Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: DIY Lautsprecher "Black Pearl"

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 27 Jul 2019 14:14 #1

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Hallo zusammen

ich möchte Euch mein neues DIY Lautsprecherbau Projekt vorstellen und dokumentieren.
Viele fragen/sagen bestimmt: "Schon wieder neue Lautsprecher !?"

Der Hintergrund bzw. die Motivation dazu ist wie folgt. Wir haben ein Gartenzimmer angebaut und meine Frau hätte dort gerne auch Musik. Also dachte ich mir, warum verbindet man nicht das Nützliche mit dem schönen und baut sich einfach 2 neue Lautsprecher, die man aber auch wenn man Lust hat zum Stereo hören nutzen kann.

Da ich ja bekannterweise eher der emotionale Mensch bin habe ich mir überlegt welche Art von Lautsprecher ich gerne mal hören/haben möchte.
Da viel mir sehr schnell ein, die ATC Mitteltonkalotte und einen Beryllium Hochtöner.

Leider gibt es die ATC nicht mehr. Es gibt allerdings eine Alternative, die nicht ganz so gut zu sein scheint aber ebenbürtig würde ich schon behaupten.

Also habe ich nun folgende Komponenten ausgewählt:
1) Hochtöner: SATORI TW29BN-B
www.sbacoustics.com/index.php/products/tweeters/dome/tw29bn-b/
2) Mitteltöner: Volt 753 AOS
voltloudspeakers.co.uk/hobby-hifi-reviews-04-2018/
3) Tieftöner: Visaton GF 250 2*
www.visaton.de/de/produkte/chassiszubeho...hiv/gf-250-2-x-4-ohm

Der Star der Box ist ganz klar der Mitteltöner. Als ich den das erste mal in der Hand hatte wars um mich geschehen. :kiss:
Allein die Haptik ist gigantisch. Ein Traum

Achso. Das ganze soll dieses mal aktiv werden. Hier bin ich aber noch am überlegen wie ich das realisiere.

Layout/Design: Schön soll sie werden. Schwarz. Habe mir auch schon was überlegt.

Der Name: "Black Pearl"

Ich gestehe eine gewissen Ähnlichkeit zu Andis Cuba Libre aber dennoch denke ich, dass es eine andere Box wird, da keine Komponente identisch ist.

Wie gesagt es wird eine Baudoku inklusive Messungen, die ich dann alle einstellen werde. Aber ich sags gleich. Ihr braucht Geduld, denn erst will ich mein Kino fertig bekommen (bin aber schon ziemlich weit)




Letzte Änderung: 27 Jul 2019 14:17 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 27 Jul 2019 15:46 #2

  • DerFrange
  • DerFranges Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 26
Da freue ich mich drauf, ich bin gerade dabei mich in das Thema Lautsprecherbau einzulesen und da kommt so ein Bauthread gerade recht, um sich noch etwas mehr Inspiration zu holen :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 00:09 #3

macelman schrieb:
Hallo zusammen

ich möchte Euch mein neues DIY Lautsprecherbau Projekt vorstellen und dokumentieren.
…..
Achso. Das ganze soll dieses mal aktiv werden. Hier bin ich aber noch am überlegen wie ich das realisiere.

Hallo Jochen,
Als aktive Lösung kann ich dir die Hypex Fusion Amps empfehlen. Funktionieren problemlos und rauschen absolut nicht.
Ein FA253 mit 250W für den Bass, runtergerechneten (wegen der 16Ohm) 70W Mittenbereich und ebenso viel für den Hochton sollten da ausreichen.

Viele Grüße
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 09:45 #4

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Hallo Dieter

an die 253 hatte ich auch schon als 1. Alternative gedacht was mir auch am liebsten wäre.
Problematik ist aber leider wie folgt (Vielleicht hat ja jemand eine Idee?).
Ich möchte wenn ich mal Stereo höre noch 2 aktive Subwoofer (ab ca. 40hz) dazu schleifen mit bestehenden Endstufen.

Das Fusion Amp möchte ich digital aus der Quelle (Sat Receiver oder CD Player) ansteuern und mittels Hypex Remote control steuern. Nur wie kriege ich parallel dazu die Subs gleichlaufend dazu lauter?

Die Alternative wäre ein Mini DSP 4*10HD mit passenden Endtsufen zu kaufen.
Mir gefällt bei der Hypex Lösung der Gedanke, dass man die Fusion Amps direkt einbauen kann in die Box.

VG Jochen
Letzte Änderung: 28 Jul 2019 09:48 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 10:20 #5

  • DoXer
  • DoXers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1728
  • Dank erhalten: 208
Ich würde auch die Einbau-Variante wählen.

Die miniDSP 4*10 finde ich technisch (zu viel passive Bauelemete, besonders Kondensatoren) veraltet und auch relativ teuer. Dazu kommt speziell für Dein Vorhaben die umständliche Verkabelung. Schöner ist da die Einbauvariante über HYPEX.

--
Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 11:40 #6

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10507
  • Dank erhalten: 970
Du bist echt ein Verrückter. Jetzt auch noch so ein Monster für den Wintergarten? Wäre die Variante mit mehr WAF nicht eher ein Deckenlautprecher von Genelec oder Neumann? :rofl: Wenn Du da schon so auffährst, dann solltest Du auch über eine Rolloleinwand nachdenken. :think:

In jedem Fall werde ich aufmerksam beobachten was Du da treibst, nach dem Du mit der 3" Kalotte ja voll auf meiner Welle reitest.
Mit der Cuba Libre hat das Konzept nicht viel gemein. Ich vermute Du wirst die Chassis nicht in einzelne Gehäusemodule verbauen?
Vermutlich mit BR Öffnung und außerdem mußt Du den Bafflestep berücksichtigen. :think:

Die ATC Kalotte habe ich bei ca. 350 Hz getrennt, dass wird mit der Volt 753 AOS nicht gehen. Bin gespannt.
Wenn Du den Lautsprecher auf den Boden stellt, dann wirst Du die beiden Bässe bestimmt übereinander am Boden anordnen?
Oder hat es einen Grund das Du die beiden TT auf dem Bild nebeneinander gelegt hast? :think:

Den Hochtöner ganz nach oben?

Bin gespannt

Andi
Letzte Änderung: 28 Jul 2019 12:09 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 12:47 #7

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 36
Hi Jochen,
Ich möchte wenn ich mal Stereo höre noch 2 aktive Subwoofer (ab ca. 40hz) dazu schleifen mit bestehenden Endstufen.
Einfach das TT-Signal mittels Widerstandsteiler rausführen und ev. den internen TT mittels Kondensator von den ganz tiefen Frequenzen abkoppeln.

Grüße Michael

Nachtrag: Würde bei der Lösung noch einen kleinen Übertrager spendieren, um das Sub-Signal wirklich potentialfrei zu bekommen. Man muss halt schauen, was die Hypex so treibt, da sie ev. bereits im Brückenbetrieb läuft...
Letzte Änderung: 28 Jul 2019 13:05 von Micha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 15:52 #8

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Hallo Micha

Ich hab das ehrlich gesagt nicht kapiert. Kannst du das mir nochmal etwas ausführlicher schildern?
Die Frage ist wie folgt.
Ich nutze für den 3 Wegerich z.B. das Fusion Amp.
Der Sub hat eine separate endstufe. Dem ist z.B. ein Monacor DSM vorgeschaltet. Nun wollte ich per AES oder auch XLR ins Monacor vom Fusion Amp kommend (Daisy chaning). Wie bekomme ich nun hypex und Sub gleichermaßen lauter?

@andi: WAF wird dann die Lackierung und das Gehäuse. Meiner Frau ist das Wurscht solange es nicht so „Riesen Brummer“ werden.
Sie sollen auch nicht zu hoch werden (ca. 1,10)
Da der Bass sehr Bodennah ist werde ich die Bässe wie auf den Fotos anordnen.
Ich werde das Gehäuse variabel verschließbar bauen, d.h. Geschlossen und BR quasi zugleich.
Der Hochtöner kommt ganz oben hin.
MT und HT bekommen ein separates Gehäuse. Und werden auf ein austauschbares Brett geschraubt. Im Prinzip wie ein Genelec 1234 Lautsprecher.

Bei der Trennung peile ich ca. 500hz an. Tiefer wäre mir zwar lieber aber die GF 250 können sehr linear bis 500-600hz.
Ich hatte damals bei der Zusammenstellung der chassi noch an die hier gedacht
www.hifibau.de/media/pdf/f0/e8/4c/Techni...0-RP-mo105970-05.pdf
Aber dann habe ich die GF günstig bekommen.

VG Jochen
Letzte Änderung: 28 Jul 2019 16:00 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 18:24 #9

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 36
Hi,
der Fusion Amp hat drei Kanäle mit hohem Pegel für die LS-Chassis. Parallel zum TT-Zweig hängst du zwei Widerstände in Serie. Z.B. 200 und 1800 Ohm. Musst mal nachrechnen, ob es vom Pegel und dem Leistungsverbrauch dann passt. Dann hast du am kleinen Wid. 1/10 Pegel vom TT-Zweig. Dann kannst du z.B. so einen Übertrager dranlöten:
m.thomann.de/de/neutrik_nte_4_audio_uebertrager.htm
Und die Sekundärwicklung als XLR-Ausgang (an + und - vom XLR)
Letzte Änderung: 28 Jul 2019 18:26 von Micha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 28 Jul 2019 23:45 #10

macelman schrieb:
Die Frage ist wie folgt.Ich nutze für den 3 Wegerich z.B. das Fusion Amp.
Der Sub hat eine separate endstufe. Dem ist z.B. ein Monacor DSM vorgeschaltet. Nun wollte ich per AES oder auch XLR ins Monacor vom Fusion Amp kommend (Daisy chaning). Wie bekomme ich nun hypex und Sub gleichermaßen lauter?
VG Jochen

Die Fusion Amps können über das Durchverbinden der S/PDIF-Anschlüsse mit der Lautstärke synchron gehalten werden. Das müsste sogar gehen, wenn Du auf ein weiteres Modul weiterschleifst.
macelman schrieb:
Meiner Frau ist das Wurscht solange es nicht so „Riesen Brummer“ werden. Sie sollen auch nicht zu hoch werden (ca. 1,10)
Da der Bass sehr Bodennah ist werde ich die Bässe wie auf den Fotos anordnen.
Ich werde das Gehäuse variabel verschließbar bauen, d.h. Geschlossen und BR quasi zugleich.
Der Hochtöner kommt ganz oben hin. MT und HT bekommen ein separates Gehäuse. Und werden auf ein austauschbares Brett geschraubt. Im Prinzip wie ein Genelec 1234 Lautsprecher.
VG Jochen

Es sollen keine "Riesen Brummer" werden? Ich weiß nicht, was Du da planst, aber diese zwei 25er lassen sich nicht in 50l verstecken. Hab mal simuliert - unter 100l für beide zusammen wird das nichts richtiges. Zumindest nicht für BR-Abstimmung, geschlossen ließe sich das (fast) beliebig kompakt bauen und entzerren.
Wenn die , wie Du die Chassis oben platziert werden, ist der Hochtöner viel zu tief, es sei denn Du willst da wirklich einen Sub drunter pflanzen.
Ich frage mich aber, wozu diese Gigantomanie? Die beiden 25er sind in der Lage bis 25Hz runter über 110dB Schalldruck zu erzeugen! Brauchst Du das im Gartenzimmer? Braucht deine Frau das?

Ich würde eine "ganz normale" Standbox aus den Chassis bauen.

Viele Grüße
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 07:48 #11

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Die Fusion Amps können über das Durchverbinden der S/PDIF-Anschlüsse mit der Lautstärke synchron gehalten werden
Die Fusion Amps an sich untereinander ja. Aber wie verhält es sich mit Fusion amp und einem anderen DSP mit Digitalem Eingang?
Konnte mir noch niemand so beantworten. Solange ich dafür noch keine gedankliche Lösung habe werde ich wohl an dem Mini DSP 4*10hd festhalten (wenn auch ungerne!).
Ich weiß nicht, was Du da planst, aber diese zwei 25er lassen sich nicht in 50l verstecken.
Geplant sind ca. 50 Liter je Bass.
Hab mal simuliert - unter 100l für beide zusammen wird das nichts richtiges.
Paßt :respect:
Ich frage mich aber, wozu diese Gigantomanie?
Naja für meine Verhältnisse wird das eine mittelgroße Box :rofl:
Beim Lautsprecher schau ich erst mal was zusammen passt und mach mir dann Gedanken über die Gehäusegröße.
Brauchst Du das im Gartenzimmer?
Das ist keine Frage des Brauchens sondern des Wollens wie bei den meisten Dingen des Lebens.
Braucht deine Frau das?
Nein.
Wenn die , wie Du die Chassis oben platziert werden, ist der Hochtöner viel zu tief
Gesamthöhe der Box wird ca. 1,10 -1,20. Hochtöner wird somit bei ca. 1,00-1,10 sein.
VG Jochen
Letzte Änderung: 29 Jul 2019 11:16 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 11:27 #12

  • Sniffel
  • Sniffels Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 25
Sehr schön Jochen, lese gespannt mit :respect:
Wenn sie euch dann doch zu groß sind, kannst du die Teile zu mir in den Partyraum auslagern :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 13:33 #13

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Wenn sie euch dann doch zu groß sind, kannst du die Teile zu mir in den Partyraum auslagern :big_smile:
:) Also für Party sind sie eigentlich nicht gedacht. Eher für den audiophilen Feingeist und auch mal zur Abwechslung im Gegensatz zum AMT (den ich immer noch überragend finde übrigens).
Ich bin halt mehr der "Sammler".
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 14:25 #14

macelman schrieb:
Die Fusion Amps können über das Durchverbinden der S/PDIF-Anschlüsse mit der Lautstärke synchron gehalten werden
Die Fusion Amps an sich untereinander ja. Aber wie verhält es sich mit Fusion amp und einem anderen DSP mit Digitalem Eingang?
habe ich auch noch nicht ausprobiert. Finde auch keine Doku. Oder als Sub-Amp ein Hypex Modul nehmen, dann ich die ganze Programmiererei unter einerm Hut.

Wenn die , wie die Chassis oben platziert werden, ist der Hochtöner viel zu tief.
Gesamthöhe der Box wird ca. 1,10 -1,20. Hochtöner wird somit bei ca. 1,00-1,10 sein.

Welchen Sinn machen dann die nebeneinander angeordneten Bässe. Oben hattest Du geschrieben, dass die Bässe am Boden sind.
Nach der Logik hast Du unten eine breite Kiste auf dem Boden stehen und darüber ein schmales Brett mit Mittel- und Hochtöner.
Wenn ich richtig liege, dann ist das der falsche Ansatz. Die Bässe spielen bis ca. 500Hz hoch -> Schallquellen sind auseinander gerissen.

Gruß
Dieter
Letzte Änderung: 29 Jul 2019 14:29 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 14:32 #15

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Ich veranschauliche es mal etwas mit einem anderen Lautsprecher.



So soll die Anordnung werden (Bässe etwas näher am Mitteltöner) aber mit einem Ständer von ca. 25cm.
Letzte Änderung: 29 Jul 2019 14:32 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 15:02 #16

macelman schrieb:
Meiner Frau ist das Wurscht solange es nicht so „Riesen Brummer“ werden.
Das wird es dann aber. Zumindest nach meinem Empfinden. Das notwendige Nettovolumen entspricht etwa dem von zwei Bässen deiner Trinity. Stell die mal nebeneinander auf einen 25cm hohen Sockel. :shock:
Rechne mit einer minimalen Gehäusebreite von etwa 60cm für den Bass.
Dein Design braucht viel Platz in der Breite und hat keinen wirklichen Vorteil.

Gruß
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 29 Jul 2019 15:51 #17

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Dein Design braucht viel Platz in der Breite und hat keinen wirklichen Vorteil.
Doch, nur gebe ich zu, dass sich dieser noch nicht basierend auf meinen Angaben erschließt. Aber ich muß ja nicht gleich alles verraten ;)

Zudem halte ich es ganz gerne mit Frank Sinatra "I did it my way"
Letzte Änderung: 29 Jul 2019 15:52 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 30 Jul 2019 21:39 #18

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10507
  • Dank erhalten: 970
Da bin ich ganz bei Dieter. Um mit dem HT auf ca. 100 cm zu kommen würden sich die beiden TT untereinander gut anbieten. Richtige Männerboxen eben.

Die beiden Bässe nebeneinander eignen sich gut für den Wandeinbau, vor allen in Verbindung mit dem Waveguide das horizontal weniger stark bündelt.
Das sind dann riesige Kisten und sie werden dann auch nicht viel schöner wenn Du sie schwarz lackierst.

Der Bass von den beiden 25 cm großen Chassis reicht zum Musik hören völlig aus und ein zusätzlicher Sub macht da eher Probleme.

IMHO

Andi
Letzte Änderung: 31 Jul 2019 22:50 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 17 Aug 2019 10:59 #19

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2961
  • Dank erhalten: 736
Hallo zusammen

heute kam das Holz für die Black Pearl an (zumindest der wesentliche Teil).
Habe das bei Expresszuschnitt bestellt und bin trotz des doch nicht ganz günstigen Preises sehr begeistert von der Qualität.
Die Verpackung war auch sehr gut. Also kann ich empfehlen.
Idee beim Gehäuse ist es eine variable Mittel Hochtoneinheit zu bauen, d.h. diese kann leicht ausgetauscht werden (ich habs zwar nicht vor aber ihr kennt ja mittlerweile meine Spieltrieb).
Das ganze sieht dann so aus.



Front mit gerundeten BR Löchern aufgedoppelt und Aussschnitten mit unterschiedlicher Größe


Brett für die untere Lage



Brett für die obere Lage (die Exaktheit des Ausschnitts ist grandios, hätte ich selber so nicht hingekriegt)
Letzte Änderung: 17 Aug 2019 11:03 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

DIY Lautsprecher "Black Pearl" 17 Aug 2019 12:13 #20

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10507
  • Dank erhalten: 970
Die Gehäuseteile der "Black Pearl" sehen schon mal richtig Klasse aus. Vor allem das bereits schwarz gefärbe Holz. :respect:
Was ist das für Zeugs? Hast Du mal einen Link für mich? Du hast denen Deine technischen Zeichnungen zugesendet?
Mach die auch die Ausschnitte für die Chassis? Die Adresse werde ich mir vormerken. :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.196 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok