Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 22 Jun 2019 17:28 #101

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 139
Die Aktion ist auch schon etwas länger her. Da war von Lichttuning noch keine Rede.
Zu dem Zeitpunkt hieß es nur "da mußt Du kaum was dran machen". Und dann siehst Du die Messcharts. :shock:

3D-LUT oder Korrektur-Dateien machen inzwischen einfach mehr Spaß. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 22 Jun 2019 17:32 #102

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Kann ich verstehen.

Bei mir liegt LightSpace leider nur noch ungenutzt rum.
Das bringt ja nix beim "Tuning" das würde der 3DLUT ja nur versuchen wider "grade" zu ziehen.

Die Korrektur mittels 1D LUT ist natürlich ne sehr feine Sache!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 22 Jun 2019 17:55 #103

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 139
wolf352 schrieb:
Das bringt ja nix beim "Tuning" das würde der 3DLUT ja nur versuchen wider "grade" zu ziehen.

Ich habe mal versucht, das per LightSpace zu simulieren. Es gibt einen Filter, mit dem man z.B. am Ende die LUT quasi aufheben kann.
Die Highlights sahen mir mit der Farbverschiebung aber doch zu seltsam aus.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 22 Jun 2019 17:58 #104

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Ja, das sieht merkwürdig aus.
Welche Version von LS hast Du, ich habe nur die kleine Version für ca 400GBP, bin nicht sicher ob ich diesenFilter überhaupt anwenden könnte.
Relax Filter ging seinerzeit schon mal nicht, leider.

Nachtrag: bei dem 1D LUT musst Du mir dann nochmals kurz helfen, ich habe so lange nich mehr mit LS gearbeitet....
Bin da etwas "raus".
Letzte Änderung: 22 Jun 2019 18:00 von wolf352.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 22 Jun 2019 18:17 #105

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 139
Ich hatte mir bei einer Sonderaktion mal HTP gegönnt, weil ich auch mal darüber nachgedacht hatte, mir ein K-10A zuzulegen.

Kurzer Abriss für die 1D-LUT, weil ich gerade mein Kalibrier-Notebook nicht vor mir habe:
Für die Gamma-Korrektur reicht ein QuickProfile mit 141 Punkten. Die RGB-Balance sollte vorher nicht komplett daneben liegen. Bei den Sonys musst Du das Gamma "abschalten". Die JVCs brauchen Gamma "Normal" als Basis. Mit "Fit Space" lässt Du Dir dann die LUT errechnen und exportierst sie in das gewünschte Format für JVC Autocal oder Sony ImageDirector.
Letzte Änderung: 22 Jun 2019 18:18 von KarlKlammer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 23 Jun 2019 12:22 #106

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Prima, danke Dir, bei Gelegenheit werde ich mir das anschauen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 24 Jun 2019 09:58 #107

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 502
  • Dank erhalten: 83
wolf352 schrieb:
Prima, danke Dir, bei Gelegenheit werde ich mir das anschauen!
das solltest du tun :sbier: meiner meinung ist das "Licht Tuning" dann eh nicht nötig ;) und wenn man ein dyn. tonmapping verwendet auch nicht.

da jetzt ja so viele mdavr benutzen würdest du beim kalibrieren mit einer LUT auch viel zeit sparen ;)
Letzte Änderung: 24 Jun 2019 09:58 von oto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 24 Jun 2019 16:51 #108

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Hi Oto,

dabei ging es um die Gammageschichte per 1D LUT.
Nicht um 3DLUT, da sagte KarlKlammer ja das es "komisch" ausschaut "oebenraus" da wo das "Tuning" greift.

Aus irgendeinem Grund haben auch alle wo ich das gemacht habe, das dynamische Mapping per madVR und Mandat dann noch mehr Licht was der LUT wieder "kaputt macht", daher nutze ich auch keinen mehr.

Ist alles eine Geschmackssache, aber man hat ja die Wahl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 24 Jun 2019 17:19 #109

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 502
  • Dank erhalten: 83
Ja ich hab alles zusammen geschmissen, die reine gamma Korrektur mit lightspace geht ja auch ;)

Mir gehts es mehr darum alles mit der 3d lut zu machen, also mehr Licht durch die hohe Farbtemperatur zu bekommen, weiss jetzt nur nicht bei welcher Methode mehr Licht hängen bleibt. Aber ich würde es vorziehen auch bis oben eine richtige Farbtemperatur zu haben ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 24 Jun 2019 17:54 #110

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Hi,

Generell bringt ein 3D LUT nicht mehr Licht.
Dass geht bisher nur mit einer individuellen Verschiebung der Farbtemperatur, wo soll das Licht sonst herkommen.
Aber der Witz an der Sache ist dass Du, diese Abweichung mehr Richtung "Highlights" verschiebst, im Flächenweiss aber weitestgehend korrekt bleibst..

Wobei man - wenn es denn funktionieren würde - einfach das hellste Preset nehmen würde und lässt den LUT arbeiten.
Das hatte Karlklammer versucht zu simulieren.

Das mache ich manuell in den ich entsprechend die MemoryColors im CMS wieder auf Spur setze.
Das funktioniert dann ohne 3DLUT.

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich seit der "Tuning" (eigentlich finde ich das Wort doof) Geschichte mehr und mehr dahin komme, für mich nicht mehr nur auf D65 und akkuraten Farbraum zu Kalibrieren - so ein Preset habe ich zusätzlich immer noch, klar.
Aber selbst für SDR empfinde ich eine "geschmackvolle" Vergrößerung des Farbraums ansprechend sofern MemoryColors und Fleshtones weiterhin passen.
Und etwas mehr Licht in hohen IRE ist da auch nicht verkehrt.

Vor kurzem noch war ich da anders eingestellt, aber wenn man die technischen Möglichkeiten hat, warum nicht nutzen - solange man weit entfernet bleibt von "Sonnenbrand Gesichtern"

Wie gesagt, alles Geschmacksache.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 03 Aug 2019 17:14 #111

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Da ich mir letztens einen Abend frei gehalten habe um bei mir vor Ort einen neuen X7900 zu prüfen, und wir das abgebrochen habe (das Gerät war nicht wirklich OK) hatten wir Zeit ein wenig zu spielen:

Ich habe diverse Quellen bzw Testbildgeneratoren, und wir haben unter einander verglichen:

madTPG (der Test Pattern Generator von mad VR)
Testbilder von Disc
Die selben Testbilder als mediaFile vom Mediaplayer "Vero 4k" - super das keine Dinge, wie ich finde.
ich habe noch ein paar weitere (die kommen evtl auch noch mal dran, vor allem der hochgelobte Raspi, der hier noch rumliegt. laut AVS DIE Lösung wenn es um peferkt generierte Testbilder geht).

Hervorzuheben ist nun, dass vom PC "andere Signale" erzeugt werden als von den anderen Geräten.
RGB vom PC und YUY von den Playern
Level unbegrenzt 0 - 255 vom PC sowie begrenzt 16 - 239 von den Playern.

Die Testbilder an sich sind natürlich identisch.

Kurz: Die Ergebnisse waren innerhalb von kleinen Messungenauigkeiten identisch.
Das bestätigt mich darin, weiterhin mit guten Gewissen mit madTPG zu arbeiten, zudem mit meinem Worklfow für das Colormanagemant ein Arbeiten mit manuell zugespielten Testbilder von Disc unmöglich ist, dazu benötige ich viel zu viel unterschiedliche Bilder.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sven29da

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 01:21 #112

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1024
  • Dank erhalten: 216
wolf352 schrieb:
...

Kurz: Die Ergebnisse waren innerhalb von kleinen Messungenauigkeiten identisch.
Das bestätigt mich darin, weiterhin mit guten Gewissen mit madTPG zu arbeiten, zudem mit meinem Worklfow für das Colormanagemant ein Arbeiten mit manuell zugespielten Testbilder von Disc unmöglich ist, dazu benötige ich viel zu viel unterschiedliche Bilder.

Hatte ja immer mal gehofft, dass sich jemand erbarmt und kurz verfasst, wie das ganze in Verbindung mit HCFR funktioniert.
Versuchte es sogar damals im AVS, jedoch ohne Erfolg :think:
www.avsforum.com/forum/139-display-calib...fr-madvr-madtpg.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 08:48 #113

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Ich nutze Calman, bei HCFR kann ich leider nicht helfen, evtl geht es damit nicht.

MadVR selbst muss LAN Acces gewähren, daher einmalig madVR starten und in WIN rechts unten in der Taskleiste Enable LAN Acces auswählen per Rechtsklick auf das madVR Symbol.
Dann madTPG starten und die IP notieren die im TPG Fenster oben im Balken angezeigt wird.

Mit der IP und Auswahl madTPG als TPG verbindet sich Calman mit madTPG.

Da musst du mal schauen ob es in HCFR eine entsprechende Auswahl gibt.
Notfalls kannst du auch ein Chromecast Device nehmen, zb Stick, oder die Nvidia Shield, die können auch als günstiger TPG herhalten für HCFR.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sven29da

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 09:16 #114

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 139
sven29da schrieb:
Hatte ja immer mal gehofft, dass sich jemand erbarmt und kurz verfasst, wie das ganze in Verbindung mit HCFR funktioniert.
Versuchte es sogar damals im AVS, jedoch ohne Erfolg :think:
www.avsforum.com/forum/139-display-calib...fr-madvr-madtpg.html

Vielleicht solltest Du mal in Richtung Raspberry forschen. Bei HCFR ist offenbar die Unterstützung von PGenerator eingebaut worden. Ich habe eben mal meinen Raspi angeschlossen. Und mit HCFR kommen tatsächlich Testpatterns auf dem TV an. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sven29da

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 11:13 #115

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1024
  • Dank erhalten: 216
Hallo Wolfgang,
Danke Dir ... hatte damals schon "Enable" aber alles weitere war sinnloses rumspielen ohne Sinn und Verstand und trotz Auswahl madVR in HCFR, gabs nirgends die Stelle zu finden wo ich hätte die IP Adresse des HTPC angeben können.
Werde es heute Abend noch mal testen ... bestimmt nur eine Kleinigkeit, die man hakt kennen muss :blush:

Hallo Karl,
ich möchte kein weiteres Gerät in der Kette, da ich sowenig Fehlerquellen wie möglich möchte.
Ich habe schon immer von dem Gerät die Testbilder abgespielt, mit dem ich auch Filme schaue um die Kette einzuhalten.
Für das bissi was ich einstellen bzw. messen kann, ist es auch kein Beinbruch die Testbilder weiterhin manuell abzuspielen, da seit dem HTPC es dank fehlenden JVC Gedenk Sekunden, es ratzifatzi geht.
Nur so 3D Lut würde ich schon auch gerne mal testen und deshalb mein Fragen wegen dem madTPG.

Euch allen einen schönen Sonntag :sbier:
Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 13:07 #116

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Den Raspi mit Pgenerator kann ich Dir aber auch empfehlen, den habe ich ebenfalls als TPG hier.
Wobei ich den schon länger nicht mehr eingesetzt habe.

Wenn ich mich korrekt erinnere kann der auch nur RGB und die Umstellung von voll auf begrenzt ging nur über das Tool das der Italiener geschrieben hatte. Und das machte bei mir wiederum Probleme.
Karl, kannst du mehr dazu sagen?
Denn das Teil ist ja Bit Perfect für einen ganz kleinen Preis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 14:02 #117

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 139
Per Default gibt der Raspi RGB voll aus (nur da ist er bit perfect, siehe www.avsforum.com/forum/139-display-calib...ad.html#post57067606).
Wenn man RGB begrenzt oder YUV haben will, muss man das mit DeviceControl umstellen.
Zumindest mit Calman oder LightSpace kann man es umgehen, wenn man dort Videoscale auf 16-235 stellt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 04 Aug 2019 19:00 #118

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 74
Hi,

So habe ich es in CM bisher auch gemacht, hatte nur noch keinen Vergleich gezogen zu direkter Augabe mit „begrenzt“.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 16 Aug 2019 17:17 #119

  • Cine4Home
  • Cine4Homes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 20
wolf352 schrieb:
Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich seit der "Tuning" (eigentlich finde ich das Wort doof) Geschichte mehr und mehr dahin komme, für mich nicht mehr nur auf D65 und akkuraten Farbraum zu Kalibrieren - so ein Preset habe ich zusätzlich immer noch, klar.
Aber selbst für SDR empfinde ich eine "geschmackvolle" Vergrößerung des Farbraums ansprechend sofern MemoryColors und Fleshtones weiterhin passen.
Und etwas mehr Licht in hohen IRE ist da auch nicht verkehrt.

Vor kurzem noch war ich da anders eingestellt, aber wenn man die technischen Möglichkeiten hat, warum nicht nutzen - solange man weit entfernet bleibt von "Sonnenbrand Gesichtern"

Wie gesagt, alles Geschmacksache.

Dieser Ansatz ist gar nicht verkehrt.
Denn wenn man das geschickt macht, kommt man mit SDR viel näher an das HDR / DCI Original, als bei einem stur nach Norm kalibrierten Beamer. Das ist also nicht nur für dich subjektiv besser, sondern auch objektiv. ;-)

Haben wir in diversen Workshops schon gezeigt.

Gruß,
Ekki
Letzte Änderung: 16 Aug 2019 17:26 von Cine4Home.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kalibrierungen div. Projektoren inkl Erklärungen 27 Nov 2019 19:11 #120

  • frosti
  • frostis Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 2
Hallo Forum,
ich hoffe Ihr steinigt mich nicht wegen dieser Frage !!
Habe mir diese Software CalMAN Home Enthusiast 2019 R2 runter geladen.
Wenn ich sie öffne wird sie mir als Trial Evaluation angezeigt .Das bedeutet doch in etwa Testversion, oder ?
Es wird mein Sensor Eodis 3 erkannt (in Rot geschrieben ),jedoch erscheint er nicht wie in Post 3 am Anfang des Treads im Foto zu sehen,sondern
es wird Simulated Meter angezeigt,und der Farbstreifen bleibt gelb und wird nicht grün.

Mach ich was falsch ,oder geht s damit einfach nicht zu kalibrieren ?

Danke und Servus ,
frosti
Letzte Änderung: 27 Nov 2019 19:12 von frosti.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.182 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok