Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Klipsch RP 160 oder Alternativen als Fronts

Klipsch RP 160 oder Alternativen als Fronts 03 Sep 2018 15:52 #1

  • powerohr
  • powerohrs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
Hallo,
Ich suche nach einem neuen Satz LS für die Front hinter der Leinwand. Ich bin auch der Suche nach etwas größeren Regallautsprechern über Klipsch RP 160 gestolpert, leider findet man wenig Infos dazu. Horn Systeme im Kino sind aber erstmal nicht falsch. Ich kann das nur klanglich nicht einordnen.

Die LS sollen rein für Kino Betrieb sein, kein Musikhören. Der Raum ist 25 qm und akustisch bearbeitet. Etwas mehr Hochtonenergie schadet also nicht. Da sollten die RP 160 plus Sub wohl reichen.
Ich habe eine Art Baffle Wall mit 4 mal 30er Subs als Array. Hätte sie nun bis 60 Hz eingesetzt. Die derzeitigen DIY Fronts fliegen raus.
Da der Markt an RegalLS aber für mich völlig unübersichtlich ist, bitte ich um eure Meinung. Ich nutze einen HTPC Jriver mit einer RME Fireface plus 5 Kanal Endstufe als Zuspieler. Den hohen Wirkungsgrad brauche ich also nicht unbedingt.
Wäre für eure Meinung und alternativen Vorschläge dankbar. Wäre ein Studiomonitor, wie der Adam T7V eine Alternative oder ist sowas im Kino überfordert? Es soll ja schon dynamisch zur Sache gehen.
VG
Powerohr
Letzte Änderung: 03 Sep 2018 15:54 von powerohr.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klipsch RP 160 oder Alternativen als Fronts 04 Sep 2018 10:22 #2

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10006
  • Dank erhalten: 859
Puh 6,5" oder 7" wären mir im Tiefton schon zu wenig, da fehlt einfach der Punch. Für Referenzlautstärke reicht das auch nicht, wenn Du bei 60 Hz trennen möchtest. :think: Die Lautstärke wird hier nicht im Hochtonbereich limitiert, sie kommt durch den Tieftöner (Verzerrungen). Die ADAM hätte vermutlich also die Nase weiter vorne. Mit den eingebauten 20 + 50 Watt Verstärker kommst Du aber vermutlich im Heimkino auch nicht sehr weit, wenn der Raum akustisch optimiert ist.
Letzte Änderung: 05 Sep 2018 10:46 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klipsch RP 160 oder Alternativen als Fronts 04 Sep 2018 20:27 #3

  • Peabody
  • Peabodys Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 60
Hallo, unbedingt vorher anhören, ich fand sie grausam. Auch die neue RP280 konnte mich nicht überzeugen. Da gefällt mir die alte RF-82MKII besser.
Als Satelliten hat nubert ganz brauchbare Regallautsprecher im Programm.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klipsch RP 160 oder Alternativen als Fronts 14 Sep 2018 10:08 #4

  • Nikush_87
  • Nikush_87s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 4
Hast Mal über Dali nachgedacht? Also bei mir waren Klipsch rp260 im Rennen oder Alternativ die Dali Zensor Serie. Aufgrund eines guten Gebrauchtmarkts haben es die Dalis gemacht. Die Zensor 3 sind in etwa in der Größe der RP160
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klipsch RP 160 oder Alternativen als Fronts 14 Sep 2018 16:57 #5

  • Jensen
  • Jensens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 43
Auf jeden Fall Probehören... Ich habe Dali Zensor abgegeben und mir die Klipsch RP280F zu kaufen und bin zufrieden. Die Geschmäcker sind verschieden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok