Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Diskussion - KODI Tutorial

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 09:24 #61

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 95
Übrings, super gutes Tutorial, vielen Dank.
Finde das Kodi Forum mehr als unübersichtlich, da finde ich als Neueinsteiger überhaupt gar nichts.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 09:30 #62

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 954
  • Dank erhalten: 133
Das kann ich nicht sagen, ich hatte beim Einstieg 3-4 getestet und mit dem lief sofort alles super und einfach. Updates kommen regelmäßig. Vor ein paar Monaten gab's erst eine komplett neue Version.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 09:40 #63

  • doraxe
  • doraxes Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 63
Ich hab mir den tinyMediaManager grad runtergeladen und werd ihn mir mal ansehen. Entscheidend ist für mich, ob das Programm auch eine deutsche Benutzeroberfläche hat. Das Thema an sich ist schon komplex genug, da muss ich mich (mit meinen dürftigen Englisch-Kenntnissen) nicht noch mit Begriffen rumärgern, die ich erst übersetzen muss...

Ich werd aber berichten :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 13:06 #64

  • doraxe
  • doraxes Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 63
Also... ich habe tinyMediaManager installiert und einem ersten Test unterzogen.

Der erste Eindruck ist schonmal ein Guter... deutsche Benutzeroberfläche und schön aufgeräumt. Das erste Einlesen von Testdaten ergab englische Filmbeschreibungen, aber das krieg ich sicher auch hin. Ich bin die Einstellungen noch nicht komplett durchgegangen.

Ich werde das Tool künftig verwenden und sobald ich darin "fit" bin auch ein kleines Tutorial dazu schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 13:14 #65

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 188
Moin,
ich nutze Plex (als Docker-Container auf meinem UNRAID-NAS) im Backend zusammen mit PlexKodiConnect.
Läuft IMHO sehr gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 13:51 #66

  • doraxe
  • doraxes Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 63
hocky schrieb:
Moin,
ich nutze Plex (als Docker-Container auf meinem UNRAID-NAS) im Backend zusammen mit PlexKodiConnect.
Läuft IMHO sehr gut.

Ja, Plex ist auch ein richtig guter Medienserver, wobei sich beide (Plex und Kodi) nichts nehmen. Ich denke es ist eine Frage woran man sich gewöhnt hat. Auch wenn mich Plex interessiert... da ich seit Jahren schon mit Kodi arbeite, und das auf mehreren Geräten, sehe ich zurzeit keinen Grund umzusteigen oder Plex hinzuzufügen... probieren werde ich es ggf. mal

Gruß
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 14:16 #67

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 188
doraxe schrieb:
hocky schrieb:
Moin,
ich nutze Plex (als Docker-Container auf meinem UNRAID-NAS) im Backend zusammen mit PlexKodiConnect.
Läuft IMHO sehr gut.

Ja, Plex ist auch ein richtig guter Medienserver, wobei sich beide (Plex und Kodi) nichts nehmen. Ich denke es ist eine Frage woran man sich gewöhnt hat. Auch wenn mich Plex interessiert... da ich seit Jahren schon mit Kodi arbeite, und das auf mehreren Geräten, sehe ich zurzeit keinen Grund umzusteigen oder Plex hinzuzufügen... probieren werde ich es ggf. mal

Ich nutze ja auch beides zusammen. Plex als zentrale Library im Hintergrund und Kodi als Player.
Also zentrales Scraping und Ablage von Metadaten und z.B. auch gesehen/nicht gesehen, Film begonnen, etc. Also im Wohnzimmer Film beginnen und dann im Schlafzimmer an der selben Stelle weiter machen (wenn man nix besseres zu tun hat ;) ). Das ging seinerzeit mit Kodi nur sehr rudimentär, weiß nicht ob das mittlerweile besser geworden ist. (Aber auch die Verbindung zu Kodi mittels PlexKodiConnect-Addon ist letztlich nur ein Hack, keine Frage...)
Oder Streaming auf Mobilgeräte mit Hardware-unterstütztem Transcoding.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 14:40 #68

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 95
doraxe schrieb:
hocky schrieb:
Moin,
ich nutze Plex (als Docker-Container auf meinem UNRAID-NAS) im Backend zusammen mit PlexKodiConnect.
Läuft IMHO sehr gut.

Ja, Plex ist auch ein richtig guter Medienserver, wobei sich beide (Plex und Kodi) nichts nehmen. Ich denke es ist eine Frage woran man sich gewöhnt hat. Auch wenn mich Plex interessiert... da ich seit Jahren schon mit Kodi arbeite, und das auf mehreren Geräten, sehe ich zurzeit keinen Grund umzusteigen oder Plex hinzuzufügen... probieren werde ich es ggf. mal

Gruß
Axel

Also falls ich mich jetzt nicht vertue, ist für die meisten Leute hier der entscheidende Unterschied, dass bei Kodi die die Filme Lokal Decodiert werden und bei Plex das ganze der Server übernimmt und der Client nur noch transcodieren muss, der Film wird also gestreamt.
Somit fällt Plex also meiner Meinung und meines Wissens nach raus, bei den Qualitätsansprüchen die hier herrschen.
Z.B. auch kein madVR möglich etc.
Ein Grund warum ich mich jetzt mit Kodi beschäftige und deine Anleitung absolut zum perfekten Zeitpunkt kommt. Danke dafür nochmal :respect:

Was mich noch interessiert, welche Unterschiede gibt es von Kodi 17.x zu 18.x mein Eindruck ist, dass 17.x deutlich mehr zu bieten hat, welche Vorteile gibt es auf 18.x?

Habe selbst einen Plex Server auf einem Synology 918+ laufen, das wirklich schöne ist, dass ich die Bibliothek über das Internet abrufen kann, so habe ich überall meine Filmliste dabei und muss nicht Apps oÄ dafür benutzen.
Und man kann sogar bei einem Freund einen Film von Zuhause streamen.
Man kann auch Bibliotheken untereinander frei geben und gegenseitig die Filme des anderen streamen.

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 14:48 #69

  • icebaer
  • icebaers Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 124
  • Dank erhalten: 21
wobix schrieb:
Also falls ich mich jetzt nicht vertue, ist für die meisten Leute hier der entscheidende Unterschied, dass bei Kodi die die Filme Lokal Decodiert werden und bei Plex das ganze der Server übernimmt und der Client nur noch transcodieren muss, der Film wird also gestreamt.
Somit fällt Plex also meiner Meinung und meines Wissens nach raus, bei den Qualitätsansprüchen die hier herrschen.
Z.B. auch kein madVR möglich etc.
Stimmt leider nicht ganz.
Plex, oder auch Emby was ich nutze, können zwar Transkodieren, müssen es aber nicht. Man kann die Daten auch 1:1 durchreichen lassen. Im Emby kann man sich sogar direkt die Samba-Freigabe des NAS geben lassen und greift so auf den Film zu, als wäre nichts dazwischen. Emby liefert also nur die Metadaten des Films inkl dem Ort wo er liegt.
So oder so geht beides (direkt & Streaming) mit KodiDS bzw madVR.

Der Vorteil ist auch bspw. dass man verschiedene Kodiversion darüber synchronisieren kann.
Im klassischen Ansatz (SQL-DB), darf auf allen Clients nur ein und die selbe Version genutzt werden. Per Plex/Emby lassen sich dagegen Versionen mischen.
Also bspw. KodiDS 17.6 im Kino und 18.x im Wohnzimmer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wobix, hocky

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 14:57 #70

  • wobix
  • wobixs Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 95
icebaer schrieb:
[
Stimmt leider nicht ganz.
Plex, oder auch Emby was ich nutze, können zwar Transkodieren, müssen es aber nicht. Man kann die Daten auch 1:1 durchreichen lassen. Im Emby kann man sich sogar direkt die Samba-Freigabe des NAS geben lassen und greift so auf den Film zu, als wäre nichts dazwischen. Emby liefert also nur die Metadaten des Films inkl dem Ort wo er liegt.
So oder so geht beides (direkt & Streaming) mit KodiDS bzw madVR.

Der Vorteil ist auch bspw. dass man verschiedene Kodiversion darüber synchronisieren kann.
Im klassischen Ansatz (SQL-DB), darf auf allen Clients nur ein und die selbe Version genutzt werden. Per Plex/Emby lassen sich dagegen Versionen mischen.
Also bspw. KodiDS 17.6 im Kino und 18.x im Wohnzimmer.

Ok super, danke für die Richtigstellung, gut dass ich gesagt habe dass ich mir nicht Sicher bin ;)

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 15:08 #71

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 188
Vielen Dank icebaer, so ist es.
Eine Ergänzung:
Im Emby kann man sich sogar direkt die Samba-Freigabe des NAS geben lassen und greift so auf den Film zu, als wäre nichts dazwischen. Emby liefert also nur die Metadaten des Films inkl dem Ort wo er liegt.

Das ist auch mit Plex möglich und so nutze ich es auch.

@wobix
Wenn Du den PMS eh schon laufen hast dann schau Dir doch mal das PlexKodiConnect Add-on an.
Letzte Änderung: 10 Dez 2019 15:10 von hocky.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 16:27 #72

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 954
  • Dank erhalten: 133
Ich bin beim Thema scrapen einfach mit plex bisher nicht warm geworden. Habe das auch nicht so richtig verstanden, ob das nun dauerhaft geld kostet oder nicht. Muss aber gestehen, dass ich es nach einer halben Stunde direkt wieder "entsorgt" habe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 16:47 #73

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 188
Moe schrieb:
Ich bin beim Thema scrapen einfach mit plex bisher nicht warm geworden.

Das machen beim PMS ja die "Agenten". Hab da die OFDB eingebunden für deutsche Texte.
Habe das auch nicht so richtig verstanden, ob das nun dauerhaft geld kostet oder nicht.

Nee, ist frei. Nur bestimmte Features (z.B. HW-Unterstützung beim Transkodieren - dass für Kodi ja nicht benötigt wird, siehe oben) kosten Geld.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 17:14 #74

  • DoXer
  • DoXers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1749
  • Dank erhalten: 222
doraxe schrieb:
Also... ich habe tinyMediaManager installiert und einem ersten Test unterzogen.

Der erste Eindruck ist schonmal ein Guter... deutsche Benutzeroberfläche und schön aufgeräumt. Das erste Einlesen von Testdaten ergab englische Filmbeschreibungen, aber das krieg ich sicher auch hin. Ich bin die Einstellungen noch nicht komplett durchgegangen.

Ich werde das Tool künftig verwenden und sobald ich darin "fit" bin auch ein kleines Tutorial dazu schreiben

Hi doraxe,

siehe Screenshots:







--
Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: doraxe

Diskussion - KODI Tutorial 10 Dez 2019 17:35 #75

  • doraxe
  • doraxes Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 63
Danke Michael,

kurz, nachdem ich das geschrieben hatte, hab ich das schon rausgefunden :big_smile:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 11 Dez 2019 21:43 #76

  • antland
  • antlands Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 11
hocky schrieb:
Das ist auch mit Plex möglich und so nutze ich es auch.
Wie machst Du das? Habe nix in den Einstellungen gefunden :think:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 11 Dez 2019 22:07 #77

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 188
antland schrieb:
hocky schrieb:
Das ist auch mit Plex möglich und so nutze ich es auch.
Wie machst Du das? Habe nix in den Einstellungen gefunden :think:

Nennt sich "direct path", die Einrichtung wird hier ganz gut beschrieben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: antland

Diskussion - KODI Tutorial 11 Dez 2019 23:02 #78

  • antland
  • antlands Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 11
Ah! Das ist eine Einstellung von PKS. Dann ist ja klar, warum ich sie in PMS nicht gefunden habe und wie das funktioniert. Danke!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 03 Jan 2020 17:41 #79

  • ANDY_Cres
  • ANDY_Cress Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 244
  • Dank erhalten: 53
Nabend,

@Alex
Super das du hier so detailiert weitere Infos zum Besten gibts.
Hast du auch eine Idee, wie ich Tidal ins Kodi bekomme ?
Habe es schon installiert (Addon) und es wird auch alles angezeigt, nur es spielt die Daten nicht ab.
Der Kreis läuft und läuft bis zur Fehlermeldung das er die Daten anscheinend nicht findet.

Schaue ich in den Addons ist Tidal aktiviert, aber es steht darunter das Tidal diesen Addon nicht anerkennt.
ist da der Hase begraben ?
Habe im Moment nur dieses eine Addon dafür gefunden.

Kannst du dazu etwas schreiben vielleicht ?

Danke
ANDY
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Diskussion - KODI Tutorial 09 Jan 2020 20:38 #80

  • doraxe
  • doraxes Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 63
Hallo ANDY_Cres,

ich nehme an mit @Alex hast du mich gemeint...

Leider kann ich zu Tidal nichts sagen, da ich es selbst nicht nutze

Gruß
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.255 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok