thread, da erkennst Du schon, welche ich meine ....

LG

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 03 Jan 2020 11:12 #57

  • sandt1
  • sandt1s Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 4
Hallo und allen Mitlesen ein gesundes neues Jahr 2020.
Um das Ganze hier ein wenig Up to Date zu halten möchte ich zum einen das erste Mal Bilder vom eigentlichen Raum hier einstellen und den aktuellen Stand dokumentieren.
Am 30.12. war ich zu Besuch beim "Opa Uwe" was mir sowohl im Vorfeld als auch jetzt noch im Nachhinein ein wenig Ansporn gegeben hat etwas vorankommen zu wollen.
So bin ich derzeit soweit, dass der Raum A leer ist, (jeder der einen Keller hat und die gleiche Denkweise wie ich - och, dass könnte ich nochmal gebrauchen.....irgendwann.....- weiß ja, dass sich so einiges ansammeln kann :rofl: ) und B ich mich an die immer wieder dankbare Aufgabe gemacht habe und die Raufasertapete von den Wänden und der Decke gekratzt habe :angry:

Somit ist der Raum jetzt "nackt" und ich kann quasi mit dem Aufbau beginnen.
Zeitgleich bin ich daran die Komponenten für das DBA zu ordern, bzw. die restlichen Gehäuse zu bauen (4 Stück kamen von Uwe) 4 muss ich noch nachbauen.

P.S. Ich hatte es schonmal gelesen, jedoch die Lösung vergessen.
Warum drehen sich die Bilder beim Einstellen? und wie bekommt man sie ins Original zurück









Letzte Änderung: 04 Jan 2020 08:50 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Heimkino in Gotha 03 Jan 2020 12:40 #58

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 95
sandt1 schrieb:
P.S. Ich hatte es schonmal gelesen, jedoch die Lösung vergessen.
Warum drehen sich die Bilder beim Einstellen? und wie bekommt man sie ins Original zurück?

Ich verkleinere meine Bilder immer einmal mit Paint auf 40% der Größe, das reicht für das Forum völlig aus und dabei werden auch direkt alle Drehinformationen aus dem Bild entfernt, damit diese dann richtig gedreht sind.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, sandt1

Heimkino in Gotha 03 Jan 2020 12:46 #59

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 398
  • Dank erhalten: 94
Hallo Norman,

ich mache es auch wie wobix, Größe ändern mit paint auf 800*600 und hier nach dem "Datei hochladen" auf "einfügen" klicken. So erscheint das Bild gleich groß im Text ( und kann es eventuell direkt da kommentieren). Das Öffnen von Dateianhängen mache ich ungern...

So ein großer leerer Raum sieht aber vielversprechend aus. Tolles Potenzial!

LG

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1

Heimkino in Gotha 04 Jan 2020 08:51 #60

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 3166
  • Dank erhalten: 806
Hallo

ich drehe die Bilder erst immer in Paint (einmal links, einmal rechts)

Du kannst die Bilder dann auch mittels "einfügen" im Beitrag platzieren. Hab ich mal für Dich gemacht. Hoffe es ist ok?

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandt1
Ladezeit der Seite: 0.200 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok