Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: passive Deckenlautsprecher bis 200€

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 09:02 #1

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 343
  • Dank erhalten: 42
Guten Morgen Gemeinde, da ich aktuell schon wieder den 4. vor dem 1. Schritt plane, bin ich derzeit auf der Suche nach einem passenden Upgrade für die Deckenlautsprecher. Aktuell nutze ich direkt ausgerichtete 5" Breitbänder. Im Zuge eines späteren Umbaus der Decke und der damit einhergehenden Installation eines Fries, suche ich nach einer Lösung die ich flacher ausgerichtet in das Fries integrieren kann. Weiterhin möchte ich zur Vermeidung weiterer Elektronik gern einen passiven Lautsprecher mit etwas Wirkungsgrad und denke, dass bis 20L Volumen kein Problem darstellen, darüber wird die Form der Gehäuse wohl auch etwas ungünstig. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass am Ende aber auch irgendwie 40L bei rauskommen, da bin ich also nicht ganz festgelegt und schlüssig wie die Deckeninstallation aussehen wird. Auch eine spätere Aktivierung ist nicht völlig ausgeschlossen, bisher aber keine Option.
Bei der bisherigen Überlegung macht für mich aufgrund der Richtungs- und Laufzeitdifferenzen nur ein Koax Sinn. Geschlossen wäre mir lieber um die Auswirkungen weiterer Schallquellen (BR-Port zu vermeiden) aber optional teste ich das dann auch. Nun kommen wir zum Hauptknackpunkt. Ausgeben wöllte ich pro Lautsprecher aktuell maximal 200€.
BIsher finde ich einige spannende Treiber, aber entweder scheint es keine richtig gute passive Weiche zu geben oder der Treiber ist zu preisintensiv.

Als bisherige Option bieten sich der A&D C8025 an:
www.traumboxen.de/ad-audio/c8025p34.htm

Da finde ich jedoch nur eine mangelhafte Dokumentation und einen unvollständigen Parametersatz, aber sonst macht der einen interessanten Eindruck und dann bin ich noch über diesen Bausatz gestolpert:

JB-Mon10CX
www.jobst-audio.de/m/public-address/b-se...3-jb-mon10cx#uczuc_2

Der sieht sehr interessant aus. Bisher habe ich jedoch von Jobsti noch kein Feedback, ob es diesen Bausatz noch zu kaufen gibt. Das Abstrahlverhalten scheint bis auf den Bereich um 6,5kHz ganz brauchbar und wenn ich mir die Messung im 25°-Winkel anschaue, kann ich mir vorstellen, den in einem Elevationswinkel von 45° zu installieren und dann nur 15°-20° oder so einzuwinkeln.

Kennt ihr noch weitere Bausätze oder taugliche Fertiglautsprecher die ich zerlegen kann und die in das Suchraster fallen?

MfG Moe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 10:23 #2

  • Bolle
  • Bolles Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 28
Moin Moe,

die passive Weiche kannst Du doch auch selbst entwickeln / pimpen?

Bis ca. 200€ fallen mit z.B. auch die Monacor Coaxe ein, SP-308CX, 310CX und 312CX. Der 10er und der 12er dürften auch geschlossen tief genug kommen und mit dem Volumen zurechtkommen.

Messungen findest Du per Google oder bei Hifi-Selbstbau. Ich kenne den 12er von einem Kumpel, wo wir den verbaut haben und finde den klanglich nicht verkehrt.

Wenn es kleiner und hifimäßiger sein soll, finde ich die ASE-Coaxe sehr gut (www.ase-scanspeak.de/ase-chassis.html).

Sonst fallen mir noch die Morel Coaxe ein, die taugen auch.

VG!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Micha

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 10:53 #3

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 343
  • Dank erhalten: 42
Selbst entwickeln finde ich garnicht sooo trivial. Habe zudem mein sehr umfangreiches Bauteillager vor einigen Jahren verkauft. Bevor ich mir das "antue", würde ich wohl eher direkt aktivieren :p

8" ist die Mindestgröße, die ich anstrebe, sonst ist mir der Sprung im Dynamikumfang zu den aktuellen Breitbändern zu gering, die tatsächlich schon einiges austeilen und dabei überraschend sauber bleiben. Sind dir fertige Entwicklungen zu den monacors bekannt? Die Chassis schaue ich mir heute Abend an.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 10:57 #4

  • Bolle
  • Bolles Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 28
Hast Du nicht z.B. noch einen Car-Hifi-Dealer im Zugriff, wo Du mit Wagos im Gepäck mal für Gebühr auf den Bauteile-Fundus zurückgreifen kannst? :)

Mit den Monacors ist mir nichts bekannt, sorry. Ich habe das auch nur aktiv gemacht. Ggf. mal Frank Kuhl fragen, der ist aber z.Z. im Urlaub.

Zu den BBs sag ich nix, ich mag ja keine Breitbänder... ;)
Letzte Änderung: 12 Jul 2019 10:58 von Bolle.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 11:03 #5

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 343
  • Dank erhalten: 42
Tatsächlich ist mir in meiner Umgebung niemand bekannt. Im Zweifelsfall würde ich Klaus wieder behelligen. Da meine Zeit seit ich Papa bin, jedoch sehr limitiert bin, möchte ich ungern immer weitere Baustellen aufreissen. Wenn es daher etwas "fertiges" gibt, was in das suchraster passt bin ich schon zufrieden.

Was das Konzept mehrweger/BB angeht, bin ich auch für alles offen. Hat alles vor und Nachteile. Wenn es darum geht mit wenig monetären Aufwand Emotionen zu erzeugen und durchaus eine brauchbare Wiedergabe bleiben BB für mich das Mittel der Wahl! Die Einstiegsdroge sozusagen.

Zurück zum Thema :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 11:08 #6

  • Bolle
  • Bolles Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 28
Wenn man mal doof googelt, findet man noch den hier. Sieht bezüglich Preis & Daten auf den ersten Blick nicht so verkehrt aus:

h-audio.de/Eigenentwicklungen/Lautsprech...1-Treiber::2639.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 12 Jul 2019 11:54 #7

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 343
  • Dank erhalten: 42
Ja den habe ich auch schon gesehen, finde den jobsti aber eigentlich noch interessanter. Leider finde ich bei dem h-audio keine Messung der einzelnen zweige und Summe um abzuschätzen, ob die Trennung da noch etwas besser passt. Beim jobsti gibt es da ja schon noch destruktive Anteile.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

passive Deckenlautsprecher bis 200€ 14 Jul 2019 13:28 #8

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 343
  • Dank erhalten: 42
Bei einer weiteren Recherche auf der Suche nach Seos-15 Waveguides bin ich über die "diysoundgroup" gestolpert und damit folgende Bausätze:

Volt-10 Version 2
Volt Coaxials Info-Thread

Die finde ich sehr spannend. Weiterhin plane ich ja derzeit einen CD-Speaker mit 12" 18Sound und dem BMS4550 im Seos15 da ich einfach keine passende passive Entwicklung finde und auf einmal sehe ich dabei das:

Denovo Audio HT12
Denovo Audio HTM 12
HTM Speaker Thread

und bin kurz davor das Projekt zu kippen und einfach fertige Bausätze zu ordern. Warum gibt es so etwas hier nur aktiv? MIr fehlen nur ein paar Messungen der einzelnen Kanäle und der Summe um vollends Feuer und Flamme zu sein. Insgesamt aber mega spannend als Heimkinoausstattung :poppy:
Letzte Änderung: 14 Jul 2019 14:01 von Moe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, Micha
Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok