Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Curved Leinwand selber bauen

Curved Leinwand selber bauen 20 Nov 2015 14:40 #1

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Zusammen,

hat hier in diesem Forum bereits jemand eine Curved Leinwand selbst gebaut?

Mich würde insbesondere interessieren, ob eine Curved Leinwand maskierbar ist?

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 20 Nov 2015 15:45 #2

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2000
  • Dank erhalten: 258
Hallo Matthias,

selbst gebaut habe ich zwar noch keine, aber der Aufwand ist nicht ganz unerheblich.
Maskierung geht auch, am besten mit gebogener Vorhangschiene die dem Radius der Leinwandkrümmung entspricht.

Bevor du dir Gedanken um die Maskierung machst, würde ich mich aber mit dem Thema der Bildaufbereitung beschäftigen.
Das geht entweder passiv mit Anamorphot, oder elektronisch mit Geobox.
Inwieweit später Bildfehler wie Randunschärfen, chromatische Abberation oder Konvergenzprobleme auftreten, ist auch eine Frage der Qualität des Equipments und des Beamers. Wenn das nicht perfekt zusammenpasst ,ist das Bild hinterher dramatisch schlechter als vorher.

Einen vernünftigen Bauthread zum Thema gibts hier:

www.beisammen.de/index.php?thread/116068...=1356061#post1356061

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 20 Nov 2015 21:42 #3

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Vielen Dank für den Link, Junior! :dancewithme
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 26 Nov 2015 21:48 #4

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Junior,

nachdem ich etwas recherchiert habe, würde ich die Geobox zur Bildentzerrung verwenden wollen. Aktuell suche ich noch nach einer Bezugsquelle...

Die Leinwand würde mit gebogenen zwei Aluminum Kederschienen oben und unten gehalten werden. Der Aufwand hierfür sollte sehr überschaubar sein - zumindest entfällt der Bau der Rahmen. ;-)

Bezüglich der Krümmung bin ich noch am recherchieren, welche Krümmung ideal wäre. Bisher habe ich als Werte 40' (12m) oder aber 5-7 % Krümmung gelesen.

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 27 Nov 2015 14:24 #5

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Da freue ich mich heute schon auf Deinen Baubericht und drücke Dir die Daumen. Das wird sicher kein einfaches Projekt. :respect:
Letzte Änderung: 27 Nov 2015 18:12 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 27 Nov 2015 16:07 #6

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2000
  • Dank erhalten: 258
Na, bevor das Projekt Fahrt aufnimmt, gilt es noch einige Überlegungen einzubeziehen. :doubt:

1.)
Eine elektronische Entzerrung mittels Geobox hat den Nachteil daß sie schon jetzt nicht mehr die aktuellen Standards wie HDMI2.0, HDCP2.2 usw. unterstützt.
Kommende Farbstandars wie BT.2020 wohl erst recht nicht.
Außerdem ist sogar beim Topmodell G-602 die Auflösung geringer als bei den Sony 4K Beamern, oder mit anderen Worten, die Panels werden nicht voll genutzt.
Das heißt über kurz oder lang Neuanschaffung. Damit war eine elektronische Lösung was mich betrifft schon tabu.

2.)
Die Krümmung:
Wie breit soll die Leinwand eigentlich werden ?
Davon hängt nämlich auch die Verzerrung ab.
Beispiel: Bei 3 Meter LW-Breite ist der Tiefenversatz bei 5% Krümmung 15cm.
Das wäre für mich noch lange kein Curved Screen. Außerdem wäre mir 3 Meter zu klein, damit der Effekt richtig zum Tragen kommt.
Bei 4 Meter Breite wäre der Versatz bereits 20cm bei 5%. Das sieht schon besser aus, aber da kommt die Frage eines geeigneten Beamers auf.

Leider gibt es meines Wissens nach keine Bezugsuelle in DE für die Geobox, obwohl der INFITEC 3D Controller soweit ich weiß baugleich mit einer der Geoboxen ist.

Info dazu gbts hier: www.vnstw.com/

www.vnstw.com/file/6/file35-1-20151028112742-82.pdf


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 27 Nov 2015 20:25 #7

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Andi, Hallo Junior,

ich hoffe, dass der Aufwand für die Leinwand nicht so groß ist. Im Prinzip sollte meine Arbeit "nur" in der Aufhängung der Kederschienen und das Einschieben der Leinwand bestehen. Aber schauen wir mal... hinterher ist man bekanntlich immer schlauer.

Die Leinwand soln tatsächlich 3,20 m (somit 3,04 netto) bei 5% Krümmung werden. Der Beamer ist nunmehr der W2000 - meinen W5000 muss ich verkaufen, da dieser nur 2,50 m in den kleinen Raum zaubern kann.

Die Fakten mit der Geobox waren mir nicht bekannt. :-( So langsam kommen mir Zweifel an dem Vorhaben auf.

Immerhin: 4K wird für mich in den nächsten 3 Jahren kein Thema sein. Zudem würde ich zuerst den Audiobereich mit neuen Komponenten bedenken, bevor ich das Bild mit Leinwand und Beamer optimiere.

Aber Ich suche immer noch nach einer Bezugsquelle für die Geobox. Auf meine Nachricht auf deren Homepage habe ich keinerlei Antwort erhalten. :-(

Vielleicht sollte ich zunächst die Leinwand mit dem Cheaptrick bauen. Wenn es tatsächlich Mist wird, ist nicht ganz soviel Geld verballert.

Viele Grüße

Matthias
Letzte Änderung: 27 Nov 2015 20:35 von mafli.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 27 Nov 2015 22:54 #8

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2000
  • Dank erhalten: 258
mafli schrieb:
:-( So langsam kommen mir Zweifel an dem Vorhaben auf.

Ehrlich gesagt, mir auch. :doubt:

Zumindest Lens Memory sollte der Beamer schon besitzen, da das native Bildformat 21:9 beträgt.
Formatumschaltung auf anamorphotische Wiedergabe haben die meisten Beamer ja zum Glück integriert.

Ohne geometrische Entzerrung auf eine Curved Leinwand zu projizieren kann ich dir nur abraten.
Die Projektionsfehler summieren sich in den Randbereichen extrem stark.
Bei analoger Entzerrung mittels Anamorphot sollte die Leinwandkrümmung außerdem an die Geometrische Verzerrung der Linse angepasst sein.

Einfach mal drauf losbauen nützt in diesem Fall überhaupt nichts.
Das Konzept aus Beamer, Leinwand und Linse muß vorher stimmen, sonst endet das in einer Katastrophe.
Aber Ich suche immer noch nach einer Bezugsquelle für die Geobox. Auf meine Nachricht auf deren Homepage habe ich keinerlei Antwort erhalten

Ja, da habe ich auch keinen Bock mehr drauf. Die einzige Quelle außer VNS selbst, habe ich hier gefunden:

www.hktdc.com/suppliers-products/Dual-Ch...en/1X06TGTV/2744879/

Selbst geprüft habe ich das Angebot allerdings nicht.
Die Frage stellt sich ohnehin, ob es Sinn macht einen 1000€ Beamer an eine ca.3000€ teure Elektronik anzuschließen.
Das Bild wird nämlich auch mittels Elektronik, egal wie teuer, auf keinen Fall besser als vorher, sondern ganz im Gegenteil, je nach Sitzabstand sichtbar schlechter. Unschärfen lassen sich auch elektronisch nicht völlig umgehen.

Die einzige Möglichkeit das zu umgehen, wäre ein penibelst eingestellter Anamorphot wie z.B. ein DC1 von Panamorph, oder mindestens ein UH-480.
Allerdings bieten die nur passgenaue Lösungen für die Topmodelle von Sony, JVC und Epson an,
und wenn ich ehrlich sein soll, alles andere wäre in meinen Augen auch Schwachsinn.

Falls das trotzdem noch ein Thema für dich ist, kann ich dir jemand vermitteln der sich damit auskennt.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 27 Nov 2015 23:19 #9

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Junior,

ich gebe Dir völlig Recht: Die Bildqualität wird durch den Curved Screen mit dem Projektor und der Elektronik nicht besser werden, als bei einem herkömmlichen Bildschirm.

Die G-202 soll nur ca. 350 USD kosten. Das wäre an einem 1100 Euro Beamer dann wiederum im Verhältnis.

Ich habe den Taiwanen nochmals eine Mail geschickt. Wenn die wieder nicht antworten, dann gebe ich es auf.

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 28 Nov 2015 18:43 #10

  • dirk
  • dirks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 6
Hallo Matthias,

ich habe das ganze nach nils vorbild nach gebaut.
Allerdings mit 10% krümmung.
Zu den geobox Kosten kommen versand Und Dt. Mwst. Und zoll dazu!
Ich habe aber nun einen fetten Anamorphoten davor ,so das ich die geobox eventuell wieder verkaufe

Vg dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 28 Nov 2015 19:55 #11

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Dirk,

hast Du auch die G202, das Centerstage XD und die gebogenen Aluschienen?

Falls ja, könntest Du davon ein Foto posten und sagen, wo Du den Keder hast einnähen lassen und wieviel Platz ich auf dem Tuch dafür einrechnen muss?

Falls Du eine Centerstage XD hast, hattest Du die mit der Option Precision Cut (gedrehte Faser) bestellt?

Wenn Du Die G202 verkaufen möchtest, sag bitte bis Montag Bescheid. Mir hat gestern Nacht noch der Koreana geantwortet, dass ich am Montag eine Quotation erhalte.

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Viele Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 29 Nov 2015 09:33 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Ich hatte allerdings auch schon mal ein Kino besichtigt, bei dem die Curved den Schall der Surroundlautsprecher gebündelt und von vorne auf den Sitzplatz zurückgeworfen hat. :cheer: :waaaht:
Das hatte sich wie ein Echo angehört.
Letzte Änderung: 29 Nov 2015 09:34 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 29 Nov 2015 13:20 #13

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Hallo Andi,

sag mir bitte, dass in dem besagten Kino eine nicht schalldurchlässige Leinwand verbaut war... oder zumindest, dass die Surround Lautsprecher direkt auf die Leinwand ausgerichtet waren...

Bitte... ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 29 Nov 2015 17:59 #14

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10163
  • Dank erhalten: 884
Hi mafli,

in besagtem Kino war keine schalldurchlässige Leinwand ! :zwinker2:
Die Leinwand wirkt dann wie eine Lupe. Wenn jemand hinter Dir gesprochen hat, dann hast Du das von vorne nochmal gehört.

Trotzdem aufpassen, welche Frequenzen über 1000 HZ das transparente Tuch reflektiert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 29 Nov 2015 21:52 #15

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Puh, dann bin ich etwas beruhigt....

Die Effektlautsprecher strahlen mit 15% Winkel nach unten ab. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass der Schall nennenswert über Boden (Teppich) und Decke dann von der Leinwand wieder zurück reflektiert wird. Aber schaun wir mal... ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 01 Dez 2015 16:48 #16

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2000
  • Dank erhalten: 258
Hallo alle,

Das CenterStage XD ist akustisch bis 10kHz sehr linear, da braucht man sich keine Gedanken machen.

Messungen dazu gibts hier:

www.beisammen.de/index.php?thread/101040...=1264504#post1264504

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dano

Curved Leinwand selber bauen 01 Dez 2015 19:29 #17

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2320
  • Dank erhalten: 469
Hey
Ich würde das auch nicht machen. Da gehört Erfahrung zu. Wenn ich das unbedingt wollte müsste die LW mind. 4 Meter haben und ich würde einen Profi das machen lassen
VG jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 01 Dez 2015 21:59 #18

  • FoLLgoTT
  • FoLLgoTTs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 6
Vor dem Paraboleffekt muss man bei einem akustisch transparenten Tuch keine Angst haben. Der existiert dort nicht. Der tritt nur bei undurchlässigen Tüchern auf.

Ansonsten ist der Bau meiner Leinwand extrem einfach gewesen. Meine alte gekrümmte Leinwand mit Holzgestell war deutlich aufwändiger und das Bild insgesamt schlechter (bauchig). Die rein vertikale Spannung der Kederschienen über Spannschlösser in Boden und Decke funktioniert sehr gut. Es sind keine sichtbaren Wellen vorhanden und auch kein Bauch.

VNS antwortet in der Regel recht zügig, wenn man sie per E-Mail anschreibt. Ich hatte zumindest nie Probleme damit.

Für 4k gibt es, soweit ich weiß, noch keine Geobox, die HDMI 2.0 unterstützt. Soll aber kommen. Der Farbraum BT.2020 spielt bei der digitalen Übertragung keine Rolle, weil er nur die Koordinaten der Primärfarben beschreibt. Die gibt es in der digitalen Domäne aber gar nicht, sondern erst, wenn das Bild dargestellt wird. :zwinker2:
Wichtiger werden dann aber die 10 Bit pro Komponente sein. Die sollte die neue GeoBox dann schon unterstützen.

Gruß
Nils
Letzte Änderung: 01 Dez 2015 22:01 von FoLLgoTT.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 01 Dez 2015 22:46 #19

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2000
  • Dank erhalten: 258
FoLLgoTT schrieb:
Für 4k gibt es, soweit ich weiß, noch keine Geobox, die HDMI 2.0 unterstützt. Soll aber kommen. Der Farbraum BT.2020 spielt bei der digitalen Übertragung keine Rolle, weil er nur die Koordinaten der Primärfarben beschreibt.
Gruß
Nils

Hallo Nils,
schön daß du dich hier einklinkst. :respect:

Gut zu wissen, daß der Farbraum wenigstens kompatibel ist.
Die neue Geobox G-602 unterstützt zumindest 3840x2160p@30Hz und 10 bit Farbtiefe, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe,
und das leider nur mittels HDMI 1.4a.
Für die Sony 4K Beamer würde ich darum auch lieber einen Anamorphoten verwenden.
Wie sieht das denn mit der Konvergenz mittels Geobox aus. Bleibt die wenigstens auch unverändert durch die digitale Entzerrung ?

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Curved Leinwand selber bauen 02 Dez 2015 00:19 #20

  • mafli
  • maflis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 24
Das Thema gekrümmte Leinwand ist für mich "durch":

Es werden 3,20 m bei 7 % Krümmung (Radius 6,2 m - 22,4 cm Vorsatz) mit dem Centerstage XD Tuch.

Ich baue auf Nils Worte, dass der Aufwand für die Leinwand überschaubar ist, da ich absoluter Laien Handwerker bin (siehe andere Postings :-( )

Die Geobox würde ich mir erst später holen, wenn das Tuch hängt und ich sehe, wie stark die Verzerrung ist.

Wenn die Krümmung nicht taugt, kaufe ich die Kederschienen in der Variante "umgebogen" nochmal und gut ist.

Das Risiko ist somit (für mein Dafürhalten) sehr überschaubar.

4K oder gar ein Anamorphot ist für mich finanziell in den nächsten Jahren absolut nicht drin. Zudem wird es bis dahin sicherlich eine Geobox mit Kompatibilität geben. :-)



Was mich nur etwas wundert:

In Bezug auf die Krümmung wird in US Foren und von Leinwand Herstellern immer auf 40' = 12 Meter Radius gesprochen. Dies sind nur 3,41 % Krümmung bei 3,20 m Leinwandbreite und wären nur 10,9 cm Vorsatz links und rechts!?
Letzte Änderung: 02 Dez 2015 00:26 von mafli.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok