Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: LG Largo vs JVC X30 vs Sony HW30

LG Largo vs JVC X30 vs Sony HW30 31 Mär 2016 19:18 #21

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 383
  • Dank erhalten: 24
Hallo Junior,

Der Farbstich wurde durch das Wechseln der Lampe nicht besser. Das war ja das Ärgerliche und läßt den Schluss zu, dass die Panels ausgewaschen sind/waren, zumal der Beamer an der Decke hing - im Nichtraucherhaushalt.

Vor ein paar Jahren konnte ich bei einem Händler auch mal einen LCD Projektor mit > 2000 Stunden gegenüber dem neuen Model sehen. Der Unterschied war eklatant.

Bei Youtube gibt es viele Videos zum Thema "LCD panel wear" und der Vergleich zwischen LCD und DLP. Nun sind viele Videos von Texas Instruments und damit sicherlich nicht gerade ohne "Hintergedanken".

Es wäre wirklich interessant, ob man mal einen Vergleich zwischen alt und neu beim identischen Model ziehen könnte.

Vielleicht ist die Technik mittlerweile besser?

Gruß

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

LG Largo vs JVC X30 vs Sony HW30 31 Mär 2016 19:44 #22

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Das war ja das Ärgerliche und läßt den Schluss zu, dass die Panels ausgewaschen sind/waren

Muß nicht zwangsläufig der Fall sein. Kann genausogut ein Farbfilter im Lichtweg sein.
Wurde die Lampe denn gemäß der angegeben Haltbarkeit der Lampenstunden gewchselt ?
Die Lampe verändert im Laufe der Stunden ihre Farbtemperatur. Darum muß man für eine A-B Vergleich beide Beamer neu kalibrieren.

Aber eine Analyse nur aufgrund der Fehlerbeschreibung ist ohnehin kaum möglich.

Ohne Hersteller und Modellangaben schon gar nicht.
Die Sony HW50 Modelle hatten damals Probleme mit der Ansteuerung der LCoS-Chips und extreme Farbraumeinbrüche. Die VW95 übrigens auch.
Aber pauschal kann man sowas nicht übertragen.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

LG Largo vs JVC X30 vs Sony HW30 01 Apr 2016 02:25 #23

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 383
  • Dank erhalten: 24
Die Lampe wurde entsprechend Herstellerangabe gewechselt.

Beim Vergleich sollte es natürlich neuer Beamer mit neuer Lampe gegen alten Beamer mit neuer Lampe sein. Die Lampe sollte als Einflussfaktor ausgeschlossen werden, sonst macht ein Vergleich keinen Sinn.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

LG Largo vs JVC X30 vs Sony HW30 30 Sep 2016 13:25 #24

Airplus schrieb:
Falls einer den Largo sehen möchte, kann ich das anbieten. Raum Hildesheim.

Vorab: Für sehr große Bilder reicht die Lichtleistung nicht. Ist aber klar, bei der kleinen Funzel. Außerdem kommt es immer etwas auf den Film an.

Habe z.B. die erste Folge von "Man in the High Castle" gesehen und das Bild war durchweg viel zu dunkel. Der Projektionsabstand ist bei mir ca. 4,35 Meter. Größe ( ca. ) 1,60 x 2,80 Meter ( = ca. 126 " )

Alle anderen Filme konnte man mit gewissen Abstrichen in Bezug auf die Helligkeit auch bei der Projektionsgröße ansehen.

3D geht natürlich nicht mit Schutterbrille... viel zu dunkel. Ich will versuchen die Infitec Filter zu bekommen. Sollte es keine geben, werde ich den Projektor ins Schlafzimmer stellen und für das HK eine andere Lösung suchen.

Behalten möchte ich ihn auf jeden Fall.

Edit: Der Beamer ist super praktisch, um den mal mit zu Freunden in den Garten zu nehmen, oder auch für Präsentationen, weil man die Dokumente ohne Laptop vom USB-Stick aufrufen kann. Aber das hatte Ekki ja auch schon in dem Video erwähnt. Ich glaube, es gibt von LG keine App für Watchever, was ich nicht so gut finde. Amazon Prime und Netflix laufen aber wohl.


Ich habe den LG LARGO seit Juni dieses Jahres - als ersten Beamer überhaupt - daher kann ich zu Vergleichswerten mit anderen Projektoren hier nichts sagen. Ich bin aber sehr zufrieden mit dem Gerät, welches aus etwa 3,5m auf eine z. Zt. noch weiß gestrichene glatte Wand projiziert, die auf Bildgröße (2,30m Breite) temporär schwarz eingefasst ist, da das richtige Kino noch in der Bau- und Testphase ist. Ich fahre nicht einmal im höchsten Lichtleistungsmodus und empfinde es in völlig abgedunkeltem Raum als hell genug - auch 3D mit DLP-Link-Brillen von Hi Shock funktioniert für mich ohne Probleme.

Gekauft bei einem sehr bekannten Fachhändler, erhielt ich folgende Tipps dazu:

Sehr geehrter LARGO Kunde,

wir empfehlen Ihnen als Orientierung für die optimierten Bildeinstellungen mit dem Zusatzfilter die nachfolgenden Parameter.

Bildmodus Standard (Dieses Preset ist sehr schärfebetont)

Kontrast: 100

Helligkeit: 50

Schärfe: Auf jeden Fall erhöhen (mal selbst testen)

Farbe: 55

Experteneinstellung:

Dynamischer Kontrast: "Tief" - Das ist sehr(!) wichtig, dass es dunklen Szenen mehr Punch gibt. "Mittel" und "Hoch" sind aber kontraproduktiv (Überbelichtung), daher tief.

Super Resolution: Mittel oder Hoch, bewirkt recht wenig.

TruMotion: User "6 oder 7" ist ein guter Kompromiss aus Filmlook und Bewegungen.

Farbtemperatur: Mit Filter auf jeden Fall auf "Mittel"

Schwarzwert: "Tief", das ist die HDMI-Pegeleinstellung!

Bildmodus "Expert" (Besserer Kinolook)

Kontrast: 100

Helligkeit: 50

H.Schärfe >40

V.Schärfe >40

Farbe 50 - 55

Dynamischer Kontrast: Tief (siehe oben)

Farbskala: Standard oder Wide

Kontrastverstärkung: "Aus" für den natürlichsten Look

Gamma: 2.4 (wichtig, gibt mehr Bildplastizität als 2.2)

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit dem LARGO.

Ihr ............ -Team
(Zitat Ende)

Vielleicht kann ja jemand diese Bildeinstellungstipps gebrauchen :blink:

Gruß

Christoph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, incoggnito
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok