Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis?

XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 29 Jun 2010 11:46 #1

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Hallo zusammen,

ich verfolge schon länger die Entwicklung des XTZ Subwoofer, da dieser ein sehr interessantes Produkt ist.

Der 99W12 hat das bekannte Peerlees XXLS-12 Chassis. Daneben ein 25mm MDF Gehäuse mit Verstrebungen.
Auf Area DVD ist ein Test drin, der recht viel versprechend klingt.
www.areadvd.de/lm/AV_Hardware/test_xtzsubwoofer.shtml

Sehr interessant ist der sehr moderate Preis.
Der W9912 kostet Aktiv in Hochglanz 650€
Passiv werden nur 350€ in Wallnuss verlangt. Dafür kann man das Teil kaum selber bauen.

Wenn das Ding wirklich so gut ist wie Area schreibt, dann sollten 4 von den Teilen richtig Spass machen und jeden Sub für 2k locker in den Schatten stellen.

Ich denke nach dem Sommer werde ich mir mal 2 bestellen!

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 29 Jun 2010 14:55 #2

Hallo Nilsens,

der Sub hört sich wirklich interessant an. Speziell die passive Variante für 350€ in einem array setup mit potenter Endstufe ;)

Das Chassis kostet alleine schon 200€ und für 150€ kann keiner hier wahrscheinlich ein ähnlich wertiges Gehäuse selbst bauen - unlackiertes MDF Holz zählt nicht :laugh:

Wenn meine Subs mal fertig sind, würde ich gerne mal den XTZ gegen die Cinelounge Subs antreten lassen :)

Wer meldet sich als freiwilliger Tester und bestellt einen? :byebye:

Gruß
Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 29 Jun 2010 16:10 #3

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
Ich finde auch das Teil hat ein super Preis-Leistungsverhältniss.
Die Verarbeitung in Hochglanz sieht sehr edel aus. Das Peerless Chassi ist ja recht ordentlich.

:respect:

Vermutlich kann man die Öffnungen einfach mit Stöpseln verschließen wenn man ein geschlossenen Gehäuse haben möchte. Mit dem Chassi sollte das funktionieren und das Volumen müßte dann auch passen. So ließe sich der SUB gut auf einen Raum anpassen. Da würde mich mal ein Messung interessieren.

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 29 Jun 2010 18:59 #4

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 133
Hallo Andi,

ich muß dich leider enttäuschen .
Das ist das Chasis mit dem starken Antrieb !
Dieses kann nur als Bassreflex betrieben werden.

Mich würde auch interresieren wie dieses klingt denn als Bassreflex spielt es nicht an die 20 HZ ! Das funktioniert nur mir der Passivmembran .

Sieht toll aus spielt aber nicht an seinen maximalen Nöglichkeiten.

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 29 Jun 2010 19:44 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
Hi Chris

ich werds überleben, hab ja gute SUB´s ;)

Ich hatte schon das AL in der Bezeichnung vermisst. Die Bezeichungen der Chassis sind aber alle sehr ähnlich. Warum macht Peerless das so ? :dry:

Gruß Andi
Letzte Änderung: 16 Mär 2011 20:02 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 30 Jul 2010 12:45 #6

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Airmotion schrieb:
Hallo Andi,

ich muß dich leider enttäuschen .
Das ist das Chasis mit dem starken Antrieb !
Dieses kann nur als Bassreflex betrieben werden.

Mich würde auch interresieren wie dieses klingt denn als Bassreflex spielt es nicht an die 20 HZ ! Das funktioniert nur mir der Passivmembran .

Sieht toll aus spielt aber nicht an seinen maximalen Nöglichkeiten.

Gruß
Chris

Kannst du das erklären?

Am Sonntag (08.08.) werden wir einen "großen" Subwoofer Test bei mir machen. Meine K11 treten gegen 2 XTZ und zwei andere Selbstbau (heimkinoselbsthilfenrw.foren-city.de/top...genbausubwoofer.html) an.

Ich bin gespannt.
Auf der Peerlees Seite finde ich zwei XXLS 12 Chassis. Beide sehr ähnlich. Gibt es da noch andere?
Rein von der Simulation klappen die gut geschlossen.

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 31 Jul 2010 09:42 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
@Nilsens
Es gibt (oder gab) von Peerless ein Chassis mit Aluminiummebran. Das Chassis trägt in seiner Bezeichnung zusätzlich die Buch staben AL.
Hier wird so ein Teil angeboten:

Peerless XXLS AL

Habt Ihr kein geschlossenen SUB im Vergleiche mit in Eurem Test.
Ein geschlossener (CB) 12" verglichen mit einem 10" in einem Bassreflexgehäuse(BR) wäre vom Pegel und der Schnelligkeit sicher eine interssanter Vergleich.

Gruß Latenight
Letzte Änderung: 31 Jul 2010 09:42 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 31 Jul 2010 10:48 #8

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Hallo Andi,

das von Dir gezeigt Chassis ist einfach nur die alte Version die Peerlees nicht mehr herstellt. Das im XTZ verwendete Chassi ist eine Weiterentwicklung und hat ebenfalls eine Alumembran.
Von den Daten und der Simulation tun sich beide Chassis nicht viel.

Geschlossen haben wir leider nicht.
Wir werden den XTZ aber sicher mal geschlossen (also mit Stopfen) testen.

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 31 Jul 2010 16:47 #9

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
Auch das alte Chassis war von den TSP Daten besser für ein geschlossens Gehäuse geeignet.

Das alte XXLS ALU 12" ist mit einem EBP Wert von 50,26 besser ffür geschlossens Geehäuse geeignet als das neuere XXLS (EBP 58,92).

Infos zum EBP und den TSP Dateen gibt es hier im HIFI Forum

Auf jeden Fall gab es zu dem alten Chassi noch Einbauempfehlungen vom Hersteller.



Sicher macht das Chris noch an anderen TSP Faktoren fest (z.B. Qts, BL ?)
Vielleicht kann Chris dazu was schreiben. Eventeull hat eer ja noch andere Chassis gemeint.

Gruß Andi
Letzte Änderung: 31 Jul 2010 16:52 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 05 Aug 2010 12:00 #10

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Hallo,
Das alte XXLS ALU 12" ist mit einem EBP Wert von 50,26 besser ffür geschlossens Geehäuse geeignet als das neuere XXLS (EBP 58,92).

Wie kommst du auf die Zahlen?
Ich komme auf 53 (NEU) zu 50 (alt)... Laut deinem Link ist alles was nahe 50 ist eher für geschlossen, ab 100 für Reflex. Denke also beide sind doch sehr deutlich an geschlossen :)

Daten sind hier:
www.tymphany.com/categories/peerless/subwoofer/xxls

Sonntag ist es soweit!
Da kommen doch tatsächlich 2 Händler mit den XTZ Subs zu mir...
Ich bin gespannt und werde berichten.

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 05 Aug 2010 12:51 #11

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
Hallo Nilsen

Der EBP errechnet sich fs/Qes

Daraus errechnt sich bei alten Chassis (AL) mit fs 19 und Qes 0,38 ein EBP von 50

Jetzt habe ich auch noch eine eine offizielle Simulation der neuen XXLS 12" gefunden.
Demnach verhalten sie sich im geschlossnen Gehäuse auch sehr ähnlich wie die alten :angry:



Der EBP für die neuen errechnet danach wie folgt : fs 21,5 : Qes 0,47 = 45,74

Vielleicht erbarmt sich Chris ja doch noch dazu uns hierüber aufzuklären. :laugh:

Hast Du nun schon alles zusammen um auch Messungen in diesem Bereich sinnvoll zu machen ?

Gruß Andi
Letzte Änderung: 05 Aug 2010 12:55 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 05 Aug 2010 13:04 #12

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Wo hast du denn die Zahlen her?

Es geht um dieses Chassis:
www.tymphany.com/835017

Auf der offiziellen Homepage stehen folgende Daten:

fs: 19,4 (alt 19,1)
Qes: 0,36 (alt 0,38)

macht: 19,4 / 0,36 = 53,89 (alt 50,26)

So wie ich es mit meinem laienhaften Wissen beurteilen kann, ähneln sich die Chassis sehr. Lt. Peerlees sollen die neuen besser sein.

Ich denke ich habe alles zusammen:
ECM-40 + Vorverstärker (beides Kalibriert)
Behringer Soundkarte
Pegelmessgerät
ATB-PC und REW

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 07 Aug 2010 14:58 #13

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 133
Hallo Leute,

tut mir Leid das ich jetzt erst schreibe, aber ich mußte mich auf Ibiza mit schlechten Wetter und agressiven Frauen rumärgern :huh: :woohoo: :P ;)

Ne Quatsch das Wetter war super und die Frauen :woohoo: :woohoo: :woohoo:

Nun noch kurz vor dem Test am Sonntag meine Antwort !

Schaut doch mal auf die Größe vom Gehäuse des XTZ ! Dieses hat vieleicht 50 Lieter Innevolumen ! Und Bassreflexöffnungen !
Und jetz schaut euch eure Volumenberechnungen für den XXLS an !
Da stimmt doch was nicht oder ?

Deshalb wird hier das Chassie mit dem starken Antrieb verwendet das defenetiv nicht für geschlossen funktioniert ! Außer XTZ hat eine neue Möglichkeit gefunden den XXLS in einem so kleinen Bassreflexgehäuse linear abzustimmen !

Freu mich schon auf euren Test ! Vorallem mit verschlossenen Bassreflexrohren !
Mal sehen was für Auslenkungen das Chassie dann macht ?

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 08 Aug 2010 02:09 #14

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Nabend,

Der XTZ hat über 80 Liter brutto, Netto um die 70 Liter...

XTZ schreibt, dass der Sub geschlossen (es liegen wohl richtige Gummistopfen bei) am linearsten spielt). Sie empfehlen das öffnen der Rohre, wenn Probleme mit Moden vorhanden sind.
Deshalb wird hier das Chassie mit dem starken Antrieb verwendet das defenetiv nicht für geschlossen funktioniert ! Außer XTZ hat eine neue Möglichkeit gefunden den XXLS in einem so kleinen Bassreflexgehäuse linear abzustimmen !

Kannst du mir das mal erklären? Ich stehe da irgendwie auf dem Schlauch. Von welchen Chassis sprichst du? Die XXLS auf der Webseite (siehe Link) sind doch von den Daten nahezu gleich. Gibt es noch andere Chassis?

Zumindest wirbt XTZ mit genau den Daten, die auf der Webseite stehen.

Ich bin auch super gespannt und werde morgen Abend berichten.

Gruß
Nils
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 09 Aug 2010 18:37 #15

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 133
Hi Nils,

Peerles hat 4 oder 5 verschiedene Typen hergestellt !
Ich kann leider im Netz auch nichts mehr finden !
Die ersten 30er hatten einen QTS von 0,19 !
Diese liefen mit der Passivmembran bis 18Hz !
Diese waren im oberen Bassbereich aber etwas träge !
Fürs Kino aber perfekt !

Aber wie haben sich die Subs jetzt angehört ?

Wir sind alle schon ganz gespannt !

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 09 Aug 2010 21:50 #16

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 506
  • Dank erhalten: 126
Hallo Leute,

die Peerless die XTZ verbaut haben, sind die von der Webseite.

Gestern war es also soweit.
Thomas (Pico)und Theo von Mindaudio bzw. Hifi-Selbstbau.de sowie zwei weitere Leute aus dem Beisammenforum waren pünkltich um 10:00 Uhr zu ausgiebigen Frühstück da.
So konnte man sich erstmal beschnuppern und fachsimpeln. Die Chemie stimmte und es entwickelten sich interessante Diskussionen.

Nach dem Frühstück ging es dann erstmal ins Kino und meinen 4 K11s wurde gelauscht.
Wir nahmen zum Testen 3-4 Stereostücke, sowie die BluRays Flug des Phönixs, Avatar und Police.
Dananch wurden erstmal zwei Selbstbau Woofer mit BMS Chassis getestet. Zum Einmessen wurde ATB PC genommen.
Zuerst probierten wie die beiden Subs vorne aus. Schnell zeigte sich aber, dass diese Position alles andere als optimal war. Hinten war es weit bessern.
Die BMS drückten deutlich mehr wie die K11s, neigten aber dazu nicht ganz so präzise zu sein. Dies lag aber nicht an den Subs, sondern einfach an der Aufstellung wie sich zeigte. Spielten dei K11s hinten alleine, klangen auch diese nicht so präzise, da der Raum einfach ganz anders angeregt wurde.
In jedem Fall konnten die BMS deutlich mehr Pegel. Ein wirklich toller Selbstbau Sub.

Als nächstes wurden zwei der passiven XTZ geholt und an selbige Position gestellt.
Zu unserer Verwunderung war die Frequenz nahezu identisch mit den BMS. Dazu aber später mehr.

Die Peerlees wurden erst an einer XTZ Subendstufe betrieben mit DSP. Eine tolle Endstufe, die aber, und das ist keine Schande, 2 x 4 Ohm Chassis (also 2 Ohm) im Filmbetrieb nicht sauber rüber brachte. Hier sprechen wir aber von 110db + in Spitzen.
Also probierten wir eine Apart Champ One mit 2x 600 Watt RMS aus. Hier sah die Sache anders auch. Auch die Peerless spielten extrem ähnlich den BMS und erzeugten mächtig Druck und waren dabei immer noch sehr präzise. Generell zeigt sich schon hier, wie schwer es ist gute Subs zu vergleichen.
Die XTZ bieten die möglichkeit verschiedener Abstimmungen (20hz, 25hz und geschlossen).
Dies wollten wir hör und messtechnisch überprüfen. Hier zeigte sich etwas sehr lustiges, was zeigt wieviel Einfluss der Raum hat.
Egal ob geschlossen, 20HZ oder 25HZ war der Frequenzgan nahezu 100% identisch. Es wurde nur lauter...
Der Soundcheck zeigt dann, dass uns allen die geschlossene Variante mit recht großem Abstand am meisten Spass machte und einfach am trockensten rüber kam.

Im Anschluss haben wir noch fleissig gemessen. Pico ist Hauptberuflich Messtechniker und wollte Raum und LS mal messen.
Ich verglich die Messungen mit meinem Kalibrierten Messet welches lustiger weise Pico kalibriert hatte.
Die Messungen deckten sich mit meinen und zeigten die Wirkung des Multisubsystems.

Akteull überlege ich stark ob ich den Schritt zu vier Peerlees wagen soll. Der Preis von 350€ ist einfach heiss, und für das Geld wird es aktuell im Fertigbereich einfach nichts vergleichbares geben.

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 09 Aug 2010 22:21 #17

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
Über den Testausgang freue ich mich nun auch gewissermaßen. :silly:

Das Peerlees Chassis war ja schon immer eines meiner Favoriten und eine guter Kompromiss aus Tiefgang und schnelligkiet. Auf Grund der großen Auslenkung kann es halt schon einiges an Luft bewegen.
Das XXLS 12" in einem schönen Gehäuse für 350.- € ist echt ein Hammer Angebot.
Auch die Abstimmbarkeit auf den Raum finde ich eine super Sache.
Allerdings ist hier vernünftiges Messequipment sehr hilfreich.

Die gesschlossenen Sub könnte man bei Bedarf auch durch eine Behringer gut entzerren ohne sofort an die Leistungsreserven zu kommen.

So wie ich Dich einschätze wirst Du nicht mehr lange wiederstehen können. :hell_boy:

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 10 Aug 2010 11:35 #18

  • Airmotion
  • Airmotions Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 133
Hi Nils,

was hat dich jetzt am meisten überascht ?

Das es mehr auf die Aufstellung oder auf die Abstimmung ankommt ?


Was ich nicht ganz verstehe wieso es sich nicht meßtechnisch verändert hat.
Entweder ist der Sub so abgestimmt das er im bassreflex Betrieb nicht tiefer, sondern nur lauter spielt, oder das messen in diesen Bereichen ist überhaupt sehr ungenau !

Wenn er richtig abgestimmt werden würde, benötigt er die ja auch von euch berechneten Volumen. Also ca. 30-40 L mehr.
Wir gehen jetzt mal von dem XXLS AL und seinen Daten aus.
Das heißt er wurde in den jetzigen ca. 50-60L nicht so tief abgestimmt, was ja auch nicht ginge wegen den längen des Bassreflexrohr.
Dadurch verschlechtert sich das Ausschwingverhalten erheblich.
Statt vielleicht 100ms bei 30 Hz hat er jetzt ca. 180ms !
Im geschlossenen Betrieb schwingt ja bereits in ca. 70ms aus !
Genau das ist auch die Genauigkeit die ihr sofort heraus gehört und für besser befunden habt.

Deshalb kritisiere ich auch immer die Fertigprodukt Hersteller !
Sie stimmen ihre Subs selten optimal ab.

Das ist ja auch der Grund warum sich viele die Subs selber baun.

Also geschlossen ist er richtig gut und hat dich auch gegenüber deiner K11 überzeugt oder ?

Was ist mit den anderen selbstgebauten Subs ?
Was sind das für Chassis ? BMS kenne ich nicht !

Der Preiß ist wirklich heiß !
Die haben auf ihrer Seite noch richtig tolle Ls !
Nils weißt du wo man die probehören kann ? Es war ja ein Händler der die Subs mitbrachte ?

Gruß
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 10 Aug 2010 18:51 #19

Hi Leute,

ich habe mir im Winter 2 10"er XLS aus England geordert.
Die Subs von BK electric gelten auf der Insel als Geheimtip.
Den 12"er von denen gibt´s auch CB.
Vergleichbar sind diese Subs z.B. mit den beinahe doppelt so teuren MJ Acoustic.
BK fertigt für viele renomierte Hersteller die Verstärkermodule.

Allerdings sollte man auf jeden Fall dort bei einer Bestellung telefonisch nachhaken. Im Hifi-Forum wurde viel über Probleme bei Onlinebestellungen berichtet.
Ich hatte aber keine Probleme und die Subs waren nach 14 Tagen perfekt verpackt bei mir zu Hause.
Btw der XXLS400 mit 12"er Peerless CB mit einem erstklassigen 400 W Aktivteil kostet im Moment umgerechnet ca. 520,- € inkl. Versand. Und in Hochglanz gibt´s den auch.

www.bkelec.com/HiFi/Sub_Woofers/XXLS400.htm

Gruß
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: XTZ 99W12 - TOP Subwoofer zum kleinen Preis? 28 Aug 2010 09:55 #20

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10510
  • Dank erhalten: 975
Hallo Andreas
für mich sieht es so aus, als ob in den von Dir geposteten Subwoofern auch die Peerless Chassis stecken, aber eben in einem Downfireprinzip-Gehäuse.

Der XTZ kostet aktiv 650.- € und lässt sich durch die Bassreflexöffungen etwas flexibler auf den Raum anpassen. 300.- € Unterschied zu passiven Variante empfinde ich als etwas viel. Ich würde vermutlich eher auf die passive Variante mit einer angständigen Endstufe gehen.

Wenn man sich auf der Website des Anbieters XTZ umschaut bekommt man den Eindruck, die Jungs bieten nicht nur interessante Subwoofer sondern auch gute Mainlautsprecher an.

Homepage XTZ

Die Lautsprecher haben Seas Excel Chassis, Bändchenhochtöner und damit Voraussetzungen die für richtig gute Wiedergabe sprechen könnten.Das beste daran finde ich jedoch, die flexible Anpassung der passiven Frequenzweiche auf den Raum mittels steckbaren Wiederständen. (Room Tuning)

PDF XTZ 99.36

Die haben sogar einen Lautsprecher mit den Thiel Ceramik Chasssis im Sortiment.

Thiel Ceramik

Dabei hadelt es sich auch offensihtlich um das Flaggschiff der Flotte

AVS Forum

Gruß Andi
Letzte Änderung: 28 Aug 2010 10:57 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.176 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok