Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: HTPC mit Madvr Einstellungen

HTPC mit Madvr Einstellungen 26 Jan 2019 12:12 #21

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Junior schrieb:
Besser ist aber das Anna&Flo Tool

Ja, das werde ich mal ausprobieren sobald ich die Enzyklopädie auf Deutsch überstzt habe. :rofl:
Aber dabei gehts ja ausschließlich um das Gamma.
Das du allerdings bei 1080p keinen Schärfegewinn verzeichnen kannst verstehe ich nicht so ganz.

Ich kann mich ja irren, aber ich glaube das liegt an der natürlichen Schärfe (nativen Auflösung) der 4K Sony Beamer und dessen Skalierer, plus der wirklich schon guten Bildschärfe des Oppo Players ;)
Immerhin verfügt auch der Oppo, sowie der Sony über eingebaute Rausch- und Schärfefilter.
Das ist also ohnehin schon ein Drahtseilakt, die richtige Balance zu finden.
Die Umschaltung bei madVr (STRG+b u.ä.) führt eher zu einer Verschlechterung (Matschig, krisselig, usw..), es sei denn die Quelle ist richtig Grütze.
Das will aber ohnehin keiner sehen, egal mit welchem Renderer/Skalierer.
Ähnlich wie bei der Sony Reality Creation wenn man es übertreibt (Auflösung,bzw. Rauschfilter). :cray:
Ich kann das natürlich noch mal anhand von Testbildern überprüfen, ob die ausfransen oder verschmieren, aber der Bildeindruck war eigentlich ziemlich eindeutig. :poppy:

Gruß
Junior

Das liegt daran das es die Settings von Anna&Flo sind für ihren LS10000
Das waren damals Basic Settings, die muss jeder an seine Geräte und vorlieben anpassen.
Kann natürlich sein das es jetzt bei dir zu viel ist.
Aber das ist ja dass was ich meinte,du musst da viel testen und es auf dich optimieren.
Gibt halt leider kein bischen hier bischen da und es passt für alle :)

ABER du müsstest da wirklich unterschiede sehen,madvr holt da schon nochmal einiges raus.
Auch bei den nativen Sony und JVC Geräten :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 26 Jan 2019 12:13 #22

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
sven29da schrieb:
Junior schrieb:
Besser ist aber das Anna&Flo Tool

Ja, das werde ich mal ausprobieren sobald ich die Enzyklopädie auf Deutsch überstzt habe. :rofl:
Aber dabei gehts ja ausschließlich um das Gamma.

Gruß
Junior

Das ist etwas, was mich schon bissi ärgert ... Mister "madvr" ist Deutscher, Mister und Misses "Tool" sind 75% Deutsch : q aber dennoch findet man im Grunde alles nur in Englisch :cray:
Es wurde zwar die Tage mal von Flo erwähnt, das man gedenkt eine deutsche Anleitung oder dergleichen zu erstellen, aber ob da was kommt und wann :unsure:

Weis eigentlich jemand wer hinter dem YouTube Kanal "Heimkino Kanal" steckt?
Da hat sich damals einer richtig viel Mühe gegeben, wohl nur leider kaum wertgeschätzt. :angry:
Hatte die Tage mir auch alle Teile in Ruhe angeschaut und konnte nun zumindest ein wenig der Struktur verstehen.

Ja is leider wirklich etwas doof, aber Englisch ist halt sehr verbreitet heutzutage.

Wenn ich mit der Übersetzung der für mich momentan wichtigen Anleitungen für mein DDRC88a fertig bin, können wir das ganze ja gemeinsam angehen und sowas wie ein deutsches Wiki machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 26 Jan 2019 18:58 #23

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
ABER du müsstest da wirklich unterschiede sehen,madvr holt da schon nochmal einiges raus.


Wir sprechen aber schon noch ausschließlich über die Bildschärfe, oder ?
Einen anderen Grund gibts nämlich nicht für die vorherige Hochskalierung von 1080p auf 4K.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 26 Jan 2019 19:08 #24

  • Michl
  • Michls Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 29
Junior schrieb:
ABER du müsstest da wirklich unterschiede sehen,madvr holt da schon nochmal einiges raus.


Wir sprechen aber schon noch ausschließlich über die Bildschärfe, oder ?
Einen anderen Grund gibts nämlich nicht für die vorherige Hochskalierung von 1080p auf 4K.

Gruß
Junior

Ja machen wir :respect:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 11 Feb 2019 01:10 #25

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
Junior schrieb:
So, jetzt geht's ans eingemachte: ;)

Was mir ziemlich schnell aufgefallen ist, daß es in madVR viele Resourcenbremsem gibt, aber EINE echte:

CHROMA UPSAMPLING: NGU -- VERY HIGH !!!

Jetzt setzen wir Chroma Upsampling auf NGU Sharp VERY HIGH ! :

[/size]



Der Unterschied macht knapp 40% Mehrbelastung der GPU aus, IRRE.!!! :waaaht:

Und ich kann momentan nichtmal sagen, ob es eine signifikante Bildverbesserung bringt, da ich das tatsächlich auf meinem PC Monitor nicht feststellen kann.
Da wird dann im nächsten Test der Beamer mal zeigen müssen was er kann. :poppy:

Sobald ich ein funktionierendes HDMI Kabel habe. :hell_boy:

Gruß
Junior

Ich nutzte auch "Very High" da dies bislang die Stellschraube ist, welche mir direkt am meisten Mehrwert bei 1080 sprich Bluray brachte.
Habe heute die ersten zwei UHD Filme am Stück gesehen und damit man mal sieht wie entscheidend die Grafikkarte ist, mal vor dem Schluss des Films die OSD Daten:

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 07 Mär 2019 16:14 #26

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
Da es hier besser passt:

Mekali schrieb hier heimkinoverein.de/forum/7-beamer-a-leinw...-brainstorming#71864 das folgende und das möchte ich hier etwas hinterfragen, da es mir ganz neu ist:

Die Real Target Nits bei madVR sind eher eine Orientierung und es kommt hier nicht auf die exakte Angabe der wirklich ankommenden Nits auf der Leinwand an. Wenn man wie ich 50 Nits hat, dann ist auch eine Real Target Nits Angebe kein Drama. Das sagen selsbt Anna und Flo. Viel wichtiger ist meiner Meinung nach das Dynamic Tuning auf die eigenen Sehgwohnheiten und Präferenzen bzw. auf die Leinwand/Projektoren Kombi einzustellen. Hier hilft meiner Meinung nach nur das ausgiebig zu testen.

Anfangs hatte ich ein Dynamic Tuning von 50 Nits. Dabei hat man zwar eine extrem hohe Grundhelligkeitm aber man verliert Bildtiefe. Um das andere extrem zu probieren, bin ich dann auf 200 Nits beim Dynamic Tuning gegangen und dann war es aber insgesamt zu dunkel. Ich bin nun schließlich bei 140 Nist gelandet, was für mich ein extrem zufriedenstellendes Ergebnis liefert.

Außerdem erfolgt die Anpassung bzw. die Neuberechnung des Dynamic Tuning durch den HTPC innerhalb weniger Sekunden und ist bei weitem nicht so zeitintensiv wie das eigentliche Rechnen des Films. Ein weiteres wichtiges Feature ist die Anzahl der Frames genau zu definieren, so dass durch das dynamische tone mapping kein Pumpen ensteht. Hier habe ich mittlerweile 480 Frames gewählt und mir ist nichts negatives aufgefallen.


Karsten, da ich davon noch nie was gelesen habe und zum Glück mir beim Filmbetrieb noch nichts negatives aufgefallen ist die Frage, welcher Wert dieser ist?
Zumindest hier auf dem Foto von gestern Abend unter "HDR" finde ich es nicht.
Du hast also das Arbeiten/regeln durch madVR im Film sehen können?


Letzte Änderung: 07 Mär 2019 16:16 von sven29da.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 13 Mär 2019 17:22 #27

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
sven29da schrieb:
...

Außerdem erfolgt die Anpassung bzw. die Neuberechnung des Dynamic Tuning durch den HTPC innerhalb weniger Sekunden und ist bei weitem nicht so zeitintensiv wie das eigentliche Rechnen des Films. Ein weiteres wichtiges Feature ist die Anzahl der Frames genau zu definieren, so dass durch das dynamische tone mapping kein Pumpen ensteht. Hier habe ich mittlerweile 480 Frames gewählt und mir ist nichts negatives aufgefallen.

Karsten, da ich davon noch nie was gelesen habe und zum Glück mir beim Filmbetrieb noch nichts negatives aufgefallen ist die Frage, welcher Wert dieser ist?
Zumindest hier auf dem Foto von gestern Abend unter "HDR" finde ich es nicht.
Du hast also das Arbeiten/regeln durch madVR im Film sehen können?

@Mekali
Kannst Du das mal bitte erklären? Hattest Du die Tage geschrieben.


@madVr Nutzer

Welche "Bildverbesserer" nutzt Ihr in madVR?
Beispiel wären: reduce banding artifacts, reduce ringing artifacts, reduce compression artifacts, reduce random noise, ...

Habe die tage mal die eine oder andere Funktion gesetzt und meist nicht dirket eine Verbesserung gesehen.
Frage mich nun, kann sich die eine oder andere Funktion auch negativ aufs Bidl auswirken oder sind es bei madVR alles wirklich "Verbesserer" und keine "Verschlimmbesserer" wie man es bei normalen Playern kennt?

Was mich auch wundert, setzte ich das eine oder andere und die Renderzeiten sind bei einem UHD Film im grünen Bereich, kann es vorkommen das beim nächsten UHD Film es zu dropped frames kommt, da die Renderzeiten zu hoch sind.
Ist für das was madVR bzw. die Grafikkarte bei einer UHD arbeiten muss, nicht immer gleich?
"Merkt" z.B. madVR wenn ein Film "körniger" ist und muss dann mehr bzgl. "reduce random noise" arbeiten, als bei einem "kornfreien" Film und deshalb weichen die Renderzeiten ab? :think:

Achja, habt Ihr bei schnellen Gegenständen Artefakte wie "zittern" des Objektes oder "Ghosting/Doppelkonturen"?
Ab und an habe ich so Filmstellen.
Falls ich dann in dem Moment etwas von den obigen "Bildverbesserer" aktiv habe, deaktiviere ich alles und schaue es mir erneut an, aber bislang waren diese Artefakte noch immer zu sehen.
Überlege mir deshalb noch einmal einen HiMedia zu kaufen damit ich überhaupt vergleichen kann.
Kann ja auch am jeweiligen Film liegen.


Danke & Grüße
Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 13 Mär 2019 17:25 #28

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
PS: hat schon jemand die Funktion "Screenshot" in madVR genutzt?
Ich hätte gerne mal meine Einstellungen als Screenshots, aber auch wenn ich diese in madVR aktiviere passiert nichts.
Deshalb die Frage ... ansonsten werde ich mal googeln.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 14 Mär 2019 14:21 #29

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 63
ich glaube der bendffm hat dazu ein keines Tool geschrieben, das in madVR alle Settings screenshootet.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 14 Mär 2019 15:10 #30

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
wolf352 schrieb:
ich glaube der bendffm hat dazu ein keines Tool geschrieben, das in madVR alle Settings screenshootet.

Ja, nennt sich "HtpcControl" und ich hatte es vor kurzer Zeit mal getestet, aber außer SQL Fehlermeldungen ist nichts passiert.
Werde es die Tage noch einmal testen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 14 Mär 2019 16:52 #31

  • wolf352
  • wolf352s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 63
Ohm dann hat er es dort mit reingepackt. Bei mir lief die Steuerung der JVC mit dem Tool leider auch nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 21 Mär 2019 11:22 #32

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
Gestern noch mal das Tool getestet .... es kam zwar wieder eine SQL Fehlermeldung, aber danach ging es wunderbar und somit hat man in wenigen Minuten ohne was zu tun seine ganze Einstellungen auf "Papier" was bei mir aktuell immerhin 87 Screenshots sind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 21 Mär 2019 16:25 #33

  • DoXer
  • DoXers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1538
  • Dank erhalten: 174
Dann stelle sie doch mal zur Verfügung (Dropbox...), zum vergleichen.

Danke.... :)

--
Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 21 Mär 2019 17:49 #34

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 995
  • Dank erhalten: 188
DoXer schrieb:
Dann stelle sie doch mal zur Verfügung (Dropbox...), zum vergleichen.

Danke.... :)

--
Gruß
Michael

PN
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 24 Apr 2019 19:52 #35

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 6
Mal kurz gefragt:

Wenn man einen HW45 nutzt, funktioniert die Funktion mit madVR und HDR dann auch ? Oder nur in Verbindung mit 4K Projektoren?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC mit Madvr Einstellungen 24 Apr 2019 20:06 #36

  • DoXer
  • DoXers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1538
  • Dank erhalten: 174
HDR hat erstmal nichts mit der Auflösung zu tun. Du kannst einen 4K-Film mit HDR-Daten auch mit madVR downscalen, um diesen auf einem HD-Beamer darzustellen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman, Danny_aux

HTPC mit Madvr Einstellungen 24 Apr 2019 20:57 #37

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 6
DoXer schrieb:
HDR hat erstmal nichts mit der Auflösung zu tun. Du kannst einen 4K-Film mit HDR-Daten auch mit madVR downscalen, um diesen auf einem HD-Beamer darzustellen.

Kann ich dann auch einen FHD Film mit hdr hoch scalieren?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok