Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Monacor PA Endstufen

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 19:03 #1

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Hallo zusammen
Hat hier jemand schon Erfahrungen im Heimkino mit den Monacor sta 1504/1506 oder 1508 gemacht?

www.monacor.de/produkte/beschallungstech...erstaerker/sta-1506/

Bin am überlegen mir evtl eine zu holen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 19:45 #2

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2255
  • Dank erhalten: 445
Hallo Michl

Für welche Anwendung willst du die Endstufe haben und warum genau diese?
Ich selber kenn sie nicht habe aber schon einige andere zu Hause gehabt.
VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 19:56 #3

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Hallo Jochen

Endstufe soll meine Front Center und Surround betreiben.
Warum genau diese?
Bin einfach auf die Suche nach Mehrkanalendstufen gegangen,und viele bedienen sich ja im PA Bereich.

Emotiva usw ist mir einfach zu teuer
Rotel gefällt mir der Klang nicht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 20:17 #4

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2255
  • Dank erhalten: 445
Hallo Michl

Ich würde sie nicht nehmen.
Zum einen hat die einen Lüfter zum anderen einen störabstand von 80db (denke das ist der Rauschabstand).
Dämpfungsfaktor hab ich leider nicht gefunden.

Was möchtest du ausgeben (Max) und wie viele und welche Lautsprecher sind es denn?

VG Jochen
Letzte Änderung: 27 Dez 2018 21:16 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 20:41 #5

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 207
  • Dank erhalten: 37
Der Rauschabstand ist viel zu niedrig. mit 3x STA-400D bist du zwar etwas teurer, hast aber mehr Leistung und eine hochwertigere Endstufe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 20:41 #6

Zur Angabe des Störbabstandes hat Frank Kuhl (Mitarbeiter Monacor) mal was im Diy-Hifi-Forum geschrieben, das kommt immer drauf an, wie gemessen wird... Die Endstufe steht da Anderen in nix nach.

Ich habe eine 1504 zu Hause, das Problem ist weder der recht leise Lüfter, noch Rauschen, sondern ein leichtes brummen auf den LS. (Nein, ich habe kein Brummschleife..) Wenn du hochwirkungsgrad-LS hast oder sehr nah (unter 1 Meter) an den Lautsprechern sitzt, dann hört man es leise.
Auch finde ich die Phoenix Connector- Stecker ziemlich scheiße, Speakon gefällt mir wesentlich besser.
Die Monacor Endstufen gehen immer mal wieder bei Amazon für einen Bruchteil des normales Preises weg, meine 1504 hat 150 Euro gekostet (neu und ungeöffnet).

Ich habe auch noch eine Fame Quad 4150 hier, da ist es immer Glücksspiel, ob man eine Störgeräuschfreie bekommt oder ob irgendwas brummt o.ä.... (zumindest war das früher so)
Wenn sie nicht brummt isses ne klasse Endstufe: passiv gekühlt, leistungsstark, preiswert.

VG
Chris
Letzte Änderung: 27 Dez 2018 20:50 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 27 Dez 2018 21:38 #7

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
@Jochen

Sind Wharfedale Diamond
Front 10.7
Center 10cm
Surround 10.2

Max wollte ich 400-500 ausgeben.
Lüfter so leise wie möglich da die Geräte direkt hinter mir stehen.
Würde allerdings auch Lüfter tauschen,PA sind ja meist nicht recht leise.

Dazwischen kommt dann ein AVR als Vorstufe und ein mini Dsp DDRc88a mit BM.

Hab dann noch jeweils 2x Front High und Rear High
Die laufen aber vorerst mal über den AVR weiter oder kleinere 4 kanal da ich in die DDRC nur 8 Kanäle eingebunden bekomme.


@Chris
Dank dir für die Info
Das mit dem Brummen hab ich mir schon fast gedacht.
Sitze 2.30m entfernt von der Front.
Würde die 1506 OVP für 250 bekommen.

Fame habe ich mir auch schon angeschaut und auch das mit dem Glücksspiel gelesen.
Dann bleibt wohl nur noch t.amp und Lüfter umbauen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 28 Dez 2018 08:14 #8

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2255
  • Dank erhalten: 445
Hallo Michl
Gut, für den Preis 5-6 Kanäle kann ich nichts adäquates finden.
Ich würde mir eine mal bestellen und einfach testen.
VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 28 Dez 2018 08:36 #9

  • Lex Parker
  • Lex Parkers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 30
Hallo Michl,

ich nutze die Pronomic P-154E als Endstufen für Mittel- und Hochton.
Diese rauschen kaum und sind Lüfterlos.
Als günstige Alternative evtl. interessant.

Sind dir die Output Terminals an der Monacor aufgefallen?

Gruß Alex
Letzte Änderung: 28 Dez 2018 08:45 von Lex Parker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 28 Dez 2018 09:21 #10

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Lex Parker schrieb:
Hallo Michl,

ich nutze die Pronomic P-154E als Endstufen für Mittel- und Hochton.
Diese rauschen kaum und sind Lüfterlos.
Als günstige Alternative evtl. interessant.

Sind dir die Output Terminals an der Monacor aufgefallen?

Gruß Alex

Moing Alex
Schau mir die Pronomic mal an.
Ja die Terminals sind mir aufgefallen,sollte aber nicht das Problem sein.Wird nur mit 4mm Kabel etwas eng werden

EDIT
Habe gerade gesehen die Pronomic sind Class D.
Hieß es nicht mal Class D wären eigentlich nicht so geeignet und eher für Bass zu gebrauchen und Mann sollte lieber Analog nehmen?
Letzte Änderung: 28 Dez 2018 09:24 von Michl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 28 Dez 2018 13:56 #11

Je nach Design ist ein Class-D Verstärker nicht linear im Hochtonbereich, hier steht warum: sound.whsites.net/articles/amp-classes.htm
Aber dieses allgemeine Vorurteil (Class D= nur Bassverstärker) ist, wie vieles in der Welt der Audiophilie, falsch und hält keinem Doppelblindtest stand.

Ich nutze meinen "alten" Pioneer AVR mit IcePower Endstufenmodulen als Endstufe und da gibt es das Problem nicht. Bei den Hypex Modulen wohl auch nicht. (zumindest Ncore soll impedanzunabhängig sein, bei UCD weiß ich es nicht).

So sieht die Pronomic übrigens von innen aus :
www.beisammen.de/index.php?attachment/10...165-jpg/&thumbnail=1

:woohoo: Wobei das für den Hochton wohl ausreicht.

VG
Chris
Letzte Änderung: 28 Dez 2018 13:59 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 29 Dez 2018 14:44 #12

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1955
  • Dank erhalten: 252
Je nach Design ist ein Class-D Verstärker nicht linear im Hochtonbereich...


..und meist auch nicht laststabil unterhalb 8 Ohm. :cray:
Außerdem fällt die Leistung zu den tieferen Frequenzen hin oft dramatisch ab, wenn Netzteil und Siebkapazität unterdimensioniert sind.

.....Mann sollte lieber Analog nehmen?

Gibts nur noch bei Röhrenamps. ;)
Alles was mit Transistor arbeitet, ist im Prinzip digital.
D steht nicht für DIgital, sondern ist einfach nur ein Buchstabe in der Topologie.

So sieht die Pronomic übrigens von innen aus :

Das kann ich nur als schlechten Scherz auffassen. :hell_boy:

Ich hab damals die EP400 gekauft und die Lüfter getauscht:
www.heimkinoverein.de/forum/16-zubehoer/...000-lueftermod#66858

Trotzdem läuft die nur an den Subs im Filmbetrieb.
Sie ist zwar jetzt auch erheblich leiser als vorher, aber in Nähe des Sofas möchte ich die trotzdem nicht stehem haben wollen.
Bei Musikwiedergabe kommen die PA's alle an ihre Grenzen in dieser Preisklasse. Die Frage ist nicht ob, sondern nur wie.
Wie knapp die tatsächlich kalkuliert und konstruiert sind sieht man an der EP4000 sehr deutlich an der Lüfterproblematik.
Für nur ca. 10€ mehr im VK hätte man das Problem intern lösen können und deutlich zufriedenere Kunden gehabt.

Rotel gefällt mir der Klang nicht

Verstehe ich jetzt überhaupt nicht. :unsure:
Welche hast du denn gehört und was genau war das Problem ?


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 30 Dez 2018 12:30 #13

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Hi Junior,

hab mir bei einem bekannten die Rotel RMB 1075 angehört.
Vorteil er hat die gleiche Front wie ich :)

Ja wie soll ich das beschreiben,
das ganze klingt mir zu kalt und analytisch.
Irgendwie verfälscht die Rotel den warmen Klang der Wharfedale total.

Ich hab mir jetzt erstmal eine t.amp e4 130 bestellt und werde mit dieser mal testen.
An die Front kommt dann die e400 die ich noch hier habe.

Mal schauen wie es wird
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 30 Dez 2018 14:07 #14

Moin Michel,
du musst schon bei dir zu Hause vergleichen. In einem anderen Raum klingt das komplett anders auch bei den gleichen LS.

VG
Chris
Letzte Änderung: 30 Dez 2018 14:07 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 30 Dez 2018 17:42 #15

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1955
  • Dank erhalten: 252
Ich fürchte da wirst du mit den meisten PA-Amps erst recht nicht glücklich, wenn dir die RMB 1075 zu analytisch spielt.
Die gehört noch zur Class AB Serie und hat ein Monsternetzteil, im Verhältnis zu den neueren Serien.
Ich kann Chris nur zustimmen. Das kann eigentlich nur mit dem Raum zusammenhängen, oder auch evtl. mit dem Rest der Wiedergabekette.

Ich hab mir jetzt erstmal eine t.amp e4 130 bestellt und werde mit dieser mal testen.

Ja mach das mal.
Und schreib mal wie das weitergeht. :sbier:

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 31 Dez 2018 13:33 #16

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Kann natürlich sein das es auch am Raum mit lag,naja werd ich jetzt nicht rausfinden da ich Sie nicht gekauft habe und diese jetzt weg ist.

Ja werde dann meine Erfahrung berichten ;-)

Kurz noch ne allgemeine Frage zu PA an Hifi..
An PA die Regler sind ja Gain Regler und keine Lautstärkeregler wenn ich das richtig verstanden habe?
Wie geht mann jetzt am besten vor?
PA komplett aufreißen und im AVR Menü die Pegel der einzelnen LS alle auf 0 setzen,oder PA weniger aufdrehen und dafür LS im AVR höher setzen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 01 Jan 2019 12:27 #17

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 10100
  • Dank erhalten: 877
Ich sage mal so. Das Ziel sollte sein, dass Rauschen auf eine Minimum zu reduzieren und eine hohe Dynamik zu erreichen.
Es ist besser mit hoher Leistung aus dem AVR zu gehen und den Pegelsteller von der PA Endstufe nur so laut zu machen, dass Du damit die maximal von Dir gewünschte Lautstärke erreichen kannst. Meine Endstufen müssen für die Bässe auf 75 % ihrer Maximalleistung aufgedreht werden.
Da kommt es allerdings sehr auf die Leistung des Verstärkers und den Wirkungsgrad der Lautsprecher an. Wenn der Pegel aller Lautsprecher im AVR auf 0 dB steht halte ich aber für eine gute Ausgangsstellung. :respect:
Bei manchen PA Endstufen kann man auch die Eingansempfindlichkeit regeln. Prüfe das als erstes. ;)
Letzte Änderung: 01 Jan 2019 12:29 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michl

Monacor PA Endstufen 13 Jan 2019 17:36 #18

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Junior schrieb:
Ich fürchte da wirst du mit den meisten PA-Amps erst recht nicht glücklich, wenn dir die RMB 1075 zu analytisch spielt.
Die gehört noch zur Class AB Serie und hat ein Monsternetzteil, im Verhältnis zu den neueren Serien.
Ich kann Chris nur zustimmen. Das kann eigentlich nur mit dem Raum zusammenhängen, oder auch evtl. mit dem Rest der Wiedergabekette.

Ich hab mir jetzt erstmal eine t.amp e4 130 bestellt und werde mit dieser mal testen.

Ja mach das mal.
Und schreib mal wie das weitergeht. :sbier:

Gruß
Junior

Hi Junior

also habe jetzt alles installiert und jetzt folgendes im Einsatz

t.amp e400
t.amp e4 130

Das einzige es wurden die Lüfter optimiert

Keinerlei Rauschen,Störgeräusche oder sonstiges.
Klang passt auch

Kann wirklich sein das es am Raum gelegen hat,ich bin so jetzt erst mal zufrieden.
Jetzt heißt es fein Optimieren mit Dirac :byebye:
Letzte Änderung: 13 Jan 2019 17:36 von Michl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 14 Jan 2019 14:27 #19

  • Usel20
  • Usel20s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1222
  • Dank erhalten: 202
das ganze klingt mir zu kalt und analytisch.
Die Rotel ist dafür bekannt, dass sie eher zu warm spielt. Das analytisch bzw. eher die Detailtreue ist allerdings sehr hoch.
Ich habe etliche 1080er und 1095 im Einsatz und die sind genial gut.. Würde die nie im Leben geben ne PA Endstufe tauschen, da die auch absolut gar nicht rauschen und zudem auch passiv sind..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Monacor PA Endstufen 14 Jan 2019 15:16 #20

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1955
  • Dank erhalten: 252
und zudem auch passiv sind....

....und zu teuer. ;)
Ich hatte die ja selbst auch schon hier und früher auch die 990BX, die noch druckvoller und kontrollierter spielte als die nachfolgenden Serien.
Nützt aber nichts.
Für das Budget bekommt man keine Mehrkanal Rotel, die nicht 20 Jahre alt ist. :sbier:


Gruß
Junior
Letzte Änderung: 14 Jan 2019 15:16 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.169 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok