Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Benq W6000

Benq W6000 10 Apr 2011 11:59 #1

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo liebe Leser,

ich könnte einen Benq W6000 günstig ergattern. Da ich nach unserem Umzug den Beamer und den AV-Receiver sowieso austausche, frage ich mich nun ob ich bei diesem Beamer zuschlagen sollte. Laut Testberichte soll dieser ein sehr guter Geselle sein, kennt jemand diesen Beamer oder hat jemand schon einmal Erfahrungen gesammelt?
BenQ W6000
Den alten V700 würde ich dann ins Wohnzimmer integrieren um die Fußballspiele meines Vereins anzusehen :dancewithme

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 10 Apr 2011 15:09 #2

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10507
  • Dank erhalten: 969
Hi Alexander

ich kenn den BenQ W6000 schon ein bischen. Den hatte ein Freund (Felix) von mir. Der Proki hat ein richtig beeindruckendes und kontrastreiches Bild auf die Leinwand gezaubert. Mit 2500ANSI ist das Bild sehr hell.

Leider hatte "Felix" mit den BenQ Kisten immer etwas Pech und mußte immer wieder den Service bemühen. Der Support von BenQ ist wohl auch nicht schlecht.
Er hatte dann irgendwie als Upgrade zu fairen Kondotionen einen W9000 angeboten bekommen. Der hatte dann im Gegensatz zum W6000 schon elektrisches Zoom undd Lensshift. Der leif aber auch nicht richtig.
Irgendwie hatte das Ganze unter dem Strich zu keinem zufriendenstellenden Ergebnis geführt.
Er hatte sich Gedanken über Alternativen gemacht. Aber viele Prokis gab es zu dem Zeitpunkt mit DLP Technik noch nicht.

Gruß Andi
Letzte Änderung: 10 Apr 2011 15:17 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 10 Apr 2011 17:22 #3

Hi Andi & Alexander,

Felix hatte erst den W9000 und danach wurde ihm der W20000 angeboten...

Ich habe bisher auch ein paar negative Stimmen bzgl. dem Hersteller BenQ gehört - man kann bei jedem Hersteller Glück oder Pech haben...

Ich hatte mir den W6000, bzw. W6500 mal bei Mediastar angeschaut. Der W6500 war m.E. zu teuer im Vergleich zur Konkurrenz. Der deutlich günstigere W6000 war jedoch fast genauso gut und damit ein Tip, falls man auf den DLP Look steht und viel Lichtleistung haben möchte. Schwarzwertwunder ist er aber nicht.

Gruß
Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 10 Apr 2011 19:56 #4

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi,

vielen Dank für die Info´s. Da der Beamer für mich nur einmal eingestellt wird, benötige ich keinen elektronischen Zoom oder Lens Shift.
Klar es gibt bei jedem Beamerhersteller pro und contra. Alleine die technische Daten und die löblichen Test sprechen nicht dagegen, einen Kauf zu tätigen.

Aber ich möchte mir vorher auf jeden Fall Meinungen einholen um einen evtl. Fehlkauf zu vermeiden.

Ich wollte damals schon immer ein DLP Beamer, aber die Preise für die Full HD´s waren für mich nicht realisierbar und somit wurde es ein Pana AX200 LCD.

Mein V700 ist ein"Billigprodukt" aber er ist im Schwarzwert dem Pana überlegen, obwohl dieser damals dreimal so teuer war. Zudem für diesen Preis ist der baugleiche Acer meiner Meinung unschlagbar.

Ich möchte Ende des Jahres keine 2-3000€ für einen Beamer ausgeben, ich habe die Erfahrung gemacht das Ausläufer in der Preis Leistung nicht zu schlagen sind. Sonst müsste ich ja jedes Jahr neu kaufen und dass ist nicht in meinem Sinn.

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 10 Apr 2011 19:58 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 10 Apr 2011 21:04 #5

  • sonne03
  • sonne03s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Besser Arm dran als Arm ab
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 17
Hallo zusammen,

Zum Thema BenQ Beamer: Pech kann man sicher mit jedem Hersteller haben, aber eben auch Glück. Ich habe "nur" einen BenQ W1000 aber was ich hier für mein Geld bekommen habe stellt mich im Moment doch echt zufrieden. Natürlich weiss ich, dass das es bessere Prokis gibt - vor allem die JVC gefallen mir. Aber es ist halt immer die Frage wieviel Geld gebe ich für welches Bild aus.
Wenn Geld keine Rolle spielt kann man natürlich aus dem Vollen schöpfen - aber wer kann das schon. Also steht am Ende fast immer ein Kompromiss - ob man mit Diesem dann zufrieden ist muss ja jeder selbst wissen. Ich kann zumindest über meinen BenQ nichts schlechtes sagen

Gruß Marc
Letzte Änderung: 10 Apr 2011 21:04 von sonne03.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 11 Apr 2011 08:24 #6

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Marc,

genau so sehe ich das auch. Zumal ich es sowieso schwer finde bei einem Beamer einen großen Unterschied fetzustellen ob das Bild nun brillianter ist oder nicht. Im Eneffekt kommt es auf die größe und Sitzabstand an. Wenn das Bild gut ist und man keine Raster, RBE Effekt oder ähnliches sieht und dazu noch der Schwarzwert stimmt kann man sich kaum beschweren. Mal sehen ob ich mir einen Benq W6000 vor mal ansehen kann, um einen Vergleich zu haben.

Gruß Alexander

PS: Ich bin froh das ich nicht aus dem vollen Schöpfen kann, somit weiß ich wofür es sich lohnt zu abeiten und zu sparen :zwinker2:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 11 Apr 2011 08:52 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10507
  • Dank erhalten: 969
Felix hatte erst den W9000 und danach wurde ihm der W20000 angeboten...

Danke Alex für die Richtigstellung. Da hatte ich wohl die Artikelnummern der BenQ Prokis nicht mehr richtig im Kopf. :zwinker2:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 11 Apr 2011 10:54 #8

  • sonne03
  • sonne03s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Besser Arm dran als Arm ab
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 17
ist zwar nicht ganz on Topic, aber auch nicht komplett Off Topic:

bei Amazon gibt es heute den Sanyo PLV-Z4000 zu 999 Euro.

Ist ein LCD-Beamer der normalerweise ca. 1500 Euro kostet - scheint also ein gutes Angebot zu sein.

Nur mal so als Alternative

Gruß

Marc
Letzte Änderung: 11 Apr 2011 10:55 von sonne03.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Benq W6000 14 Apr 2011 12:08 #9

  • sonne03
  • sonne03s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Besser Arm dran als Arm ab
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 17
aus die Maus - ist wieder teuer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok