Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K!

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 01 Nov 2019 17:06 #1

  • Moras
  • Morass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 6
Hallo zusammen,

Auch auf die Gefahr hin, dass das Thema schon durch ist ( hab nichts dazu gefunden) muss ich jetzt doch mal fragen:

Warum sollte man einen 4 k Beamer kaufen wenn doch die meisten Inhalte maximal in HD vorhanden sind?
Ich gehe bei meiner Frage von einem normalen Setup aus bei dem der Sitzabstand größer oder gleich der Leinwandbreite ist.
Und von einem Nutzer der nicht für jeden Film über 30€ für die 4k Scheibe hinlegen will und auch normale blurays und DVDs hat.

Bei einem 4 k Beamer muss ja alles in die höhere Auflösung skaliert werden was grundlegend das Bild nicht besser macht, oder?
Zudem bezweifle ich, dass man die höhere Pixeldicht auf die Entfernung sieht.

Bei mir stellt sich die Frage ob ich nen günstigen 4 k Beamer (ca.2000€) mit pixelshift oder nen guten HD Beamer z.b. Von Sony kaufe.

Was meint ihr? Wie sind da die Erfahrungen?

Viele Grüße Moras
Letzte Änderung: 01 Nov 2019 17:06 von Moras.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 01 Nov 2019 19:19 #2

  • Mike B
  • Mike Bs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 6
Hallo Moras,

ich hatte bisher einen Hw55es und wollte mir lange Zeit keinen 4K Beamer kaufen.
Grund war, dass ich für BluRays meist 8€ zahle und mir der Aufpreis für die 4K Medien deutlich zu hoch war.
Als Zuspieler hatte ich einen Oppo 103-Darbee.

Ich war immer zufrieden.

Diese Jahr habe ich angefangen das Kino umzubauen und brauchte einen Beamer mit Lensshift Memory.
Es wurde ein 4K Beamer der vw360es.

Was soll ich sagen, ich war auf einmal vom Bild hin und weg.

Der Beamer hat (ohne Kalibrierung oder sonstiges) ein so geniales Bild gezeigt, das ich mir geärgert hatte so lange gewartet zu haben.
Der Zuspieler waren noch immer normale BluRays.

Soweit meine Erfahrung.

Viele Grüße
Mike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 01 Nov 2019 19:42 #3

Aber ob das nun an 4k liegt oder daran, dass der HW55 vermutlich durch den bekannten Sony Gamma/Farbraum/Kontrasteinbruch ein so mieses Bild gezeigt hat? :P

Ich bin der festen Überzeugung (nicht nur ich: www.trustedreviews.com/news/isf-contrast...ture-quality-2920015 ), dass andere Parameter einen höheren Einfluss auf die Bildqualität haben: Kontrast,Schwarzwert, Helligkeit, Farben,.... dann kommt lange nix... und dann irgendwann Auflösung.

Ich sitze 2,5m von einer 2,6m LW entfernt und habe gerade einen X7900 erstanden. Ob nun Eshift an ist oder aus kann ich meist nicht erkennen... Höchstens, wenn ich im Standbild wirklich nach Unterschieden suche...

Ein guter FullHD Beamer ist so einer DLP 4k Gurke tausendfach überlegen.

Und zu guter letzt verlinke ich mal den Sony Gruselthread: www.avsforum.com/forum/24-digital-hi-end...1080p-4k-panels.html

Ob das bei den neuen 4k Sonys noch ein Problem ist, weiß ich nicht, bei den 1080p ist es aber definitiv eines!

Ein weiteres Thema ist HDR, welches unbestreitbar Vorteile bietet. Aber dafür brauchts momentan entweder einen JVC X-Projektor mit Auto-Tone Mapping oder MadVR. Die statischen Kurven würde ich mir nicht mehr antun. Auf ner DLP Gurke sieht das Bild aber auch mit HDR nicht gut aus :D

VG
Chris
Letzte Änderung: 01 Nov 2019 20:00 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 01 Nov 2019 19:57 #4

  • Mike B
  • Mike Bs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 6
@ Chris, mMn trifft deine Vermutung trifft bei mir nicht zu.
Es ist eher das Upscaling, was den Unterschied macht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 01 Nov 2019 20:03 #5

Hast du auch mal das gleiche Material in 1080p und in 4k auf deinem neuen Sony probiert? (echtes Interesse)
Beim Umstieg verändert sich ja deutlich mehr als nur die Auflösung. Hast du evtl. auch den Raum noch gleichzeitig restlichtoptimiert?

Ich sage auch nicht, dass 4k keine Vorteile bietet, das ist definitiv die Zukunft! :)
Letzte Änderung: 01 Nov 2019 20:06 von pillepalle123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 01 Nov 2019 20:33 #6

  • Mike B
  • Mike Bs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 6
Es war genau das gleiche Material.
Die Trailer die ich immer zum Testen nehme.

Teilweise sogar das gleiche Bild (Also am Oppo auf Pause gedrückt, Beamer gewechselt).

Genau so habe ich später auch den Oppo 103-D mit dem 203 verglichen, um den Darbee Chip mal genau zu testen.

Eine PS4 hängt auch im System, in den Menüs und Starbildschirmen habe ich auch gut einen Unterschied ausmachen können.

Was ich noch nicht getestet hatte, war welcher Upscaler besser ist. Da der Oppo 203 nur kurz angeschlossen war, und mein Heimkino derzeit ohne Technik ist.
Muss erstmal den Umbau abschließen.

Der alte Raum war davor und auch danach, überhaut nicht optimiert.
Auch ist Klar das eine Optimierung für den Gesammteindruck sehr viel ausmacht.
Pixel sind dann aber immer noch Pixel. (Teilweise war ich auf 5cm an der Leinwand, um die Unterschiede richtig zu sehen und nicht zu "vermuten"

So nun halte ich mich aber aus dem Thread raus. Weiteres gerne in meinen Thread oder per PM.
Back to Topic.
Letzte Änderung: 01 Nov 2019 20:34 von Mike B.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 02 Nov 2019 00:12 #7

  • olli
  • ollis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 218
  • Dank erhalten: 30
Moras schrieb:
Warum sollte man einen 4 k Beamer kaufen wenn doch die meisten Inhalte maximal in HD vorhanden sind?
Ich gehe bei meiner Frage von einem normalen Setup aus bei dem der Sitzabstand größer oder gleich der Leinwandbreite ist.
Und von einem Nutzer der nicht für jeden Film über 30€ für die 4k Scheibe hinlegen will und auch normale blurays und DVDs hat.

Bei einem 4 k Beamer muss ja alles in die höhere Auflösung skaliert werden was grundlegend das Bild nicht besser macht, oder?
Zudem bezweifle ich, dass man die höhere Pixeldicht auf die Entfernung sieht.

Bei mir stellt sich die Frage ob ich nen günstigen 4 k Beamer (ca.2000€) mit pixelshift oder nen guten HD Beamer z.b. Von Sony kaufe.


Verstehe nicht ganz: „die meisten Inhalte sind maximal in HD vorhanden“?
Weil es sie nicht gibt (was nicht stimmt) oder weil Du eh keine 4K kaufen wirst (die es durchaus auch im Angebot gibt - aber halt nicht für 8 Euro). Dann schaue Richtung JVC X7900 o.ä. - aber auch bei dem Betrachtungsabstand bringt 4K Vorteile, IMO deutlich sichtbar! (Nur würde ich keinen DLP nehmen)
Gruß
olli

The DARK-ROOM - homecinema
Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
EIB-Steuerung von Lichtszenen und...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 02 Nov 2019 08:02 #8

Ein weiteres Thema ist HDR, welches unbestreitbar Vorteile bietet. Aber dafür brauchts momentan entweder einen JVC X-Projektor mit Auto-Tone Mapping oder MadVR. Die statischen Kurven würde ich mir nicht mehr antun
So wie ich das im ersten Beitrag lese, ist HDR überhaupt kein Thema, sondern sogar OT.
Nachdem UHDs aus Preisgründen nicht in Betracht kommen, geht es lediglich um die Frage, was bei HD-Wiedergabe besser ist, ein 4K-Shifter oder ein 2K-Gerät.
Dann schaue Richtung JVC X7900 o.ä.
Gute Wahl, aber nicht für den Preisbereich von 2000€.
Verstehe nicht ganz: „die meisten Inhalte sind maximal in HD vorhanden“?
Daran kann es wohl keinen Zweifel geben. Erstens erscheint schon mal nicht alles auf UHD-BD und selbst von den Filmen, die das tun, ist ein erheblicher Teil nur hochskaliert, da von einem 2K-Master stammend. Und unter "die meisten" versteht man "mehr als die Hälfte".
Ein guter FullHD Beamer ist so einer DLP 4k Gurke tausendfach überlegen.
Da stimme ich zu, aber das Problem ist, im Preisbereich von 2000€ einen guten FullHD Beamer zu finden. Da bei den Sony die technischen Risiken zu berücksichtigen sind, bleibt eigentlich nur noch Epson oder eben was Gebrauchtes.
die es durchaus auch im Angebot gibt - aber halt nicht für 8 Euro
Und auch nur selten für das Doppelte, und wenn, dann sind es alte Titel oder Multibuy-Aktionen. Der Aufpreis einer UHD steht in keinem Verhältnis zum Mehrwert, wenn man vergleicht, dass eine BD gegenüber einer DVD nur 2-3€ mehr kostet, aber der Mehrwert deutlich höher ist als der von BD zu UHD.
Aber die Preise von UHD ist ebenfalls OT, ich kann lediglich nachvollziehen, dass für jemand, dessen Preisgrenze bei 2000€ für einen Beamer liegt, der UHD-BD Preis schon ein Thema ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 02 Nov 2019 08:44 #9

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 36
Hi,
wobei man 4K und UHD auch per Streaming bekommen kann, wenn man die nötige Internet-Geschwindigkeit hat.
Die Bildqualität ist durchaus mit UHD-Blurays vergleichbar, wenn momentan keine hohe Bandbreite nötig ist. (ruhiger Film, keine schnellen Bildwechsel, etc.)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 02 Nov 2019 10:16 #10

  • Moras
  • Morass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 6
Danke schön mal für den vielen Imput :respect: super

Da ich neu hier bin wusste ich gar nichts von den technischen Problemen von Sony mit der sxrd Technologie! Ist das bei den "neuen" HD Beamern den Hw45 und dem Hw65 auch noch so?
Die beiden sind ja hier im Forum sehr beliebt.
( und Ekki von cine4home bewirbt die beiden ja aktiv obwohl er die Problematik kennt)

Was würdet ihr denn für einen Beamer in der Preisklasse von ca. 2000 € nehmen? ( optima, Epson...)

Noch eine wahrscheinlich dunne Frage:
Macht es Sinn bei nem 4k beamer das pixelshift auszuschalten? Zeigt er dann nativ HD ohne scallierung oder hat das Nachteile?
( die günstigeren Geräte können ja nicht so gut skalieren)

Viele Grüße Moras
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 02 Nov 2019 11:50 #11

  • Surfy
  • Surfys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 1
Da ich neu hier bin wusste ich gar nichts von den technischen Problemen von Sony mit der sxrd Technologie! Ist das bei den "neuen" HD Beamern den Hw45 und dem Hw65 auch noch so?

Noch schlimmer: Das ist auch bei den VW260/360 4K Beamern immer noch so.
Es gibt keinen Grund für die Annahme das es bei den VW270 anders sein sollte :blush:

Meines Wissens sind die einzigen Sony die nicht betroffen sind, die Laser Geräte.

Das diese Tatsache in keinem Testbericht auftaucht, finde ich auch befremdlich.
Ein bekannter Journalist hat sich mal dahingehend geäußert, dass der Kontrastverlust ja bei einem neuen Gerät das getestet wird, nicht auftaucht.

Langzeittests macht bei Beamern keiner, insofern wird das totgeschwiegen.
Meine Vermutung warum man in der Fachpresse nichts darüber liest ist allerdings eine ganz andere ;)

Wir reden hier, lt. Forenbeiträgen, von einem Kontrastverlust von teilweise 30% nach einem (!) Jahr.

Das ganze ist auch irreparabel.
D.h. wenn Sony die Kiste nicht innerhalb der Garantie tauscht oder man einfach mit dem Mangel leben will, hat man nach kurzer Zeit nur noch Elektroschrott.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 03 Nov 2019 16:46 #12

  • Moras
  • Morass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 6
Meine Güte !!
d.h. zusammengefasst ist ein guter HD Beamer besser als ein schlechter 4k,
Gute HD Beamer von Sony (was meine Wahl gewesen wäre) haben schwerwiegende Technische Probleme !

Was macht man denn dann? Gibt es noch andere gute HD beamer (ausser Sony) oder welche Beamer kann man denn dann noch Kaufen wenn man unter 2500€ ausgeben will? (Epson/Optoma...)

nochmal zu meinen Letzten Fragen:
-Warum haben dann so viele aus dem Forum die Beamer? Kann man die Problematik umgehen oder ist es besser geworden?
- Macht es Sinn bei nem 4k beamer das pixelshift auszuschalten? Zeigt er dann nativ HD ohne scallierung oder hat das Nachteile?
( die günstigeren Geräte können ja nicht so gut skalieren)

Viele Grüße & DankeMoras
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 03 Nov 2019 17:01 #13

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1535
  • Dank erhalten: 144
Ich habe mir ebenfalls einen gebrauchten x7000 gekauft und bin damit extrem zufrieden. Zuspielung normale Blu-rays über HTPC, der Beamer shiftet auf 4k hoch.

Bei einem reinen 4k Beamer wird das Bild aufgrund des 4k Panels hochskaliert, entweder durch den Beamer selber oder durch den Zuspieler, ausschalten geht da meines Wissens und Logik nach nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 03 Nov 2019 17:31 #14

-Warum haben dann so viele aus dem Forum die Beamer?
Ich weiß nicht, ob das so stimmt. Ein neuer 2K-Sony macht ja auch kein schlechtes Bild, nur wenn es dann schleichend an Qualität verliert (auch nicht bei allen, aber doch etlichen, ist das halt ein Risiko, mit dem man nach der Garantiezeit alleine da steht) , fällt das auch nicht gleich auf bzw. man gewöhnt sich vielleicht dran. Am Anfang sind die Einbrüche auch lediglich messtechnisch zu bemerken.

2000€ ist halt so ein auslaufendes Segment. Der Markt besteht hauptsächlich aus billigen Einsteiger-DLPs und die hochwertigeren Heimkinomaschinen beginnen erst bei 3000 €. Ein junger Gebrauchter aus diesem Segment ist sicherlich nicht uninteressant, andererseits ist Gebrauchtkauf auch nicht ohne Risiko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 04 Nov 2019 09:41 #15

  • oto
  • otos Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 485
  • Dank erhalten: 83
also wenn es nur um die auflösung geht dann sind keine welten zwischen HD und 4K, doch bei abständen um die 1:1 sieht man klar die unterschiede, mache sogar noch weiter weg ;) trotzdem würde ich nicht behaupten das 4k ein muß ist.
ich habe jetzt leider schon sehr viele filme die ich vorher nur als BD hatte durch die UHD ersetzt. auch wenn einige filme dabei sind wo schon wieder keine welten zwischen der BD und der UHD sind, ist der erweiterte farbraum und HDR doch immer das kleine bischen mehr, nicht der wow effekt aber eben dann etwas mehr ;)
schon deswegen, trotz das die preise noch sehr hoch sind, kaufe ich, wenn verfügbar, nur die UHD. alles andere wird teurer wenn man in zukunft wieder neu kauft ;)

aber um bei der UHD keine dunkle grütze zu sehen, braucht es wenigestens einen pana player. besser aber ein dyn. tone mapping was es jetzt in der N serie von JVC gleich dabei gibt :respect: auch wenn nur ein DTM mapping als einzig echtes gehypt wird, gibt es alternativen, diese alternativen hatten bis vor kurzem auch immer die beste bildtiefe ;)

jetzt zu den sony ;) ich soll mich ja immer ein wenig zurückhalten bei den sony :unsure: doch als alter sony liebhaber, wird man dann doch irgenwann mal wach! das thema alterung ist schon sehr lange bekannt, trotzdem kommt jedes jahr wieder einer daher der sagt, das ist doch alles nicht mehr so. deshalb muss man meiner meinung das immer wieder sagen, wer seinen sony nicht nach ca. einen jahr verkaufen möchte sollte sich keinen sony kaufen wenn er wert auf eine gleichbleibende bildqualität legt. auch wenn es einen selber nicht auffällt, spättestens wenn man sich einen neuen PJ anschaut wird man feststellen das der ein bessere bild macht, also es fellt nicht nur durch messen auf ;) auch die neuen PJ von sony sind betroffen incl. der laser geräte...das muss man wahrscheinlich jedes jahr wieder schreiben ;)

meine empfehlung, wenn man um die 2000 aufgeben möchte, würde ich einen gerbrauchten X kaufen oder eine epson, hier braucht man dann auch keine spyder um den gamma drift beim JVC zu beseitigen der auch nicht das gelbe vom ei darstellt!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Moras

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 04 Nov 2019 16:20 #16

  • Surfy
  • Surfys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 1
Ich würde dir raten zu gucken ob du vielleicht einen gebrauchten X5500 oder X5900 bekommst.
Wobei ich nicht weiß, wie da das Preisniveau ist und ob das überhaupt möglich ist für 2000,00 Euro.

Mir ist vor 2 Jahren mein W20000 (4 Nuller) kaputt gegangen und ich habe mir daraufhin einen W2000 (3 Nuller) gekauft.
Hintergrund war, dass ich nur auf natives 4K upgraden wollte und keinen Zwischenschritt mit einem Pixel Shifter machen wollte.
Es ist ganz erstaunlich was man für sowenig Geld für ein Hammer Bild bekommt.
Unglaublich der W2000 für deutlich unter 1.000 Euro.

Ein X5500 oder X5900 ist natürlich nochmal eine Schippe besser!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 04 Nov 2019 19:35 #17

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 667
  • Dank erhalten: 84
Ich habe meinen x5000 mit rund 1000h Anfang letztes Jahr für knapp 1500€ gekauft und mit madvr ist das schon geil was da Rum kommt. Ich kann daher auch nur pro x stimmen und würde auch wieder zum x5000 greifen sofern die motorische Linsenabdeckung nicht wichtig ist. Den werde ich wohl erst mit einem günstigen n5 oder nachfolgenerationen ersetzen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 05 Nov 2019 08:23 #18

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 83
Sowohl HD- als auch UHD-Content gefallen mir auf einem nativen 4K-Projektor besser.
Neben der höheren Auflösung von UHD-Material kommt in der Regel eine weiter entwickelte Technik dazu.
Durch die höhere Auflösung sehen Details viel feiner aus, sind ruhiger und besitzen einen sichtbar besseren Schärfeeindruck.
Je nach Befindlichkeit kann aber auch ein besserer Kontrast Vorteile haben. Nämlich dann, wenn ein Bild insgesamt mehr Plastizität besitzt, trotz geringerer Auflösung. Hier kommt dann der Geschmack ins Spiel.

In der Preisklasse bis 2000 Euro haben die XPR-Projektoren sichtbare Vorteile mit UHD-Content bezüglich Auflösung und Detaildarstellung.
Full-HD-Material sieht nur wenig besser aus, wenn überhaupt. Das hängt vom Projektor ab.

Wer viel UHD schaut, macht auch mit den "Wobbel"-Projektoren alles richtig.
Wer überwiegend SDR/Full-HD schaut, kann ruhig zum günstigen Full-HD-Projektor kaufen.

Am Ende bleibt schlichtweg nur der Vergleich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 05 Nov 2019 08:43 #19

  • Moras
  • Morass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 6
Danke für die guten Anregungen und Infos :respect:

Ich werde mir jetzt mal den Epson Tw 9400 anschauen, den gibt's teilweise schon relativ günstig. Und ich sehe leider im HD Bereich sowie im 4k Bereich keine Alternative da ich nicht bereit bin den Drift von den Sonys zu riskieren. Und der native 4k Bereich liegt neu über meinen Preisvorstellungen.

Gibt es eigentlich ausser den HKR Mannheim und Stuttgart noch irgendwo in der Nähe von Karlsruhe Läden in denen man Beamer vergleichen kann? Weiß hier jemand was?

@ Moe: da hast du ja Glück gehabt mit deinem x5000 guter Preis!
Ich bin bei gebrauchten immer vorsichtig da ich da irgendwie kein Glück habe :cray:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Warum 4k beamer? Oder Hd vs. 4K! 05 Nov 2019 08:48 #20

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 667
  • Dank erhalten: 84
X5000 habe cih schon mehrere zu diesem Preis gesehen. Aber klar, kann man immer Pech haben. Bei einer persönlichen Abholung gibt der Verkäufer aber ja schon recht viel von sich preis. Und wenn das im Gesamtbild stimmig ist, sehe ich da wenig Schwierigkeiten :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok