Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: 7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 01 Sep 2019 11:08 #21

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1177
  • Dank erhalten: 197
In einem Profil steht leider nicht, Wo du zu Hause bist.
Mein Raum sieht Deinem ja sehr sehr ähnlich, auch was die Sitzreihen usw. angeht.
Ich habe damals angefangen mit einem Teufel THX 6 select2 (von 2007oder 2008)
Die dipole hinten und seitlich habe ich immer noch, nur die Front habe ich mal geändert auf aktive Genelecs und die subs gegen SVS getauscht.

an der Decke wären natürlich gleiche LS schön, aber dipole an der Decke wären Unsinn. Meist ist das, wie auch bei Dir vermutlich, auf Grund der Raumhöhe auch nicht so,leicht möglich, ohne dass man sich die Köpfe anstößt.
Daher sind’s bei mir deckeneinbaulautsprecher geworden von Sonance.
Dass man bei dipolen einen umlaufenden Ton nicht klar abbilden kann, stimmt so definitiv nicht, das funktioniert einwandfrei bei mir.
Die Frage nach direktstrahlern ist für mich auch eine zum sitzabstand zu diesen. Die seitlichen Sitze bekommen das halt direkt ins Ohr geblasen, ein Dipol ist da etwas weniger „direkt“ ;)

Wenn du nicht zu weit weg bist, würde ich sagen komm mal vorbei und hör es dir bei mir an.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Leuchtmittel, Ara

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 01 Sep 2019 11:46 #22

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 848
  • Dank erhalten: 121
Binap schrieb:
Die Jamo D8SUR waren Dipole/Bipole die bei tieferen Frequenzen vom Dipol-Betrieb in den phasengleichem Bipol-Betrieb „umschalten“ konnten. Zumindest war das damals so auf der Jamo-Seite beworben.
Jamo D 8SUR is designed to enable a diffuse sound reproduction giving the listener the feeling of being enveloped in sound. In conventional loudspeakers, this type of design will usually lead to a lack of efficiency in the deep bass area.
However, in order to meet the demands of digital 5.1 sound, Jamo D 8SUR is equipped with a filter to significantly improve the bass reproduction: at low frequencies, the loudspeaker acts as a traditional box with two woofer units working in phase, giving a bipolar characteristic.
At high frequencies, the phase of the reproduction will gradually shift to give the loudspeaker a dipole characteristic. In other words, Jamo D 8SUR combines the best of these two principles.

Ah, OK - wieder was spezielles ;)
Ich denke "umschalten" ist in dem Zus.hang zu viel gesagt, da werden halt hohe und tiefe Frequenzen unterschiedlich gehandelt.
So gesehen ist Deine Schreibweise "Dipol/Bipol" ja auch korrekt, da die LS auf die Du Dich bezogen hast anscheinend beides machen.
Wenn man das nicht weiß, dann suggeriert die Schreibweise aber auch leicht dass Dipol und Bipol das gleiche ist. Deshalb hatte ich da nochmal explizit drauf hingewiesen. :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 01 Sep 2019 23:39 #23

  • Ara
  • Aras Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 6
Hallo Birdie,

danke erst einmal für das Angebot. Zur Aufklärung ... ich bin aus BW, Raum Schwäbisch Hall.
Somit ist es bis zu Dir nicht unbedingt eine Weltreise aber auch nicht die nächste Nachbarschaft ;)

Mein Profil habe ich bearbeitet. Dake für den Hinweis, ist bei mir nach der Registrierung erst einmal komplett untergegangen.

Was jetzt das Thema doppelte Seiten Surrounds angeht, habe ich auf jeden Fall mal die Seitenwände dahingehend bearbeitet, dass an entsprechenden
Stellen der OSB Platten bereits jeweils ein zusätzliches Loch für eine etwaige Kabeldurchführung geschaffen wurde.

Für die Decke/Für Atmos stehen dann akteull diese zwei hier zur Entscheidung; Empfehlungen werden gerne gelesen ;)
- 4x Teufel Reflekt (Schaltbar von Reflekt auf Direkt), also meines Erachtens auch geeignet für Deckenmontage
oder eben die gleichen wie die Fronts, also
- 4x Teufel S 600 FCR, wobei ich

Was die Surrounds angeht bin ich eben komplett unschlüssig... das ist echt Nervenaufreibend...

Wenn ich das richtig verstehe, sollte ich (wenn 2 Direktstrahler pro Seite angebracht werden) das linke Paar parallel schalten und das rechte Paar ebenfalls.

Damit das funktioniert... Ist es korrekt, dass ich ein Kabel vom AVR ziehen könnte, Mittels Wago Klemme dann zwei gleichlange und im Querschnitt natürlich gleichgroße neue Kabelstücke darin verbinde und deren Enden dann an die zwei LS hänge?

Funktioniert das so?

Laut T Homepage werden die S 600 FCR aber nicht als Surrounds ausgewiesen... Mensch mein Schädel raucht... :waaaht:
Letzte Änderung: 01 Sep 2019 23:45 von Ara.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 02 Sep 2019 07:01 #24

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1177
  • Dank erhalten: 197
Also als ich meine Teufel damals gekauft habe, gab es zwei Varianten des Sets.
Eines mit Dipolen (Fokus lt Teufel auf Kino) und eines rund herum mit 5 der FCR. (Fokus wohl eher Musik)

Ich hatte damals auch erst überlegt evtl. Rund herum die gleichen FCR zu nehmen, vorne kamen ja schon die Genelec, da wurden also 3 frei, hätte also „nur“ noch 5 benötigt, und die auch an der Decke zu verwenden, da ich die FCR meiner Serie aber praktisch nicht bekommen konnte, fiel das schnell aus. Außerdem hat eine Berechnung ergeben, dass ich die Decken FCR doch sehr Stark hätte anwinkeln müssen, was bedingt durch die Abmessungen schon sehr viel Höhe gekostet hätte und auch nicht besonders ausgesehen hätte. (Ich habe 2,50m Höhe, bei Dir müsste also sogar noch mehr angewinkelt werden)

Nebenbei habe ich nicht wirklich etwas zum abstrahlverhalten der FCR gefunden, für die Decke sollten sie ja idealer Weise quasi kugelförmig strahlen, was sie aber vermutlich nicht wirklich tun.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 02 Sep 2019 09:19 #25

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 81
Ara schrieb:

Damit das funktioniert... Ist es korrekt, dass ich ein Kabel vom AVR ziehen könnte, Mittels Wago Klemme dann zwei gleichlange und im Querschnitt natürlich gleichgroße neue Kabelstücke darin verbinde und deren Enden dann an die zwei LS hänge?

Funktioniert das so?
Ja, so funktioniert das.
Kurze Darstellung der Reihenschaltung:
Vom AVR (Plus) in Lautsprecher 1 (Plus) => aus Lautsprecher 1 (Minus) in Lautsprecher 2 (Plus) => aus Lautsprecher 2 (Minus) in AVR(Minus)

Ich nutze für die direkte AVR-Verbindung dasselbe Lautsprecherkabel, so dass ich die beiden Kabelstränge (vorsichtig!) auseinander gezogen (getrennt) habe, damit die Ende sowohl Lautsprecher 1 und 2 erreichen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 02 Sep 2019 09:22 #26

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 81
Ara schrieb:
Laut T Homepage werden die S 600 FCR aber nicht als Surrounds ausgewiesen.
Es spielt überhaupt keine Rolle, was auf der Homepage von Teufel steht.
Aktuelle Soundtracks besitzen Vollbereichskanäle von 20 - 20.000 Hz. Von daher kannst du die Teufel S600 FCR auch als Surroundsnutzen.

Wenn du diese Lautsprecher für alle Kanäle nutzt (inklusive Top), dann wirst du ein extrem homogenes Klangbild haben, weil es von überall identisch tönen wird.
Letzte Änderung: 02 Sep 2019 09:23 von George Lucas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ara

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 03 Sep 2019 00:03 #27

  • Ara
  • Aras Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 6
Servus nochmals und Danke für Deine (Eure) Antworten und Beteiligung.

Ich setzt die Tage mal ein paar Bilder rein wie der aktuelle Stand des Ausbaus ist... auf die Gefahr hin dass es niemanden interessiert :rofl:

Zum Thema... Sorry ich frage nochmal nach, dass auch alles gesehen wurde und dass ich alles verstanden habe... ich möchte es halt richtig machen und nicht am Ende viel Arbeit investiert haben nur um festzustellen, dass ich lieber einmal mehr gefragt hätte... daher nochmals danke für eure Geduld mit mir.

Die Atmos...

sind die Decken-LS für Atmos auch dann noch gut, wenn ich ja ein Podest (siehe Eingangsgrafik) mit Höhe ca. 32 cm habe? Die Deckenhöhe ist 2,25m.
Da bleiben ca. 1,9m, wenn ich dann noch die Tiefe des LS abziehe ca. 15-20cm (20 geschätzt wegen anwinkeln) + die Kopfhöe des Hörers bei ca. 90-100cm
dann bleiben "nur" noch 70cm zwischen Ohr und LS. Mir kommt das recht wenig vor, aber ich bin ja nicht der Fachmann ;)

Die Surrounds....

ich habe von den Seitenwänden zur zweiten Sitzreihe einen Abstand von 1,30m und von der Rückwand 0,80m
Ist der Abstand tatsächlich ok für Direktstrahler? Ich will ja nicht, dass es meinen Besuchern oder mir die Haare vom Kopf reißt.

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 03 Sep 2019 00:14 #28

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1177
  • Dank erhalten: 197
Wie gesagt, die Abmessungen sind fast identisch zu meinem Setup. Ich habe DiPole und das funktioniert noch sehr gut mit den Abständen. Wenn ich es im Moment machen würde, würde ich vermutlich auch mit Direktstrahlen arbeiten das ist aber eine Budget Frage je nachdem was man machen möchte.
Obwohl ich auch die Befürchtung habe dass das ganze für die Randplätze etwas kritisch sein könnte. Seit ich aber nur noch drei und nicht mehr vier Sitze pro Reihe habe, sollte das entspannter sein.
Ich müsste aber vermutlich im Lotto gewinnen um umzusetzen, was ich vorhabe, von daher ist das bei mir eher theoretisch. ;)

Das mit der Decke habe ich ja schon geschrieben. Dürfte bei dir sehr sehr knapp werden. Auch vorne dürfte das, wenn du die FCR anwinkelst, nicht einfach sein mit der Kopffreiheit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 03 Sep 2019 08:51 #29

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 81
Wenn die Lautsprecher an der Decke richtig eingepegelt sind, sehe ich eigentlich keine Probleme für Dolby Atmos bezüglich Klang.
Dass die Leute nicht mit den Köpfen dagegen stoßen, solltest du bei der Installation zumindest beachten. Im dunklen Heimkino übersieht man schon mal Dinge, die über einem hängen.

Darüber hinaus kannst du ein wenig mit der Ausrichtig experimentieren. Vielleicht ist auf den Referenzplatz ausgerichtet die beste Installation, vielleicht aber auch etwas seitlich daneben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 03 Sep 2019 22:20 #30

  • suke
  • sukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 30
Ara schrieb:
sind die Decken-LS für Atmos auch dann noch gut, wenn ich ja ein Podest (siehe Eingangsgrafik) mit Höhe ca. 32 cm habe? Die Deckenhöhe ist 2,25m.
Da bleiben ca. 1,9m, wenn ich dann noch die Tiefe des LS abziehe ca. 15-20cm (20 geschätzt wegen anwinkeln) + die Kopfhöe des Hörers bei ca. 90-100cm
dann bleiben "nur" noch 70cm zwischen Ohr und LS. Mir kommt das recht wenig vor, aber ich bin ja nicht der Fachmann ;)

Die Surrounds....

ich habe von den Seitenwänden zur zweiten Sitzreihe einen Abstand von 1,30m und von der Rückwand 0,80m
Ist der Abstand tatsächlich ok für Direktstrahler? Ich will ja nicht, dass es meinen Besuchern oder mir die Haare vom Kopf reißt.
Ich habe ähnliche Maße und nur Direktstrahler. Allerdings ist mir relativ egal, ob der Ton den Gästen ins Ohr pustet, da hat sich noch nie jemand beschwert. :big_smile: Und auf dem Master Seat klingt alles hervorragend.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 06 Sep 2019 09:49 #31

  • suke
  • sukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 30
suke schrieb:
- 108 Zoll-Leinwand bei 3m Entfernung? Das wäre mir zu klein. Ich sitze 3m von einer 3m breiten Leinwand entfernt. Also mach sie breiter. Außerdem wirkt die Leinwand noch breiter, je mehr sie die vordere Wand ausfüllt.
- Welches Format hat die Leinwand? Ich empfehle 21:9 und einen Projektor mit Lens Memory.
Sorry noch einmal nachgefragt: Eine breitere 21:9-Leinwand kommt nicht in Frage?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 13 Sep 2019 11:44 #32

  • Ara
  • Aras Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 6
@all: sorry, war geschäftlich die letzte Woche und auch diese sehr viel unterwegs, daher melde ich mich jetzt erst wieder... Bilder zum aktuellen Stand der Ausbauarbeiten weiter unten :big_smile:

@suke:
nein, eine breitere LW in 21:9 wollte ich nicht, da ich auch darüber später mal Fußball, PS, selten aber gelegentlich auch normalo-TV-Filme sehen möchte.
Prio werden klar die BluRays aber wenn ich dann die überschüssige Breite abziehe die bei 16:9 zum Tragen kommt, dann müsste die 21:9 schon deutlich breiter sein als meine bisherige LW um zumindest die gleiche Breite wieder beim 16:9 Format zu bekommen... verwirrend, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.

LS-Wahl und Anordnung.

Ich werde jetzt auf George Lucas ersten Post mit den Direktstrahlern gehen und pro Sitzreihe einen LS stellen, also 2 LS pro Seite in Reihe schalten.

Heißt, bitte korrigiert mich:

1.)
Korrekt?
An den Anschluß + vom Verstärker an + vom ersten LS, von dessen - an + vom zweiten LS, vom zweiten LS seinem - an - Verstärker
Entsprechend an der linken Hörerseite mit den beiden anderen LS verfahren.

2.)
Korrekt?
-2 LS der gleichen Type in Reihe bedeuten eine Verdopplung der Impedanz, also bei 2 LS mit je 4 Ohm wären das 8 Ohm welche der AVR bringen muss
-Bei gleicher Lautstärkenregler-Stellung würden die LS zusammen in Reihe etwas weniger Lautstärke bringen als ein einzelner für sich, d.h. ich müsste
beim Einmessen hier entsprechend evtl. ein wenig mehr Leistung drauf geben?
-Macht das der AVR i.d.R. selbst oder muss ich manuell was machen?

2.)
Wenn meine S 600 FCR Lautsprecher jeweils folgende techn. Eigenschaften haben

Dauerbelastbarkeit: 130 Watt
Impulsbelastbarkeit: 180 Watt
Min. Verstärkerleistung: 40 Watt
Nennimpedanz: 4-8 Ohm

und

der AVR folgende techn. Eigenschaften hat,

Beispiel vom Denon x6400h
Ausgangsleistung: (8Ohm, 20Hz-20KHz, 2-Kanal Betrieb) 140 Watt
Ausgangsleistung: (6Ohm, 1KHz, 2-Kanal Betrieb) 175 Watt
Ausgangsleistung: (6Ohm, 1KHz, 1-Kanal Betrieb) 205 Watt

Beispiel vom Pioneer SC-LX901
850 W multi-ch Simultaneous Drive (8 ohms, 1 kHz, tHD 1.0 %)
200 W/ch (6 ohms, 1 kHz, 1ch Driven iEc)

Funktioniert das dann? Sind die passend? Oder völlig überdimensioniert? Ich nehme auch gerne was günstigeres ;)

Cheers :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 13 Sep 2019 12:28 #33

  • suke
  • sukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 30
Ara schrieb:
Prio werden klar die BluRays aber wenn ich dann die überschüssige Breite abziehe die bei 16:9 zum Tragen kommt, dann müsste die 21:9 schon deutlich breiter sein als meine bisherige LW um zumindest die gleiche Breite wieder beim 16:9 Format zu bekommen... verwirrend, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Ja, das genau ist der Sinn. 16:9 ist genau so groß, aber 21:9 ist breiter, sinnvoll, zumal Du recht weit entfernt sitzt. In der 2. Reihe ist das Bild dann gar klein, v.a., wenn ein 21:9 Film läuft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 13 Sep 2019 14:07 #34

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 848
  • Dank erhalten: 121
Ara schrieb:
Prio werden klar die BluRays aber wenn ich dann die überschüssige Breite abziehe die bei 16:9 zum Tragen kommt, dann müsste die 21:9 schon deutlich breiter sein als meine bisherige LW um zumindest die gleiche Breite wieder beim 16:9 Format zu bekommen... verwirrend, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Denk´ das mal nicht mit "Breite", sondern mit "Höhe":
Du gehst von Deiner jetzigen Bildhöhe bei 16:9 aus. Gehst Du nun auf 21:9 und behältst die Bildhöhe bei dann ist Dein 16:9-Bild genau so groß wie vorher und bei 21:9 wird das Bild dann breiter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 27 Sep 2019 13:22 #35

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2217
  • Dank erhalten: 146
Genau das war auch schon eine Überlegung bei mir und ähnlichen Abmessungen des Raums.
Leider kann der Beamer bei Linse -> Leinwandabstand von ca. 4,2m nur 3,2m Breite bei vollem Zoom. Können die neuen Beamer von JVC oder Sony mehr bei kurzen Projektionsabstand?

lg Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

7.1 oder gar 7.1.4 Dipole oder Direktstrahler 27 Sep 2019 15:22 #36

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 623
  • Dank erhalten: 79
Ja das ist bei mir auch der limitierende Faktor und über Spiegel bin ich immer etwas skeptisch bezüglich Abbildungsqualität und Verzerrungen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok