Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ?

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 19 Apr 2019 15:18 #1

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 6
Hallo an alle hier,

ich habe gerade auf YouTube ein Video von Lars Mette (takeoff media) gesehen. Bei diesen ging es um Kalibrierung von Projektoren.

Er meinte hier gleich am Anfang des Videos das sich durch seine Tests (und auch von anderen Fachkundigen Personen) rausgestellt hat das Messköpfe unter der 1000 Euro Marke eigentlich nicht zum Kalibrieren eignen.

Ist dem so ? Taugt ein X-Rite i1Pro etc. nicht ? Wo sind die Grenzen dieser günstigen Geräte? Wo findet man da ein Gesundes und ausgeglichenes Gleichgewicht ? :big_smile:

Den im Video verwendeten Messkopf kann sich kein normal Verdienender leisten (7000 Euro).

Würde mich über Beteiligung hierzu Freuen ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 19 Apr 2019 17:39 #2

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 276
  • Dank erhalten: 82
Hi!

Ich hatte vor einiger Zeit mal alle Sensoren, die bei mir so verstreut rumlagen gegen mein x-rite i1 Pro 2 Spectro antreten lassen. Im Prinzip gab es für mich nur eine Überraschung. Und das war das i1 DisplayLT, was schon Jahre ungenutzt im Schrank lag.

Es gibt in anderen Foren Leute, die den Spydern fast Eigenschaften vom i1 Pro 2 oder einem Minolta andichten. Mir ist so ein Exemplar im Zusammenhang mit der Kalibrierung von Projektoren noch nicht begegnet.

Mein bei diesem Test genutztes damals 6 Jahre altes i1 Display Pro habe ich kurz danach durch ein neues i1 Display Pro OEM (bis 2000 Nits zertifiziert) ersetzt. Das ist gegenüber dem alten wesentlich schneller, hat deutlich weniger Abweichung zum i1 Pro 2 und ist auch bei dunkleren Messungen stabiler.
Zur gleichen Zeit, als ich meinen Test gemacht hatte, hatte ich ein i1 Display Pro Retail für einen Bekannten gegen mein i1 Pro 2 profiliert. Das zeigte von Haus aus auch schon sehr gute Werte. Also ich halte die i1 Displays für Gelegenheits-Kalibrierer schon für sehr gut.
Chromapure hat auch mal einen größer angelegten Test mit dem i1 Display Pro veranstaltet.
chromapure.com/newgear_i1%20Display%20Pro%20Accuracy.asp

Ich hatte auch mal darüber nachgedacht, mir ein Klein K10-A zuzulegen, bin aber froh, es nicht gemacht zu haben. Es reicht nicht, so ein teures Gerät zu haben und zu nutzen. Es möchte auch regelmäßig re-zertifiziert werden. Und dafür fallen teilweise Kosten an, zu denen man sich fast ein neues i1 Pro 2 gönnen kann.

Und man sollte sich auch vor Augen halten, daß ein tolles und teures Werkzeug nur so gut ist, wie derjenige, der es verwendet. Und wenn ich dann sehe, was der Herr aus dem YT-Video da manchmal macht... Aber lassen wir das. ;)

i1 Pro 2


i1 DisplayLT


i1 Display Pro OEM (2011)


Spyder 4


Spyder 5
Letzte Änderung: 19 Apr 2019 17:48 von KarlKlammer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sven29da, Danny_aux, pillepalle123

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 19 Apr 2019 19:16 #3

Beim Mette taugt doch prinzipiell alles Günstige (und Selbstgebaute) nix.... ;)

Ich nutze einen I1 Display Pro, habe jedoch Probleme mit der Software... Sowohl HCFR als auch Calman messen deutlich zu wenig rot. Scheint ein bekanntes Problem zu sein, zumindest habe ich schon öfter davon gelesen. Ich messe einfach normal ein und stelle anschließend die Farbtemepratur um 1000K hoch, dann passts augenscheinlich wieder (rotstich verschwunden).

Karl, du kennst dich ja offensichtlich mit dem Kalibrieren sehr gut aus. Hilft da nur profilieren (lassen) ?

VG
Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 19 Apr 2019 20:26 #4

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 276
  • Dank erhalten: 82
Ich schlage beim Kalibrieren nur so durch. Das soll auch nicht mein Lebensinhalt sein. ;)
Inzwischen mag ich 1D- und 3D-LUTs wesentlich lieber, als das Gewurschtel mit eigenwilligen Geräte-CMS'en.

Bei so einer Abweichung hilft meist nur eine Profilierung gegen ein Spectro. Idealer Weise sollte die dann auch mit Deinem Projektor/Display als Zielgerät erfolgen. Ich hatte meinen EODIS mal zum Händler (in dem Fall Calibrate UK) eingeschickt. Hinterher lieferte er schlechtere Ergebnisse (und das für schlanke 150€). Das war auch ein Grund, warum ich mir den i1 Pro 2 angeschafft habe.

Es gibt auch User, die gehen die Sache rustikaler an, wenn sie wissen, daß ihr Sensor daneben liegt. Sie tragen dann einfach Referenzwerte von einem erdachten Spectro in die Software ein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 00:35 #5

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 209
pillepalle123 schrieb:
Beim Mette taugt doch prinzipiell alles Günstige (und Selbstgebaute) nix.... ;)

Ich nutze einen I1 Display Pro, habe jedoch Probleme mit der Software... Sowohl HCFR als auch Calman messen deutlich zu wenig rot. Scheint ein bekanntes Problem zu sein, zumindest habe ich schon öfter davon gelesen. Ich messe einfach normal ein und stelle anschließend die Farbtemepratur um 1000K hoch, dann passts augenscheinlich wieder (rotstich verschwunden).

Karl, du kennst dich ja offensichtlich mit dem Kalibrieren sehr gut aus. Hilft da nur profilieren (lassen) ?

VG
Chris

Hallo Chris,
da ich das zum ersten mal lese, kannst Du das näher ausführen? :think:

Grüße
Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 01:48 #6

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 56
Danny_aux schrieb:
Er meinte hier gleich am Anfang des Videos das sich durch seine Tests (und auch von anderen Fachkundigen Personen) rausgestellt hat das Messköpfe unter der 1000 Euro Marke eigentlich nicht zum Kalibrieren eignen.
ach, war das der Mette :mad:
@Karl hat das ja schon klar gestellt :sbier: also es ist schon eine gute idee den brot und butter sensor EDIOS profelieren zu lassen, es haben doch mehr leute ein spektrometer als man glaubt, also das ist kein problem ;) ich werde das nächste mal hier einen kalibrier workshop anbieten incl. profelierung!

ich werde hier jetzt aber mal genauer, warum so viele dann doch sagen, das man mit einfachen sensoren auch gute ergebnisse bekommt ;) kurz geasgt wir werden veräpelt, die profis wissen genau was die mehrheit so sieht und wann sie ein bild gut finden, das muss dann gar nicht normgerecht sein, sonst würde es gar keine editionen oder tunigs geben ;)
zwischen der werkseinstellung und der richtigen kalibriereung sind keine welten, es ist besser aber nict so stark das man gar nicht schauen könnte! so sind die meisten auch ohne kalibrierung zufrieden :-( wenn da der sensor ein wenig abweicht ist das gar kein problem für die masse und so geht das schon schon immer :-(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 08:55 #7

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 276
  • Dank erhalten: 82
pillepalle123 schrieb:
Scheint ein bekanntes Problem zu sein, zumindest habe ich schon öfter davon gelesen.
Den Teil hatte ich irgendwie überlesen.
Ich benutze weder HCFR noch Calman. Es muß aber nicht unbedingt am EODIS liegen.
Die Sensoren haben ein paar eingebaute (generische) Profile, je nachdem, was man kalibrieren möchte. Die Software muß es aber auch erlauben, diese Profile auswählen zu können. HCFR arbeitet meines Wissens mit eigenen Treibern. Ob da immer das passende Profil verwendet wird, weiß ich nicht. Und bei Calman könnte es sein, daß sie immer das Verhalten ihres eigenen C6 voraussetzen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 09:33 #8

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 6
Danke erst mal an alle für eure Beteiligung :sbier:

@oto Aber es gibt doch feste Spezifikationen die einen Händler und Kalibrier vorschreiben welchen soll Wert zu erreichen ist. Nehmen manche dann trotzdem werte die für die breite Masse mehr “funktionieren”?

@all mit welchen Programmen kalibriert ihr ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 12:09 #9

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 56
Danny_aux schrieb:
@oto Aber es gibt doch feste Spezifikationen die einen Händler und Kalibrier vorschreiben welchen soll Wert zu erreichen ist. Nehmen manche dann trotzdem werte die für die breite Masse mehr “funktionieren”?
Na ja, kommt ja ganz drauf an was für eine Kalibrierung angeboten wird! Es gibt Händler die kalibrieren bei sich im Geschäft! Das kann nicht funktionieren, da hat der Mette schon recht.Editionen oder tuning haben gar nichts mit Norm werten zu tun, hier wird ein PJ so eingestellt das es halt gut aussieht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 13:12 #10

  • Lex Parker
  • Lex Parkers Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 430
  • Dank erhalten: 78
Na dieser Thread passt ja zeitlich wie die Faust auf's Auge!

Gerade gestern ist mein X-Rite i1 Pro angekommen.

Wieso ich es mir bestellt habe?

Ich war auf der suche nach jemanden der in Norddeutschland kalibrieren kann und möchte.
Da die Suche schlussendlich erfolglos geblieben ist, habe ich mir gedacht,
ich fange einfach mal an mich selbst ein wenig mit der Materie zu beschäftigen.

Von daher habe ich mir vorerst HCFR geladen und das X-Rite bestellt.

Mal schauen wie weit mich diese Reise führt ....

Wieso ich hier nun schreibe?

Oto, du hast geschrieben einen Kalibrier-Workshop anbieten zu wollen.
Sollte in diese Richtung etwas zustande kommen, so wäre ich sehr gerne dabei !!!

Hast du mehr Informationen?

Toll das es hier durch Euch auch in Richtung Bild immer mehr Know How gibt !!! :respect:

LG Alex
Letzte Änderung: 20 Apr 2019 18:50 von Lex Parker.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 14:26 #11

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 276
  • Dank erhalten: 82
Danny_aux schrieb:
mit welchen Programmen kalibriert ihr ?
Bei mir ist es hauptsächlich LightSpace CMS. Hin und wieder mache ich auch noch etwas mit ChomaPure.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Danny_aux

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 14:37 #12

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Es reicht nicht, so ein teures Gerät zu haben und zu nutzen. Es möchte auch regelmäßig re-zertifiziert werden. Und dafür fallen teilweise Kosten an, zu denen man sich fast ein neues i1 Pro 2 gönnen kann.
Und man sollte sich auch vor Augen halten, daß ein tolles und teures Werkzeug nur so gut ist, wie derjenige, der es verwendet. Und wenn ich dann sehe, was der Herr aus dem YT-Video da manchmal macht... Aber lassen wir das. ;)

Das sind exakt die beiden springenden Punkte bei der Thematik.
Also erstmal was grundsätzliches: Jedes Meßgerät sollte regelmäßig nachkalibriert, bzw. überprüft werden.
In welchen Abständen ist eine andere Frage.

Zweitens: Meßgeräte dieser Art sind kein Spielzeug. Ohne Wissen was man genau mißt, ist das Ergebnis reiner Zufall oder sogar nutzlos.
Wer in einem Raum mit Fremdlichteinfall Kontrast- oder Helligkeitsmessungen durchführt, wäre bei einer (ISF) Prüfung durchgefallen. :boss:

Noch kurz zu den Unterschieden der angesprochenen Geräte:
Ich bin auch nicht der Meinung daß man Geräte im oberen vierstelligen Preisbereich für den Hausgebrauch benötigt.
Der EODIS z.B. ist baugleich mit dem Spectracal C6.
Der Unterschied ist, daß der Spectracal kalibriert (Minolta CS-2000) und zertifiziert ist (NIST) und ein entsprechendes Protokoll beiliegt.
Eine nachträgliche Kalibrierung kostet wie Karl schon erwähnt hat in der Regel ca.150€.
Auch da stellt sich natürlich die Frage, womit denn eigentlich kalibriert wird.
Das o.g. Minolta Spektroradiometer kostet schlanke 36.000€ und ist schlichtweg das beste auf dem Markt. Im Verhältnis dazu finde ich den Preis für die Kalibrierung gerechtfertigt.

Der aktuelle Spectracal C6-HDR2000 ist ab 650€ zu haben. Für den Aufwand der da betrieben wird, fionde ich das noch akzeptabel.
Manchmal gibt es auch Angebote im Bundle mit der Calman Software.
Außerdem bietet der Hersteller selbst einen Rekalibrierservice an, was nicht ganz unwichtig ist wenn das Gerät in 5 Jahren oder später auch noch genau messen soll.:
store.portrait.com/meters/spectracal-c6-recertification.html


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 14:40 #13

sven29da schrieb:
Hallo Chris,
da ich das zum ersten mal lese, kannst Du das näher ausführen? :think:

Grüße
Sven

Hallo Sven,
naja er misst halt zu wenig rot :mad:

Wenn ich nach den Messwerten gehe, habe ich 100% rot 102% Grün 99% Blau und nen richtig üblen Rotstich....
Wenn ich nun nur ca. 90% rot angezeigt bekomme ist der Rotstich verschwunden...

Ich habe es bei meinem Monitor auch mal mit den Hauseigenen X-rite Software probiert, das Ergebnis sieht sehr gut aus! Calman wie auch HCFR zeigen mir jedoch nur 90% rot in der gesamten Grautreppe an, bei der X-rite Software passts exakt und sieht besser aus.

Das selbst Calman vermutlich falsche Ergebnisse ausspuckt nervt schon gewaltig.... Liegt aber vielleicht auch daran, dass es eine ältere, spezielle Businessversion ist, die ich mal auf meiner Praktikumsstelle zur Verfügung gestellt bekam. Updaten kann man die leider nicht.

Hier noch einige Leute, die das gleiche Problem zu haben scheinen:
www.avsforum.com/forum/139-display-calib...nt-alternatives.html
www.hifi-forum.de/viewthread-105-3308.html
www.beisammen.de/index.php?thread/109466...isplay-pro/&pageNo=2

Ich habe noch Garantie auf den Sensor, aber ob ein Austausch was bringt? Mit der X-rite Software klappts ja einwandfrei und bei den anderen Programmen scheints ein Softwareproblem zu sein?...

Ich werde auch mal Lightspace ZRO ausprobieren, das scheint nix zu kosten.

VG
Chris
Letzte Änderung: 20 Apr 2019 14:58 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 15:01 #14

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 209
Hallo Chris,
Danke ... aber wenn ich mir den Link zum HF anschaue wo derjenige direkt im Anschluss schrieb "hat sich erledigt" weil er sich vermessen hat :big_smile:

Auch was danach ein gewissen GL bzgl. seinen ja so tollen Spyder schreibt, da sage ich mal nichts mehr dazu, da es oben schon erwähnt wurde : q
Wenn Du Dich im HF beliest, halte Dich da an den Posts von Leuten wie guesswho999, oto und toto8080 und passend dazu auch noch harry :rofl:

Aber jetzt beim schreiben meine ich auch so etwas mal gesehen zu haben, sprich zu viel Rot.
Das war meine ich aber dann beseitigt, nach dem das hier bzgl. "Display Typ" gemacht hatte.
Darauf hatte mich schon vor Jahren dieser besagte toto8080 hingewiesen und ich nutze es bis heute so.
Verwunderlich ist, dass ich da wohl der einzige bin, da man davon noch nie was sonst gelesen hat. :think:

Das direkt unter dem Screenshot:
heimkinoverein.de/forum/7-beamer-a-leinw...nd-einstellung#56188
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 15:14 #15

Pfff vermessen gibts bei mir nicht :P *räusper.*..

Ich habe mir auch mal diese Datei runtergeladen und werde heute abend nochmal experimentieren.
Danke schonmal!

Aber auch beim Monitor gabs ja diesen Rotstich, soll ich da auch einfach dieses D-ILA Profil verwenden??
Letzte Änderung: 20 Apr 2019 15:14 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 15:25 #16

  • KarlKlammer
  • KarlKlammers Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 276
  • Dank erhalten: 82
Es gibt auf dieser Seite noch sehr umfangreichen Lesestoff zu den x-rite-Sensoren und auch ihren verschiedenen Darreichungsformen:
displaycalibrations.com/x-rite_i1_measur..._solutions_info.html


sven29da schrieb:
...halte Dich da an den Posts von Leuten wie guesswho999...
Der schreibt da nichts mehr, habe ich aus zuverlässiger Quelle erfahren. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Danny_aux

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 16:18 #17

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 209
sven29da schrieb:
...halte Dich da an den Posts von Leuten wie guesswho999...
Der schreibt da nichts mehr, habe ich aus zuverlässiger Quelle erfahren. ;)[/quote]

Das ist richtig, aber dass viele was er dazu schrieb hatte Hand und Fuß ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 20:40 #18

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 6
KarlKlammer schrieb:
Danny_aux schrieb:
mit welchen Programmen kalibriert ihr ?
Bei mir ist es hauptsächlich LightSpace CMS. Hin und wieder mache ich auch noch etwas mit ChomaPure.


Mal kurz nach gegoogelt. Von lightspace gibt es ja Mehrere Versionen. Welche ist denn für Home Cinema geeignet? Kostet glaub auch n echten bazen Asche :waaaht:

Die htl Version geht ja rein kosten mäßig für den heim gebrauch. Reicht die von den Funktionen?
Letzte Änderung: 20 Apr 2019 20:51 von Danny_aux.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 21:08 #19

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 56
Danny_aux schrieb:
Die htl Version geht ja rein kosten mäßig für den heim gebrauch. Reicht die von den Funktionen?
ich hab die version erst ganz frisch, soviel ich weiß sollte die reichen :sbier:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Colormeter - taugen günstige Geräte zum Kali. ? 20 Apr 2019 21:14 #20

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 56
Lex Parker schrieb:
Oto, du hast geschrieben einen Kalibrier-Workshop anbieten zu wollen.
Sollte in diese Richtung etwas zustande kommen, so wäre ich sehr gerne dabei !!!

Hast du mehr Informationen?
wenn es hier ein paar user gibt die darauf lust haben könnte man das mal machen :sbier: das soll auch recht locker sein, ein wenig einführung in die kalibrierung und welche fehler man nicht machen sollte ;) sensor profelieren, dazu müssten dan die eigenen PJ mitgebracht werden! oder den gleichen, ein anderer mitbringen ;)
aber hauptsache spaß und sich kennen lernen :sbier: ich hatte bei mir auch mal einen PJ vergleich mit verschiedenen PJ!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.212 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok