Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Light-Manager Air

Light-Manager Air 06 Okt 2015 08:49 #1

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Ich mach hier mal ein extra Thema für den Lightmanager Air auf, da bisher nur alle News und Tipps zu ihm in verschiedenen Themen zu finden sind.

Seit kurzem kann der Lightmanager Air auch mit einer Android und Apple Smartwatch genutzt werden.

Light-Manager Air jetzt mit Smartwatch Unterstützung

Der Latenight hatte einmal gefragt, was die Vorteile vom Lightmanager Air zum Pro sind.
Dies wäre z. B. einer davon, daneben sind nun auch "langzeit Pausen", "extra langes Senden" usw. möglich.

Die Steuerung mit einer Smartwatch konnte ich noch nicht testen, da ich keine besitze.
Aber ich Stelle mir die Bedienung sehr gut vor.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 08 Okt 2015 00:32 #2

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1117
  • Dank erhalten: 83
Sehe ich das richtig, dass der Lightmanager die Verbindung zwischen Funkakktoren und einer bsplw. Logitech Harmony sein kann?

Und ihm werden dann die "Lichtsequenzen" einprogrammiert?

Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 08 Okt 2015 10:46 #3

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Hi Arne,

ja du siehst das richtig, der Light-Manager Air kann Funk- und Infrarotsignale empfangen und Funksignale senden.
Somit stellt er die Brücke zwischen meiner Logitech Harmony Ultra und meinen Funksteckdosen dar.

Im Lightmanager kann man Lichtsequenzen bzw. allgemein gesprochen alle Funkaktoren definieren.
Z. B. kannst du einen Sternenhimmel der per Funk erreichbar ist dort anlegen.
Bei der Logitech müsstest du dann den Light-Manager Air als Gerät anlegen und hättest somit dann zugriff auf alle angelegten Funkaktoren.
Jetzt kannst du die Funkaktoren beliebig in deine Abläufe / Abfolgen in der Logitech einbauen und dir einen Wolf freuen.

Geht alles ganz einfach.

Der Lightmanager- Air hat auch einen Temperatursensor eingebaut, so dass es auch möglich wäre z. B. die Heizung anzuschalten, wenn die Temperatur zu weit sinkt. Oder falls sich der Raum zu stark durch die Sonne aufheizen würde, könnten die Jalousien automatisch herunterfahren.

Im Gegensatz zu FHEM kostet der Light-Manager Air etwas Geld, aber die Bedienung ist super einfach.
Du kannst auf Ihn per Smartphon, PC und Smartwatch zugreifen bzw. ist dies sogar von ausserhalb (z. B. Büro) möglich, wenn du deinen Router richtig konfigurierst. So könntest du auch die oben beschriebenen Szenarien aktivieren, obwohl du gar nicht da Heim bist.

So jetzt genug Werbung gemacht, obwohl ich dafür kein Geld bekomme.
Aber das Ding ist einfach Top :respect:

Bei Fragen können wir sonst auch mal telefonieren.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: steinbeisser

Light-Manager Air 08 Okt 2015 15:34 #4

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1117
  • Dank erhalten: 83
D. h. aber auch, dass er für IR-Signale der Harmony Sichtkontakt haben muss? Oder gibt es da auch wieder eine Erweiterungsmöglichkeit?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 08 Okt 2015 17:02 #5

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Hi Arne,

jein ist die Antwort, ich zitiere hier dazu mal den Hersteller:

Zum Aussenden von Infrarot-Signalen besitzt der Light-Manager vier Hochleistungs-Dioden, die nach vorne sowie zu beiden Seiten des Gerätes ausstrahlen. Dank der kabellosen WLAN Verbindung kann der Light-Manager ideal platziert werden, um alle Geräte zu erreichen.

Sollte der Light-Manager nun bei dir in einem Schrank versteckt stehen sollen, kannst du die Infrarot-Mini-Sender mit dem Harmony Utimalte Hub per Kabel verbinden. Jedem Harmony Ultimate Hub liegen 2 Infrarot-Mini-Sender bei. Allein der Harmony Utimalte Hub müsste dann so stehen, dass er Sichtkontakt zur Logitech Harmony Ultimate One hat.

Ich habe gerade gesehen, dass Logitech eine neue Harmony Fernbedienung auf der IFA 2015 vorgestellt hat.
Diese nennt sich nun Logitech Harmony Elite und ordnet sich Preislich bei 349€ inkl. Hub ein.

Wieso ist das interessant?

Die Harmony Harmony Ultimate kann nur mit Sichtkontakt zum Hub gesteuert werden.
Die Harmony Harmony Elite hingegen braucht dies nicht mehr, da sie nun auch Funkübertragung kann.

Vielleicht ist deshalb nun auch ein JB Media Light-Manager Air für 239€ + eine Logitech Harmony Ultimate für 199€ gar nicht mehr nötig.
Auf jeden Fall ist das Duo teurer als die Elite allein, aber der Light-Manager Air bietet halt doch mehr Flexibilität und Funktionen, die die Elite nicht hat.

Aber interesssant ist es abzuwarten, wie die Elite angenommen wird.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 22 Nov 2015 13:33 #6

  • marty29ak
  • marty29aks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 13
Hallo zusammen,
ich überlege auch mir den Lightmanager zu holen. Zur Zeit habe ich verschiedene Aktoren von FS20 und Intertechno im Haus verbaut und würde die jetzt gerne sinnvoll mit einander verbinden.
Was mir allerdings noch nicht klar ist, wie kann ich jetzt mit einem Funkwandschalter im Flur eine Aktion (zB. Licht Flur, Licht Küche und Radio an) aufrufen.
Soweit ich es verstanden habe kann ich den Lightmanager nur per IR oder über LAN (Wlan) steuern. Gut ich könnte jetzt dafür eine FS20 Makrosteuerung nutzen, aber das würde den LM ja absurdum führen. Zudem sehe ich den Hauptvorteil darin das man auch Aktoren von anderen Herstellern mischen kann, was nun auch nicht ginge.
Wollte eigentlich nicht in jeden Raum ein Tablet an die Wand hängen und so ein Smartwatch Klopper wird sich meine bessere Hälfte sicher auch nicht an den Arm binden lassen.
Gibt es da eine Erweiterung oder Zusatz damit der Lightmanager die Funkbefehle auch versteht? Den RF/IR Wandler von FS20 ,der dies wunderbar hätte erledigen können, gibt es leider nicht mehr zu kaufen.

Gruß Martin
Letzte Änderung: 22 Nov 2015 13:42 von marty29ak.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Torsten

Light-Manager Air 22 Nov 2015 14:01 #7

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1518
  • Dank erhalten: 64
Hi,

kann man den Light-Manager vom Funktionsumfang mit Mediola vergleichen?
Welches System ist einfacher zu bedienen, bin nicht der Programmfreak. :zwinker2:

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 22 Nov 2015 15:40 #8

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Hallo,

@marty29ak: Das was du möchtest, kann man auf verschiedensten Wegen mit de Light Manager Air realisieren.
Der Light Manager Air kann Funk und IR empfangen und senden!

Du kannst den Light Manager Air per Fernbedienung (z. B. Logitech), Smartwach, Tablet, Smartphone, Wandschalter und Funkfernbedienung (von JB Media) ansteuern.
Also wenn du den einen Wandschalter hast der bei einer Aktion (Licht Flur, Licht Küche und Radio anschaltet), dann musst du zuerst alle Aktoren im Light Manager Air einrichten. Dann legst du dir eine Aktion an und benennst sie z. B. Musik Küche und fügst der Aktion dann alle zuerst eingerichteten Aktoren zu.
Als letztes bringst du noch deinem Wandschalter bei das er die Aktion startet und beendet. Fertig das wars.

Das man Aktoren von verschiedenen Herstellern mischen kann ist korrekt.

Wie schon zuvor beschrieben, brauchst du nicht in jedem Raum ein Tablet geschweige den eine Smartwach.

Noch mal zum Schluss: Der Light Manager Air kann Funk und IR empfangen und senden!

@alpenpoint: Ob man ihn mit Mediola vergleichen kann konnte ich bisher nicht sagen, da ich Mediola nicht kenne.
Ich hab mir Mediola mal schnell auf der Homepage angesehen und muss sagen das sich der Light Manager Air und Mediola sehr ähnlich sind.
Wo die genauen Unterschiede liegen konnte ich auf die Schnelle nicht herausfinden.
Die Mediola Oberfläche sieht etwas einfacher und schicker im Internet aus als beim Light Manager Air.
Das Einrichten des Light Manager Air hat bei mir ca. 1 Stunde gedauert. Es ging relativ einfach und viel mit Programmieren ist da nicht.
Dazu muss ich sagen, dass das Handbuch von JB Media zum Light Manager Air sehr gut ist.

Was aber ein Unterschied ist der Preis: Light Manage Air 239€ zu Mediola 259€

Vielleicht hat jemand von unserem Verein Mediola im Einsatz und kann dazu etwas sagen.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: marty29ak

Light-Manager Air 22 Nov 2015 17:30 #9

  • marty29ak
  • marty29aks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 13
Nemesis schrieb:
Noch mal zum Schluss: Der Light Manager Air kann Funk und IR empfangen und senden!
Gruß Nemesis

Super danke!! Das wollte ich wissen. Ich hatte bisher immer nur gelesen das IR gesendet und empfangen und RF nur gesendet werden kann.
Das bezog sich dann wohl immer auf den Vorgänger Lightmanager pro.
Dann werde ich mir das Teil mal bestellen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 22 Nov 2015 17:49 #10

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1518
  • Dank erhalten: 64
Hallo,

danke erstmal.
Bei mediola muß man doch noch software kaufen oder?
Ich habe relativ wenig zu steuern.
Rolladenmotoren für die Maskierung, 3 bis 4 Lichtkreise, evtl. AVR, Beamer obwohl die eigene Apps für das Tablet haben.


lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 22 Nov 2015 18:11 #11

  • marty29ak
  • marty29aks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 13
Ich hatte mir die Mediola Webseite auch schon ein paar mal durchgelesen und wollte diese Lösung eigentlich schon nehmen da hier explizit darauf hingewiesen wird das die Funksender ausgewertet werden.
Wenn ich alles richtig verstanden habe, brauchst du einmal das Modul selbst plus die Grundsoftware. Dann zusätzlich ein zu deinen eingesetzten Komponenten passendes Plug in. Und zuletzt noch eine zu den Komponenten passende Sendeeinheit.
Alles in allem wird das doch noch ein ganzes Stück teurer. Ich hatte das darauf geschoben, das Mediola nicht nur senden kann sondern auch die Sensoren und Sender auswertet.
Aber wenn der Lightmanager nun ja auch empfangen und auswerten kann, ist er wohl die günstigere all in one Lösung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 22 Nov 2015 18:22 #12

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Hallo alpenpoint,

du brauchst bei Mediola mindestens die "AIO CREATOR NEO BASIC" Software für 0,99€, aber dabei sind dann keine Plugins für den Betrieb z. B. von Sonos, dass würde noch mal extra 29,00€ kosten. Die Plugins kosten von 0,99€ bis 149,00€ das Stück.

Finde ich etwas unverschämt, da beim Light Manager Air die Software gratis ist und die Plugins schon integriert sind.
Dafür sieht halt bei Mediola alles schicker aus. Du kannst dir z. B. ohne große Programmierkenntnisse selbst die Oberfläche der Mediola App zusammenbauen. Das geht beim Light Manager nicht so einfach ohne Programmierkenntnisse oder man lebt halt mit der Standard Oberfläche, wobei diese mir vollkommen ausreicht.

Aus meiner Sicht lohnt sich Mediola nur, wenn du dein ganzes Haus steuern willst, dabei alles schick und einfach haben willst und nicht programmieren kannst oder willst.

Da du nur Rolladenmotoren für die Maskierung, 3 bis 4 Lichtkreise, AVR und Beamer steuern wilst nimm den Light Manager Air.
Du sparst deutlich an Geld im Vergleich zu Mediola und das Forum wie auch ich können dir bei Problemen helfen, da wir auch das Gerät bzw. den Vorgänger haben.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: alpenpoint

Light-Manager Air 22 Nov 2015 18:46 #13

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1518
  • Dank erhalten: 64
Danke, ich glaub der Light Manager wirds werden, langt vollauf für meine Bedürfnisse, evtl. in Verbindung mit einer Logitech.
Die Hilfe werde ich sicher mal in Anspruch nehmen.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 25 Nov 2015 21:59 #14

Hallo,

ich bin auch schon länger am Überlegen welche Steuerung es wird. Letztes Jahr war es noch der LM dann vll. dochMediola.
Meine Zwecke beruhen auch nur im Heimkino. Also sollte der LM reichen.

Jetzt aber noch eine Frage zwecks RGB Led Controller. Von Mediola gibt es da einen, an den man z.b. led stripes anschliest und diese dann über die Mediola app mit einem Farbrad steuern kann.
Gibt es so etwas auch für den LM?

Gruss Andi
Letzte Änderung: 25 Nov 2015 22:00 von dakunk4482.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 01 Dez 2015 10:02 #15

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Hallo dakunk4482,

mit dem alten Light-Manager Pro ging das allein nicht, dazu brauchte man noch einen FS20 IRF Aktor.
Dieser Aktor von ELV konnte Funk empfangen und IR senden.

Dazu gibt es extra unter FAQ bei JB Media eine Seite:

Gibt es kompatible RGB Controller?

Ich habe diese Seite nach 2 Minuten Google Suche gefunden.
Sehr schade finde ich, dass immer häufiger nur gefragt wird, anstatt einmal selbst nachzusehen.

Beim neuen Light-Manager Air sieht es schon wieder etwas anders aus.

Steuerung von HiFi-Geräten und SONOS Playern
Neben der Kommunikation per Funk beherrscht der Light-Manager Air ebenso die Kommunikation per Infrarot. Dazu ist er in der Lage, Signale von IR-Fernbedienungen einzulernen und abzuspeichern. Diese Signale können dann in beliebigen Szenarien integriert werden. So wäre es möglich, ein Szenario anzulegen, dass die Beamer-Leinwand herunterfährt, die Wohnzimmerbeleuchtung dimmt und schließlich den Fernseher per IR-Signal einschaltet. Zum Aussenden von Infrarot-Signalen besitzt der Light-Manager vier Hochleistungs-Dioden, die nach vorne sowie zu beiden Seiten des Gerätes ausstrahlen. Dank der kabellosen WLAN Verbindung kann der Light-Manager ideal platziert werden, um alle Geräte zu erreichen. Neben Hi-Fi Geräten lassen sich auf diese Weise auch andere Gerätetypen steuern wie z.B. RGB-Controller oder Klimanlagen.

Auf der Vergleichsseite des Light-Manager Air und des Mini findet sich auch der Hinweis, "Einlernen und Senden von Infrarot Signalen"



Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten:

1. Du bestellst dir den Light-Manager Air und RGB Controller die per IR angesteuert werden und lernst die IR Befehle dem Light-Manager Air an.
2. Du bestellst dir den Light-Manager Air und versuchst einen gebrauchten FS20 IRF von Ebay oder Ebay-Kleinanzeigen zu bekommen, da er nicht mehr hergestellt wird und kannst nun jeden RGB Funk Controller auswählen.

Aktuell gibt es sogar einen FS20 IRF bei Ebay:

ELV FS20 IRF Funk auf IR Umsetzer

Das hättest du auch alles selbst finden können.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 01 Dez 2015 17:27 #16

Hi Nemesis,

danke für die Infos. Die waren mir schon bekannt. Ich wollte eigentlich in Erfahrung bringen ob es so eine Lösung wie von Mediola von JB gibt.

www.myhomematic.de/product_info.php?products_id=469

Grüsse Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 01 Dez 2015 18:23 #17

  • marty29ak
  • marty29aks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 13
Du könntest drei von den Dimmer Micromodule für LED nutzen. Für jede Farbe ein Dimmer, dann kann man jede Farbe einstellen und über eine Aktion auch fertig definierte Farben direkt auswählen.
Ist halt mit ~84€ nicht gerade günstig aber wohl am zuverlässigsten.

Ich selbst habe mich jetzt nach langem hin und her für eine Bastellösung mit einen Raspberry Pi und Fhem entschieden.

Wird sicher eine ganze Weile dauern bis ich eine brauchbare und zuverlässige Lösung erstellt habe, aber sehe das ja eh mehr als Hobby und so lernt man auch noch was.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 18 Dez 2015 15:08 #18

  • Harol
  • Harols Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 14
hallo zusammen
kann mir jemand den unterschied zwischen lightmanager PRO und AIR sagen
den pro könnte ich so um die 100.- bekommen
danke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Light-Manager Air 18 Dez 2015 15:47 #19

  • Nemesis
  • Nemesiss Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 422
  • Dank erhalten: 47
Hi Harol,

der Unterschied wurde schon einmal in meinem Posting #63 hier beschrieben.

Gruß Nemesis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Harol

Light-Manager Air 19 Dez 2015 21:09 #20

  • Harol
  • Harols Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 14
Nemesis schrieb:
Hi Harol,

der Unterschied wurde schon einmal in meinem Posting #63 hier beschrieben.

Gruß Nemesis

Danke Nemesis
Aber wofür brauch der Lichtmanager WLAN??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.182 Sekunden