Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 08:23 #1

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 24
Hallo zusammen,
mit dem Baufortschritt im Heimkino stellt sich auch zunehmend die Frage nach einem Beamer. Ich hätte zwar gerne einen Laser 4k Beamer, aber der ist preislich nicht drin. Deswegen hatte ich etwas Gebrauchtes im Preisbereich 4000 EUR rum in Betracht gezogen (Sony 360/550 oder X7900). Jetzt habe ich einen Runco VX 22i mit Cinewide im einem neuwertigen Zustand und frisch aus der Revision angeboten bekommen. Preis: 2500 EUR. Wozu würdet ihr tendieren? Ich habe mir natürlich auch Gedanken gemacht, die ich gerne teile, würde aber gerne mal unvoreingenommen eure Meinung hören.

Ich habe eine Stewart Studiotek 130 LW (270cm Breite) in einem separaten Kinoraum. Den Beamer sehe ich im Moment ehern als Übergangsbeamer an, bis ein Sony 760 oder vergleichbar in bezahlbare Regionen kommt.

Vielen Dank!!
Letzte Änderung: 18 Apr 2019 08:32 von psxavatar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 08:45 #2

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2783
  • Dank erhalten: 640
Hallo Andreas

ich hoffe der Sven, Karl oder Oto schreiben hier was zu denn Beamer sind jetzt nicht mein Spezialgebiet.

Mir geht es allerdings ähnlich wie Dir. Ich hätte auch gerne einen Laser mit mind. 2000 Ansi Lumen. Wenn da nicht der Preis wäre.
Ich würde mir allerdings für den Übergang dann den JVC X7900 holen (UVP 4.000, wobei da noch ein Rabatt bestimmt möglich ist).
Von daher: Hol Dir einen neuen JVC X7900. Für 270cm sollte der allemal reichen.
Den Runco kenne ich leider gar nicht.
VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 10:04 #3

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 313
  • Dank erhalten: 48
macelman schrieb:
Von daher: Hol Dir einen neuen JVC X7900. Für 270cm sollte der allemal reichen.
das ist auch mein vorschlag :sbier:
der runco ist zwar super hell und mit 4000:1 (auf dem papier ;) ) für ein DLP auch OK, doch die helligkeit brauchst du bei der super LW in der größe nicht! zudem sollte er schon UHD fähigt sein, HDR macht mit hilfe schon spaß.
einen gebrauchten sony kann ich nicht empfehlen, seid jahren driften die PJ im gamma, kontrast und farben und jedesmal wird versprochen das die neuen das nicht mehr haben...auch das seid jahren ;) die JVC driften im gamma auch aber mit einen spyder und der Autocal von JVC kann man das selber beheben.
wenn du keine lust hast irgenwas zu messen und auch keinen bekannten hast der das für dich macht, dann wäre der runco vorzuziehen ;)
zu den lasern, ja hat vorteile, doch die lösung sind sie zur zeit nicht. das kommt noch und zwar auch in den normalen klassen! wie immer ist ein wenig gedult ein vorteil :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 10:57 #4

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 24
Danke schon mal an euch, für eure sehr schnelle Einschätzung. Meine Überlegung war, dass der Runco insbesondere durch seine Optik (Glaslinsen, Anamorphot) hervorsticht. Die Lautstärke wäre wohl sehr leise. Allerdings nur FullHD Auflösung und HDMI1.4. Ein 3d Paket wäre wohl separat zu erwerben, was sich auch als schwierig gestalten dürfte. Der Runco hat zudem keine dynamische Iris, weswegen dieser eventuell zu hell sein könnte bei einem Gain von 1.3 sowie der überschaubaren Leinwandbreite. Für ca. 1000 EUR mehr dürfte auch ein Sony 360 / 550 oder JVC 7900 drin sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 11:05 #5

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 250
  • Dank erhalten: 75
Hast Du Dir die Kandidaten schon einmal live angesehen?
Der Runco hat immerhin den Vorteil, daß er ein 3-Chip-DLP ist und man sich nicht dauerhaft im Regenbogenland wiederfindet. Aber wie oto geschrieben hat: UHD macht schon Spaß.
Ich möchte jetzt nicht unnötig auf den Sonys rumprügeln. Aber ein von mir äußerst geschätzter und sehr kompetenter User aus einem anderen Forum schrieb mir neulich: "Was ich da an Messungen reinbekommen habe, ist beängstigend. Nach einem Jahr sind die nicht wieder zu erkennen."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 16:34 #6

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 24
Den Runco konnte ich nicht sehen. Hatte diesen bis zu dem Angebot nicht auf dem Schirm. Sony und JVC hatte ich schon sehen können, allerdings ein bisschen her, sodass ich die Erinnerung mal wieder auffrischen müsste, um eine Präferenz zwischen beiden zum Ausdruck bringen zu können.

UHD ist in der Tat bei der Größe der Leinwand sinnvoll zudem ich auch gerne HDR nutzen würde. 3d macht im Heimkino auch sicherlich mehr Spaß als auf dem 65" Plasma...

Die Shift Problematik kenne ich nicht aus der Praxis, allerdings scheint doch die einhellige Meinung zu sein, dass die Sonys X50 / X60 recht stabil sind??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 18 Apr 2019 20:33 #7

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 250
  • Dank erhalten: 75
Ich versuche üblicher Weise, mich aus bestimmten Grabenkämpfen raus zu halten.
Aber wenn der Hersteller, Händler, bestimmte Auftragskalibrierer und Eigentümer (die nicht selbst gemessen haben) Basis für eine einhellige Meinung sind, würde ich mein Geld nicht darauf verwetten.
Genauso wenig würde ich mein Geld darauf verwetten, daß die neueste JVC N-Serie nicht driftet.
Letzte Änderung: 18 Apr 2019 21:02 von KarlKlammer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 01:16 #8

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 209
Jochen, oto und Karl haben ja schon alles gesagt :respect:
Ich kann nur für mich sprechen, aber würde ICH mir nie so ein altes Teil wie den Runco kaufen, erstrecht nicht wenn ich ein Budget von 4000Euro hätte und UHDs schauen will.

Was bleibt denn da übrig? Entweder ein gebrauchtes Modell mit den hier genannten Problemen kaufen oder einen nagelneuen X7900 für ~3500Euro.
Ganz ehrlich, ICH müsste da nicht lange überlegen :poppy:

Allen schöne Ostern :sbier:
Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 01:20 #9

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Ich möchte mal kurz anmerken, daß Runco für das Fossil keine Originallampe mehr herstellt.
Es gibt zwar Nachbaulampen, aber naja. :unsure:
Umbauen muß man die dann selbstverständlich auch noch.

Warum für den Übergang nicht was wirklich günstig Gebrauchtes mit gutem Support, wie z.b. Epson.?

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 07:26 #10

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 24
Die Entscheidung gegen den Runco ist gefallen. Unsere Sichtweisen haben sich in Großteilen gedeckt.

In technischee Hinsicht ist es insb. die fehlende UHD/3d Fähigkeit, das Fragezeichen hinter dem weiteren Support (Runco existiert nicht mehr, u.a. keine Originallampen) und natürlich auch die technischen Specs (Schwarzwert) wo er ins Hintertreffen geraten dürfte.

Die Überlegung macht in ökonomisscher Hinsicht ebenfalls wenig Sinn. Wie gesagt, wird es sich wahrscheinlich um einen Übergangsbeamer handeln, bis 4k Laser finanziell interessant wird. Der Runco ist schon jetzt, bedingt durch die o.g. Punkte, schwer zu verkaufen. Wahrscheinlich kann man ihn in drei Jahren dann nur noch mit einem größeren Verlust verkaufen.

Verbleiben die übrigen Kontrahenten JVC Sony im Feld. Nach allem was man so lesen konnte scheint der Epson 9300 insb. dem JVC x7900 in vielen Punkten unterlegen zu sein. Die ca. 1000 EUR Differenz würden mich daher nicht abschrecken.

Ohne einen (neuen) Sony vs JVC Thread aufmachen zu wollen scheint ein größerer Teil die JVC zu bevorzugen. Zu den JVC N Modellen gibt es leider noch sehr wenig Erfahrungswerte (außer die sehr interessanten Ausführungen, die sich zum N9 hier im Form dank KarlKlammer lesen lassen).

Schöne Feiertage an alle :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 07:57 #11

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2783
  • Dank erhalten: 640
Vielen Dank für Eure Antworten auch von mir!

Es freut mich sehr, dass wir Mittlerweile auch in Fragen von Bild/Beamer den Forumsmitgliedern mit qualifizierten/konstruktiven Antworten weiterhelfen können.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight, sven29da

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 10:48 #12

  • Lex Parker
  • Lex Parkers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 68
oder einen nagelneuen X7900 für ~3500Euro.

Hey Sven, wo bekomme ich denn den X7900 für 3500€?
Antwort auch gerne per PN.

Bei dem Preis würde ich Ihn ggf. auch mal testen.

LG Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 11:21 #13

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 209
Hallo Alex,
bis vor wenigen Wochen lag die UVP des X7900 bei 4500Euro (lag früher bei 6999Euro) und ist nun bei 3999Euro.

Ende letzten Jahres gingen sie für 3500-3900EUR bei fairen Händlern weg.
Somit sollte es ein leichtes sein nach erneuter Reduzierung das Modell für um die 3500EUR oder darunter zu bekommen.

Seit Dezember 2018 gab es keine Lieferung des Modells nach Deutschland, aber das sollte sich ab März/April 2019 ändern und wieder geliefert werden.
Habe aber noch nichts davon mit bekommen.
Es gab zwar weiterhin den X7900 bzw das identische Gerät unter der Bezeichnung RS, aber das waren Händler die abzocken wollten.

Hoffe sie bleiben schön auf diesen sitzen, nachdem nun UVP gesenkt und wieder geliefert werden. :big_smile:

Grüßle
Sven
Letzte Änderung: 19 Apr 2019 11:38 von sven29da.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: psxavatar, Lex Parker

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 19 Apr 2019 11:35 #14

  • Lex Parker
  • Lex Parkers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 382
  • Dank erhalten: 68
Danke für deine Einschätzung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 20 Apr 2019 07:23 #15

  • psxavatar
  • psxavatars Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 24
Da manche Projektoren (z.B. Sony VPL VW 360) eine Autokalibrierungsfunktion haben stellt sich mir die Frage, ob man damit einem eventuellen driften entgegenwirken kann? Oder muss man dann zwangsläufig neu kalibrieren?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gebrauchter Runco VX 22i Cinewide vs Sony JVC 20 Apr 2019 10:02 #16

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 209
Nein, bringt da im Grunde gar nichts denn sonst wäre das Thema ja nicht so heikel, sprich kein K.O. Kriterium für uns.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok