Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: JVC X7 Cinemike

JVC X7 Cinemike 18 Mai 2011 22:02 #1

  • Mad Ralph
  • Mad Ralphs Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1298
  • Dank erhalten: 50
Servus,

habe gestern meinen X7 JVC von Cinemike getunt bekommen und möchte die Tage einen Bericht machen.
Auf jeden Fall um gleich ein wenig Unruhe zu stiften, mache ich folgende Aussage.:rofl: :dancewithme

Durch meinen neuen Beamer JVC Cinemike X7 klingt meine Anlage Soundtechnisch viel besser. :woohoo: :woohoo: :woohoo:
Bei der Blu Ray von Reamon war ich vom Klang nur vom ersten Lied angetan. Der Rest klang einfach flach dünn und hart:sad: .
Jetzt klingt die gleiche Scheibe nicht mehr dünn im Stimmbereich und auch nicht mehr hart. :kiss:
Der Unterschied ist wirklich nicht gering sondern auch für jeden Leihen hörbar.:beat_plaste

Wir machen die Tage einen Vergleichstest gegen den originalen JVC bin echt gespannt.

Cinemike hat den X7 bei mir vor Ort eingestellt und mit einem bestimmten Messverfahren wunderbar natürlich
kalibriet. Ich frage noch nach dem Programm nach und auch meine Bildeindrücke und Klangeindrücke werde ich in den folgenden Tagen berichten.

Gruß Mad Ralph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 19 Mai 2011 05:57 #2

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10437
  • Dank erhalten: 952
OK, Du wolltest es ja nicht anders. :rofl:

Ich werde es wohl nie verstehen, dass ein Beamer auch klingen kann ? :sad: :big_smile: :beat_plaste

Diese Klangunterschiede kann ich leider nicht nachvollziehen.
Ich bin erst bekehrt, wenn Du (Ihr) mir diese Klangunterschiede auch in einem Blindtest bestätigen könnt. Das ist ja bekanntlich bis heute noch nicht gelungen. :rofl:

Zum Beamer darf ich in jedem Fall gratulieren. Sicher ein schickes Teil. :respect:
Hoffentlich bekommst Du keine Probleme weil die 3D Technik noch nicht so ausgereift ist.
Ich freue mich schon auf eine erste Demonstation von Dir.

Gruß Andi
Letzte Änderung: 19 Mai 2011 21:09 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 19 Mai 2011 09:06 #3

  • audiohobbit
  • audiohobbits Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 166
  • Dank erhalten: 10
Latenight schrieb:
Ich werde es wohl nie verstehen, dass ein Beamer auch klingen kann ?
wenns ne sch**** Deckenhalterung ist macht er irgendwann "WUMMS"...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 19 Mai 2011 09:07 #4

  • sonne03
  • sonne03s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Besser Arm dran als Arm ab
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 17
Hallo Ralph,

wow - mein Neid ist mit dir :D

Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Teil - würde mich auch freuen den dann demnächst irgendwann mal an-schauen(hören) zu dürfen.

Nutzt du eigentlich auch die 3D-Funktionalität? weil Diese war war wohl noch nicht so der Hit oder?

Warum hast du eigentlich zum X7 gegriffen und nicht gleich zum X9? Oder baut Cinemike nur den X7 um?

viele Grüße

Marc

PS.: @audiohobbit - wobei ich dann auch bezweifeln würde, dass sich das Tuning auf das "Wumms" auswirken würde :big_smile:
Letzte Änderung: 19 Mai 2011 09:12 von sonne03.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 19 Mai 2011 19:24 #5

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Ralph,

freut mich für Dich, so ein Leckerbissen ergattert zu haben :respect:
Vor allem hat Mike sein bestes aus dem Soundprozessor rausgeholt :woohoo: :rofl:

Gruß Alexander

PS: Cinemike kann ich selber nur empfehlen :woohoo:
Letzte Änderung: 19 Mai 2011 19:25 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 30 Mai 2011 15:30 #6

  • Big Daddy
  • Big Daddys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 881
  • Dank erhalten: 31
Hi Leute,

ich kann Eure Skepsis bezüglich Einfluß Beamer auf den Klang gut verstehen. Trivialerweise hat der Beamer = Bild nicht mit dem Sound = Endstufen, Lautsprecher... zu tun.

Leider scheint aber durch die Kontakte Signalweg bzw. Netzverbindung eine Beeinflussung zu bestehen. Da ich nicht weit von MS-Technik entfernt wohne, hatte ich die Gelegenheit Stück für Stück die Modifizierung des X7 mitzubekommen. Zuerst war kein großer klanglicher Unterschied zu meinem getunten JVC HD 750. Aber der Aufwand beim X7/X9 ist deutlich weitergetrieben worden, so daß final der Direktvergleich sowohl mit einem (anderen) HD 750 als auch mit einem ungetunten X7 klanglich bessere Ergebnisse beim getunten X7 bringt. Leider sogar nicht wenig.

Was mich natürlich tierisch ärgert, weil ich keine Lust habe deswegen einen X7 mit heftigem Wertverlust des HD 750 in Kauf zu nehmen. :sad:

Das 2D-Bild dagegen ist meiner Meinung nur marginal besser.

Ich konnte urlaubsbedingt nicht zur HighEnd kommen. Habe aber das Video von Ralph's Event gesehen. Da waren doch einige vom Heimkinoverein zum Direktvergleich gewesen. Wie ist denn Eure Meinung?

Und ich bin gespannt auf den ausführlichen Kommentar von Mad Ralph.

Big Daddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 30 Mai 2011 15:50 #7

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10437
  • Dank erhalten: 952
Hallo Big Daddy

also ich muß zugeben mit diesem Thread bohrst Du tieef in meiner Wunde. :embarrassed
Ich habe deutliche Klangunterschiede bei den beiden verschiedenen Beamern wahrgenommen und das passt so gar nicht zu meiner Weltanschauung. :waaaht:

Leider wußte ich natürlich genau wann der getunte Beamer angesteckt war und wann der untetunte. Ich denke nicht, dass mein Eindruck nur durch suggestion entstanden ist. Sicher bin ich mir da allerdings auch nicht. :S
Wie gerne hätte ich den Hörtest gemacht, ohne zu wissen welcher Beamer gerade angesteckt war. :S
Gruß Andi
Letzte Änderung: 30 Mai 2011 15:57 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 30 Mai 2011 17:33 #8

  • HighDee
  • HighDees Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 21
Also, Voodoo ist das ja eigentlich nicht.

So, wie ich das verstehe (man möge mich korrigieren, wenn's nicht stimmt), liegt das an den Schaltnetzteilen, die in den meisten Beamern verbaut sind.
Die sind halt so minderwertig, dass sie ordentlich "stören" können. Und diese Störung breitet sich gleichmäßig aus.
Und das nicht nur im Beamer, sie greift vielmehr auf alles über, was angeschlossen ist. Und damit auch auf die Vorstufe...
Und wenn man diese Störung entfernt, passt's wieder.

Ein einfacher Test, um meine Theorie zu bestätigen:
Während einer Musik-Bluray mal die Verbindung zum Beamer abstecken und dabei auf Klangveränderung prüfen.
Man kann ja vorher den Strahlengang des Beamers verdecken, damit man nicht durch die Bildseite abgelenkt ist.

Grüße
Frieder
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 30 Mai 2011 19:26 #9

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Frieder,

dann müsste ich ja einen gravierenden Unterschied bei mir merken, denn mein Beamer ist wirklich vom Preis gesehen, absolut unteres Niveau. Was sich aber zum Glück nicht auf das Bild wiederspiegeld. Ich werde dieses Test am Donnerstag ( Feiertag auch in der Schweiz :dancewithme )ausprobieren und meine Hörversuche niederschreiben.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 30 Mai 2011 20:49 #10

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
HighDee schrieb:
Also, Voodoo ist das ja eigentlich nicht.

So, wie ich das verstehe (man möge mich korrigieren, wenn's nicht stimmt), liegt das an den Schaltnetzteilen, die in den meisten Beamern verbaut sind.

Zu korrigieren gibt es da nichts, das hast Du absolut richtig verstanden! Das Fatale an den störenden Netzteilen in den Beamern ist, dass die NT gerade dort viel Leistung produzieren müssen, erheblich mehr als beispielsweise in einem Player. Je höher aber die erzeugte Leistung des NT, desto mehr Störungen produziert es.
Ein einfacher Test, um meine Theorie zu bestätigen:
Während einer Musik-Bluray mal die Verbindung zum Beamer abstecken und dabei auf Klangveränderung prüfen.
Man kann ja vorher den Strahlengang des Beamers verdecken, damit man nicht durch die Bildseite abgelenkt ist.

Grüße
Frieder
Das sollte jeder ausprobieren, der KEINEN Cinemike getunten Beamer hat; alle anderen können das natürlich auch, die aber werden keinen Unterschied hören :zwinker2:

Viele Grüße
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 31 Mai 2011 06:09 #11

  • duke
  • dukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 26
Hi,

ich war nicht da!
Aber hier werden die Zusammenhänger erklärt.

Oberwellen sind echt Käse! Kennt jeder, Handy etc. Für mich also im Gunde nachvollziehbar.

Ralf, mein Neid sei mit Deiner Anlage!


LG Duke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 31 Mai 2011 07:48 #12

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10437
  • Dank erhalten: 952
Ich habe keinen getunten Beamer.
Wenn es aber nun wirklich die Netzteile sind, die in die Analge streuen, dann habe ich davon eine ganze Menge an der Vorstufe hängen. Wenn nun die HF Anteile vom Netzteil des Beamers wegfallen würde, wäre da immer noch das Netzteiel vom OPPO (Blu-Ray Player), vom PC, von der Behringer DCX, von der Vorstufe, von der Endstfe ect.
So gehehen wäre meine Anlage völlig verseucht und das tuning des Beamers würde seine Wirkung verfehlen, richtig ? :waaaht:

Andi
Letzte Änderung: 31 Mai 2011 11:26 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 31 Mai 2011 07:55 #13

  • duke
  • dukes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 26
Sorry, da bin ich nicht im Thema, ich kann nicht sagen, ob ein Beamer einen besonders hochen HF Anteil hat oder eben nicht.

Aber ich denke schon, dass wir alle die Auswirkungen von HF-Störfrequenzen kennen und auch auf der Suche danach sind, die hört man gar teilweise als Brummen etc.

Wie gesagt, ich bin da nicht so sehr im Thema, aber gesetzt den Fall das es so ist, könnte ich es technisch nachvollziehen. Ich denke das wäre gar meßbar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 31 Mai 2011 17:42 #14

  • HighDee
  • HighDees Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 21
Latenight schrieb:
Ich habe keinen getunten Beamer.
Wenn es aber nun wirklich die Netzteile sind, die in die Analge streuen, dann habe ich davon eine ganze Menge an der Vorstufe hängen. Wenn nun die HF Anteile vom Netzteil des Beamers wegfallen würde, wäre da immer noch das Netzteiel vom OPPO (Blu-Ray Player), vom PC, von der Behringer DCX, von der Vorstufe, von der Endstfe ect.
So gehehen wäre meine Anlage völlig verseucht und das tuning des Beamers würde seine Wirkung verfehlen, richtig ? :waaaht:

Andi

Andi, da gibt's nur eins: Probier's aus! Aber meine Vermutung ist, dass Du beim PC- und beim Beamer-Abstecken die größten Unterschiede hören dürftest.
:big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 01 Jun 2011 12:42 #15

  • Captain Kirk
  • Captain Kirks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Live long and prosper
  • Beiträge: 886
  • Dank erhalten: 34
Latenight schrieb:
.......So gehehen wäre meine Anlage völlig verseucht und das tuning des Beamers würde seine Wirkung verfehlen, richtig ? :waaaht:

Andi
Hi Andi,

das hast Du vollkommen richtig verstanden, wobei die Vor- und Endstufe wohl kein "Strahlemann" haben dürften......
Außerdem gäbe es ja Abhilfe.......:woohoo:
Ansonsten, siehe Posting von Frieder!

Viele Grüße
Der Captain
Beam me up, Scotty!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 01 Jun 2011 16:12 #16

  • Big Daddy
  • Big Daddys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 881
  • Dank erhalten: 31
Hallo Nilsens,

es tut mir ja leid für Dich, daß Du für eine einfache Frage zu o.g. Thema in beisammen.de von den üblichen Experten dumme Antworten bekommst von Leuten, die alle vermutlich noch nie den getunten X7 selbst gesehen und in einer Kette gehört haben.

Ich kann Dir leider keine fundierte elektrotechnische Erklärung zur Ursache der Unterschiede geben. Da Du eine offene und ehrliche Begründung haben möchtest: Warum schreibst Du nicht einfach mal dem Cinemike eine Mail und fragst nach. Wer freundlich in den Wald hereinruft, bekommt vielleicht auch eine Antwort.

Wenn Mitglieder o.g. Forums ihn einfach als "Kinomichel" abtun... also ich würde mich auch nicht verunglimpfen lassen.

Wie bereits geschrieben hatte ich mehrmals die Gelegenheit zu Vergleichen und kam ohne Gruppenzwang zu meinem Erfahrungsbericht. Letzter Ohrenarzt-Besuch brachte bei mir übrigens keinen Höhenverlaust. :rofl:

Viel Erfolg

Big Daddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 01 Jun 2011 21:33 #17

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Beiträge: 471
  • Dank erhalten: 112
Öhm, habe ich was verpasst, oder habe ich mich hier in diesem Thread gar nicht zu Wort gemeldet??? Warum werde ich dann hier auf einen Kommentar aus einem anderen Forum angesprochen, dass auch noch völlig ohne Zusammenhang???

Und wo geben übliche Experten dumme Kommentare ab?

Technische Erklärungen sind dumm, aber ein Aussage wie, keine Ahnung warum, es ist halt so ist viel schlauer???

Bezüglich Kinomichel: Das habe ich und wir schon versucht, auch ganz nett.
Das würde aber hier zu weit gehen und hat mit der Sache nichts zu tun.

Gruß
Nilsens
Letzte Änderung: 01 Jun 2011 21:35 von Nilsens.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 03 Jun 2011 13:02 #18

  • HighDee
  • HighDees Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 21
Ich finde es immer höchst bedauerlich, wenn gewisse Leute meinen, sie müssten - immer brav nach dem Motto von Christian Morgenstern "Nicht sein kann, was nicht sein darf" - auf alles eindreschen, was irgendwie von der Partei-Meinung abweicht.
So wird jeder, der bei nochallebeisammen.de (Foren-Name von mir unkenntlich gemacht), mal vorsichtig fragt, ob da nicht doch vielleicht was dran sein könnte, etwa an den CineMike-Tunings, quasi gleich zum esoterischen Vollpfosten gestempelt, der auf jeden Humbug reinfällt.
Vorsichtshalber natürlich ohne einen etwaigen Unterschied selber zu prüfen.
Man vertraut ja grundsätzlich nicht auf das eigene Gehör, sondern nur darauf, was im Mess-Schrieb steht.
Und dann kommt immer das Totschlag-Argument mit dem Blindtest, weil: nur das, was während einer Stress-Situation mit Prüfungscharakter (das ist für mich ein handelsüblicher Blindtest) ermittelt wurde, auch Bestand haben kann.
Wenn man mal überlegt, wie entspannt und offen das Gehör für neue Eindrücke ist, wenn man unter dem Druck steht, alles "richtig" zu erkennen, kann meine grundsätzlichen Vorbehalte gegen solche Tests vielleicht nachvollziehen.

@Nilsens
Wenn Du einen Beamer hast, kann ich Dir dazu auch nur den gleichen Tipp geben wie dem Andi:
Zieh bei einer gut bekannten und gut klingenden Musik-BluRay/DVD mal die Beamer-Verbindung ab, und teste, ob sich der Klang verändert.
Wenn ja, ist das zumindest ein Indiz dafür, dass der Beamer Einfluss auf den Klang der Anlage hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 03 Jun 2011 21:44 #19

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo Frieder,

leider ist das in der Menscheit so, sobald jemand was besseres hat wie der der andere wird es madig gemacht weil sie es nicht ertragen können. Auf deutsch gesagt, Neid ohne Anerkennung.

Es gibt so viele Foren auf denen sich das Maul verrissen wird, obwohl sich diese Menschen nur virtuell kennen, sowas ist echt armseelig.
Jeder Mensch hat doch das Recht seine eigene Meinung sachlich wiederzuschreiben zu dürfen, ohne dafür jedes mal einen nicht angepassten Satz an den Kopf geschmissen zu bekommen.

Vor allem in unserem Hobby ist es sehr schwer, denn jeder hat einen anderen Hörgeschmack. Hier ist die Theorie die Ralph auf der Messe angesprochen hat gar nicht mal verkehrt, was das Gehör bzw. die Ohrmuschel angeht.

Aus diesem Grunde ist es so wichtig auch Meinungen und Höreindrücken andere zu akzeptieren, egal ob er es für Voodoo oder sonst was hält. Wenn einer einen Unterschied für sich persönlich hört, muss ja was dran sein.
Denn schließlich wollen wir uns selber verbessern und nicht verschlechtern.

Meine neuen Geräte der Zukunft werde ich wieder in die Hände von Cinemike legen, da ich die Qualität und die Arbeit sehr zu schätzen weiß.

PS: Für mich ist der Heimkinoverein das beste für die Gemeinschaft, hier wird miteinander geschrieben und diskutiert und nicht der Klappstuhl ausgegraben :rofl:

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 03 Jun 2011 21:45 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: JVC X7 Cinemike 04 Jun 2011 09:33 #20

  • Nilsens
  • Nilsenss Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Beiträge: 471
  • Dank erhalten: 112
Also von Neid kann doch wirklich nicht die Rede sein, oder?

Ich bin beim Sommerfest in München, dann könnt ihr mich ja überzeugen.
Aber ich hoffe doch, dass ihr Blind und ganz entspannt auch die richtigen Dinge raushören könnt.
Ich packe einfach mal einen ganz billigen CD Player ein, der sollte ja sofort als solcher zu erkennen sein.

Gruß
Nilsens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.211 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok