Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 11 Apr 2019 08:46 #81

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Ich bräuchte euren Ratschlag :)

Problemstellung:
Bedingt durch den sich nach hinten verengenden Raum bin ich sehr limitiert was die Positionierung der Surroundlautsprecher angeht. Diese kommen in das auf dem Bild ersichtliche Holzgestell, welches neben der Aufnahme der LS auch die Funktion übernimmt, die Raumecke (dahinter kommt der Kaminschacht) durch das noch einzubringende Dämmmaterial akustisch zu bedämpfen. Die LS stehen auf einer Höhe von 140cm (siehe oberes Bild unten). Die auf dem Bild zu sehenden Holzlatten zeigen in etwa die Ausmaße des Dreisitzers. Auf dem äußeren Plätzen ist der Abstand zu den LS ziemlich gering.

Überlegung:
Um den Abstand zu den äußeren Plätzen etwas zu vergrößern, könnte ich die Befestigungsplatte der LS auch auf 110cm oder 120cm absenken und die LS nach hinten in die Ecke des Holzgestells stellen (siehe Unteres Bild unten).

Abwägung:
+ Größerer Abstand zu den äußeren Plätzen
- Rechter LS steht dann in Raumecke (Frequenzgang)
- Vor den LS kann kein Dämmaterial eingebracht werden (evtl. negativer Effekt auf Bass des SBA)

Ist-Zustand:



Alternative Aufstellung:




Die Platte, auf der der Surroundlautsprecher steht, würde ich bei der alternativen Lösung absenken, damit der Schall nicht zum Großteil durch diese geschluckt wird.
Letzte Änderung: 11 Apr 2019 14:54 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 11 Apr 2019 19:22 #82

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10193
  • Dank erhalten: 893
Also ich habe leider gerade den Überblick verloren. :think: Ist das die zuletzt geplante Version von der Draufsicht?

Letzte Änderung: 11 Apr 2019 20:09 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 11 Apr 2019 19:35 #83

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Sorry. Sollte nicht zu konfus werden...Das obere Bild zeigt, wie es jetzt gerade ist. D.h. Surrounds auf ca. 140cm Höhe auf der vorderen Kante (zum Sitzplatz). Das untere Bild soll lediglich illustrieren, wie es gemeint ist, wenn ich den LS in die hintere Ecke des Holzgestells schieben würde, die Platte auf die dieser steht absenken würde (damit der Schall nicht duch die Platte zum Großteil geschluckt werden würde) und hierdurch mehr Abstand zu den äußeren Plätzen bekommen würde.

Möchte ungern die Konstruktionen füllen, verkleiden und dann feststellen, dass ich was übersehen habe :angry:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 11 Apr 2019 20:11 #84

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10193
  • Dank erhalten: 893
Ich habe noch das letzte Bild von der Draufsicht gepostet. Die Anordnung der Lautsprecher hatte ich anders in Erinnertung. Also nicht an der Rückwand im Regal.
Ist das aktuell noch so geplant wie in der Draufsicht?
Letzte Änderung: 11 Apr 2019 20:16 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 11 Apr 2019 20:17 #85

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Das hatte ich nicht gesehen. Ja, das ist die Planung.

Wahrscheinlich kommt die Irritation daher, dass ich in der ursprünglichen Planung von 5.1.4 ausgegangen bin und jetzt auf 7.1.4 gehe. Die hintere Konstruktion war als Bedämpfung für das SBA gedacht. Jetzt kommen dort ebenfalls noch zwei Surroundlautsprecher rein.
Letzte Änderung: 11 Apr 2019 23:32 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 12 Apr 2019 20:03 #86

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10193
  • Dank erhalten: 893
Das ist richtig. Ich bin von einer 5.1 Aufstellung ausgegangen. Kommt dann der Sitzplatz weiter nach hinten oder bleibt er so wie in der Skizze zu sehen ist?

Bei einer 7.1 Aufstellung könntest Du die Back Surround hinten in das Regal stellen, aber in die Ecken gehören die dann ja nicht. (135 - 150 Grad)
Die Side Suround würde ich nicht in das Regal stellen. Wie der Name schon sagt sollten die eher an den Seiten montiert werden.
Etwa 110 Grad vom Sitzplatz aus gesehen, dort wo Du sie für die 5.1 Aufstellung eingezeichnet hast.

Hat das schon was geholfen oder stehe ich immer noch auf dem Schlauch? :mad:

Nach nochmaligem durchlesen von Deinem Beitrag verstehe ich es jetzt langsam. Das ist von der Entfernung aber schwer zu beurteilen. Du solltest das vor Ort mit den Lautsprechern besser beurteilen können, bevor Du alles mit porösem Material zustopfst..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: psxavatar

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 12 Apr 2019 22:06 #87

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Danke, Andi, dass Du Dich der Frage angenommen hast. Die Couch wird voraussichtlich da stehen bleiben, wo sie eingezeichnet ist. Das entspricht einer 1:1 Entfernung zur LW. Sie liegt im Stereodreieck und Sidesurrounds kommen auf ca. 110 Grad. Die Backsurrounds werde ich leider nicht mit 150 Grad stellen können, da der Raum hinter enger ist. Stattdessen werden es ca. 160/170 Grad.

Meine Frage zielte auf die Sidesurrounds ab. Diese kommen in die Holzkonstruktion schräg hinter / neben der Couch. Die Planung war, diese ganz nach vorne (Richtung Couch) in der Konstruktion zu stellen, dadurch wären sie allerdings sehr nah an den äußeren Plätzen (ca. 40 cm). Daher kam die Überlegung auf, diese auf das hintere Ende des Bodens der Holzkonstruktion für die Sidesurrounds zu stellen, um Abstand zu den äußeren Plätzen zu schaffen. Allerdings könnte ich dann die Raumecke, in der das Gestell für den linken Sidesurroundöautsprecher steht, nicht mehr komplett mit Mineralwolle bedämpfen, da ich ja vor den LS keine Mineralwolle packen kann. Damit dann zwischen Ohr und Lautsprecher nicht noch die Bodenplatte des Holzgestells kommt, müsste diese weiter nach unten.

Sorry, wenn ich mich wie ein Schuh ausdrücke. Es wäre deutlich leichte es zu zeigen als zu beschreiben :mad:
Letzte Änderung: 12 Apr 2019 22:08 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 12 Apr 2019 22:58 #88

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10193
  • Dank erhalten: 893
Das hatte ich so jetzt so auch verstanden. Normalerweise wäre es besser die Lautsprecher stünden vorne an der Kannte plan, aber der Abstand zu den seitlichen Plätzen ist dann schon sehr nah, wie Du bereits selber festgestellt hast. Irgend einen Tod wirst Du da sterben müssen.

Wenn der Lautsprecher sehr nah ist dann drehe ich Ihn für gewöhnlich etwas aus, so dass der Hochton am Ohr vorbeiziehlt. Dumm ist nur, wenn der Referenzplatz genau dahinter liegt. :beat_plaste Es ginge eventuell wenn die Sidesurrounds über den Köpfen angebracht würden. Am Besten ist es Du probierst es mit Film- oder Konzertmaterial aus. Da ist es schwierig einen Tipp zu geben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 14 Apr 2019 20:46 #89

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Danke, Andi! In der Tat, einen Tod muss ich sterben und bedingt durch die räumlichen Gegebenheiten, werde ich die Boxen nicht optimal aufstellen können. Nach langem überlegen lasse ich die Surrounds so platziert, wie ursprünglich angedacht. Warum? Aufgrund der Höhe von ca 140cm strahlen sie über die Köpfe hinweg. Der Frequenzgang sollte an der Kante besser sein als hinten. Die Raumecke kann ich so besser mit Dämmmaterial auskleiden. Ob die Lösung gut ist, wird sich dann wohl erst im Betrieb zeigen.

Gestern haben die ersten Boxen Einzug gehalten :)





Da ich vor dem Umzug in den Keller die Boxen mittels REW gemessen habe (hoffentlich richtig, da es meine ersten Messumgen waren), werde ich die Frequenzverläufe noch einstellen.
Letzte Änderung: 14 Apr 2019 20:47 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 16 Apr 2019 12:42 #90

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Hier kommen die Frequenzverläufe. Es waren meine allerersten Messungen. Lasst mich gerne wissen, wenn ich etwas anders / bessen machen kann. :)





Sind die Verläufe aus eurer Sicht ok. Gemessen wurden die Subwoofer jeweils auf dem Boden stehend, Mikrofon ca. 15 cm entfernt.
Letzte Änderung: 16 Apr 2019 12:43 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 16 Apr 2019 13:38 #91

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2366
  • Dank erhalten: 484
Hallo

Du kannst die Capture Funktion nutzen. (Kamera). Dann kann man es besser sehen.
Das sind die Subs? Die Amplitude fällt viel zu früh ab. Hast Du einen Filter verwendet bzw. misst Du sie an einem der Main Kanäle. Dann würde ich mal die Trennfrequenz prüfen.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 17 Apr 2019 08:12 #92

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Ich bin vom PC (Soundkarte) direkt in die Endstufe (Crown XTI 4002). Muss dann wohl die DSP Einstellungen checken oder alternativ mal die Classe Endstufe zum testen nehmen. Sobald ich das gemacht habe gibt es ein neues Bild (diesmal mit der capture Funktion) ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 17 Apr 2019 20:04 #93

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Damit ihr ein besseres Bild bekommt, wie ich gemessen habe, habe ich euch nachfolgend ein Bild eingebettet.




Deinen Hinweis, Jochen, aufgreifend, habe ich bei der Crown XTI4002 den DSP ausgeschaltet.




Danach habe ich REW nochmal mit den folgenden Einstellungen laufen lassen:










Der Frequenzgang sieht immer noch lausig aus :-( Ich habe die Boxen eigentlich ordentlich zusammengebaut, d.h. verleimt, die Chassis und Lautsprecherterminals fest eingebracht. Da sollte eigentlich nichts undicht sein.


Ideen, woran es liegen kann oder welche EInstellungen ich noch verändern kann? :think:
Letzte Änderung: 17 Apr 2019 20:09 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 17 Apr 2019 23:47 #94

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10193
  • Dank erhalten: 893
Der Frequenzgang sieht immer noch lausig aus :-(
Das sehe ich nicht so und es dürfte schon so passen.
Die Eckfrequenz des SUBS, im geschlossenen Gehäuses, liegt bei ca. 50 Hz. Ab dort beginnt die Amplitude flach abzufallen. (12 dB pro Oktave)
Bei einer Nahfeldmessung mit 15 cm halte ich das für normal, denn da ist schließlich kaum der Raumeinfluss mit berücksichtigt.
Jetzt die Subs an entsprechender Stelle montieren und einzeln dazu schalten und messen. Bei jedem Sub muss der Pegel höher werden, sonst ist ein Chassis verpolt. Dann eine Sitzplatzmessung von allen Subs machen. Jetzt dürfte auch der Tiefbass bei 20 Hz lauter werden.
Vermutlich wirst Du dann aber ein paar neue Moden dazu bekommen. :think:
Letzte Änderung: 17 Apr 2019 23:49 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: psxavatar

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 18 Apr 2019 08:07 #95

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Danke für Deine Einschätzung, die mich beruhigt :). Die Box kommt dann wieder in den - noch akustisch unoptimierten - Keller und ich werde die Subs per Parallelschaltung anschließen, da ich nur eine Endstufe / Verstärker für diese vorgesehen habe.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, werde ich einmal einen, einmal zwei und zu guter letzt alle vier messen.

Den einzelnen würde ich dann im Nahfeld messen (0 Grad Mikrofonposition) und die übrigen Konstellationen vom Sitzplatz aus (90 Grad Mikrofonposition).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 18 Apr 2019 08:09 #96

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2366
  • Dank erhalten: 484
Hallo Andreas

danke für die Bilder. Jetzt wird es klarer.
Wie Andi schon schreibt, ist das eine Messung ohne Raumeinflüsse.
Ich habe mal das ganze schnell quick and dirty simuliert und Deine Messung gegenübergestellt. Das paßt so.



micka.de/index.php#ideal
Zur Info: 10^1 = 10hz, 10^2 = 10*10 = 100hz, ...



Durch den Roomgain wirst Du sehen, dass sich die Kurve unten hin wieder "hebt".
VG Jochen
Anhang:
Letzte Änderung: 18 Apr 2019 08:28 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: psxavatar

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 19 Apr 2019 15:10 #97

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10193
  • Dank erhalten: 893
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, werde ich einmal einen, einmal zwei und zu guter letzt alle vier messen.
Ja, so kannst Du das machen. Achte einfach darauf, dass der Pegel beim zuschalten weiteres Subs immer lauter wird.
Ein Chassis ist schnell mal verpolt und löscht dann den Pegel der anderen Chassis aus. (Schon 2 x bei einem Besuch so erlebt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 27 Apr 2019 21:24 #98

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 11
Heute habe ich die Aufhängung für die Leinwand fertiggestellt und den Rahmen angebracht. Es war dabei etwas herausfordernd, den Rahmen in alle Richtungen in die Waage zu bekommen. Erfreulicherweise hat das auch geklappt. Allerdings verdeckt die Leinwand bedingt durch die Maskierungsfunktion einen Teil der oberen Subwoofer.



Ich vermute mal, dass es besser ist, die Podeste für die oberen Subwoofer abzusenken und damit die 1/4 Ausrichtung (Raumhöhe/-breite) zu verletzen, als ca. die halbe Membranfläche der oberen Subs verdeckt zu haben, oder??
Letzte Änderung: 27 Apr 2019 22:41 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 28 Apr 2019 06:46 #99

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 43
Subs stört das nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

B&W CT8.2 in 27m2 Kellerkino 28 Apr 2019 21:10 #100

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2366
  • Dank erhalten: 484
Hallo Andreas

optimal ist es nicht, aber es stört auch nicht groß. Nur solltest Du darauf achten, dass nichts das klappern anfängt wenn der Bass auf den Rahmen spielt.
Ich hatte das so gelöst, dass ich die Leinwand größer bestellt habe und dann den sichtbaren Bereich maskiert habe.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.183 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok